Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • Gibt es eine Lösung/Statement der Redax zu den rashduler Sandgolems und dem für sie unpassenden Merkmal dämonisch?

    Ich hoffe dahin gehend auf den neuen Golemband...

    Ich glaube nicht. Golemiden (ich glaube die meinst du) gehören wahrscheinlich zu ihrer eigenen Kategorie und würden entsprechend bei den Elementarwesen vielleicht vorkommen wie damals in Elementaren Gewalten.

  • Ja Golemniden. Diese Fließsandgolems, ich glaube die waren aus dem Sand der Gorischen Wüste. Aber waren nicht auch die Lehmgolems aus dem Mhanadischlamm Elementar?

    Früher war doch Mirham mit Asfaloth/Agrimoth-Komponente und die Rasduler Golems elementar, oder? Und man hat sich gestritten, was nun besser sei.

    So gesehen wäre das auch ein Retcon. Ich finde das passt nicht zu den Rashdulern, erst werfen sie die Dämonologen raus und dann schaffen sie Golems mit dämonischer Kraft?

    Man hätte doch einfach eine Zauberstil SF "Elementarer Golem" machen können. Was haltet ihr davon, als Hausregel? Vielleicht hält der nicht so lange, ist aber einfacher herzustellen oder so.

    Sollte sich irgendwie vom dämonischen Golem unterscheiden. Hasrabals Fließsandgolems sind wieder was anderes und können dem Meister vorbehalten bleiben.

    Als Elementarzauberer würde ich persönlich keinen dämonischen Golem produzieren wollen...

  • Kann man mittels Odem Arcanum einen Paktierer, Kind der Finsternis oder Lykanthropen erkennen?

    Zwar sind die Fähigkeiten aller drei magische SFs aber kein aktives magisches Wirken. Somit sollte ein Odem keinen der drei erkennen.

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Ich wollte gerade schreiben das man mit einem Odem aber doch auch einen Magier erkennt. Aber zu meiner Überraschung stellte ich fest das Killerpranke recht hat und im Zauber in der Tat lustigerweise nur von aktivem magischen Wirken die Rede.


    Was im Prinzip bedeuten das es im Moment keinen Zauber gibt um schnell magische Wesen zu erkennen :) (Odem nicht, Oculus nicht und Analys ist nicht schnell)


    Andererseits kann man auch argumentieren was ist denn aktiv magisches Wirken. Und da würde ich interpretieren es ist Magie (also ASP) vorhanden.


    Jetzt zur eigentlichen Frage:

    Kind der Finsternis/Nacht und Lykanthrop sind ein Status. Der Status Kind der Finsternis ermöglicht es dem Charakter den Vorteil Zauberer zu kaufen. Ab diesem Zeitpunkt und nicht vorher ist er durch den Odem zu erkennen.

    Vorher sind alle drei nicht magisch sondern von den Göttern verflucht das ist aber mit keiner Fähigkeit zu erkennen.



    Jetzt zu den Golemiden:

    Ich meine es wurde mit in einer Vorstellung des Aventurischen Animatorium mal auf meine Frage geantwortet das elementare Golemiden da bewusst rausgelassen wurden.

    Daraus kann man jetzt natürlich den Rückschluss ziehen das sich Gedanken darüber gemacht wurde und es vermutlich in einem anderen Buch kommt :) (Siehe Signatur)

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Eisenhower ich tendiere bei der Frage was ist magisches wirken sehr stark zu der leseweise, es sind AsP vorhanden.

    Der Grund ist dass die Fähigkeiten zum Auraverbergen sonst völlig sinnlos wären. Auch die Eigenheiten des Kindes der Finsternis das die Sk etweilige zauber erschwert wäre sinnlos wenn es keine Zauber gibt.

  • Um mal eine Lore-Perspektive einzunehmen: In DSA4.1 war konnte man Vampire mit dem Odem und anderen Analysremethoden als magisch und dämonisch erkennen (ich habe gerade mal nachgeschlagen). Werwölfe, da bin ich mir nicht ganz sicher (da habe ich das richtige Buch nicht zur Hand), aber nur, wenn sie per se (also schon vor dem Biss) Magiebegabte sind. Da in DSA5 Magie aber deutlich geschwächt wurde, kann ich nicht garantieren, dass das immer noch so funktioniert.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Odem: aktives magisches Wirken erkennen -> heißt für mich aktiver einsatz von AsP

    Oculus: zusätzliche astrale Wahrnehmung -> heißt für mich, es werden "astrale Kräfte" wahrgenommen. Sprich u.A. die Astrale Aura von magisch Begabten

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Killerpranke ja aber da die Redaktion schon gesagt hat das man mit dem Oculus keine Magie sondern nur Unsichtbare Dinge und Kraftlinien Wahrnehmen kann funktioniert es nicht so wie du geschrieben hast.


    Und was ist aktiver Einsatz von ASP? Wenn der Zauber gerade wirkt? Ist ein Artefakt aktiver Einsatz wenn es passiv ist? oder erst wenn es ausgelöst wurde?

    Ist ein Dschinn aktiver Einsatz? Der wurde ja gerufen mit einem Zauber aber ist dann nur der Zauber aktiv und der Dschinn nicht?


    Wie gesagt die Redax hat wie an anderen Stellen schon viel Diskutiert den Oculus für das erkennen von Magie (außer Kraftlinien) ausgeschlossen.

    Wenn du den Odem auch ausschließen willst kannst du das gerne machen aber dann bleibt für deine Gruppe nur das Analys.


    Ich werde es so halten wie geschrieben so wie ASP vorhanden sind kann der Odem sie erkennen. Der Oculus funktioniert nur bei Unsichtbarem, Kraftlinien und zur Orientierung im Limbus.

    Das ist zumindest meine Interpretation dessen was die Redax in der letzten Zeit geschrieben hat. (Sinnvoll finde ich sie auch nicht aber wenigstens klar abgegrenzt)


    PS: und bevor das Thema wieder kommt Kraftlinien sind relativ klar definiert und nicht die Fäden die beim Zauber weben entstehen oder ähnliches.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

    Edited 2 times, last by Eisenhower ().

  • Eisenhower ja da hast du recht. Es wurde auch in einer Antwort der Redax festgelegt, dass:


    Auch wenn mMn die Beschreibung der beiden Zauber dann genau falschherum ist... Aber dass kann auch einfach meinem Verstndnis der dt. Spache geschuldet sein ;). (Musste das grade nochmal nachschauen um meinen Irrtum festzustellen)

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • ... die Redaktion hat dabei sogar auch gesagt, dass diese "Beschneidung" des Oculus den Zweck hat, den Odem nicht seiner Existenzberechtigung zu berauben (explizit). Sprich (implizit): der Odem ist es, mit dem man magische Dinge & Leute als solche erkennt.

    Wenn das für "ruhende" AsP nicht gälte (Zauberer, nicht aktivierte Artefakte + Fallen) dann wäre der Odem seiner Existenzberechtigung beraubt.^^


    edit: Killerpranke s 5min älteres Post vor dem Absenden nicht gesehen. thnx.

    edit: ja, (explizit) und (implizit) habe ich mir abgeguckt ;) - ich denke bei Natan , thnx

    Jetzt im Scriptorium: Die Kinder des 23sten Ingerimm

    Ich habe keine Macken, das sind special effects!

    Edited 2 times, last by E.C.D. ().

  • Killerpranke danke für die redax Antwort, diese Bestätigt meine Interpretation der Regeln. Ergibt aber eine andere Frage welche ich an die Redaktion stellen werde: werden Werwölfe als magische Wesen erkannt wenn sie nicht verwandelt sind? Und die 2. Kann man unterscheiden ob es sich um ein magisches Wesen handelt (also Werwolf ohne AsP) oder einen animisten? Wenn ich eine Antwort habe werde ich sie in entsprechenden thread packen

  • Jetzt zur eigentlichen Frage:

    Kind der Finsternis/Nacht und Lykanthrop sind ein Status. Der Status Kind der Finsternis ermöglicht es dem Charakter den Vorteil Zauberer zu kaufen. Ab diesem Zeitpunkt und nicht vorher ist er durch den Odem zu erkennen.

    Vorher sind alle drei nicht magisch sondern von den Göttern verflucht das ist aber mit keiner Fähigkeit zu erkennen.

    Ahti Ha - Eisenhower hat mich hier auf was gebracht, Vampirismus und Lykanthrophie sind regeltechnische Status und müssten somit mit einem Blick aufs Wesen feststellenbar sein, genauso wie der Vorteil Zauberer! Wir suchten alle in der falschen Regel Gruppe, der magischen Analyse. Dabei gibt es einen Zauber speziell zum gesuchten Zweck!

    Kha schrieb:

    Hiermit verurteile ich @Sturmkind für 13 Äonen zum Spielleiter und nehme ihm seinen Namen, als Strafe hier einfach ungefragt geistiges Eigentum anderer zu zitieren.:zwerghautelf:

    Edited 2 times, last by Der NAMENLOSE ().

  • Der NAMENLOSE meine Betrachtungsweise bezog sich auf den Odem weil das die ausgangsfrage war, ist es mit diesem möglich. Nach dem Lesen des Zaubers und der redax Antwort erscheint mir die Sachlage wie folgt: mittels Odem kann ich erkennen ob es ein magisches Wesen ist aber nicht um welches es sich handelt. Mit dem Blick aufs Wesen kann ich, zumindest in Reinform eine Vampir oder Werwolf erkennen, bei einem paktierer kann man aufgrund der Pakt Geschenke zumindest fundierte Vermutungen anstellen.


    Oder interpretiere ich das falsch?

  • Naja Vampire sind halt nach RaW keine magischen sondern göttlich verfluchte Wesen.

    Diese können zusätzlich Zauberer sein. Müssen sie aber nicht.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • jain Eisenhower. Sie sind zwar von den Göttern verflucht, ihre SFs sind aber magische SFs und keine Karmalen. Somit sind von ihnen neu geschaffene Vampiere magischen Ursprungs und somit mittels Odem erkennbar

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Happydeathday87 sagen wir mal so, dass du mir zu ungenau bist:

    Mittels Odem bekomme ich nur eine einzige Information:

    QS 1: Ist Magie vorhanden oder nicht?

    Danach modifiziert dieser Zauber nurnoch die magische Analyse!


    Die Antwort auf die Ausgangsfrage muss also ganz klar "Nein" lauten.

    Der Odem gibt keine Information über die vorhandene Magie.

    Dazu ist anschließend eine magische Analyse notwendig.


    Die magische Analyse liefert bei QS1 bereits die Informationen "Bestimmung des Wesens: Dämon, Elementar, Geist"


    Hier fällt für mich auch der "Vampir" drunter, dieser ist eine andere Unterkategorie der Untoten wie der Geist, kann ich also einen Geist bestimmen kann ich auch einen Vampir bestimmen. QS2 der magischen Analyse würde dann Informationen geben wie die Vampirart:

    Denn hier sagt die magische Analyse:

    Quote from Regelwerk S. 269

    Genauere Bestimmung des Wesen: niedere Dämon, Luftgeist, Gefesselte Seele

    Beim Werwolf ist es etwas anderes, diesen kann ich auf 2 Wegen erkennen. Durch seine magische Krankheit und die QS2 der magischen Analyse.

    Denn hier würde ich die Kategorisierung wiefolgt vornehmen:

    Übernatürliches Lebewesen -> Werkreaturen -> Werwolf

    Zauberer benötigen QS 3 da der Vorteil Zauberer mMn als Wesenverbesserung gewertet werden darf:

    Lebewesen -> Kulturschaffende Lebewesen -> Mensch/Zwerg/Elf etc. (Zauberer)


    Der Odem alleine reicht auf gar keinen Fall!

    Der Vorteil Analytiker und/oder ein ANALYS sind zwingend notwendig, da ohne diese keine magische Analyse vorgenommen werden kann.

    Kha schrieb:

    Hiermit verurteile ich @Sturmkind für 13 Äonen zum Spielleiter und nehme ihm seinen Namen, als Strafe hier einfach ungefragt geistiges Eigentum anderer zu zitieren.:zwerghautelf:

  • Killerpranke Ja kann man so sehen stimmt. Ich würde es als Meister vermutlich auch erlauben.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Hi, ich hätte eine Frage zur Ritualerweiterung 2+3 des Rituals Ruhe Körper:


    Kurze Regenerationsphase:

    Unter der Wirkung des Zaubers dauert eine Regenerationsphase nur 4 Stunden statt der üblichen 6.

    Längerfristige Wirkung:

    Bei der übernächsten Regenerationsphase nach dem Zauber bekommt das Ziel QS LeP dazu. Die ursprüngliche Zauberwirkung kommt ebenfalls zum Tragen.


    "Unter der Wirkung des Zaubers..." heißt es bei der Ritualerweiterung "Kurze Regenerationsphase". Heißt das, dass die "übernächste Regenerationsphase" aus der Ritualerweiterung "Längerfristige Wirkung" dann automatisch auch nur 4 Stunden dauert? Das Ritual wirkt ja noch, so dass die Regenerationsphase auch nur 4 Stunden dauern sollte.

  • Der NAMENLOSE danke für die Aufklärung. Ich gebe dir recht das der Odem alleine nicht reicht aber mit magiekunde und damit einhergehender magischer Analyse durchaus.


    Nur bei einem Punkt muss ich dir widersprechen und zwar das du zur magischen Analyse einen Analys oder der die SF Analytiker brauchst. Die Analyse ist zwar nur begrenzt auf QS2, aber möglich.

  • Happydeathday87 Ja klar.

    Magiekundeprobe alleine würde natürlich auch die Infos liefern, hätte allerdings nichts mit der magischen Analyse, sondern mit der Kreatur selber zu tun:

    Magiekunde (Magische Wesen):

    • QS 1: Vampire sind Blutsauger und ernähren sich von den Lebenden.
    • QS 2: Vampire sind meistens Kreaturen des Namenlosen.
    • QS 3+: Vampire hassen das Sonnenlicht, haben kein Spiegelbild und brauchen keine Nahrung.


    Die magische Analyse ist in ihren QS durch den ANALYS begrenzt, der Vorteil "Analytiker" hebt die QS ohne ANALYS lediglich auf 1.


    Eine Magiekundeprobe (Magische Wesen) geht genauso an der Ausgangsfrage vorbei wie mein Hinweis zum BLICK AUFS WESEN.


    Natan was hat dich an meinem Post verwirrt?

    Kha schrieb:

    Hiermit verurteile ich @Sturmkind für 13 Äonen zum Spielleiter und nehme ihm seinen Namen, als Strafe hier einfach ungefragt geistiges Eigentum anderer zu zitieren.:zwerghautelf: