Onlinerunden für DSA 5.0 - Was würdet ihr bevorzugen?

  • Für welchen Virtual Gaming Table würdet ihr euch ein DSA 5.0 Modul/ Framework wünschen? 13

    1. Roll20 (7) 54%
    2. Maptool (1) 8%
    3. Fantasy Grounds II (1) 8%
    4. Ein anderer Virtual Gaming Table (0) 0%
    5. Mir doch schnuppe, Hauptsache es funktioniert! (4) 31%

    Hallo zusammen.


    Auch wenn ich hier noch ein ganz ganz kleines Licht bin, will ich mal eine Frage aufwerfen, weil sie sich durch einen anderen Thread ergeben hat. Kurz und knackig:


    Für welchen Virtual Gaming Table würdet ihr euch ein DSA 5.0 Modul/ Framework wünschen?

    Voraussetzung: Bisherige Alternativen sind unzureichend oder es gibt noch keine Lösung für den entsprechenden VGT. Ich zähle die mir bekannten Alternativen unten auf.


    Roll20

    - Modul ist veraltet und wird derzeit nicht auf Stand gebracht/ verwaltet

    - Korrektur: wenn man vernünftigen Speicherplatz für Grafiken, Bilder, Charaktere etc haben will SOLLTE man als SL ein Abo abschliessen.

    Roll20 lässt sich inkl. aller vorhandenen Character Sheets auch in der kostenlosen Version nutzen. Einzig Character Sheets, die zwingend den Einsatz von API-Scripts (!= Sheet Worker Scripts) voraussetzen, funktionieren nicht. Diese sind aber in der Minderheit und das DSA-5-Sheet gehört nicht dazu.

    - bequeme Handhabe, nach einer kurzen Phase des einarbeitens

    - Grundsätzliche Tutorials auf YT vorhanden


    Maptool

    - Kostenlos

    - Port forwarding notwendig

    - Kann für Laien mitunter etwas umständlich sein.

    - Grundsätzliche aber auch Frameworkspezifische Tutorials auf YT vorhanden.


    Fantasy Grounds II

    - Man muss eine Lizenz erwerben um gemeinsam spielen zu können (Einmalgebühr oder Abo)

    - Port forwarding notwendig.

    - bequeme Handhabe wenn man sich etwas reingefriemelt hat



    Sollten meine Angaben nicht der Wahrheit entsprechen oder sollte es noch Zusätze geben, bitte ich um eine kurze PM. Ansonsten bin ich auf eure Meinungen gespannt.

  • Nicht meines Wissens. Alle Möglichkeiten DSA 5 online zu spielen sind derzeit.... beschränkt möchte ich meinen. Die Roll20 Regeln sind ja auch unvollständig.

  • Wird schon noch, das Problem ist, das viele Fans die sich an Scripts setzen aus dem englisch-sprachigen Raum kommen, denke ich. Und "The dark Eye" wird schon noch Fans dazu gewinnen, denke ich.

  • Schon... mich nervts dennoch dass ich unvollständige Regeln nutzen muss. Hätte ich die Zeit würde ich mri das scripten beibringen um dann mich ranzusetzen, fest zu stellen was das für ein Riesending ist, verzweifeln, nach Hilfe fragen und... ähm ja... Die Sache ist eben dass es ein Riesenaufwand ist, egal für welche Umsetzung ob nun MapTool, Roll20 oder Fantasy Grounds II.


    Vermehrt meckert man dann ja auch gerne dass DSA 5 ja von den Regeln noch gar nicht fertig ist und ein Framework etc sich noch gar nicht lohnt und so. Aber DSA 4 mit seinen viel größerem Regelsatz ist dann wieder okay... Naja ich bin da glaube ich ein gebranntes Kind, gerade weil DSA 4 mich so gar nicht interessiert. Egal.


    Kurzum: Wir werden warten müssen... oder jemand erbarmt sich und stellt was auf die Beine. Oder man sammelt als crowdfunding um jemanden zu bezahlen der das dann programmiert wobei das glaube ich wegen der Urheberrechte nicht geht,.. Meh.. schwierig das alles.

  • Schon... mich nervts dennoch dass ich unvollständige Regeln nutzen muss. Hätte ich die Zeit würde ich mri das scripten beibringen um dann mich ranzusetzen, fest zu stellen was das für ein Riesending ist, verzweifeln, nach Hilfe fragen und... ähm ja... Die Sache ist eben dass es ein Riesenaufwand ist, egal für welche Umsetzung ob nun MapTool, Roll20 oder Fantasy Grounds II.


    Vermehrt meckert man dann ja auch gerne dass DSA 5 ja von den Regeln noch gar nicht fertig ist und ein Framework etc sich noch gar nicht lohnt und so. Aber DSA 4 mit seinen viel größerem Regelsatz ist dann wieder okay... Naja ich bin da glaube ich ein gebranntes Kind, gerade weil DSA 4 mich so gar nicht interessiert. Egal.


    Kurzum: Wir werden warten müssen... oder jemand erbarmt sich und stellt was auf die Beine. Oder man sammelt als crowdfunding um jemanden zu bezahlen der das dann programmiert wobei das glaube ich wegen der Urheberrechte nicht geht,.. Meh.. schwierig das alles.

    Kann ich alles so unterschreiben, bis auf den DSA4-Teil. ;) Ich habe MapTool noch nie allein benutzt, also in einer reinen Online-Runde. Ich habe es bisher nur bei unserer Tischrunde benutzt, um z.B. Reisen oder Kämpfe besser visualisieren zu können. Es hat den Spielern auch Spaß gemacht, weil man so recht gut Kämpfe strategisch und taktisch anspruchsvoller gestalten konnte. Das war für mich in der Vorbereitung zwar ein großer Aufwand, hat das Spielerlebnis aber stark bereichert.
    Wenn ich mir allerdings vorstelle, dass ich die Würfelproben allein über das unmodifizierte MapTool realisieren müsste, bekomme ich ein flaues Gefühl im Magen. :P


    Die Argumentation mit der Unvollständigkeit der DSA5-Regeln kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Die Grundregeln stehen doch seit dem GRW fest. Ich denke schon, dass man aufgrund dieser Basis ein Framework umsetzen könnte, dass natürlich bei neuen Regelbänden ergänzt werden müsste. Aber solche Sachen wie QS-Berechnung, Routine- und Sammelproben sind doch jetzt schon abzudecken.


    Vielleicht lese ich mich mal genauer in die Materie ein und schaue mir das ganze mal an. Eventuell kann man auch auf dem DSA4.1-Framework aufbauen bzw. sich dort zumindest Anregungen holen, wie sich so etwas umsetzen lassen kann. Hm, ich weiß gar nicht, ob der Erbauer von dem Framework überhaupt noch aktiv ist? Naja, wie sagt man? Gut Ding will Weile haben. :cool:

  • Die Argumentation mit der Unvollständigkeit der DSA5-Regeln kann ich auch nicht ganz nachvollziehen. Die Grundregeln stehen doch seit dem GRW fest. Ich denke schon, dass man aufgrund dieser Basis ein Framework umsetzen könnte, dass natürlich bei neuen Regelbänden ergänzt werden müsste. Aber solche Sachen wie QS-Berechnung, Routine- und Sammelproben sind doch jetzt schon abzudecken.

    Dem kann ich mich nur anschließen: Die DSA5-Regeln mögen zwar unvollständig sein, aber sowohl Fundament als auch das Haupthaus stehen ja schon. Der Rest der Regeln erweitert nur den Grundstock. Es werden also beispielsweise keine neuen Eigenschaften hinzukommen oder davon abgeleitete Grundwerte anders berechnet werden. Stattdessen wird auf vorhandene Werte aufgebaut. Code sollte ja ohnehin so modular aufgebaut sein, dass eine Erweiterung ohne große Probleme zu bewerkstelligen sein sollte.

    Vielleicht lese ich mich mal genauer in die Materie ein und schaue mir das ganze mal an. Eventuell kann man auch auf dem DSA4.1-Framework aufbauen bzw. sich dort zumindest Anregungen holen, wie sich so etwas umsetzen lassen kann. Hm, ich weiß gar nicht, ob der Erbauer von dem Framework überhaupt noch aktiv ist? Naja, wie sagt man? Gut Ding will Weile haben. :cool:

    Im Großen und Ganzen brauchst du für Roll20, wenn du es gleich richtig machen willst, vor allem JavaScript und ein wenig HTML und CSS. Im Roll20-Wiki und im Roll20-Forum gibt es bereits etliche fertige Problemlösungen. Da ich nach meinem Kenntnisstand momentan der einzige bin, der am DSA4.1-Heldenbogen arbeitet, können wir darüber gern mal reden (PN oder TeamSpeak).

  • Puh, das klingt schon recht kompliziert und aufwändig. Naja, wenn überhaupt, würde ich mich auch eher auf MapTool konzentrieren, da ich mich mit Roll20 noch überhaupt nicht beschäftigt habe. Versprechen kann und will ich da aber nichts. Falls ich das wirklich anpacken möchte, melde ich mich aber gern bei dir. Danke für das Angebot, auch wenn es sich auf Roll20 bezog. ;)