Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • Ich glaube es wurde mal gesagt das Geschmiedete Waffen nicht als Erz gelten.

    Sonst wäre auch der Basaltleib mit der 1. Erweiterung sehr mächtig.


    Und wie ich gerade gesehen habe ist dort seit dem Grimorum deshalb auch der Beisatz eingefügt das er nicht vor Waffen aus Metall schützt.


    Edit.

    Rein logisch wäre es vermutlich richtig das geschmiedete Waffen Erz sind. Rein vom Balancing ist selbst ein Erzgeist mit erhöhter Geschwindigkeit dann ein unmöglich zu besiegender Gegner.

    Ich hatte mir für einen ganzen Haufen dieser Fälle im Elementarium auch eine Klarstellung gewünscht die es aber leider nicht gab ;/

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ich würde sagen geschmiedete Waffen sind kein reines Erz. Sonst würde der Erzgeode auch nicht so enttäuscht sein von geschmiedeter Ware. Also halben Schaden für normale Waffen und kein Malus für magische.

    Das würde das Problem natürlich lösen, ist aber einerseits ein sehr gamistischer Ansatz und andererseits gibt es keine das stützende Regelstelle, die mir bekannt ist. Im Gegenteil zählt das aventurische Elementarium Waffen explizit zum Element Erz (Übersichtskasten auf Seite 11).

    An icon will fall. A god will awaken. A Primarch will rise. The galaxy will burn.

  • Okay. Aber weshalb kann ein Erzgeode dann kein geschmiedets Eisen benutzen?

    Wer Spoiler spoilert ohne die Spoiler zu spoilern gehört in die Niederhöllen!

  • Weil ihn die Tatsache stört, dass es aus dem Fels heraus geschlagen wurde. Das ist eine mentale, keine stoffliche Blockade.


    Neue Frage:

    Gelten Vorteile, welche die Werte eines SCs verändern, wie Dschinnen- oder Feenblutvorteile (RS (Erz, Dickes Fell), GS (Luft, Leichter Gang), AW (Luft, Blütenfeenblut) oder KK (animalische Kraft) als übernatürliche Quelle und stacken demnach nicht mit Attributos oder Axxeleratoren oder RS-Zaubern?

    Edited once, last by Scoon ().

  • Neue Frage:

    Gelten Vorteile, welche die Werte eines SCs verändern, wie Dschinnen- oder Feenblutvorteile (RS (Erz, Dickes Fell), GS (Luft, Leichter Gang), AW (Luft, Blütenfeenblut) oder KK (animalische Kraft) als übernatürliche Quelle und stacken demnach nicht mit Attributos oder Axxeleratoren oder RS-Zaubern?

    Meines Wissens nach zählen Vorteile nicht als übernatürliche Quellen. Sie sind auch in der Liste der gestapelten Effekte nicht aufgeführt.


    Ich käme nie auf die Idee das ein Armatrutz nicht mit dem Vorteil Natürlicher Rüstungsschutz möglich wäre. Oder ein Ruhe Köper sich mit dem Vorteil verbesserte Regeneration aufhebt.

    Ich würde es erlauben.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ich hätte eine Feage zu Alchimie:

    Ist die Wirkung von Goldleim kumulativ? Angenommen ein Held trifft und verwundet einen Gegner mit zwei Goldleim-benetzten Wurfdolchen. "Brennt" der Gegner dann auf 2 kleinen Flächen und bekommt fortan 2w3 Sp pro KR oder bleibt es bei 1w3 Sp pro Kampfrunde?

    Danke schonmal für die Antworten :shy:

  • Einerseits sind wir wieder bei Thema Status aus übernatürlichen Quellen.

    Andererseits bei normalen Feuer wäre es so das aus brennend auf kleiner Fläche (1W3) beim zweiten Treffer brennend auf großer Fläche (1W6) wird und beim dritten ganzer Körper brennt (2W6).


    Aber da die Regel Feuer- und Säureschaden heißt würde ich es vermutlich auch so wie bei Feuer ansetzen. Also bei jedem Treffer vergrößert sich die betroffene Fläche und damit erschwert sich auch die Probe um die Säure zu entfernen.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ich hätte eine Feage zu Alchimie:

    Ist die Wirkung von Goldleim kumulativ? Angenommen ein Held trifft und verwundet einen Gegner mit zwei Goldleim-benetzten Wurfdolchen. "Brennt" der Gegner dann auf 2 kleinen Flächen und bekommt fortan 2w3 Sp pro KR oder bleibt es bei 1w3 Sp pro Kampfrunde?

    Danke schonmal für die Antworten :shy:

    Ich würde die Regel zu gestapelten Zaubereffekten nicht greifen lassen.

    Goldleim ist ein pflanzliches Gift, kein alchemisches Elexier wie zum Beispiel Drachenspeichel und fällt somit nach meinem Verständnis unter profane Gifte.

    Quote from Regelwerk S. 258

    Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte

    wie Zauber, alchimistische Elixiere, Mirakel oder

    Liturgien, die gleiche Wirkung auf eine Person

    oder ein Objekt haben, dann wirkt nur der stärkste

    Effekt.

    Ich bin da völlig bei Scoon

  • Die erste Zaubererweiterung des Exposami besagt: Der Zauber wirkt auch durch Erz bis zu einer maximalen Dicke von 1 Schritt hindurch. Dies kann man nun auf zwei Arten lesen. Entweder parallel, d.h. der Zauber ignoriert alles Erz, was nicht mehr als 1 Schritt in der Tiefe ist oder kumulativ, d.h. der Zauber ignoriert alles Erz bis insgesamt 1 Schritt in der Tiefe durchdrungen wurden. Gibt es irgendwo eine Angabe in den Regelwerken oder in Abenteuern, welche Leseart von den Autoren intendiert sein könnte?

  • Die erste Zaubererweiterung des Exposami besagt: Der Zauber wirkt auch durch Erz bis zu einer maximalen Dicke von 1 Schritt hindurch. Dies kann man nun auf zwei Arten lesen. Entweder parallel, d.h. der Zauber ignoriert alles Erz, was nicht mehr als 1 Schritt in der Tiefe ist oder kumulativ, d.h. der Zauber ignoriert alles Erz bis insgesamt 1 Schritt in der Tiefe durchdrungen wurden. Gibt es irgendwo eine Angabe in den Regelwerken oder in Abenteuern, welche Leseart von den Autoren intendiert sein könnte?

    Soweit ich weiß: Nein, das wird nirgendwo genauer erklärt. Ich hab's mir immer insgesamt vorgestellt.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Kommt dann auch ein bisschen darauf an wie sehr man das ganze cheesen will. Wenn man sagt, dass es nicht kumulativ sei, dann würden hintereinander gelegte Ziegel den Exposami nicht blockieren. Was aber wenn man diese nun ganz eng aneinanderlegt? gilt das ganze dann plötzlich als eine Mauer und hält den Zauber auf? Ich würde halt auf kumulativ tippen, weil sonst eine Burgmauer, die ja meistens nur zwei Wände gefüllt mit Kies oder Steinen sind, keinen Effekt mehr hätte. Ob es dazu was in einem Abenteuer gibt, weiß ich aber auch nicht.

    1. Gibt es die Fähigkeit Rudeldämon auch für Elementare? Mit dem Elementarium lassen sich diese nun auch im Rudel beschwören, wenn man die entsprechende SF besitzt. Allerdings scheint mir dies bei einigen Dämonen einfacher, da diese mit der Wesenfähigkeit Rudeldämon wesentlich leichter im Rudel zu beschwören sind. Daher die Frage, ob es das Äquivalent für Elementare auch im Elementarium geschafft hat. Zudem scheint es die Beschränkung der Kontrolle mehrerer Dämonen, wie sie nun bei den Elementaren existiert, für Dämonen nicht zu geben, oder habe ich das nur übersehen?
    2. Spricht irgend etwas dagegen, das man mehrere Leibe auf sich spricht? Abgesehen davon, dass die RS nicht stacken, sollten die Immunitäten noch wirken meine ich, oder? Sich gegenseitig ausschließende Elementare Ausrichtungen wie in DSA4 gibt es in DSA5 nicht mehr, so weit ich das mitbekommen habe.

    Edited once, last by Scoon ().

    1. Gibt es die Fähigkeit Rudeldämon auch für Elementare? Mit dem Elementarium lassen sich diese nun auch im Rudel beschwören, wenn man die entsprechende SF besitzt. Allerdings scheint mir dies bei einigen Dämonen einfacher, da diese mit der Wesenfähigkeit Rudeldämon wesentlich leichter im Rudel zu beschwören sind. Daher die Frage, ob es das Äquivalent für Elementare auch im Elementarium geschafft hat. Zudem scheint es die Beschränkung der Kontrolle mehrerer Dämonen, wie sie nun bei den Elementaren existiert, für Dämonen nicht zu geben, oder habe ich das nur übersehen?
    2. Spricht irgend etwas dagegen, das man mehrere Leibe auf sich spricht? Abgesehen davon, dass die RS nicht stacken, sollten die Immunitäten noch wirken meine ich, oder? Sich gegenseitig ausschließende Elementare Ausrichtungen wie in DSA4 gibt es in DSA5 nicht mehr, so weit ich das mitbekommen habe.

    1- Doch die Beschränkung ist sogar exakt die gleiche. Pandämonium 1 Seite 157 "Kontrolle mehrerer Dämonen"

    Gleiche Einteilung und Erschwernisse:

    Elementargeistre - niedere Dämonen

    Dschinne - bis 5 Hörner

    Meister - Mehr als 5 Hörner


    Zu Rudelbeschwörungen alle Elementargeister sind Rudelelementare.


    2. Ich würde auch sagen es geht. Da hier ja kein Effekt gestapelt wird sondern ein neuer hinzugefügt.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Zu Rudelbeschwörungen alle Elementargeister sind Rudelelementare.

    Ist das irgendwo so definiert oder ist das Deine persönliche Festlegung? Bei den Dämonen steht die Wesensfähigkeit Rudeldämon, welche die Beschwörung im Rudel erleichtert etra bei den entsprechenden Dämonen dabei. Bei Elementaren konnte ich eine solche Fähigkeit in der Wiki nicht finden.

  • Zu Rudelbeschwörungen alle Elementargeister sind Rudelelementare.

    Ist das irgendwo so definiert oder ist das Deine persönliche Festlegung? Bei den Dämonen steht die Wesensfähigkeit Rudeldämon, welche die Beschwörung im Rudel erleichtert etra bei den entsprechenden Dämonen dabei. Bei Elementaren konnte ich eine solche Fähigkeit in der Wiki nicht finden.

    Ja ist im Elementarium bei jedem Elementargeist definiert.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Puh jetzt wirds komplizierter. Bei DSA 4 gab es glaube ich eine Möglichkeit das es nicht von der selben Person kommt allerdings verbunden mit Erschwerniss. Bei DSA 5 ist mir so eine Option nicht bekannt. Aber ich bin mir auch nicht sicher ob es direkt irgendwo beschrieben ist das es die selbe Person sein muss.

    Die Detailregeln für Artefakte gibt es schlicht noch nicht.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Quote

    Ein Zauber der hexischen Tradition erfordert Sicht auf das Ziel und meist recht unauffällig umgesetzte Zaubergesten und Formeln.

    [Hervorhebung durch mich]

    Ich habe Schwierigkeiten mir hier Abstufungen vorzustellen. Wahrscheinlich wird das Grimorium Abhilfe schaffen, aber das habe ich noch nicht.

    Mit stehen zwei Leute gegenüber. Eine davon eine Hexe. Diese wirkt bspw. Ohne Gesten und Formeln weg zu lassen Eisenrost (4 Akt. ), der meine Sichel zu Staub zerfallen lässt. Woher weiß ich als Bauer Alrik wer von beiden dafür verantwortlich ist?

    Oder weil ich die Frage leider nicht besser formulieren kann: wie unauffällig ist unauffällig?

  • Ich habe Schwierigkeiten mir hier Abstufungen vorzustellen. Wahrscheinlich wird das Grimorium Abhilfe schaffen, aber das habe ich noch nicht.

    Mit stehen zwei Leute gegenüber. Eine davon eine Hexe. Diese wirkt bspw. Ohne Gesten und Formeln weg zu lassen Eisenrost (4 Akt. ), der meine Sichel zu Staub zerfallen lässt. Woher weiß ich als Bauer Alrik wer von beiden dafür verantwortlich ist?

    Oder weil ich die Frage leider nicht besser formulieren kann: wie unauffällig ist unauffällig?

    Also im Grimorium steht für den Eisenrost explizit:

    Die Hexe spuckt in Richtung des Gegenstands und verwünscht ihn mit Zerfall und Vergehen.


    Es ist also eher ein unauffälig gemeint, dass man nicht unbedingt erkennt, dass es ein Zauber ist, aber nicht unbedingt etwas das man nicht bemerken kann. Bei den Katzenaugen muss die Hexe zum Beispiel auch einmal miauen als "Formel". Wenn Bauer Alrik also nur sieht wie die Hexe auf seine Sichel spuckt und diese dann zu Staub zerfällt, dann kann er sich vielleicht denken, dass sie das war, aber das ist nicht so offensichtlich wie bei einem Magier.

    Ohne Formeln und Gesten allerdings gibt es, außer mit magischer Sicht, keine Möglichkeit zu sagen wer gezaubert hat. Generell ist ja der Sinn dahinter Formeln und Gesten wegzulassen, dass man eben nicht erwischt werden kann. Dafür braucht man schon zwei Modifikationen und erhält eine Erschwernis von -4. Der Zauber kommt also meistens mit deutlich niedrigerer QS durch.