Aventurische Rüstkammer 2 - Dopplungen und halbleere Seiten

  • Ich denke die SF sollte gar keine Vorteile bringen, außer, wie du sagst, eine Waffe generell nutzbar machen.

    Dafür müsste aber die Waffe VIEL stärker sein...Also der Drachentöter bspw. sollte locker den doppelten Schaden machen.

  • Was ich mich frage ist warum die Geißel, eine Waffe die im ersten Satz ihrer Fluffbeschreibung als Peitsche beschrieben wird mit der Kampftechnik Kettenwaffen geführt wird und nicht mit Peitschen.

  • Was ich mich frage ist warum die Geißel, eine Waffe die im ersten Satz ihrer Fluffbeschreibung als Peitsche beschrieben wird mit der Kampftechnik Kettenwaffen geführt wird und nicht mit Peitschen.

    Ich vermute wegen des langen Griffs. Wenn man davon ausgeht, dass das gute Stück vielleicht noch ein Gewicht in der Spitze hat, kommt das schon so einigermaßen hin und auch in 4.1 wurde sie schon unter dem Talent geführt. An sich ist es aber auch ziemlich wurscht - wer eine Geißel im Kampf führt, hat eh verloren. Wer sie nur führt, um damit Leibeigene/Sklaven/sich selbst zu verprügeln, muss dafür keine Attacken würfeln.

    Seltsamer finde ich, dass das gute Stück laut Text einen Griff von 2 Spann und eine Schnur von 3 Spann hat, laut Tabelle aber 1,40 m lang ist und zudem anderthalb Kilo wiegt.

    Jeder Mensch ein Magier!
    Avatar by Tacimur

  • Moin,


    ich hatte mich sehr auf die Rüstkammer II gefreut und es mit Spannung gelesen.

    Leider wurde ich enttäuscht. Der Inhalt wirkt sehr aus den Fingern gesaugt.

    Von den "Copy and Paste" Doppelung aus anderen Regelwerken spreche ich lieber erst garnicht.


    Was echt krass ist, sind die Fehler im Lektorat.

    Was wurde denn anstatt bzw. während der Kontrolle / Arbeit gemacht ?

    Die Tabellen sind Teilweise falsch eingerückt (z.B. S.68 Granatapfel, Fledermaus) und sogar falsch beschriftet (z.B: S.127 Pfeile als NK-Waffe).

    Präzisierung: Die Bezeichnung des Talentes bei der Tabelle der Bolzen / Pfeile als NK-Waffe ist inkorrekt. (danke an Deirakos).

    Das sind nur wenige Beispiele, die Menge an Fehlern sucht schon seinesgleichen und wird nur schwer fündig. :(

    Diese Buch ist definitiv seinen Preis NICHT ! Wert und man sollte die zweite, hoffentlich dann ordentlich korrigierte, Version abwarten.


    Mehr als Schade.


    Ich hoffe das sie beim nächsten Buch deutlich mehr Sorgfalt walten lassen....

    Sei ohne Furcht im Angesicht Deiner Feinde!
    Sei Tapfer und Aufrecht auf das die Götter Dich lieben mögen!
    Sprich stehts die Wahrheit auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet!
    Beschütze die Wehrlosen und tue kein Unrecht!
    Dies ist mein Schwur !

    Edited 2 times, last by Indesaad ().

  • und sogar falsch beschriftet (z.B: S.127 Pfeile als NK-Waffe).



    Pfeile als Nahkampfwaffe ist an der Stelle richtig, da es an der Stelle darum geht, was passiert, wenn man mit einer Fernkampfwaffe im Nahkampf kämpfen muss.

    ~ neigt zum Editieren seiner Forenbeiträge ~

  • und sogar falsch beschriftet (z.B: S.127 Pfeile als NK-Waffe).



    Pfeile als Nahkampfwaffe ist an der Stelle richtig, da es an der Stelle darum geht, was passiert, wenn man mit einer Fernkampfwaffe im Nahkampf kämpfen muss.

    Nein, ich meinte die Tabelle in der die Pfeile und Bolzen in Ihrer NK-Waffenform beschrieben stehen. Da steht im Kopf der Tabelle als Talent Hiebwaffen anstatt Raufen.

    War wahrscheinlich von mir ungenügend präzisiert worden. Sry dafür :)

    Sei ohne Furcht im Angesicht Deiner Feinde!
    Sei Tapfer und Aufrecht auf das die Götter Dich lieben mögen!
    Sprich stehts die Wahrheit auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet!
    Beschütze die Wehrlosen und tue kein Unrecht!
    Dies ist mein Schwur !

  • Leider wurde ich enttäuscht. Der Inhalt wirkt sehr aus den Fingern gesaugt.

    Von den "Copy and Paste" Doppelung aus anderen Regelwerken spreche ich lieber erst garnicht.

    genau das ist der Grund warum ich mir generell DSA5 Publikationen allenfalls nach gründlichem durchsehen kaufe. Habe ich nicht die Möglichkeit dazu, verzichte ich. Egal wie sehr mich das Thema interessiert. Ich hab mich einmal zu oft geärgert.

  • Ich muss sagen, ich fand die Rüstkammer 2 recht enttäuschend.


    - Warum müssen jetzt alle Waffen auf Teufel komm raus, Nachteile bringen, wenn sie von anderen Spezies geführt werden? Und wieso ist das mit den Waffenvor- und nachteilenregeln integriert worden und stellt nicht eine eigene Fokusregel dar? Das ist nicht zu Ende gedacht. Ich möchte das eine ablehnen können, ohne das andere gleich mit ablehnen zu müssen.

    - Die Spitze des Eisbergs ist hier die Fledermaus. Wieso ist sie nur für Zwerge sinnvoll zu führen? Und wieso enthält das Buch dann nicht auch eine Menschenvariante?

    - Die Beschreibungen einiger Waffen passt überhaupt nicht zu den Werten. Z.B. der Kettenstab. Da hoffe ich noch, vielleicht gibt es ja noch einen Kampfstil, der die Dinger richtig effizient wie nach dem Text macht. Aber der Steinhammer? Laut Text so einschüchternd und mächtig und dann bloß billige 1W6+2? Das passt nicht zusammen. Oder sehe ich das zu streng? Ich finde, 1W6+2 verdienen diesen Text nicht.

    - Die Turnierwaffen zerbrechen mMn zu schnell. Die 6 kommt doch viel zu oft.

    - Schmerzlich vermissen tue ich den Amazonenschild; und da ich die Amazone als Komplettpaket spielen will, ist die Situation wahrscheinlich mindestens ein Jahr Mist, bis es Teil 3 gibt.

    - Bei Wurfwaffen sind die Spalten schon wieder verrückt. Offenbar hat man aus dem Fehler in Teil 1 nicht gelernt.

    - Fellrüstung ist eine normale und keine schwere Kleidung? OK. Dann wieder ein Beispiel, wo die Regeln nicht dem Text entsprechen.

    - Ist die Garether Platte jetzt eine Gestechrüstung, dann sind die Werte zu niedrig, oder ist die Bezeichnung Gestechrüstung falsch?

    - Ist der Baburiner Hut eine Plattenrüstung für den Kopf, dann ist der Vorteilsbonus zu niedrig, oder Kettenrüstung für den Kopf?
    - Tobrischer Hut ohne Vorteil? Das kann man doch nicht machen. Er hatte denselben Vorteil, wie der Tellerhelm haben können.

    - Wieso gibt es keine Texte und Spielkarten samt Bild für alle generischen Rüstungstypen?

    - Und wenn laut Grundregel die Rüstung alles schützt, bedeutet das für mich, dass laut Grundregel auch Schienen und Helm getragen werden. Doch wie passt das mit Rüstungen zusammen, die offensichtlich nur aus dem Harnisch bestehen? Der Gegner mit Bronzeharnisch müsste ja entsprechend auch einen Bronzehelm und Bronzeschienen tragen.
    - Wieso wird die Ausstattung ab Seite 120 nicht auch mit schönen Ausrüstungskarten versehen? Das ist wieder nicht zu Ende gedacht.

    - Wieso gibt es keine Vor-/Nachteile und Karten für die Waffen großer Humanoiden?


    Am meisten ärgert mich aber, dass es auf sowas keine Antwort oder zeitnahe Errata gibt.