Kleinigkeiten schnell geklärt (Magie, Zauberei und Hexenwerk, DSA 5)

  • vlt kommt ja noch eine SF um auch 6+ Gehörnte mit einem Bannkreis zu bannen. Dann wirds wieder einfach. (oder einfach als Stabzauber in 1 Aktion rausplopen)

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Die Antwort ist ein ganz Klares Jain.

    Ja man kann mit dem nötigen FW und den passenden SF alle theoretisch alle Dämonen bannen.

    Nein, weil ja noch die SK als Erschwernis hinzukommt und man den Zauber erstmal durchhalten muss.

  • Gibt es einen Vorteil die Anzahl der Meistertalente zu erhöhen, analog zum Vorteil "große Zauberauswahl" bei intuitiven Zauberern?

  • Gibt es einen Vorteil die Anzahl der Meistertalente zu erhöhen, analog zum Vorteil "große Zauberauswahl" bei intuitiven Zauberern?

    Nein. Also wenigstens bisher nicht. Denke aber auch nicht, dass da was kommt.

  • Letzten Endes basiert die Antwort mal wieder auf einer ganz einfachen Sache... Wenn der Meister MÖCHTE dass du Yo'nahoh oder den Aswa-Djalihd bannen kannst wird es sicherlich mit solchen SF und passendem Wert gehen. Allerdings kannst du damit einige Abenteuer komplett zerstören und da wird dir dann auch ein Wert von 199 nichts bringen, es geht dann einfach nicht (oder der Abend wird sehr kurz). Ich persönlich rate meinen Spielern stets davon ab sich so stark auf Exorzismen zu spezialisieren, es bringt ihnen nach meiner Erfahrung viel zu selten etwas und kostet ne Menge AP.

    Falls es aber nur um den Regeltechnischen Aspekt ging (liest sich aber nicht so, wurde ja schon mehrfach auch über IT Probleme geredet) dann ist die Antwort wohl klar. Sicher geht das, genauso wie du auch theoretisch Rohaja umbringen oder Belhalhar beschwören (ja das geht laut Regelwerk, ich erinnere mich aber grade nichtmehr wo das genau stand...) kannst, aber viel Anwendung wird es dafür nicht geben denke ich. Zumindest bei 95% aller Gruppen. Alles mit <5 Hörnern ist aber durchaus interessant, da gibt es dann weniger Probleme mit dem Plott, das frisst deutlich weniger AP und die kommen auch wesentlich häufiger vor.

  • Hm gibt es eigentlich eine Info dazu ob SFs die für den Magier zählen z.B. machtvoller Entschwörer auch auf Zauber die aus dem Stab gewirkt werden zählen?

    Ich bin bisher immer davon ausgegangen das es so ist aber ich finde gerade keine Regel dafür oder dagegen.


    Denn das wäre ja gerade beim Pentagramma oder anderen Bannzaubern extrem wichtig.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Ich würde sagen nein, da ja nochmal eine Probe „vom Stab“ gewürfelt wird. Hier nochmal etwas deutlicher:

    Quote

    Das Artefakt würfelt die Zauberprobe des ausgelösten Zaubers und zwar mit Eigenschaftswerten von jeweils 14 und dem FW, der den in dem Artefakt gespeicherten FP des Zauberspruchs entsprechen.

  • Das ist nachdem ich etwas mehr drüber nachgedacht habe auch meine Meinung. Das würde alle Bannzauber aus dem Stab deutlich abschwächen. Und würde damit das Problem des Plottbreaking "eine Aktion Pentagramma der +6QS" hat lösen.


    Denn wenn ein Magier es in einem Kampf 4 Aktionen im kurzer Distanz gegen einen Dämon mit mehr als 6 Hörnern überlebt.... dann soll er ihn wegen mir auch bannen. :)

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Hm gibt es eigentlich eine Info dazu ob SFs die für den Magier zählen z.B. machtvoller Entschwörer auch auf Zauber die aus dem Stab gewirkt werden zählen?

    Ich bin bisher immer davon ausgegangen das es so ist aber ich finde gerade keine Regel dafür oder dagegen.


    Denn das wäre ja gerade beim Pentagramma oder anderen Bannzaubern extrem wichtig.

    Würde ich mal die Redax Fragen, da mit 'Bindung des [Traditionsartefakts]' ja der Stab zu einem Teil des Zauberers wird, finde ich das 'Nein' nicht so eindeutig.

    Kha schrieb:

    Hiermit verurteile ich @Sturmkind für 13 Äonen zum Spielleiter und nehme ihm seinen Namen, als Strafe hier einfach ungefragt geistiges Eigentum anderer zu zitieren.:zwerghautelf:

  • Außerdem wirkt man den Spruch ja mit dieser SF. Genauso wie die Wirkung von Zaubererweiterungen mit gespeichert wird. Die hat der Stab selbst ja auch nicht, nach eurer Argumentation müssten die also auch wegfallen. Es ist am einfachsten anzunehmen das der Spruch genauso wirkt wie als hätte der ursprüngliche Verzauberer ihn gerade jetzt gewirkt.

  • Nein, müssten sie nach meiner Argumentation nicht. Es steht ausdrücklich drinnen das die Erweiterungen mit hineingehen (und das auch nur auf der höchsten Stufe, beim Stab des Adepten wird das nicht gespeichert), die SF sind nirgends erwähnt.

    Und auch das mit dem „Wirken des Spruchs“ ist fraglich, denn die Finale Probe macht nunmal der Stab und dass die Zauber bei Verwendung des Speichers schwächer werden (das war schon in 4.1 so und auch durch die wiederholte Probe gehen schnell mal Punkte weg) ist kein Geheimnis...

  • Die Finale Probe stellt aber nicht den Zaubervorgang selber dar, sondern das Auslösen des Zaubers, wenn ich mich recht erinnere. So gesehen müssten alle SF wirken.

  • Es heißt halt ausdrücklich Zauberprobe...

    Es ist halt weder irgendwo gesagt worden dass die SF zählen (was ja bei den Erweiterungen gemacht wurde, dass kann man also auch nicht einfach mit „alles was nicht verboten wurde geht“ abtun) noch würde es für mich Sinn machen dass der Stab die SF nutzen kann.

    Quote



    Das Artefakt würfelt die Zauberprobe des ausgelösten Zaubers und zwar mit Eigenschaftswerten von jeweils 14 und dem FW, der den in dem Artefakt gespeicherten FP des Zauberspruchs entsprechen

  • Bei den Bezeichnungen wäre ich vorsichtig. Wenn man die all zu ernst nehmen würde, würde das an einigen Stellen zu lustigen Ergebnissen führen. Ich denke das ist eine Frage für die Redax.

  • Hallo Zusammen,


    ich brauche mal kurz eure Hilfe - was kann man gegen den Visibili-Zauber unternehmen, oder anders gefragt, wie kann man Gegner wieder sichtbar machen, die sich mittels Visibili unsichtbar gemacht haben ? Speziell denke ich da z.B. an den Gotongi. Mich würden Methoden interessieren, die man während dem Kampf anwenden kann. Bin gerade etwas ideenlos - Antimagie ok, aber was geht gegen Unsichtbare ?


    Vielen Dank,

    viele Grüße,

    Demos

  • Staub, Wasser, Nebel, Dampf... alles mögliche worin man eine unsichtbare Maße erkennen kann oder was an dem unsichtbaren Objekt haftet.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Bannpulver gegen Unsichtbares – Wiki Aventurica, das DSA-Fanprojekt Dazu kann man noch andere Sinne schärfen oder Tiere nutzen. Wenn man sich z. B. in eine Fledermaus verwandelt, ist das Sehen und damit die Unsichtbarkeit unbedeutend. Auch ein guter Spürhund kann Unsichtbares finden. Bei Lebewesen könnte auch der Zauber Exposami helfen.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Odem Arcanum sollte auch helfen. Hesindegeweihte haben analog Magiesicht. Einfach 1en würfeln dürfte auch recht effektiv helfen ;)

  • Magisch fiele mir noch der Zauber "Oculus Astralis" ein, der Unsichtbares für den Zaubernden sichtbar macht.

    Die Kampf-SF "Blindkampf I-II" sollte auch helfen, allerdings gilt diese nur für die Person, die sie beherrscht, und sie hilft nicht im Fernkampf.

  • Demosthenes

    Die Optionen sind begrenzt, da der Visibili schon ein gewisser Gamebraker ist. Viele Optionen wurden ja schon genannt.

    • Substanzn, welche an dem entsprechenden Wesen haften bleiben. Problem: Man muss sie haben, einsatzbereit haben und treffen. Mit Vorbereitung aber durchaus eine Option. Flüssigkeiten sind nur bedingt gut geeignet, da sie erstens durch Zauber innerhalb einer Aktion auch schnell wieder entfernt werden können, abfließen oder auch kaum Verbesserung bringen. Wasser, Nebel und Dampf sind daher nur bedingt geeignet. Mehl oder Schlamm sind Deine Freunde.
    • Tiere sind eine Option. Allerdings wurde hier von der Redax auch unterschätzt, wie sehr auch Tiere, trotz ihrer anderen Sinne auf Sicht gehen. Hunde können eine Person per Geruch orten. Das hilft Dir aber nichts gegen die Mali im Kampf, weil Du nicht siehst, wie sich der Gegner bewegt. Fledermäuse sind da besser dran, aber naja, es sind halt Fledermäuse...
    • Magische oder Karmale Sicht ist eine gute Lösung, wenn man sie zur Hand hat.
    • Blindkampf ist die beste, aber auch die seltenste Option.
    • Mit Vorbereitung sind Fallen die Fixieren eine weitere Option.
    • Nutze die Zeit der verwandlung, wenn Du kannst. Die Werte des Gotongi im Visibili sind nicht gerade berauschend. Mit durchschnittlich QS2 braucht er für die Verwandlung immerhin 14KR! Wenn er also nicht schon unsichtbar ankommt, ist das die Zeit zu handeln!