Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • Mitverwandeln von Kleidung beim Visibili möglich? 24

    The result is only visible to the participants.

    Kann jemand mit Mitverwandlung Mitverwandlung - DSA Regel Wiki beim Visibili Zauber - DSA Regel Wiki seine Kleidung direkt mitverwandeln? Mir geht's primär um eure Meinung :) bitte hier keine große Diskussion lostreten, sondern wenn gewünscht in einem eigenen Faden.

  • Kleidung ist Ausrüstung. Also klar.

    Die Frage hätte sich mir nie gestellt.

    Man muss nur vorsichtig sein, was alles Metall beinhalten kann.

    Gürtel z.B. oder dicke Stiefel mit Nägel.

    Der Inhalt einer Geldbörse ebenso.

  • Ich denke diese SF ist spezifisch fuer jene gedacht, die sich nackt, selbst in einer Fantasiewelt, unwohl fuehlen, daher ja - RAI.

    Andererseits hat diese Regel schon zu einigen guten Rollenspielszenen an unserem Tisch gefuehrt.

  • Ja.

    Die Formulierung des Regeltextes lässt dies eindeutig zu, auch wenn Formulierungen wie ‚in seiner neuen Form verletzt‘ einen Gestaltwandel andeuten.

    Dennoch. Der Visibili zählt nach Merkmal als Verwandlungszauber, demnach greift hier das Wording der ‚Selbstverwandlung‘.

  • Animisten sind quasi „bessere“ intuitive Zauberer, aber erstmal wäre die Antwort nein: nur mit der Tradition Animist kann man Animistenkräfte lernen und nutzen.

  • Animisten sind quasi „bessere“ intuitive Zauberer, aber erstmal wäre die Antwort nein: nur mit der Tradition Animist kann man Animistenkräfte lernen und nutzen.

    "Intuitive Zauberer können maximal 3 Zaubersprüche erlernen (keine Rituale). Diese Zaubersprüche können aus jeder Tradition stammen oder allgemein sein, aber sie dürfen keinen Steigerungsfaktor von mehr als B aufweisen." ... wie ist dann aus "jeder Tradition" zu deuten?

  • Die Animistenkräfte werden zu den Magischen Handlungen gezählt und sind somit keine Zauber, daher kann diese nach Regeln kein Intuitiver Zauberer auswählen. Hier wird das ganz gut erklärt.


    Aus jeder Tradition bedeutet egal ob Gildenmagier, Hexe, Elfe usw..., es sind halt die Magischen Handlungen und Rituale ausgeschlossen. Wenn du so willst, kennt der Intuitive Zauberer halt keine Fremdzauber.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • Aus jeder Tradition bedeutet egal ob Gildenmagier, Hexe, Elfe usw..., es sind halt die Magischen Handlungen und Rituale ausgeschlossen. Wenn du so willst, kennt der Intuitive Zauberer halt keine Fremdzauber.

    Genau das. Oder wenn wir das Pferd von der anderen Seite aufzäumen, dann bleibt für den intuitiven Zauberer die Liste aus Spruchzaubern und Zaubertricks!

  • Eine Frage zum Stabzauber Stabbohrer:

    Ist es eher ein lautes schlagbohrerartiges Hineinhämmern des Zauberstabes in die Materie oder ein leises magisches Hineingleiten? Entsteht Hitze, Staub und Dreck (kann man mit der Reibungshitze vielleicht sogar ein Feuer entfachen) oder gleitet der Zauberstab durch die Materie, weil er nicht wie ein Bohrer geformt ist und sich somit nicht mechanisch in die Materie bohrt?

  • Eine Frage zum Stabzauber Stabbohrer:

    Ist es eher ein lautes schlagbohrerartiges Hineinhämmern des Zauberstabes in die Materie oder ein leises magisches Hineingleiten? Entsteht Hitze, Staub und Dreck (kann man mit der Reibungshitze vielleicht sogar ein Feuer entfachen) oder gleitet der Zauberstab durch die Materie, weil er nicht wie ein Bohrer geformt ist und sich somit nicht mechanisch in die Materie bohrt?

    Aufgrund der Beschreibung (Der Stab dreht sich dabei und bohrt pro KR 1 Halbfinger tief) und des Merkmals (Telekinese, nicht Objekt) würde ich foglendes Annehmen:


    Der Stab bohrt sich mit einem Geräusch ähnlich eines Schaben oder Reiben ins das Material. Dabei entsteht im Material Abbrieb (Staub, kleine Körnchen usw).


    Ich denke nicht, dass dies schnell genug geschieht, dass die REibungshitze ausreicht ein Feuer zu entfachen.

  • Stabzauber - Türöffner


    "Wirkung: Berührt der Magier eine verschlossene Tür, kann er sie mit einer Probe auf Willenskraft öffnen. Dies dauert pro Probenversuch 1 Aktion. Der Meister kann die Probe je nach Schloss erschweren. Der Stabzauber wirkt nur auf Türen, nicht auf verschlossene Behälter wie Truhen und Schränke."


    Wenn nun eine Truhe dasselbe Schloss hätte wie die Tür, warum funktioniert das dann nicht? Was macht den Unterschied zwischen Truhe,Tür,Behälter? Schloss ist Schloss oder nicht?

    Wer Spoiler spoilert ohne die Spoiler zu spoilern gehört in die Niederhöllen!

  • Meine Gedanken dazu - Weil es um das Öffnen einer Tür geht, nicht unbedingt um das Öffnen eines Schlosses. Das Schloss ist in diesem Fall nur Teil der Tür.


    Der Stabzauber ist halt ein TÜRÖFFNER und kein universeller Schlossöffner.


    Ich denke mal, die Redaktion hat das aus Blancing-Gründen gemacht um andere Zauber, Liturgien und phexgefällige Charaktere nicht obsolet zu machen.


    Ich finde das so ganz in Ordnung.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • outgame: weil man einen Türöffner formuliert hat und keinen Safe-Knacker, und der Türöffner unkompliziert sein soll. (s. wenn-dann-falls-Erleichterung-oder-springt-auf-blabla beim Foramen)


    ingame: weil der erste Magier mit einem Univversalschlüssel für alles nur knapp dem Scheiterhaufen entrinnen konnte und die Gilden sich widerwillig darauf verständigt haben, ein (viel komplizierteres) Stabzuauberritual zu entwickeln, welches in Räume Zutritt gewährt aber nicht in Schatullen Dienstahl ermöglicht. Zu sehr mögen die Magier den großen Auftritt, *tick* - "mich sperrt man nicht einfach aus!" als dass man wegen kleinlicher Rechtsvorbehalte auf diesen Stabzauber ganz hätte verzichten mögen...

  • Weil letztens das Thema Golems aufkam habe ich mich mal etwas intenciver mit der Materie beschäftigt. Dabei ist mir eine Frage gekommen bei der ich mal euer Schwarmwissen anzapfen möchte.


    Der Stil der Mirheimer Akademie bietet die eSF Golemformer die besagt das der Golem eine zusätzliche Verbesserung oder Wesensfähigkeit vorgenommen werden können.


    Jetzt meine Frage ist das einfach unglücklich formuliert oder habe ich etwas überlesen? Ich habe keine Textstelle gefunden die die anzahl der Verbesserungen begrenzt, außer das keine verbesserung zweimal gewählt werden kann.


    Daher Interpretiere ich das so dass ich eine verbesserung zweimal wählen kann.


    Wie seht ihr das, habe ich etwas Überlesen oder wie interpretiert ihr diese Sonderfähigkeit?

  • Ich habe keine Textstelle gefunden die die anzahl der Verbesserungen begrenzt, außer das keine verbesserung zweimal gewählt werden kann.


    Daher Interpretiere ich das so dass ich eine verbesserung zweimal wählen kann.

    Würde ich nicht.

  • Ich kenne die Textstelle nicht, aber du sagst in deinem Post explizit, dass du eine Textstelle gefunden hast, die besagt, dass keine Verbesserung zweimal gewählt werden kann und interpretierst danach, dass eine Verbesserung zweimal gewählt werden kann. Daher irritiert mich die Interpretation, da du ihr direkt widersprichst.

  • Natan ich habe aber auch explizit geschrieben dass sich meine Frage um die eZSF Golemformer dreht. Meine Interpretation ist dass diese die andere regel außer kraft setzt weil ich keine sonstiege einschrankung über die anzahl der Verbesserungen gefunden habe.

  • Ah, danke für die Klarstellung.


    Golemformer setzt nicht explizit die Regel der maximal 2 gleichen Verbesserungen außer Kraft. Daher würde ich nicht erlauben, dass damit mehr Wesensverbesserungen möglich sind als zuvor.

    Ich finde die SF aber auch unglücklich formuliert, da sie RAW nichts macht, da die Anzahl der Wesensverbesserungen überhaupt nicht beschränkt ist (solange unterschiedlich).


    Ich habe die SF immer so interpretiert, das sie eine kostenlose zusätzliche Wesensverbesserung erlaubt.


    Die dritte Erweiterung von Stein Wandle erlaubt zwei gleiche Wesensverbesserungen. Würde man Golemformer als "Ermöglicht eine weitere identische Wesensverbesserung" verstehen, wären damit kranke Dinge wie z.B. dreifache defensiv Verbesserungen möglich. Das halte ich für nicht erwünscht.


    Ich glaube aber, dass dies eine Frage ist, die nur durch die Redax final geklärt werden kann, da der Regeltext rein explizit gelesen keinen Sinn ergibt.


    Habe ich deine Frage jetzt richtig verstanden?