Wege der Vereinigungen: Vorschau auf das Crowdfunding UND: Hörbuch zum Rahjasutra - Kapitel 1 gratis

The forum is now multilingual! Please choose in your settings, from which languages you prefer to see posts.
  • Geht ja schon bis 23.000 :D Aber ja, ich glaube, da müssen gleich noch ein paar aufgedeckt werden. :)

    Gaze no more in the bitter glass, The demons, with their subtle guile,
    Lift up before us when they pass, Or only gaze a little while;
    For there a fatal image grows, That the stormy night receives,
    Roots half hidden under snows, Broken boughs and blackened leaves.
    For all things turn to barrenness, In the dim glass the demons hold,
    The glass of outer weariness, Made when God slept in times of old. -- W. B. Yeats

  • Mir wäre zwar mehr auch deutlich lieber, aber andererseits …

    DSA5 erschien mit dem Regelwerk am 6. August 2015. Seitdem sind ziemlich genau zweieinhalb Jahre vergangen.

    DSA4.0 kam im Oktober 2001 raus.
    April 2004 gab es alle vier Regelboxen, die Geographia und In den Dschungeln Meridianas. Die Zoobotanica erschien im September 2004, Unter dem Westwind im Oktober.

    Und nu? Um wie viel umfangreicher waren denn diese Regelwerke? Also in der Box für Magie gab es alle Zauber, alle Dämonen, alle Regeln dazu usw. usf.. Sprich, drei Jahre nach erscheinen hatte man letztlich alles, was man brauchte, um DSA zu bespielen und zwar ohne Mut zur Lücke. Oder vertue ich mich da? Sind wir jetzt auch in dieser Richtung unterwegs? Ich sehe es ehrlich gesagt nicht.


    Und man muss auch bedenken, wie viel Grundlagen-Arbeit da geleistet wurde (denn in DSA3 gab es nur drei Dutzend Professionen). Sprich, man hat hier eine Menge neuen Kram erschaffen, sowie ganze Regelmechanismen neu gestaltet (mit den SF, SpoMods usw usf.). Ich halte das für schwerlich miteinander vergleichbar, würde man es allerdings vergleichen schnitte DSA5 echt nicht gut ab.

  • Nö, der Vergleich ist sicherlich aufgrund der unterschiedlichen Editionskonzepte nicht perfekt und mir ist auch weiter das 4er/4.1er Konzept lieber. Aber grundlegend betrachtet hängt DSA5 aktuell bei den Professionen/Traditionen hinterher und ist bei den Kreaturen (mit Ausnahme beschwörbarer Wesen, die sich schon in den Boxen fanden) und Regionalbänden voraus. Und bis wir bei drei Jahren sind, ist halt noch ein halbes Jahr Zeit. Keine Ahnung, wann AvMag 3 und AvGö 2 rauskommt.

    Jeder Mensch ein Magier!
    Avatar by Tacimur

  • Cifer

    Gehört hier ohnehin nicht her und die Redaktionsleute interessiert es nicht. Daher verzichte ich auf weitere Vergleiche.


    Zum Thema: Das einzige, was mich an WdV ja interessieren würde, wären die Kurzgeschichten. Aber auch da wäre für mich wirklich maßgeblich wer die geschrieben hat. Und dafür würde ich auch keine 20 oder 40 oder 200 € ausgeben. xD


    Und vor allem die von Amir Honak. Wobei erotische Literatur bei DSA bisher leider eigentlich immer ein Griff ins Klo gewesen ist.^^

    Ich kann mich seit den Zeiten von Kiesow bis zu der aktuellen DSA-Roman-Historie an keine einzige wirklich gute erotische Szenerie erinnern. Oder hat jemand ein Beispiel parat? Vielleicht vertue ich mich ja auch.

  • Was mich nur tatsächlich etwas stört ist der stattliche Preis von 40 €. Nicht als Ladenpreis, da ist das angemessen; siehe die RSHs.

    Aber als Crowdfundingpreis etwas hoch, bzw. hinterher dann mit vermuteten 45 bis 50 €.

    Buchpreisbindung gilt doch eigentlich erst bei Release und nicht beim Crowdfunding, oder?

    Erinnere mich, dass bei der V20 die Backer 70€ bezahlt haben (inkl. PDF) und später ging sie für 75 (ohne PDF) in den Verkauf.

    Kann man schon was zum Ladenpreis sagen, Alex?


    (Ich backe sowieso, aber mir fiel der Preis halt auf. ^^ )

  • Hi,


    muss ich morgen nachfragen. Ich bin davon ausgegangen, dass die Buchpreisbindung gilt und das Buch im CF so viel kostet wie sonst auch. Du bekommst beim CF aber halt die Prämien mit, die es sonst meines Wissens nach nicht gibt. Aber wie gesagt, ich frage nach. :)

  • die Prämien müssen ja auch noch mit eingeplant werden. Da kommen noch mp3s und Abenteuer und ähnliches hinzu.

  • Du bekommst beim CF aber halt die Prämien mit, die es sonst meines Wissens nach nicht gibt.

    Bei der Kaiser-Retro-Box sind bis auf die Poster allerdings sämtliche Prämien auch in der regulär nachträglich erhältlichen Box mit drin... Diese (und ein etwas niedrigerer Preis) waren da nun die einzigen Vorteile für Backer.

    "In den Rachen der Drachen hexen die Echsen!"
    getreulich gehört auf den Hesinde-Disputen 1030 BF

  • Zwerg Nase

    Beim Kaiser Retro hat man aber auch die PDFs dazubekomnen, die du so zusätzlich kaufen musst, wenn ich mich nicht irre.

    Gaze no more in the bitter glass, The demons, with their subtle guile,
    Lift up before us when they pass, Or only gaze a little while;
    For there a fatal image grows, That the stormy night receives,
    Roots half hidden under snows, Broken boughs and blackened leaves.
    For all things turn to barrenness, In the dim glass the demons hold,
    The glass of outer weariness, Made when God slept in times of old. -- W. B. Yeats

  • Ich hab nun ganz bewusst die letzten paar Seiten nach meinem letzten Eintrag übersprungen... ich hab mir gerade das FAQ-Video angesehen, und hab das Gefühl, dass sich Alex und Nicolai hier nicht nur rechtfertigend, sondern fast schon entschuldigend auftreten, was ich persönlich zum einen schade und unnötig finde.


    Mag sein, dass ich da nu etwas naiv rangehe, aber letztlich ist ein solche Veröffentlichung genauso eine Herzensangelegenheit wie zum Beispiel die liebevoll entwickelte Hintergrundgeschichte zu einem Spielecharakter oder auch zu einer Abenteueridee für Meister. Nun stellen sich da ein paar Leute hin, und nöhlen, motzen und meckern, obwohl sie nur ein paar Notizen und Stichpunkte gelesen oder ein grobes Script aufgezeigt bekommen haben. Da kriegst du voll aufs Maul, obwohl du im besten Wissen und Gewissen Tage, Wochen und Monate damit verbracht hast Texte zu schreiben, Recherchen durchzuführen, Idee durchzuprobieren... Wenn mich meine Spieler derart an die Wand stellen würden, wie es stellenweise hier mit den Autoren passiert ist, hätte ich die Runde für beendet erklärt und die Leute nach Hause geschickt.


    Es muss einem nicht immer alles gefallen, man muss nicht zu allem Ja und Amen sagen, und wer bei Dsa4 bleiben will soll das tun. Ich finde es schade, dass manch einer scheinbar dennoch nicht in der Lage ist die Arbeit die dahinter steckt zu respektieren, eben so den Versuch neue Wege zu bestreiten und einfach mal was anderes auszuprobieren.


    Ich hab immer noch das Gefühl, im Gegensatz zu amerikanischen Systemen, dass das DSA-Universum was familiäres hat. Man befindet sich direkt im Kontakt mit den Leuten, die da ne Menge Herzblut reinstecken. Wenn einem also mal etwas nicht gefällt, dann sollte man da respektvoll rangehen, über einen eventuellen Fehltritt hinwegsehen, seine eigene Meinung durchaus kundtun, und produktive Verbesserungen vorschlagen. Nur weil die Gans ab Weihnachten scheiße war, bricht man nicht alle Bände mit der Familie, und auch dann nicht, wenn der Nachtisch ebenfalls nicht geschmeckt hat.


    Ich find es blöd, dass die Autoren dermassen gegen die Wand gestellt werden, dass sie es für nötig erachten sich für das zu rechtfertigen, was sie gerne tun. Und kaum etwas anderes scheint dieses FAQ Video zu sein.


    Poppen sollte Spaß machen, und so auch diese Erweiterung. Wer keinen Spaß am Poppen hat, findet auch die Erweiterung doof!

    :* 

  • lollo84de Ich bin grundsätzlich ganz deiner Meinung, halte die Situation aber für nicht ganz so schlimm. Wie mit der Kritik hier umgegangen wurde nehme als sehr respektvoll und interessiert wahr. Der Versuch in Video-Form Bedenken zu zerstreuen ist heutzutage denke ich ein übliches und probates Mittel. Vielleicht magst du Recht haben, ich kann nicht einschätzen, wie die verantwortlichen bei Ulisses das wahrnehmen, aber allein der Verlauf des crowdfundings sollte für all die Mühen entschädigen, und Bestätigung genug sein.


  • Grumbrak

    Es gibt an manchen Universitäten tatsächlich die Möglichkeit der Sexual-Forschung (Das ist nicht gleichbedeutend mit Sexismus-Forschung). Ein Experte/eine Expertin im Bereich Sex zeichnet sich also nicht zwangsläufig dadurch aus besonders wild und umtriebig zu sein


    Das wusste ich, ein interessanter Fakt am Rande: In Frankreich gibt es mindestens eine Lehrstelle, die sich mit den psychischen Faktoren der Toilettenspülung befasst. Da gab es vor Jahren einen Beitrag auf ARTE... O-Ton: Früher wurde das Plumpsklo aufs Feld gebracht,d a wusste man wo seine Kacke landet, heute wird es verteufelt und als unrein klassifiziert. Hier der Disclaimer (auch wenn es durchaus Fetischisten gibt, wollte ich keine Zweideutigen Anmerkungen zu Inhalten der WdV machen. Diesen Text bitte ironiefrei lesen)


    Hallo Grumbak,


    gut, dass du diese Frage stellst. Wir haben ein wenig recherchiert und mit Medizinern, Biolgen und noch ein paar anderen Wissenschaftlern gesprochen. Es gibt einige Studien, die sich mit der Durchschnittsgröße von Geschlechtsmerkmalen in Zusammenhang mit verschiedenen Einflüssen beschäftigen. Die regionale Temperatur hat dabei offenbar eine größere Auswirkung. In etwas kälteren Regionen sind Brüste im Schnitt größer als in trocken-warmen Regionen. Das ist nicht der einzige Faktor, aber ein wichtiger, und wir konnten gut mit ihm arbeiten.


    Kulturen in kälteren Regionen haben wir entsprechend einen kleinen Modifikator gegeben. Der macht nicht viel aus. Norbardinnen haben dennoch nicht häufig riesige Brüste, aber die Wahrscheinlichkeit ist etwas gestiegen und sie haben etwas seltener sehr kleine Brüste.


    Hallo Alex,


    danke dass Du auch auf schwarzbehaarte Grummelköpfe wie Grumbrak einer ist (die bewusste Distanzierung zwischen Avatar und Forist deutet wohl auf psycho-Störung hin) so würdevoll eingehst (keine Ironie).


    Die Grössenfluktuation der Brüste als Funktion der klimatischen Bedingungen sind mir tatsächlich neu, ich kannte nur aus Schule und Studium die der Extremitäten (Polarfuchs und Fennek).


    Auch wenn ich für Sex am P&P Rollenspiel (beim LARP erst recht nicht :P) keine Regeln brauche wünsche ich Euch viel Erfolg (habt ihr ja bereits). Ich wundere mich immer, dass im Durchschnitt Leute 200€ Spenden das hab ich nicht übrig und ich finde ich verdiene schon nicht schlecht).


    Interessant für mich (das hab ich mich gestern beim spazieren gehen gefragt) wäre in diesem Zusammenhang die Fellpflege der Orks (pflegen sich die Ork-Männchen gegenseitig, oder machen das die Tiere,-die-Orks-gebären? Würde das nicht (wie bei Affen) zu einer Sozialisierung der Orkfrauen führen?). Ob das in "WdV" passt ist fraglich, andererseits ist die Pflege des Körpers / Sexualorgane ja auch bereits im Kamasutra und den beiden "analogen" Werken berücksichtigt worden... Von daher passt es vllt. doch rein.

    Mmn haben die Begriffe Sexistisch und Rassistisch hier auch nichts zu suchen, aber heutezutage weiß Mann (und Frau) ja nie, wem man womit auf die gewaltig großen Füße tritt. Daher ist eine Absicherung dahingehend wohl schon nötig.


    In diesem Sinne *der Ork nickt

    Nietsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sahe ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ich fand das Video nicht schlecht unter dem Gesichtspunkt das gezeigt wurde das diese Stimmen auch gehört werden und man auch deren Fragen beantworten möchte.


    Zum Thema: Das einzige, was mich an WdV ja interessieren würde, wären die Kurzgeschichten. Aber auch da wäre für mich wirklich maßgeblich wer die geschrieben hat. Und dafür würde ich auch keine 20 oder 40 oder 200 € ausgeben. xD
    Und vor allem die von Amir Honak. Wobei erotische Literatur bei DSA bisher leider eigentlich immer ein Griff ins Klo gewesen ist.^^

    Kann ich nicht viel dazu sagen. Ich weiß nur, ich habe schon viele Erotische Geschichten gelesen und es ist tatsächlich nicht so leicht das nicht ins lächerliche abgleiten zu lassen oder im schlimmsten Fall ins abartige.






  • Habe nachgefragt: Die ganzen Prämien wirst du nur über das CF bekommen. Eine Preiserhöhung der einzelnen Produkte ist nicht angedacht.


    Quote

    Ich hab nun ganz bewusst die letzten paar Seiten nach meinem letzten Eintrag übersprungen... ich hab mir gerade das FAQ-Video angesehen, und hab das Gefühl, dass sich Alex und Nicolai hier nicht nur rechtfertigend, sondern fast schon entschuldigend auftreten, was ich persönlich zum einen schade und unnötig finde.

    Falls dieser Eindruck entstanden ist, dann muss ich das zu korrigieren. Ich finde schon, dass es wichtig war, ein wenig zu erklären, was unsere Hintergedanken sind. Das Thema Sex ist, wie man den Forendiskussionen sieht, recht lebhaft aufgenommen worden. Wie eine Entschuldigung sollte es nicht klingen. :)

    • Nuevo

    Ich finde es sehr schön, dass für WdV auch Experten zur Rate gezogen wurden. Nach dem ersten Video war ich ehrlicherweise etwas skeptisch, aber ich denke, dass da trotzdem auch ein paar Regeln bei sind, die man trotzdem auch in einer "normalen" Runde Anwendung finden können. Sehr schön finde ich auch, dass Namenlose Nächte eine Neuauflage bekommt. Wahrscheinlich werde ich zwar in meinen Runden keine Gelegenheit bekommen, das zu spielen, aber sowas kann sich ja ergeben. Welche Zusatzprodukte ich letztendlich noch dazubuche, wird dann wohl mein Geldbeutel im März entscheiden. (Wenn ich das richtig verstehe, werden die Zusatzprodukte aber auch im Handel erhältlich sein oder?

    • Nuevo

    Wenn ich das richtig verstehe, werden die Zusatzprodukte aber auch im Handel erhältlich sein oder?

    Hi! Ich habe mal nachgefragt und gebe Bescheid, sobald ich eine Antwort habe :)


    Edit: OK, habe die Antwort: WdV und die Zusatzprodukte werden nicht im regulären Handel sein, aber im F-Shop. Es kann aber sein, dass es da nur eine begrenzte Stückzahl gibt (das gilt natürlich besonders für die limitierte Ausgabe), und nach Ausverkauf dieser dann keine Neuauflage. Es wird zunächst eine runde Zahl an Ausgaben gedruckt, deren Überschuss (über die Zahl der im CF benötigten Ausgaben) dann im F-Shop landet. Das schließt nicht aus, dass es von manchen der Sachen nach Abverkauf noch Neuauflagen für den F-Shop geben wird, aber sicher ist das auch nicht. Im normalen Laden wird es die Sachen (wie auch schon die erste Ausgabe von Namenlose Nacht) aber nicht geben.

    Gaze no more in the bitter glass, The demons, with their subtle guile,
    Lift up before us when they pass, Or only gaze a little while;
    For there a fatal image grows, That the stormy night receives,
    Roots half hidden under snows, Broken boughs and blackened leaves.
    For all things turn to barrenness, In the dim glass the demons hold,
    The glass of outer weariness, Made when God slept in times of old. -- W. B. Yeats

    Post was edited 1 time, last by Salaza Lautenspieler ().

    • Nuevo

    Ich muss dem zustimmen, erotische Geschichten schreiben, ist alles andere als leicht. Zudem sind aventurische Prominente darin verwickelt, das macht es noch schwerer, sie sollen ja nicht völlig idiotisch wirken. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir eine gute Mischung aus Erotik, Spannung und Abenteuer hinbekommen. der Erotik-Faktor der Geschichten wird sehr unterschiedlich sein, je nachdem, damit wir eine recht große Bandbreite abdecken. Einige Geschichten sind eher softer, andere ... expliziter. :)