Arroganz eines Magiers aus Fasar

  • Hi,


    ok, Du willst Dich also vollumfänglich tarnen - das war mir nicht so klar. Dann los - ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass es so klappt wie vorgestellt. Gillion hatte ja schon Gefahren angedeutet. Immerhin bist Du nicht mehr unheimlich und stigmatisiert. Ich als Magierkollege würde fragen: "Ist es ihm irgendwie peinlich Magier zu sein?" ;-) [auch hier nur meine Meinung ]


    Wie man sieht: Wirkung des Horriphobus hängt voll vom Spielstil ab. Bei Euch scheint er also auch bei niedrigeren QS schon vernünftige Wirkungen zu haben. Das ist doch ne feine Sache.


    An dem Beherrschungsmagier, den ich hochlud, wollte ich einfach mal zeigen, wie ich das mit den Spezialisierungen meinte. Hab einfach den Fasarer Magier angeklickt, Eigenschaften verteilt, Vor- und Nachteile ausgewählt und dann 3-4 Fertigkeiten hochgezogen. Ging mir gar nicht um die Zauberauswahl oder so.


    Mit dem Bannbaladin findet man übrigens keine echten Freunde. Die anderen denken das nur. Ist Quasi eine unterschwelligere Variante des Imperavi/Respondami.


    Ja, Fluch der Helligkeit bringt eine Erschwernis von 1 beim tagsüber zaubern. Finde das für Schwarzmagier irgendwie passend. Ich persönlich mag es, wenn auch Zauberer bestimmte Nachteile beim Zaubern erhalten. Nur Nachteile zu haben, die faktisch keine Nachteile sind, finde ich irgendwie nicht stilvoll. Aber wie gesagt, sollte keine Aufforderung an Dich sein. Ich wollte nur nochmal ein Beispiel für Charaktererstellungsmöglichkeiten und -Strategien geben.


    Schöne Grüße




    L

  • Bedenke: so machst du dich erst Recht strafbar. Und das erzähl dann Mal dem adeligen aus dem Kosch, du hättest Gildenrechte, wo deine Akademie früher Mal genau dort lokalisiert war.


    Wenn du dich wirklich Verbergen willst, solltest du das auch steigern. Ansonsten durchschaut dich jeder Praiot.


    Man mag die Weißmagier ja als verkopfte Regelbefolger halten,aber es hat Gründe, warum ein Magier offen auftreten sollte: die Umgebung ist halt abergläubisch. Und erst wenn man dir ansieht wer du bist. Wenn nicht, hast du auch keinen Schutz durch die Gilden meht schlimmer noch, du trittst in Oswin Fußstapfen.

    Per noctem ad lucem.
    Durch die Nacht zum Licht.
    ____


    Pardona? Ist das nicht ein Kochrezept?

  • Hallo Leute


    Ich hatte heute endlich noch mal die Ruhe ein wenig zu schrauben.

    Das Ergebnisse seht ihr unten wobei ich beim umschreiben die normalen Talente etwas mehr beachtet habe. Ich habe auch die Nachteile noch mal etwas modifiziert wobei ich ihn zu meinem Tagzauberer gemacht habe, das ist aber noch optional zu sehen da ich "Fluch der Dunkelheit" noch nicht gestrichen habe.


    Bei den Zaubern habe ich auch alles soweit auf die Startwerte gesetzt und dann umverteilt und neu gesteigert. Wie ihr vllt bemerken werdet, ist der Ignifaxius immer noch nicht aktiv und die anderen Zauber bewegen sich zwischen max 9 und min 3 wobei ich mich da echt schwer tue. Da wäre eine kleine Hilfestellung ganz nett denke ich. Aber soweit bin ich schon sehr zufrieden mit dem Herren Sigra.


    Das mit dem verbergen habe ich mir noch mal überlegt aus oben aufgeführten Gründen.

    Unter anderem habe ich inzwischen dank Knaeggebein eine Thesis die er verfolgen möchte und weswegen er los gezogen ist - an dieser Stelle ein ganz besonders dickes danke an ihn.

    Zitat

    Und auch eine Abenteuermotivation lässt sich im Kosch finden, Zwerge haben ja zum Beispiel eine sehr hohe Magieresistenz, dein Magier könnte ja versuchen, ebendiese zu erforschen. Und im Kosch kann er optimal prüfen, ob die Magieresistenz mit der Nähe zu Eisen oder Gebirgen zu tun hat, denn der Koschbasalt, der in manchen Stellen des Kosch gewonnen wird, wirkt bekanntlich magieabweisend, also müssten die Bewohner dieses Gebirges, wenn die These wahr ist, eine besonders hohe Magieresistenz haben.

    Das habe ich aus unseren Nachrichten einfach mal kopiert und fand es ein ziemlich guten Ansatz. Auch für die Motivation die Ahnenzeichen zu lernen da diese ebenfalls beeinflussen ohne aktiven Zauberer der die Magie lenkt.




    schlimmer noch, du trittst in Oswin Fußstapfen.

    Gut, ich habe ja (noch) keinen Zwist mit dem "guten" Mann aber du... naja Ohr um Ohr nicht wahr^^

    Ich als Magierkollege würde fragen: "Ist es ihm irgendwie peinlich Magier zu sein?"

    Nein aber die Testsubjekte sollten nur nicht schon vorher eingenommen sein von meiner Präsenz sondern wie unter normalen Umständen getestet werden.



    Ich überlege derweil auch, welchen Zauber ich am ehesten zum Start der reise hoch ziehen sollte. Zum einen ist da die Frage welcher am besten passt und zum anderen der einfache Nutzen...


    Magier sind aber auch komplizierte Typen beim Bauen und wohl auch im Spiel. Das kann ja nur interessant werden!

    Dateien

    Einmal editiert, zuletzt von Andross Rohil ()

  • Hallo Andross, wieviele AP hast du noch zum steigern? Ich würde mich an deiner Stelle im Bannbaladin üben, notfalls den Horriphobus wieder senken. Der Bannbaladin ist einfach vielseitig anwendbar, dadurch hast du am Anfang mehr Einsatzmöglichkeiten für deinen Magier.

  • vielseitig anwendbar

    In wie weit das? Ich kann es mir halt (noch) nicht so gut vorstellen, schon eher den Horriphobus.


    Und die Datei ist der aktuelle Stand - dem entsprechen liegen die AP bei null.

    Wir fangen auf Erfahrung an (1100) und ich hatte noch "Altlasten" von umgerechnetem 63 AP.

  • Der Bannbaladin ist zur Unterstützung vieler gesellschaftlicher Probleme nützlich. Eigentlich alle zwischenmenschlichen Sachen funktionieren umso besser, je sympathischer man seinen Gegenüber findet. Du kannst Leute besser überreden, gewinnbringender feilschen und handeln, anlügen usw.


    Mit dem Horriphobus kannst du Angst erzeugen und somit Gegner einschüchtern und zur Flucht/Aufgabe bringen. Damit will ich nicht sagen, dass der Horriphobus schlecht wäre, er ist nur nicht so vielseitig.

  • Hey,


    ich würde es jetzt erstmal so probieren zu spielen. Nachher kann man ja immer noch ein bisschen dran drehen und von den ersten 20 AP kann man den Zauber dann ohnehin um bis zu 10 Punkte steigern.


    Gibt es schon erste Erfahrungsberichte?


    Schöne Grüße



    L

  • Okay, das könnte als Schwarzmagier dich nützlich sein. Also der Bannbaladin ist gemeint.

    Vielleicht sollte ich noch ein paar AP umlegen. Den Horriphobus fand ich jetzt noch passend zum Charakter.


    Lhysthrobal leider noch nicht da über Meister gerade Vater wurde und unsere erste geplante eine damit ins Wasser gefallen ist. Er hat mit aber freie Hand beim dem Konzept gelassen und weiß bescheid.


    Für den Ersatzmeister arbeite ich zZ an meinem zweiten Konzept was ich noch ganz oben auf dem Stapel gelegen hat. Da auch für restliche Gruppe ihre zweit Besetzung nimmt damit das alles konstant bleibt und nicht springt. Zeitlich die örtlich.

    Da könnt vielleicht auch noch ein Post aber dieser separat. Wollen ja nicht zu viel hier mischen.


    Sobald es Berichte gibt, werde ich sie hier rein stellen!