Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, DSA 5)

  • Wiso sollten Edelsteine nicht Erz zugeordnet sein? Man darf halt alechmistische symapthie (darum geht es bei Metalle und Substanzen) nicht damit verwechseln, das dort Beispiele für elementare Zuordnungen gegeben werden. Das wird klar wenn man sich das im EG oder in WdA ansieht.

  • Sano da hast du natürlich Recht, wobei die Sympathetik nicht nur einen alchimistischen Bezug, sondern auch einen Metamagischen besitz, der in der Petromantie und Kristallomantie erforscht wird.


    Die Zuordnung scheint nach DSA5 nicht mehr monopolistisch vergeben zu werden:

    Jedem Element sind Mineralien und Metalle im AEL zugeordnet worden.

    Aber es heißt zum Element Erz auch:

  • Der Adlerschwinge erlaubt ja mit der jetzt 5ten ZE die Verwandlung in Tiere der Größenkategorie groß. Gibt es überhaupt solche (flugfähigen) nicht-übernatürlichen Tiere? Strauss ist zwar groß aber weniger Flugfähig und sonst finde ich nur mittel bei zB Adler oder Flugechse.

  • Bin dabei einen Ifirngeweihten zu erstellen. Die idee war nun ihm als Nachteil "Behäbig" zu geben, und er begibt sich nun auf eine Trainigsreise sein Winterspeck los zu werden da der Moralkodex ja sagt "Körperliche Leistungsfähigkeit".

    Kann ich ihm dann nach einer bestimmten Anzahl von Abenteuern ihm diesen nachteil entfernen?

  • Bin dabei einen Ifirngeweihten zu erstellen. Die idee war nun ihm als Nachteil "Behäbig" zu geben, und er begibt sich nun auf eine Trainigsreise sein Winterspeck los zu werden da der Moralkodex ja sagt "Körperliche Leistungsfähigkeit".

    Kann ich ihm dann nach einer bestimmten Anzahl von Abenteuern ihm diesen nachteil entfernen?

    Es gibt da keine feste Regel für. Nachteile können immer (nur) nach Maßgabe der Meisterin weggekauft werden, heisst du musst dann auch die AP zurückzahlen die du ursprünglich dafür bekommen hast.

  • Der Adlerschwinge erlaubt ja mit der jetzt 5ten ZE die Verwandlung in Tiere der Größenkategorie groß. Gibt es überhaupt solche (flugfähigen) nicht-übernatürlichen Tiere? Strauss ist zwar groß aber weniger Flugfähig und sonst finde ich nur mittel bei zB Adler oder Flugechse.

    Es gibt die roten Marane. Greifvögel die mehr als vier Schritt Spannweite haben. Vor Maraskan kämpfen sie gelegtlich mit Perldrachen.

    (Soweit ich weiß, ist dieser Vogel in der 5. Edition aber noch nicht verregelt.)

  • Der Adlerschwinge erlaubt ja mit der jetzt 5ten ZE die Verwandlung in Tiere der Größenkategorie groß. Gibt es überhaupt solche (flugfähigen) nicht-übernatürlichen Tiere? Strauss ist zwar groß aber weniger Flugfähig und sonst finde ich nur mittel bei zB Adler oder Flugechse.

    Deshalb habe ich übernatürliche Wesen mit (t)KL auch zugelassen in meinen Runden.
    Allerdings muss man klar machen, dass diese HR ausschließlich für die Liste der 'Übernatürlichen Wesen' gilt, schließlich hat man keine Lust den "Wolfstatze"-Tatzelwurm-Gildenmagier zuzulassen.


    Bei den Flugwesen kommt mit dieser HR der "Hippogriff" als großes Flugwesen ins rennen.

  • Schließlich kann es auch sein, dass es tatsächlich kein Tier gibt, das die Kriterien für die 5. Erweiterung erfüllt.

    Um konsistent zu bleiben macht die Beschreibung der Erweiterung trotzdem Sinn, denn sonst sitzt eines Tages Autor X mit der Idee Y da und kann sie nicht schreiben.

    "...total typisch broken & schlecht recherchiert: das kann gar nicht sein, die Erweiterung für große Lufttiere gibt es gar nicht."

    "Aber für die Land- und Wassertiere gibt es sie, das ist doch irgendwie eine logische Transferleistung, dass das dann für Flugtiere ebenfall geht."

    "Aber es steht nicht geschrieben, NSC dürfen dann mal wieder etwas, was SC verwehrt bleibt."


    ... weil die Community häufiger einmal so argumentiert, macht es Sinn auch prima vista sinnloses zu beschreiben.

    Mathematiker würden sagen: "Ich entdecke schon einmal die Regel und warte, dass mir einst die Physiker erklären, wofür sie ist."

  • Ich finde allerdings, dass diese ganze Kategorisierung recht willkürlich ist, warum sind Riesenaffe, Riesenameise und Riesenfledermaus denn keine Tiere?
    Auch Hippogriff und Mantikor haben keine "chimärisch-dämonologischen" Astralmuster wenn sie aus einer späteren Generation dieser Fortpflanzungsfähigen Chimären stammen.

    Sogar bei niederen Drachen sehe ich keinen Unterschied zu einem Tier außer dem, dass Drachen üblicherweise magisch begabt sind.

  • Dass liegt an den Stammbäumen in Aventurien. Die Tiere stammen von den Tierköngen ab, die verschiedenen Drachen wurden von den alten Drachen erschaffen, die wiederrum von den Götter erschaffen wurde.


    Je nach Edition/Publikation gibt es dann noch kleine Variationen des hintergrund bzw. wird teilweise mit absicht vage gehalten.


    Hippgreife und Mantikors müssen nicht unbedingt (Nachkommen von) chimären sein, die Lore lassen auch göttliche Stammwurzen zu. Ob jetzt ein hippogreif aus der (natürlichen) Verbindung eines Greifen oder einer Stute /Adlerfrau hervor gibt oder als Chimäre erschaffen wurde ist erst mals egal, bei beiden fälle sind es dann keine Tiere wegen ihren magischen/göttlichen Ursprungs.

    Bei Mantikor ist das Huhn-Ei Problem, sind die Chimären nach den Alveraner des Kors erschaffen worden oder konnte Kor sie auf die göttliche Seite ziehen (oder ist Kor doch kein Gott?). Da wird man keine Antwort als die einzige richtige finden.

  • Dass liegt an den Stammbäumen in Aventurien. Die Tiere stammen von den Tierköngen ab, die verschiedenen Drachen wurden von den alten Drachen erschaffen, die wiederrum von den Götter erschaffen wurde.

    Reißgram der die Tierkönige erschuf, erschuf auch den Alten Drachen Ulvador.

    Es ist nur so das zwischen Tierkönigen und den Eikondôr (Formgebenden Drachen) eine Generation mehr liegt (die Alten Drachen).

    Aber generell sind die Eikondôr für die Drachenarten das, was die Tierkönige für alle Tiere sind.

    Es gibt keine Quellen die den Riesenaffen absprechen einen Tierkönig zu besitzen, dennoch wird er nicht als Tier von DSA5 kategorisiert.

    Die Stammbäume sehe ich hier also nicht als Urheber, sondern eher das innerweltlich kaum greifbare "balancing".

  • Der Adlerschwinge erlaubt ja mit der jetzt 5ten ZE die Verwandlung in Tiere der Größenkategorie groß. Gibt es überhaupt solche (flugfähigen) nicht-übernatürlichen Tiere? Strauss ist zwar groß aber weniger Flugfähig und sonst finde ich nur mittel bei zB Adler oder Flugechse.

    Ich werfe noch den Riesenalken ins Rennen. Ein DSA-Klassiker. https://www.ulisses-regelwiki.de/Best_Riesenalk.html


    Oh ups, der ist auch übernatürlich. Riesiger Vogel...da habe ich nicht über die Lore nachgedacht, sorry.

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2: