Kleinigkeiten schnell geklärt (Kampfregeln, DSA 5)

  • Kampfwerte sind alle Werte die im Kampf direkte auswirkung haben, also AT, FK, PA, AW, (VT), LE, TP, RS, GS, INI. Denke für die ist es recht eindeutig, wenn man zB die Übersicht im GRW S227 zugrunde legt, wobei man schon über GS streiten könnte. Genauso streitbar sind so Dinge wie ZK und SK. Eine klare Defintion kenne ich dafür nicht, aber bei den eingangs genannten wird vermutlich niemand widersprechen.

  • Der Begriff "Zauber" ist als Oberbegriff für Zaubersprüche, Rituale und Zaubertricks zu lesen. Die sind also auch mit gemeint.

  • Kann man zu Winterkleidung weitere Rüstungsteiel, wie zum Beispiel einen Lederharnisch oder ein Kettenhemd anziehen?

  • Kann man zu Winterkleidung weitere Rüstungsteiel, wie zum Beispiel einen Lederharnisch oder ein Kettenhemd anziehen?

    Das hatte ich mal angefragt:

  • So wirklich Sinn macht die Aussage ehrlich gesagt nicht und ich bin mir auch nicht sicher ob sie korrekt verstanden wurde. Also naja, der zweite Satz sagt man kann nix kombinieren. Der erste sagt beim Kombinieren zählt nur der beste Wert. Wobei dann ja nicht klar ist ob es nach dem maximalen RS oder KS geht. Oder jeweils. Das wäre auch mein Verständnis, also es zählt der höchste RS und KS einzeln. Winterkleidung mit KS 2, RS 1 plus Kettenhemd RS 4, KS 0 macht RS 4, KS 2. Sonst könnt ja niemand im Winter irgend eine Rüstung tragen, das widerspricht meiner Vorstellung.



    EDIT:

    Würdet ihr Geschossen, wie zB Pfeilen, zugestehen, dass sie einen TP-Bonus bekommen, wenn sie zB aus Endurium wären, analog zu dem Bonus den Nahkampfwaffen erhalten? Also dass zB ein gehärteter Endurium-Kriegspfeil dann zb TP+4 macht oder sowas.

    Edited once, last by Gast ().

  • Würdet ihr Geschossen, wie zB Pfeilen, zugestehen, dass sie einen TP-Bonus bekommen, wenn sie zB aus Endurium wären, analog zu dem Bonus den Nahkampfwaffen erhalten? Also dass zB ein gehärteter Endurium-Kriegspfeil dann zb TP+4 macht oder sowas.

    Würde ich, ja.

  • Kampfwerte sind alle Werte die im Kampf direkte auswirkung haben, also AT, FK, PA, AW, (VT), LE, TP, RS, GS, INI. Denke für die ist es recht eindeutig, wenn man zB die Übersicht im GRW S227 zugrunde legt, wobei man schon über GS streiten könnte. Genauso streitbar sind so Dinge wie ZK und SK. Eine klare Defintion kenne ich dafür nicht, aber bei den eingangs genannten wird vermutlich niemand widersprechen.

    Wobei bei der SF Zauberkämpfer, die konkret aufzählt, LE, RS und GS nicht genannt sind. Mindest RS würde ich aber mitzählen. Diese SF ist aber auch eh zu einschränkend. Da bleibt zu wenig übrig.



    [infobox]Schattenkatze: Diskussion um Zwerg mit Andergaster wurde ausgegliedert.[/infobox]

  • Ich möchte gerne einen Schwertkämpfer mit Einhändiger Kampf spielen... also relativ "simpel". Kein Schild, keine 2. Waffe, aber eben auf Gewandtheit gehend...

    Nun gibt es neben dem Wuchtschlag / Hammerschlag (benötigt KK) und dem Präzisen Stich / Todesstoß (benötigt Dolche, Fächer oder Fechtwaffen) nichts was dafür passend wäre um seinen Schaden zu erhöhen... oder übersehe ich da etwas?

  • Nein, Du übersiehst nicht wirklich etwas. Profan ist der Wuchtschlag für die Waffengattung Schwerter die Standard-SF um den Schaden zu erhöhen. Vielleicht könnt ihr das ja in der Gruppe lösen, dass Du die SF Gezielter Stich, statt der SF Wuchtschlag verwenden darfst. Bei einem Schwert durchaus nicht unlogisch. Allerdings müsste man schauen, ob sich dies evtl. auf andere Aspekte des Balancings auswirkt. Zum Beispiel hättest Du einen massiven Vorteil in Hinsicht auf Finte, wo Du nur eine Eigenschaft zu steigern brauchst. So gesehen vielleicht doch keine so gute Idee.

  • sxbxstxxn Klingensturm ist dein Freund. Erhöht zwar nicht den Schaden, aber ermöglicht mehrere Angriffe = Mehr Schaden.


    Ansonsten gibt's noch so Kleinigkeiten wie Klinge Drehen, Sturmangriff, höhere GE/KK, Kampfstile und Co.


    Falls du explizit +X TP meinst

    Wozu benötigst du mehrere Regeln für +X TP? Du kannst eh nur ein Spezialmanöver und ein Basismanöver kombinieren. Hammerschlag und Wuchtschlag reichen da doch.


    Wenn's dir primär um die GE geht

    Die macht halt bei Schwertern nicht mehr TP. Tut mir leid. Dafür bekommst du viele andere Dinge.. wie z.B. Beschützer und Finte. Öfter treffen macht auch mehr TP im Durchschnitt.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

    Edited 2 times, last by Natan ().

  • Wenn's dir primär um die GE geht

    Die macht halt bei Schwertern nicht mehr TP. Tut mir leid. Dafür bekommst du viele andere Dinge.. wie z.B. Beschützer und Finte. Öfter treffen macht auch mehr TP im Durchschnitt.

    Ist die Leiteigenschaft von Schwertern nicht GE/KK ? Steigern sich die direkten TP nicht über die Leiteigenschaft?
    Vielleicht verstehe ich Dich auch einfach falsch, lieber Natan.

  • Er meint das du mit Schwertern keinen Präzisen Stich bekommst (einer auf GE basierenden SF), den normalen TP-Zuschlag gibts natürlich trotzdem. Hohe GE bringt dir halt keinen Zugang zu TP steigernden Basis-Manövern, sondern nur KK/Wuchtschlag. Es gibt aber neben Klingensturm auch noch andere Spezialmanöver wie Sturmangriff, die zu extra TP führen.

  • Ist die Leiteigenschaft von Schwertern nicht GE/KK ? Steigern sich die direkten TP nicht über die Leiteigenschaft?

    Das ist korrekt.

    Natan meinte vermutlich, dass man über GE keine Manöver erwerben kann, die direkt die TP des Schwerts steigern.

  • Er meint das du mit Schwertern keinen Präzisen Stich bekommst (einer auf GE basierenden SF), den normalen TP-Zuschlag gibts natürlich trotzdem. Hohe GE bringt dir halt keinen Zugang zu TP steigernden Basis-Manövern, sondern nur KK/Wuchtschlag. Es gibt aber neben Klingensturm auch noch andere Spezialmanöver wie Sturmangriff, die zu extra TP führen.

    wobei Sturmangriff auch wieder Wuchtschlag als Voraussetzung hat und das ja wieder auf KK Basis ist ;) aber gut, dann muss ich eben damit leben... hab halt nur das gefühl, dass ich benachteiligt bin. Der Fechter kann z.B. den Präszisen Stich ebenfalls mit dem Klingensturm kombinieren und damit ordentlich was reißen... der Schwertkämpfer schau in die Röhre... gleiches mit einem einhändigen Axtkämpfer auf KK Basis. Der macht dann Wuchtschlag/Hammerschlag und haut einen raus... Schwert ist dann son bissl... ja... doof ;)

  • sxbxstxxn

    Fechtwaffen haben da einen gewissen Vorteil. Äxte eher weniger. Finte ist ein Nobrainer und den müssen Axtkämpfer genau so erwerben, wie Schwertkämpfer.

  • Ansonsten würde ich deinem Meister ankündigen, dass du dir von einem Schmied ein Schwert machen möchtest, das den Waffenvorteil: "Mit diesem Schwert kannst du das Manöver Präziser Stich ausführen, auch wenn dies normalerweise nicht möglich ist." hat. Er kann sich dann einen geeigneten Waffennachteil überlegen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Naja bei manchen KSF habe sie nicht wirklich nachgedacht. Genauso ist es bei Speeren, da wurde von DSA 4 zu 5 zwei Waffen (Speere und Stangenwaffen) zu nur Stangenwaffen zusammen gefügt und beschlossen das Stangenwaffen den Wuchtschlag haben. Ist eine Design Entscheidung der, der ich auch eher nicht zustimme, das Gewandheitskämpfer Dolche und oder Fechtwaffen benutzen.


    Ganz davon ab würd ich empfehlen bei einem profanen Schwertkämpfer auf eine GE/KK Kombination zu setzen damit hast du die meisten Möglichkeiten undAP technisch sollte es nicht das probleml sein.