Kleinigkeiten schnell geklärt (Allgemeines, DSA 5)

  • @Windweber das ist zwar eine Schnecke und keine Muschel, aber ich hatte das auch als 1. Bild im Kopf;) aber ich denke, es wird seinen Zweck erfüllen

  • Knurrkater

    @Windweber

    (Ich bitte vielmals um Entschuldigung, das muss jetzt sein. 8o)


    Auf die Gefahr hin, dass ich gleich nochmal eine Belehrung, wie man gewisse Mengenangaben in Publikationen zu lesen habe, es war für wahr eine interessante Ausführung, verehrter Magister Widerspruchweber äh Windweber, und ihr wisst ja ohnehin, studens Folmineran hört aufgrund seines verrückten Glaubens1 eh am liebsten alles mindestens 2 mal, möchte ich anmerken:


    So weit ich das mit der Sternenmuschel verstanden haben und gerade nochmal nachgelesen haben, handelt es dabei um ein Muster, ein karmales Muster, das, wenn es richtig gelegt wird, wie ein Siegel um die Pforte des Grauens, also ähnlich wie ein Schutz- und Bannkreis wirken kann. Das Muster besteht aus einzelnen Gwen-Petryl-Steinen, die in die unterschiedlichsten Formen und Figuren (es bieten sich wahrscheinlich kleine Delfine, Seesterne, andere Fische, kleine Efferdfigürchen, Efferdsymbole, Schildkrötchenfigürchen usw an) geschliffen werden. Diese Steinchen werden um die Pforte des Grauen platziert.


    Quote from Havena Versunkene Geheimnisse (S. 110)

    Nach göttlichen Visionen werden die Fundstücke geschliffen und in einem Umkreis von mehreren Meilen rings um die Pforte des Grauens verteilt. Die Leuchtsteine, die Efferdgeweihte den Havenern scheinbar als Ehrengaben und zur Verschönerung und Illumination ausgewählter Plätze überreichen, sind in Wahrheit Teil eines mächtigen karmalen Musters, das in alten Schriften Sternenmuschel genannt wird.

    Auch wenn studens Folmineran nicht besten Fähigkeiten zur grafischen Veranschaulichung hat und seine Motivation, 2 mal 2 Energie darin zu investieren, auch eher eingeschränkt ist, hat er versucht dies zu veranschaulichen.


    Gelbe Punkte (Warum gelb? Kommt gleich!) sind die Gwen-Petryl-Steine. Rot ist Pforte des Grauens.


    Schutzsigel.jpg

    Analog zu diesem von den Efferdgeweihten durch von ihnen platzierte Gwen-Petryl-Steinen aufgezogenem Schutzsiegel gibt es wie bei vielen karmalen Mustern ein Sternbild der Muschel, welches auf Dere in nachempfundener Form als Schutzsiegel wirkt.


    Gelbe Punkte sind Sterne, die Teil des Muschelsternbildes sind.


    Sternzeichen.jpg


    Herr Magister Windweber, wie überzeugend finden Sie studens Folminerans Ausführungen?



    1Das behauptet zumindest studens Folmineran selbst. Es könnte auch eventuell mit seiner geistigen Schwerfälligkeit zu tun haben und muss nicht nur religiöse Gründe haben.

    Edited 5 times, last by Gast ().

  • Analog zu diesem von den Efferdgeweihten durch von ihnen platzierte Gwen-Petryl-Steinen aufgezogenem Schutzsiegel gibt es wie bei vielen karmalen Mustern ein Sternbild der Muschel, welches auf Dere in nachempfundener Form als Schutzsiegel wirkt.


    Gelbe Punkte sind Sterne, die Teil des Muschelsternbildes sind.

    @Folmineran Danke für die veranschaulichenden Zeichnungen! Hast du eine Quellenangabe, wo dieses Sternenbild der Muschel genannt/beschrieben wird oder ist das Deine persönliche Interpretation?

  • Ab wann hören Eigeborene Hexen eigentlich das Altern auf?

    Meines Wissens ab ungefähr Mitte, Ende 20 bzw. Anfang Dreißig.

  • Noch eine weitere Frage...

    Die aber eher hier reinpassen würde.


    Es gibt ja Feenblütige.

    Kann man da sich auch eigene Erschaffen wie Feenblut (Levschije)?

  • Das ganze läufte ja inzwischen eher über Ahnenblut.

    Erschaffen kann man sich alles und läuft unter Hausregeln. Mit diesen muss die Runde entsprechend einverstanden sein, dann ist alles möglich, P&P sind im Vergleich zu Videospielen keine Grenzen gesetzt.


    Wie das jetzt mit der regulären Geschichte von DSA harmoniert kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht ob ein Nachkomme zwischen Levschije und Frau möglich ist. Ich gehe aber davon aus das es möglich sein sollte. Wie genau, kann dir ja auch egal sein, wenn du ein Ahnenblütiger aus 5 Generation bist, dann kann es dir vermutlich eh niemand mehr erklären.


    Als Auswirkung des Ahnenbluts kann ich mir mit den Aspekten Levthans sehr gut vorstellen.

  • Bennix934
    Unter DSA 4 gibt es "Efferds Wogen" darin sind die Schiffstypen und deren Werte sowie das Schiffkampfsystem (unter DSA 4.1) abgebildet.

    In der Rüstkammer der Flusslande ist ein ein Flusssegler enthalten. In dem Havena CF steht meines Wissens nach nichts dazu drin.

    Boote und Schiffe wird als reguläres Handwerkstalent behandelt, um Schiffe und oder Boote bauen zu können brauchst du

    1) die Sonderfertigkeit(en) Schiffsbauer / Bootsbauer (Aventurisches Kompendium Seiten 109/110) um die einzelnen Anwendungsgebiete freizuschalten

    2) ggf. die entsprechenden Berufsgeheimnisse für die einzelnen Schiffe

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • In Havena - Versunkene Geheimnisse müsste der Preis eines kleinen Fischkahns stehen, den die Helden erwerben können. Ich kann es leider gerade nicht nachschlagen, müsste aber recht weit am Anfang sein. Wenn es ein Weg & Steg-Kapitel gibt, müsste es da drin sein.

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Tengwean war so frei und hab für dich nachgesehen: Seite 15 in Versunkene Geheimnisse

    1.600 Silbertaler für einen Fischernachen finde ich zwar äußerst happig, aber okay :iek:

    Ah und auf Seite 21 ist eine Preistabelle mit mehr Boote und Schiffchen.

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


    Edited once, last by Ringgeist ().

  • Ringgeist Danke. Waren die 160 D für ein gebrauchtes Teil oder der Neupreis?

    Ich schreibe aus der Warte eines mit DSA5 eingestiegenen Aventurologen. Mein Wissensstand basiert auf 5 allein.

    „Knie nieder! - Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde, sei tapfer und aufrecht, auf das Gott dich lieben möge, sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet, beschütze die Wehrlosen, tue kein Unrecht, dies sei dein Eid (ohrfeigt Balian) Und das ist dafür, dass du ihn nicht vergisst.“ - Königreich der Himmel


    DSA5-Waffenstatistik

  • Liebes Nest des Wissens,


    Wäre einer von euch so freundlich, im Rahja-Vademecum die tulamidische Bezeichnung einer Tempelvorsteherin für mich nachzuschlagen und hier aufzuschreiben? Bin auf Urlaubsreise und hab nicht alle wichtigen Dokumente mitgenommen :)

  • Tengwean

    Im Text steht, dass man bei der Bootsbauerin ein Boot für 160D erwerben kann. Daher gehe ich mal von Neupreis aus.

    Und somit ernannte der Namenlose:

    Kha

    Also nehme den Namen und Titel Forenkha an und walte deines Amtes 😜

  • Kann es sein das die Aspekte beim Levthankult vertauscht sind?

    Also meint die Sonderfertigkeiten...


    Priester des Weines:

    Aufbegehren, Erforscher des Rausches, Gebieter der Begierde


    Gehörnter:

    Erforscher des Rausches, Gebieter des Rausches, Übertragung des Leids

  • Mad Hatter die SF sind identisch mit der Erstbeschreibung aus WdV. Von den Fähigkeiten und den Aspektbeschreibungen würde ich dir zustimmen, dass die SF Vertauscht sind. Vielleicht als Fehler an die Redax melden und schauen was die sagt.

  • Ich brauche mal wieder Nachhilfe in Sachen DSA5: Kann mir jemand der Experten einmal erklären, was der logische und regeltechnische Unterschied zwischen Anwendungsgebieten und Einsatzmöglichkeiten ist? Wieso ist "Heraldik & Stammbäume" ein Anwendungsgebiet von Etikette, während Poesie "nur" eine Einsatzmöglichkeit ist? Und warum ist "Zweistimmiger Gesang" ein Anwendungsgebiet von Singen anstatt einer Einsatzmöglichkeit? Auch habe ich noch keine Stelle gefunden, in der ein Regelmechanismus für Einsatzmöglichkeiten erklärt wird. Habe ich was überlesen?

    Das sind keine Augenringe. Das sind Schatten großer Taten!

    Edited 2 times, last by Sir Gawain ().

  • Ich brauche mal wieder Nachhilfe in Sachen DSA5: Kann mir jemand der Experten einmal erklären, was der logische und regeltechnische Unterschied zwischen Anwendungsgebieten und Einsatzmöglichkeiten ist? Wieso ist "Heraldik & Stammbäume" ein Anwendungsgebiet von Etikette, während Poesie "nur" eine Einsatzmöglichkeit ist? Auch habe ich noch keine Stelle gefunden, in der ein Regelmechanismus für Einsatzmöglichkeiten erklärt wird. Habe ich was überlesen?

    Bei der Sonderfertigkeit Schriftstellerei wird Poesie als Anwendungsgebiet für Etikette beschrieben (GRW S. 219).

    Eine Einsatzmöglichkeit wird über eine Sonderfertigkeit erworben und ermöglicht das Einsetzen neuer Anwendungsgebiete (GRW S. 187)

  • Bevor ich das jetzt alles aus dem GRW hier zitiere, verweise ich dich lieber auf die Seiten 186 und 187 ebenda. Ich habe ehrlich gesagt auch bisweilen so meine Schwierigkeiten, die Unterschiede der beiden Kategorien klar zu kommunizieren. ;)