Kleinigkeiten schnell geklärt (Geweihte, Götter und Dämonen, DSA 5)

  • Aventurische Götter I Seite 11 Trance

    Sind das wirklich AsP oder sollen es KaP sein?

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • Falls du dich auf Potentielle Regenerationsphasen und ausfälle beziehst ist dies in der Online Wiki analog.
    AsP-Nutzer erleiden folglich starke Nachteile durch Trance (solange sie erschöpfte Reserven haben)
    Ist wohl ein Balancing-Tool und duale "Kraftquellennutzung" zu erschweren.

  • ICh beziehe mich nicht auf das verhältnis Held A (keine magie/karma) vs Held B (Magie + Karma) bei einer Körperlichen Probe sondern die Situation das Held B zeitweise keine AsP regeneriert wenn er viel Karma ausgibt und seinen Asp-Vorrat entleert um nicht beides gleichzeitig zu regenerienen in vollem Umfang. Aber da nicht jeder Einsatz von Karma direkt Trance verursacht ist auch diese Mechanik manipulierbar, wenn sie denn diese funktion erfüllen sollte. Wenn du genaueres zu dieser Regelung erfahren willst können dir der Support von Ullisses oder aber die Redakteure die diese Regel erdacht und umgesetzt haben mehr dazu erläutern.

    Und das in DSA 5 einige beliebte Professionsaufsätze wie Geweihte und Viertelmagier/Begabte und teilweise auch Vollmagier/Zauberwirker nicht mehr so gut Funktionieren wie in DSA 4 und 4.1 war eine Designentscheidung von Ullisses, womit ich auch hier auf jene Ansprechpartner verweisen möchte für genauere Aussagen.

    Ich wollte lediglich die Frgae beantworten und eine "vermutung" bezüglich dieser Regelung äußern, falls dies nicht klar wurde, dann entschuldige ich mich hiermit und stelle auch gleich fest das es eine Vermutung war. Immerhin bin ich kein Offizieller oder Inoffizieller Mitarbeiter von Ullisses und nicht in der Setzung der Regeln oder des Hintergrundes des Schwarzen Auges tätig.

  • Ich glaube das Ulis Kommentar mehr auf Ulisses Intention als auf deine Aussage/Vermutung bezogen war.


    Persönlich teile ich deine Vermutung. Als ich mir damals die Regeln für Trance das erste mal durchlas war ich auch sehr verwirrt. Es gab auch schon mal eine Diskusion über Trance, ich glaube aber im alten Ulisses Forum. Denn Trance sollte ja eigentlich die "leichte" Variante der Entrückung werden, hat aber ja doch deutlich negativere Folgen, für Geweihte Magier direkt und alle anderen ab Stufe 2.


    Ich persönlich werde in jeden Fall die nutzung von Trance Fähigkeiten meiden, vorallem da die meisten Fähigkeiten die Trance verursachen einen 24h-Debuff nicht wert sind.

    "Regeln sind Werkzeuge

    Wenn dir bestimmte Regeln nicht gefallen und du sie

    entweder ganz streichen oder durch deine eigene Idee

    ersetzen möchtest: tu es!"


    DSA 5 GRW S. 384

  • Wie würdet ihr einen mithilfe eines Nephazz beschworenen Untoten von gewöhnlichen unterscheiden, also wertetechnisch?

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Bei der Aktivierung eines Untoten durch einen Nephazz können die Werte des Untoten durch die übrigen ZFP* aus der (Nephazz-)Beschwörungsprobe erhöht werden. Besetzt ein Nephazz einen bereits aktiven Untoten, sind zwar zwei unabhängige Beschwörungen notwendig, Jedoch wird der Untote durch die übrigen ZFP* aus beiden Proben verstärkt.

    Für DSA4

  • Hallo,


    gelten geweihte Gegenstände (also mein schöner Walschild) , so wie es bei den magisch gebundenen Gegenständen der Fall ist, als unzerstörbar?

  • Ja, die Frage kam bei uns auch auf, wurde hier schon mal beantwortet.


    Quote from Av Götter S. 89 "Zeremonialgegenstände herstellen"

    [...]Der Zeremonialgegenstand wird

    durch die Weihe unzerbrechlich und kann anschließend

    mit passenden Zeremonial-Sonderfertigkeiten

    belegt werden.[...]

  • Wenn es spezielle Zauber aus den Niederhöllen gibt würde ich ja sagen. Ansonsten eher nein, da es ja nur um die dämonische Kraft selber geht. Wenn ein Dämon dich mit einer Waffe haut gilt es auch nicht.


    Wenn der Zauber Schaden macht und das Merkmal dämonisch (weiss nicht welche merkmale es in 5 noch gibt) würde ich es zulassen

  • Herzschlag ruhe zieht dierekt LeP ab, da hilft kein RS. Wenn ich mich grade nicht verguckt habe, sind der Rest Beschwörungen, da würde ich den Göttlichen Schutz wirken lassen, da ich den beschworenen Kreaturen auch das Merkmal Dämonisch zuordnen würde. Ob das RAW ist, sei aber dahingestellt.

  • Der Pandämonium macht auch Schaden. Dies ist aber ähnlich ausgelegt wie beim Destruktor mit den Hexenkrallen.

  • Wie sieht es mit der Anrede der Geweihtenschaft untereinander aus? Betiteln die sich gegenseitig oder nennen sie sich Bruder/Schwester? Es gibt ja einen Unterschied zwischen Titel und Anrede: Priester - Euer Gnaden

    Auch Kirchenübergreifend?


    Spezielles Beispiel aus Aktuellem Anlass: Eine Aranische Rahjani die eine Mittelreichische Praiotin in ihrem (Rahja) Schrein begrüßt. Beide gleicher Stand.

  • Draconiter und andere Orden:
    Es wird immer wieder beschrieben, dass die Draconiter bspw. eng mit dem ODL zusammen arbeiten. Aber ist nicht quasi Streit vorprogrammiert wenn ein Artefakt gefunden wird und beide es beschlagnahmen und vor der Öffentlichkeit schützen wollen? WIe wird in so einem Konfliktfall umgegangen?

    Power resides where man believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall.