Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • Es steht halt nirgendwo etwas dazu, inwiefern die Angaben zu Artefakten und Zaubern austauschbar sind. Im LC war das noch so geregelt, das man erst Merkmal und Repräsentation bestimmen konnte, dann wurde die Zauberwirkung oder der Zauber (so man ihn kannte) ersichtlich, mit Details zur Wirkungsstärke (ZfP*) und schließlich kamen mögliche Varianten dazu. Das war schön klar und logisch geregelt. RAW erfährt man aktuell nicht mal welche Wirkung der Zauber hat, sondern erst nur grob, dann etwas genauer, wie gut der Zauber wirkt, dann das Merkmal, dann erst mögliche Modifikation (und wenn man den Querschluss zu den Artefakten zulässt ENDLICH auch die Wirkung) und dann irgendwelche Zusatzinformationen.

  • Kann der Elf den Axxeleratus, so kann er bei der Analyse erkennen, dass es sich um Siebenmeilenstiefel handelt.

    Ich hätte bei Sieben Meilen Stiefeln auf Movimento getippt... so kann man sich irren.

    Aber dadurch weiß der Analysierende dennoch nicht: Wie sit der Auslöser und ist das Artefakt wiederaufladbar, welches Intervall,...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Thema Steckenzauber:


    Das Regelwiki formuliert wie folgt: "Die Scharlatanin muss die Sonderfertigkeit Steckenverzauberung erlernen und auf den Stecken wirken, danach kann sie einen Steckenzauber einfließen lassen."


    Soweit ... so klar. Gucke ich mir dann die Steckenzauber an, so stolpere ich über "Ewige Flamme". Da steht: " Dieser Steckenzauber entspricht dem gildenmagischen Stabzauber und kann neben den eigentlichen Steckenzaubern gelernt und genutzt werden."


    Kann ich also sowohl einen der klassischen Steckenzauber (Funkenregen, Leuchtfeuer) als auch einen der Stabzauber (halbes Maß, Seil des Adepten, ewige Flamme) zusammen auf den Stecken sprechen und nutzen?

    "Mut? Wenns nur das ist – Mut hab ich genug, um barfuß mitten durch die Hölle zu gehn." (SCHILLER: Die Räuber [1781/82], I.2)

    "Na, dann komm' mit nach Tharun ..."

  • Nach meinem Wissen kannst du den Stecken immer nur mit einem Zauber zur Zeit belegen. Es gibt halt einige Steckenzauber die genauso wie Stabzauber funktionieren es sind dann aber dennoch Steckenzauber und werden wie diese behandelt.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • Eine Frage zum Elementarium auch wenn es noch nicht offiziell raus ist aber vielleicht kann es ja wer beantworten. Kann ich mit dem „Staub Wandle“ jetzt alle Golems als elementare Variante bauen oder nur die im Elementar Band?


    Also kann ich Golemiden auch verbessern und modifizieren wie Golems?


    Edit: ich hab nochmal gestöbert und konnte meine zweite Frage selbst beantworten. Golemiden verbessern und Regeln aus dem Animatorium zu nutzen ist Meisterentscheid.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

    Edited 3 times, last by Eisenhower ().

  • Ich würde sagen, dass die Wirkung von Krankheiten unter anderem die ist, das man nicht mehr regeneriert. Dies, zusammen mit der Aussage: Der Zauber kann nicht verhindern, dass Gifte und Krankheiten in der Regenerationsphase wirken. führt für mich zu dem Schluss, dass der Zauber nicht wirkt. Ich sehe ihn aber auch weniger als klassischen Krankheitsheilzauber an.

  • Was kann man denn gegen ein Visibili machen? Oculus Astralis?

    Ist die Frage allgemein gestellt? Dann kann ebenfalls eventuell ein Exposami helfen.

    Ansonsten ist es stark davon abhängig, ob man a) weiß, dass eine unsichtbare Person da ist und b) wo diese Person grob ist.
    Je nachdem sind dann sicherlich auch andere Dinge möglich.

    Für den Kampf (Person ist wahrgenommen worden und Position grob bekannt) wird dazu etwas beim Status Unsichtbar aufgeführt.

    "Blut sühnt alle Makel, seine reinigende Kraft ist unübertroffen" - Rondra Vademecum

  • Was kann man denn gegen ein Visibili machen? Oculus Astralis?

    • Oculus Astralis
    • Mehl oder andere Pulver
    • Flüssigkeiten
    • Fallen
    • Tiere die Personen mit anderen Sinnen Orten können
    • Flächenzauber
    • Verwandlungsbann
    • diverse Liturgien
    • Türen
    • Teamwork
  • Hallo zusammen,

    aus aktuellem Anlass mal eine Frage: Wenn man krank ist, kann man ja nicht "normal" regenerieren. Bedeutet dies, dass der Ruhe Körper als klassischer "Krankheitsheilzauber" nicht wirken kann?

    Was meint ihr?

    LG Florian

    Ich sehe es so:

    die folgende Regenerationsphase ist keine "normale Regenerationsphase".

    Und durch durch Ruhe Körper wird die Regeneration erhöht.

    D.h. der Held regeneriert 0 (wegen Krankheit) plus die Boni aus Ruhe Körper.

    Es gibt ja eine Regenerationsphase, wie man auch dem Text zu krank entnehmen kann.

  • Das sehe ich wie E.C.D.


    erhöht die zurückgewonnen LeP während der nächsten Regenerationsphase erhöht die zurückgewonnen LeP während der nächsten Regeneration


    Die Regenerationsphase findet auch unter dem Status "krank" statt.

    Die Regeneration in dieser Regenerationsphase entfällt.

  • Ich sehe es so:

    die folgende Regenerationsphase ist keine "normale Regenerationsphase".

    Und durch durch Ruhe Körper wird die Regeneration erhöht.

    D.h. der Held regeneriert 0 (wegen Krankheit) plus die Boni aus Ruhe Körper.

    Es gibt ja eine Regenerationsphase, wie man auch dem Text zu krank entnehmen kann.

    Witzig, genau das würde ich andersrum interpretieren. Der Zauber erhöht die LeP die während einer Regenerationsphase zurückerhalten werden können, funktioniert also analog wie z.B. eine gute Unterkunft nur mit stärkerem Effekt. Unter Regeneration steht jetzt:

    Held ist erkrankt/vergiftet keine LeP-Regeneration

    Allerdings steht auch über der Tabelle:

    Helden, die unter dem Status Vergiftet oder Krank leiden, können nicht durch die Regenerationsphase regenerieren, so lange die Wirkung des Giftes oder der Krankheit anhält. Heilkräuter, die gegen Gifte und Krankheiten wirken oder Lebenspunkte regenerieren, wirken in den Regenerationsphasen dennoch.


    Also ist wohl die Frage, ob der Ruhe Körper analog zu Heilkräutern wirkt und da hätte ich wiederum ja gesagt, aber ich wusste auch nicht, dass überhaupt Heilkräuter funktionieren wenn man nicht regenerieren kann. Ist wohl einfach eine Auslegungssache, ob jetzt die fehlende Regeneration aus der Krankheit oder die andere Interpretation überwiegt.

  • Große Gier im Kampf (DSA 5)


    Wenn ich mir den Zauber durchlese, habe ich nicht den Eindruck, dass er im Kampf funktionieren sollte. Das entspricht auch einfach nicht meiner Vorstellung von diesem Zauber.

    Im Vergleich zu anderen Zaubern wäre er ziemlich mächtig. Einen Gegner für so lange Zeit vollständig aus dem Kampf nehmen für max 8AsP.

    Einzig die Berührung und die SK erschweren die Sache.

    Was meint ihr? Hat vielleicht schon jemand die Redax gefragt?

  • Im LCD war noch von einer einzelnen, konkreten Handlung die Rede, womit, je nach Interpretation, ein Kampf gegen seine früheren Kumpanen wegfällt. Aber ja, auch wenn die Berührung den Einsatz im Kampf nicht all zu einfach macht, wirkt er schon ab QS1 und dann auch länger als z.B. der Horriphobus.

  • Ich lese den Zauber Große Gier ganz klar so, dass das Opfer die Schlechte Eigenschaft Gier nach... erhält.


    Schauen wir uns jetzt die Regeln zum Nachteil Schlechte Eigenschaft an, dann steht hier, dass man dem Verlangen dieser nachzugehen mit einer Probe auf Willenskraft widerstehen kann.


    Sollte Verzauberte sich durch die Gier also in Gefahr begeben oder diese seinen Prinzipien widersprechen, dann wird ihm der Widerstand leichter fallen.

  • Ich lese den Zauber Große Gier ganz klar so, dass das Opfer die Schlechte Eigenschaft Gier nach... erhält.

    Und ein Räuber mit Goldgier lässt seinen Gegner im Kampf auch nicht links liegen, nur weil der ihm einen Dukaten vor die Füße wirft...

  • Er funktioniert im kampf, ist aber dort nicht sehr stark. Denn der Verzauberte erhält erstens nur die Schlechte Eigenschaft "Gier nach ...." und zweitens will er sein "Leib und Leben damit nicht gefährde[n]". D.h. er wird sich wehren solange er angegriffen wird und hat nur das Bedürfnis sich aus den Kampf zurück zu ziehen um das Objekt/die Handlung seiner Begierde zu erreichen.

  • Ich lese den Zauber Große Gier ganz klar so, dass das Opfer die Schlechte Eigenschaft Gier nach... erhält.

    Und ein Räuber mit Goldgier lässt seinen Gegner im Kampf auch nicht links liegen, nur weil der ihm einen Dukaten vor die Füße wirft...

    In DSA4.1 wurde der Zauber erleichtert, wenn er einen Nachteil berührte. Insofern würde jemand mit Goldgier den Dukaten definitiv aufheben und dem Gegner so evtl. eine freie Attacke gewähren, ABER danach ist auch Zick, denn die Gier wurde befriedigt. Dafür in Nahkampfreichweite zu kommen ist schon nicht sehr effektiv. Dann lieber die Gier nach einem Kuss des Bürgermeisters im nächsten Dorf, dass zwei Meilen entfernt ist. Je nach Zauberdauer kommt er dort nicht mal an, aber er ist definitiv aus dem Kampf raus.