Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, DSA 5)

  • Du bist dir sicher, dass man ein Reittier nicht zum Vertrauten machen kann, auch wenn man es selbst nicht ausgebildet hat? Ich mein gelesen zu haben, dass man "nur" eine höhere Loyalitätsprobe schaffen muss und sie dann noch steigern.


    Zudem kommt noch das mandie Fähigkeit Reitier als einziges mit einer anderen kombinieren darf. Das Günstigste ist das Wachtier mit 84 AP. Wo man dann bei einem Helden von mindestens 1600 AP, also richtung Stufe Brillant für den Helden.


    Mich stört halt, dass wenn nicht anders Angegeben es als Reittier gilt... und das tut es aus meiner Sicht auch nicht. Oder ich übersehe etwas oder verstehe es falsch.

  • Also es gab schon mal eine Diskussion darüber das die AP für Tiere Quatsch sind. Wenn ich ein Pferd komplett ausbilden will (mir AP) ist es danach so alt das es nicht mehr zu reiten ist (überzogen formuliert)


    Edit: Was meinst du denn damit es zu einem Vertrauten zu machen? Meinst du im Sinne der Vertrautenbindung?


    Und zu deiner Frage weiter vorne Fahles Wenn du ein Tier kaufst oder

    die Vertrautenbindung wählst hat es keine AP, kann also auch keine über haben. Auch wenn dein Held beim Erwerb (oder der Generierung) schon 1500 AP hat bekommst das Tier nichts.


    Edit2: Und ein Reittier kann man bestimmt zum Vertrauten machen das Regelwerk sieht dieses nicht vor schließt es aber auch nicht explizit aus. Es gibt ja ein paar bestimmte Tiere vor. Das musst du mit deiner Runde klären ob das i.O. ist. Ich spiele derzeit einen Char der als Vertrautentier einen kleinen Feuergeist hat. Das ist stärker als einige andere Vertraute wenn es ums kämpfen geht. Kann aber in vielen Regionen auch zu Problemen führen. Wir haben ihn deshalb etwas teurer gemacht als normal.


    Ein Reittier + Bonus Vertrautentier + Bonus z.B. Wachtier ist schon ziemlich mächtig!


    Und auch hier nochmal zu den AP: Vertrautentiere können nach Regelwerk auch mehr AP erhalten als normale Begleiter. Ich meine es war 1/4.


    Edit3: Ja alle Pferde gelten wenn nicht anders angegeben als Reittier! Was stört dich daran?

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

    Edited 6 times, last by Eisenhower ().

  • Du bist dir sicher, dass man ein Reittier nicht zum Vertrauten machen kann, auch wenn man es selbst nicht ausgebildet hat? Ich mein gelesen zu haben, dass man "nur" eine höhere Loyalitätsprobe schaffen muss und sie dann noch steigern.


    Zudem kommt noch das mandie Fähigkeit Reitier als einziges mit einer anderen kombinieren darf. Das Günstigste ist das Wachtier mit 84 AP. Wo man dann bei einem Helden von mindestens 1600 AP, also richtung Stufe Brillant für den Helden.


    Mich stört halt, dass wenn nicht anders Angegeben es als Reittier gilt... und das tut es aus meiner Sicht auch nicht. Oder ich übersehe etwas oder verstehe es falsch.

    Ich glaube, die Regeln würden es hergeben, dass du ein Pferd zum Vertrautentier machst. Als Meister erlauben würde ich es aber nicht, hier hat jede Schwesternschaft halt Ihre spezielle Tierklasse und Pferde gehören nicht dazu. Ja, und auch ein Pardel ist einfach eine große Katze ;)

  • Mein Fehler! Ich meine nicht Vertrauter im Sinne von Hexe, sondern Gefährte im Sinne von Profan.


    Ein Gefährte hat APs im Wert von 1/10 des Helden.


    Da möchte ich wissen ob ein Gefährtentier (Pferd) bereits den Ausbildungsaufsatz Reittier hat und nicht 80 AP dafür auszugeben ist. Aus dem Grund das dort steht, dass wenn nichts anderes angegeben ist, ein Pfed bereits ein Reittier ist.


    Es geht mir hier zB um einen Ritter der ein Pferd hat und es zum Gefährten, nicht Vertrauter, hat.

  • Ja Reittier ist automatisch dabei! Du musst nur die AP oder die Mehrkosten für einen zweiten Aufsatz zahlen.


    Oder du sparst 20% der Kosten und musst es selbst ausbilden dann musst du die AP aber ausgeben.


    Ich würde dazu tendieren es so zu handhaben: Zahl die normalen Kosten und sag einfach das du es in deiner Jugend selbst ausgebildet hast! Das würde glaube ich deinem Weg am ehesten entsprechen und quasie nach Regelwerk sein. Und den nächsten Aufsatz kannst du dann später dazubringen. Aber hier würde ich empfehlen mit deiner Gruppe über die AP für Begleiter zu sprechen und die Zahl für normale Tiere auch erhöhen auf 1/4 oder 1/3 damit man auch dort ankommt und nicht erst 800 AP verdienen muss bis man einen Aufsatz lernen kann sondern vielleicht 200-300.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Eine Spätweihe erfolgt ja regeltechnisch durch Erwerb des Vorteils Geweihter (Regelwerk S. 165). Gilt dafür die 80-AP Grenze für Vorteile?

    Nach der Logik dürfte dies eigentlich nicht sein, da ein profaner Char (und häufig sein Spieler) zu Beginn noch nicht wissen kann, ob seine Entwicklung irgendwann zum geweihten Diener einer Gottheit führt. Gibt es da Regelaussagen?

  • Die 80 AP Grenze gilt doch nur bei der Erschaffung der Helden. Sonst könnte man nie Glück III kaufen. Also sollte das bei der Weihe auch kein Problem sein.


    (Bin gerade nicht bei meinem RGW, aber das sollte schon als Begründung ausreichen :P )

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Die 80 AP Grenze gilt doch nur bei der Erschaffung der Helden. Sonst könnte man nie Glück III kaufen. Also sollte das bei der Weihe auch kein Problem sein.


    (Bin gerade nicht bei meinem RGW, aber das sollte schon als Begründung ausreichen :P )

    Ich sehe das genauso. Die 80 AP Grenze fällt am ersten Spieleabend.

    Genauso kann man auch NT später dazu bekommen, auch wenn man gar nicht will :evil:, auch über die 80 AP Grenze hinweg.

    Überführte, kleptomanische Witze-Diebin

  • Die 80 AP Grenze gilt doch nur bei der Erschaffung der Helden. Sonst könnte man nie Glück III kaufen. Also sollte das bei der Weihe auch kein Problem sein.


    (Bin gerade nicht bei meinem RGW, aber das sollte schon als Begründung ausreichen :P )

    Ich sehe das genauso. Die 80 AP Grenze fällt am ersten Spieleabend.

    Genauso kann man auch NT später dazu bekommen, auch wenn man gar nicht will :evil:, auch über die 80 AP Grenze hinweg.

    Bei über 80 AP Nachteile bekommt man aber dann glaube ich trotzdem keine weiteren AP:/

  • Wieso nicht? Wenn ich im Spiel den Nachteil bekommt dann stehen mir auch die AP zu. Wenn ich den Vorteil will muss ich ihn auch bezahlen.


    Außer ihr sagt in eurer Gruppe alles was der Meister gibt ist gratis ;)

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Wer bei mir einen Nachteil bekommt hat sich den durch sein Verhalten verdient und bekommt keine Ap oder bekommt die volle Summe, wenn er da nur begrenzt bis keinen Einfluss drauf hatte. Oder es gibt Kompensation in Form von Vorteilen, dass kommt dann auf die Situation an. Auf die 80 Ap begrenze ich mich da aber nicht bzw werte von mir vergebene Vor- und Nachteile nicht für die Ermittlung, da ich das nicht fair fände.

  • Ja natürlich bekommt mein Spieler keine AP für den Nachteil einbeinig wenn er sich das Bein selbst absägt!

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Dann wären wir fast wieder bei DSA1 angekommen: "Meister, schick´mir noch einen Goblin vorbei, den ich erschlagen kann, mir fehlen noch 5 AP zur nächsten Stufe."

    ;)

    ich wäre ja perfekt, wenn ich nicht so bescheiden wäre....

  • Unser Gardist hat dank unserem Inquisitor nun den Nachteil Vorurteile gegen Zwerge.

    Die Charaktere kennen sich halt nicht so gut und der Layalitätsgläubige Gardist nimmt so eine inquisitorische Hetze dann doch sicherlich auf, ein Praios-Geweihter würde doch nie Lügen geschweige denn vorschnell urteilen :D!


    Aber AP gab es dafür auch nicht, ist ja rollenspielerisch IC entstanden und ich vergebe nur pauschal AP. Der Inquisitor hatte leider noch volle Schips!

    Da Kha unsere Gefilde anscheinend verlassen hat, claime ich meinen Namen zurück!

  • Hallo,


    ich habe eine Frage zum Thema Fernrohre.


    Vergleicht man das zusammenschiebbare und das kleine Fernrohr, fällt auf, dass beide die Erschwernis für Sicht auf große Distanzen um den selben Wert erleichtern, hier also "Unentschieden". Das kleine Fernrohr ist leichter, preiswerter und lässt sich in einer Gürteltasche verstecken, also Pluspunkte im direkten Vergleich. Das zusammenschiebbare Fernrohr hat auf der Plusseite mehr Strukturpunkte.


    Für mich stellt sich die Frage, warum ein SC das um ein Vielfaches teurere, zusammenschiebbare Fernrohr überhaupt in Betracht ziehen sollte. Übersehe ich etwas?


    Viele Grüße

    Dsawadan

  • Weils cool ist das zusammenschiebbare Fernrohr auszupacken, auseinander zu ziehen und durchzugucken?

    Das kleine ist halt kein und nicht zusammenschiebbar, wie uncool.

  • Stil.

    Ich würde es eher so regeln, dass kleines/zusammenschiebbares/normales/großes die Erleichterung um 1/2/3/4 senken. Dann hat man beim Zusammenschiebbaren den Vorteil der geringeren Packgröße gegenüber dem Normalen.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Für mich stellt sich die Frage, warum ein SC das um ein Vielfaches teurere, zusammenschiebbare Fernrohr überhaupt in Betracht ziehen sollte. Übersehe ich etwas?

    Weil er es sich leisten kann. Das ist ungefähr so wie die Frage warum ein SC Kleidung aus Seide und Brokant tragen sollte wenn er auch in Lumpen oder einfachen Leinen rumlaufen kann...