Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • Also bei Dingen die man trinkt usw die werden ja auch nach kurzer Zeit unsichtbar, und Dinge die man trägt auch mit passender Zaubererweiterung? Weil dann sollten an sich auch gewisse Mengen von Schlamm die du dem unsichtbaren anheftest nach einiger Zeit unsichtbar werden. Es steht zwar nur da für wenn man etwas trinkt zB aber es ist wohl auch die Klinge gemeint die einen trifft und im Leib steckt. Wobei ich da eben annehmen würde das auch der Griff mit verschwindet auch wenn er eben nicht im Körper selbst ist. Daher eben auch externer Schlamm. Halt bis zu einem gewissen Maß natürlich nur.

  • Auch eine Möglichkeit ist den Konflikt zu meiden.

    Beine in die Hand und weg. Gar nicht erst auf das Terrain wagen und sich ein Schlachtfeld und einen Zeitpunkt wählen, der besser für einen ist.

  • Also bei Dingen die man trinkt usw die werden ja auch nach kurzer Zeit unsichtbar, und Dinge die man trägt auch mit passender Zaubererweiterung? Weil dann sollten an sich auch gewisse Mengen von Schlamm die du dem unsichtbaren anheftest nach einiger Zeit unsichtbar werden. Es steht zwar nur da für wenn man etwas trinkt zB aber es ist wohl auch die Klinge gemeint die einen trifft und im Leib steckt. Wobei ich da eben annehmen würde das auch der Griff mit verschwindet auch wenn er eben nicht im Körper selbst ist. Daher eben auch externer Schlamm. Halt bis zu einem gewissen Maß natürlich nur.

    Also Lebensmittel die gegessen werden werden halt irgendwie zum Teil des Körpers bzw vom Astralleib aufgenommen, daher wirkt der Spruch dann auch auf sie.

    Ein Schwert das dem Unsichtbaren in den Körper gerammt wird sehe ich da nicht (außer es bleibt über längere Zeit stecken und wird umwachsen aber ernsthaft wann kommt das in ner Rollenspielgruppe mal vor? Das hier würde ich definitiv als "aufgenommen" ansehen.


    Zum Schlamm. Warum?

    Beim Grundzauber werden ja nichtmal die Klamotten unsichtbar, warum also Schlamm? Und wenn dieser warum dann nicht der Schlamm/Boden auf dem man steht? Wo ziehst du da die Grenze?

  • Psiren

    Er hatte bei Schlamm auf die Zauberstilsonderfertigkeit von Lowangen verwiesen. Da ist die Kleidung mit drin. Diese kann auch schlammbespritzt sein.


    Sano

    Allerdings dauert der Prozess der Aufnahme schon eine Weile. Ich würde sagen in ungefähr so lange, wie auch der Zauber für den Körper selbst gebraucht hat (also 3-17 KR).

  • Haben die besagten Domänen noch einen Stellenwert bei den Invocationen?

    Oder ist das nur bei nehm Pakt interessant und man kann jeden Dämon sozusagen beschwören?

  • Auf die Domänen...

    Steht oben drinnen ob es noch Auswirkungen hat ob man Mishkara, Nagrach ect. durcheinander beschwört.
    Damals bei 4.1 hatte man sich ja für eine Domäne oder zwei entschieden.

  • Du kannst jeden Dämonen beschwören (als Paktierer mit Invocatio auch, sofern ich nicht irgendeine wichtige Regel dagegen überlesen habe), vorausgesetzt, du hast das nötige Beschwörungsritual.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Du kannst jeden Dämonen beschwören (als Paktierer mit Invocatio auch, sofern ich nicht irgendeine wichtige Regel dagegen überlesen habe), vorausgesetzt, du hast das nötige Beschwörungsritual.

    Mit dem passenden Paktgeschenk kannst du diese sogar ohne das sonst notwendige Ritual beschwören, allerdings nur Dämonen aus der Domäne deines Pakt-Erzdämons.

  • Soweit ich das verstehe fängt Ablativum alles ab oder?

    Ja. Außerdem ist es nicht an die real-TP gebunden, sondern an die QS, was von Vorteil sein kann.


    Auch Magische Wesenheiten?

    Nein. Die haben in der Regel keine QS ^^ (aber auch sonst nicht, siehe Text)

  • Nein. Die haben in der Regel keine QS ^^ (aber auch sonst nicht, siehe Text)

    In Text von Gardianum worden diese noch erwähnt.

    Bei Ablativum eben nicht mehr, deswegen die Frage ob die Wesenheiten sozusagen durch die Kuppel kommen würden.

    In der Theorie hat der Spruch dahinter dennoch eine QS :-P

  • Bei Ablativum eben nicht mehr, deswegen die Frage ob die Wesenheiten sozusagen durch die Kuppel kommen würden.

    In der Theorie hat der Spruch dahinter dennoch eine QS :-P

    Wesen sind durch die Kugel unbedingt (d.h. sie gehen einfach hindurch):

    und darin Befindliches vor Zaubern schützt

  • Hallo,

    Ich bin wieder (habe vor über 25 Jahren mit DSA angefangen) relativ neu bei DSA Und hab ne Frage zu Zaubern bei Elfen: im GRW Sind einige (6) spezielle Elfische Zauberlieder S.283f Aufgeführt. Zählen die Sonderregelungen für Elfische Tradition nur für diese speziellen Zauberlieder oder für jeden Zauber den Elfen (ich meine damit: „singen“ die immer alle Zauber). (Dass der Fulminictus auch bei den Beispiel Charakteren mit „(Elfen)“ aufgeführt ist, irritiert mich auch immer...)

    Vielen Dank für alles Mitdenken

  • es gibt einen regelseitigen Unterschied zwischen Zauber/Ritualen wie dem Fulminictus und Magischen Handlungen wie den Elfischen Zauberliedern (ein weiteres beispiel sind die Hexischen Flüche)

    Die Zauberlieder werden Gesungen, sind ja Lieder

    Die Zaubersprüche/Rituale können, müssen aber nicht gesungen werden. Mit DSA5 gibt es allerdings noch keine Ingamebeschreibungen vom wirken von Zaubern/Liturgien.

    Die Verlängerung der Wirkungsdauer aller Elfischen Zauber bezieht sich mMn auf Zauber und Rituale, da die Lieder eben Magische Handlungen sind.

    (Leider ist die Redax etwas inkonsequent bei der Nutzung Zauber, Magie, Raubersprüche und magische Handlungen...)

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Zauber gibt es in verschiedenen Tradition. Steht beim Gildenmagier Fulminictus (Elf) beherrscht er den Zauber nicht in der eigenen sondern in der elfischen Form. Er ist dann schwerer zu wirken und kann nicht modifiziert werden. Bei jedem Zauber steht dabei in welchen Traditionen es ihn gibt.

    Siehe GRW Seite 274

    Und somit ernannte der Namenlose:

    Kha

    Also nehme den Namen und Titel Forenkha an und walte deines Amtes 😜

  • Zählen die Sonderregelungen für Elfische Tradition nur für diese speziellen Zauberlieder oder für jeden Zauber den Elfen (ich meine damit: „singen“ die immer alle Zauber)

    Die Regeln zählen sogar ausschließlich für Zauber der elfischen Tradition. Und nicht für die Zauberlieder. Weil diese keine Zauber sind.

    In meinen Augen ist die Nomenklatur da nicht durcheinander.

    Zauberlieder sind magische Handlungen, Zauber sind Zauber. Wo ginge das durcheinander?

    Formeln der Zauber der elfischen Tradition müssen ausgesprochen bzw. gesungen werden.

    Wenn ein Elf einen Hexenzauber spricht, dann spricht er, wenn er ein Zauberlied singt, dann singt er.