Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, DSA 5)

  • Danke für die Antwort Sturmkind ! Das ist schonmal sehr hilfreich.

    Das mit der Zugkraft ist grundsätzlich einleuchtend, allerdings stellt sich für mich die Frage, wie sehr ein Wagen mit Rädern die nötige Zugkraft für die Fortbewegung verringert (dafür wurde das Rad schließlich erfunden...). Kann man jetzt natürlich Pi mal Daumen regeln, ein ungefährer Wert wäre aber schon nice to have.

  • In Kodex des Schwetes wurden die AP Kosten deutlich verringert. Auf 12 AP für den Aufsatz wines Lasttieres.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium Groszes Elementharium benötigen... :)

    Nunc est bibendum!

    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • In Kodex des Schwetes wurden die AP Kosten deutlich verringert. Auf 12 AP für den Aufsatz wines Lasttieres.

    Ach was. Wie viel kostet denn der Reittieraufsatz? Ich überlege grade, was es (im späteren Verlauf) mal kosten würde, mir einen Tralloper Riesen als Reit + Zugpferd anzuschaffen. Grade komme ich (Rechenfehler nicht ausgeschlossen) auf 1200S (Grundpreis TR) + 1120S (140% des Reittieraufsatzes, da 80% für ein Reittier ohne zusätzlichen Ausbildungsaufsatz und weitere 60% für den zusätzlichen Aa gerechnet wird) + 1200S (Zugtier-Aufsatz) = 3520S bzw. 352 Dukaten. Zumindest muss ich so noch mit den Informationen aus den aventurischen Tiergefährten rechnen.

  • Das Tier kostet gleich viel aber die Aufsätze sind ohne beide Bücher vorliegen zu haben im Faktor 10 billiger geworden. Zumindest bei den AP. Bitte aber nochmal jemand anders der beides hat nachprüfen.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium Groszes Elementharium benötigen... :)

    Nunc est bibendum!

    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Das Tier kostet gleich viel aber die Aufsätze sind ohne beide Bücher vorliegen zu haben im Faktor 10 billiger geworden. Zumindest bei den AP. Bitte aber nochmal jemand anders der beides hat nachprüfen.

    Ich habe nur die CC Preview Version des Kodex' vorliegen, da sehe ich keine Preisverringerung. Ist in der Abschluss-Version wirklich alles so günstig? Das kommt mir komisch vor.

  • Danke für die Antwort Sturmkind ! Das ist schonmal sehr hilfreich.

    Das mit der Zugkraft ist grundsätzlich einleuchtend, allerdings stellt sich für mich die Frage, wie sehr ein Wagen mit Rädern die nötige Zugkraft für die Fortbewegung verringert (dafür wurde das Rad schließlich erfunden...). Kann man jetzt natürlich Pi mal Daumen regeln, ein ungefährer Wert wäre aber schon nice to have.

    Vorausgesetzt, dass die Physik in Aventurien der unseren ähnelt:

    Die Verringerung der Zugkraft hängt vom Untergrund und der Qualität der Räder ab. Autoreifen auf gutem Untergrund schaffen Faktor 100, auf schlechtem Untergrund (loser Erdboden) kann das auch ganz schnell in die Größenordnung von Faktor 10 fallen. Bei Kutschenrädern mit Eisenbeschlag weiß ich es nicht.

    Eine weiterer, viel wichtiger Aspekt ist dann aber auch eher, welche Steigungen dein Zugtier bewältigen soll. Sobald die Straße nicht mehr eben ist, bekommst du nämlich sonst Probleme mit dem Hangabtrieb. Bei einer Steigung von 25 % bist du auf ca. Faktor 4.

  • Ich habe nur die CC Preview Version des Kodex' vorliegen, da sehe ich keine Preisverringerung. Ist in der Abschluss-Version wirklich alles so günstig? Das kommt mir komisch vor.

    Wenn ich mich recht entsinne, verringert sich nicht der Preis des Tieres, sondern die AP für die Aufsätze.

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Das Tier kostet gleich viel aber die Aufsätze sind ohne beide Bücher vorliegen zu haben im Faktor 10 billiger geworden. Zumindest bei den AP. Bitte aber nochmal jemand anders der beides hat nachprüfen.

    Ich habe nur die CC Preview Version des Kodex' vorliegen, da sehe ich keine Preisverringerung. Ist in der Abschluss-Version wirklich alles so günstig? Das kommt mir komisch vor.

    Trage und Zugtier ist von 120 AP auf 15 AP verbilligt worden.

    Kampftier ist von 138 AP auf 17 AP gesunken.

    Also ja ganz sicher die sind alle deutlich billiger geworden in der finalen Kodex Version.

    Außerdem verdienen Tiere jetzt deutlich mehr AP. ich meine es war früher 1/10 und ist jetzt 1/4.

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium Groszes Elementharium benötigen... :)

    Nunc est bibendum!

    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Geben die Aufsätze denn immer noch die selben Boni?

    Ich fänd +2 KK für 15AP ja schon sehr günstig, aber dann noch der Rest!

    Nerdismus trifft auf Boomer trifft auf Flachwitz-Humor

    Ergebnis 'Ich'

  • Wenn ich mich recht entsinne, verringert sich nicht der Preis des Tieres, sondern die AP für die Aufsätze.

    Ich zahle ja laut Aventurische Tiergefährten einen bestimmten Silberbetrag mehr, wenn ich ein bereits ausgebildetes Tier erwerben möchte:

    "Die Preise gelten grundlegend für Tiere, die noch keinen Ausbildungsaufsatz erhalten oder Tricks durch einen Abrichter erlernt haben. Jede solche Dressurmaßnahme erhöht den Preis für das Tier um das 10-fache ihres AP-Werts in Silbertalern.

    Eine Ausnahme hiervon stellen übliche Reittiere (Esel, Pferde, Ponys und Kamele) dar, die damit von Beginn an über den Ausbildungsaufsatz Reittier verfügen. Möchte ein Held ein unausgebildetes Reittier kaufen, so kostet es nur 80 % des angegebenen Preises. Ein erfahrenes Reittier verfügt über einen weiteren Ausbildungsaufsatz und kostet mindestens 60 % mehr." (Aventurische Tiergefährten, S. 93)

    Falls das noch gilt, werden die Tiere auch in der Anschaffung ERHEBLICH günstiger (nicht, dass ich mich beschweren will).

    Trage und Zugtier ist von 120 AP auf 15 AP verbilligt worden.


    Kampftier ist von 138 AP auf 17 AP gesunken.


    Also ja ganz sicher die sind alle deutlich billiger geworden in der finalen Kodex Version.

    Außerdem verdienen Tiere jetzt deutlich mehr AP. ich meine es war früher 1/10 und ist jetzt 1/4.

    Danke für die Klarstellung!

    Vorausgesetzt, dass die Physik in Aventurien der unseren ähnelt:


    Die Verringerung der Zugkraft hängt vom Untergrund und der Qualität der Räder ab. Autoreifen auf gutem Untergrund schaffen Faktor 100, auf schlechtem Untergrund (loser Erdboden) kann das auch ganz schnell in die Größenordnung von Faktor 10 fallen. Bei Kutschenrädern mit Eisenbeschlag weiß ich es nicht.


    Eine weiterer, viel wichtiger Aspekt ist dann aber auch eher, welche Steigungen dein Zugtier bewältigen soll. Sobald die Straße nicht mehr eben ist, bekommst du nämlich sonst Probleme mit dem Hangabtrieb. Bei einer Steigung von 25 % bist du auf ca. Faktor 4.

    Ich bin da nicht so bewandert. Bedeutet bspw. Faktor 4 --> 1/4 der sonst benötigten Tragekraft?

  • Geben die Aufsätze denn immer noch die selben Boni?

    Ich fänd +2 KK für 15AP ja schon sehr günstig, aber dann noch der Rest!

    Soweit ich sehe ja. Aber bisher waren sie auch einfach deutlich zu teuer.

    120AP mit einem Pferd erarbeiten das nur 1/10 der AP bekommt da muss man schon sehr lange für Arbeiten damit es sich lohnt.

    Aber das ist eine andere Diskussion ;)

    Im übrigen bin ich der Meinung ,dass wir ein zweites Aventurisches Elementarium Groszes Elementharium benötigen... :)

    Nunc est bibendum!

    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Aber das ist eine andere Diskussion ;)

    Stimmt:

    Sturmkind
    August 17, 2023 at 11:47 PM

    Nerdismus trifft auf Boomer trifft auf Flachwitz-Humor

    Ergebnis 'Ich'

  • Mahlzeit meine Lieben!

    Habt ihr zufällig Charakterbögen für eure Tiergefährten rumliegen? Möglichst einfach zum selbst ausfüllen (am Computer)?

    Habe online leider nichts gefunden.

  • Mahlzeit meine Lieben!

    Habt ihr zufällig Charakterbögen für eure Tiergefährten rumliegen? Möglichst einfach zum selbst ausfüllen (am Computer)?

    Habe online leider nichts gefunden.

    Wenn dir das reicht:

    Der hier soll auch ausfüllbar sein (hab ich selbst nicht):

    https://www.ulisses-ebooks.de/product/376727…Download-kaufen

  • Mahlzeit meine Lieben!

    Habt ihr zufällig Charakterbögen für eure Tiergefährten rumliegen? Möglichst einfach zum selbst ausfüllen (am Computer)?

    Habe online leider nichts gefunden.

    Es gibt die offiziellen Kreaturendokumente von Ulisses: https://www.ulisses-ebooks.de/product/376727/
    Oder aber man nimmt die Excelvorlage von@Zelendur

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

  • Ich hätte hier auch noch eine eigene Version, die ich angelehnt an dem genannten Bogen selbst erstellt habe:

    Wenn dir das reicht: Datei Der nix-rechnende Vertrautentierbogen Dieser Bogen rechnet für Sie nichts. Natan 7. Mai 2021

    Irgendwie habe ich es nicht hinbekommen, dort reinzuschreiben. Vielleicht hilft das ja.

  • Quote from Vorteil Drachentöter, AvBe I S.120

    Als echte Drachen gelten Riesenlindwürmer, Kaiserdrachen, Frost- und Gletscherwürmer, Höhlendrachen, Perl- und Westwinddrachen, Purpurwürmer und ähnliche.

    Das Bezwingen von Tatzel- und Grubenwürmern oder Mecker- und Baumdrachen reicht hingegen nicht aus, um diesen Vorteil wählen zu können.

    Kra3h

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel

    DSA5-Waffenstatistik

  • Moin, kann man normale Kleidung verbessern? :)

    Danke

    Wir hatten eine Frage mit ähnlicher Ausrichtung (aber anderer Zielsetzung) schon einmal. Daher knüpfe ich ein wenig an:

    Zählt die normale Kleidung als „Rüstung“? Die damaligen Antworten gehen mehrheitlich davon aus. Auch ich meine, dass eine Benennung unter der Überschrift „Rüstung und Belastung“ (KdS 73), „Rüstungsart“ (AR1 116) und „Rüstungsteiletabelle“ (AR2 150) dafür spricht, dass normale Kleidung regeltechnisch eine Rüstung ist (gleiches gilt für die schwere Kleidung mit RS 1).

    Mir geht es vorliegend aber um die Berücksichtigung bei der Berechnung der zulässigen Tragkraft ohne Einschränkungen. Vorliegend hat ein Magier ein entsprechendes Gewand (3 Stein) und die Frage ist, ob das Gewand bei der Bemessung der Tragkraft (KdS 111) für die Belastung als Rüstung (KdS 25) einzubeziehen oder außen vor zu lassen ist. Wie seht ihr das?

    Edited once, last by Finjarel: Quellen zu Tragkraft und Belastung ergänzt (August 27, 2023 at 7:48 AM).