Western!

  • Wuaaaaaaaaaaah!!!


    :shock: :shot: http://smilies.crowd9.com/contrib/ed/pimp.gif
    http://smilies.jeeptalk.org/up…le/aao_-_preacherver2.gif


    Tut mir leid, Schattenkatze, aber ich lebe im Gelobten Land!


    Im Juli im Filmmuseum, hier in Antwerpen:


    100 Jahre Western


    Freitag, den 4. Juli
    22.30u
    DUEL IN THE SUN
    USA 1946. Regie: King Vidor
    129'.


    Freitag, den 11. Juli
    22.30u
    RED RIVER
    USA 1948. Regie: Howard Hawks
    126'.


    Freitag, den 18. Juli
    22.30u
    FORT APACHE
    VSA 1948. Regie: John Ford
    127'.


    Und als Oberknüller:


    Freitag, den 25. Juli
    22.30u
    WINCHESTER '73
    VSA 1950. Regie: Anthony Mann
    92'.


    Die ganzen alten Meisterwerke im Kino! Suhuhuper!

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Hmmm... hat einer mal das Geld für ein Ticket nach Antwerpen...?

  • Pennen könnteste bei mir! :)

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Ahhh!!!!


    Verflucht, so oft kann ich gar nicht nach Antwerpen fahren ...... ARRRGGGHHHH!
    Kennin, Du bist gemein!!!!


    Gilt dein pennen Angebot auch für mich? :D


    Sind das alle, oder muß ich noch mehr Filme befürchten (etwa meinen Liebling El Dorado, oder Stagecoach??!!)


    *HORRORPUR*


    Dafür reichen nicht mal mehr Smileys aus, deswegen sind hier keine.


    Im Englischen O-Ton?

  • 100 Jahre ?
    Ei dann müssten die ersten Western ja schon 1903 gedreht worden sein ?
    Gabs da schon Kino ? Hm , vielleicht auf dem Jahrmarkt.


    Nichtsdestotrotz.
    Western gehören auch zu meinem Lieblingsgenre. Was ich vermisse in Antwerpen ist \" 12 Uhr Mittags \" .


    \" Red River \" gehört unter den genannten zu meinen Lieblingsfilmen. Gerne sehe ich auch \" Karawane der Frauen \" , \" 40 Wagen westwärts \" ( na ja , ist ja eher eine Parodie ) , \" Chisholm Trail \" und \" McKennahs Gold \" . Auch \" Spiel mir das Lied vom Tod \" , \" Little big man \" und \" Der Mann , den sie Pferd nannten \" gehört dazu .


    Ich könnte wohl noch lange aufzählen , aber das führte wohl zu weit .

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • Hathu, Du guckst Western und findest davon auch noch so viele gut? Wie konntet Du mir das verschweigen, da ich mir doch immer so einsam vorkomme ...!!!


    \"Der große Eisenbahnüberfall\" von Edwin S. Porter ist übrigens von 1903. 8-9 Minuten lang. Mit diesem Film beginnt nicht nur der Western, sondern auch die Geschichte des Spielfilms.


    Ach, all die Klassiker und fast-Klassiker, die Du da nennst ... *heul*

  • Zitat

    Was ich vermisse in Antwerpen ist \" 12 Uhr Mittags \" .


    Oh ja... \"High Noon\" ... auch ein guter Western. \"Red River\" ebenfalls. Mir fällt noch \"River of no Return\" ein... war der nicht mit Marylin Monroe? (oder täusche ich mich da jetzt?)

  • Natürlich gilt das Pennenangebot auch für Dich, Kätzchen ;)


    Und ob das englischer Originalton ist... Was für ne Frage!
    Meinste hier im niederländischsprachigen Raum machen sie so nen Unsinn wie... Synchonisation?? :shock: :roll:
    Zum Glück nicht! Alles ist hier Originalton mit Untertitel!


    ES LEBE DAS ORIGINAAAAAAAAAAL!

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Richtig, \"River of no Return\" ist mit Robert Mitchum und M.M. - ihr einziger Western (wenn man mal Misfits ausklammert, was kein Western ist).


    Kennin, echt???!!! *hüpfaufundniedervorFreude*


    Dann muß ich mich jetzt nur noch entscheiden, welchen Film ich mir am wenigstens entgehen lassen werde ... Nur habe ich nicht angemessen lange Zeit zum nachdenken! :shock:


    Ist Winchester 73 tatsächlich auch am 18. Juli, oder hast Du Dich da vertan und es ist der 25.7. gemeint?

  • Naja, weil ich\'s erst seit heut weiss haben wir -oh grausames Schicksal- schon welche verpasst, und zwar ein echtes Festival und einen anderen Film:


    (Alles Stummfilme mit Live Klavierbegleitung!)


    Mittworch, den 25. Juni
    20.00u:
    THE GREAT TRAIN ROBBERY
    USA 1903. Regie: Edwin S. Porter
    11\'.
    Englische Titel
    +
    THE BATTLE AT ELDERBUSH GULCH
    USA 1913. Regie: D.W. Griffith
    29\'.
    Englische Titel
    +
    HELL\'S HINGES
    USA 1916. Regie: William S. Hart, Charles Swickard
    66\'.
    NL-Franz. Titel


    Und


    Montag, den 30. juni
    20.00u:
    STRAIGHT SHOOTING
    USA 1917. Regie: John Ford
    57\'.
    Englische Titel


    :cry:

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • (Ach ja, das Datum war indertat falsch, es ist am 25.... Danke Kätzchen!)

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Kätzchen ... hm, da ich bei Dir unterkommen will, sage ich mal nichts :D (Nein, war nur ein Scherz.)
    Bitte, gern geschehen.


    Oh, ich habe \"The Great Train Robbery\" verpaßt? DAS ist hart!


    Grmpf, ich habe mich immer noch nicht entscheiden können.


    \"Duell in the Sun\" ist zu kurzfristig, \"Red River\" fand ich, als ich ihn mal vor vielen Jahren im TV sah, recht langweilig, \"Fort Apache\" habe ich in den USA schon im O-Ton gesehen (und in einem Seminar über Western-Filme - hehe, ich liebte diese Veranstaltung! - , \"Winchester 73\" habe ich ebenso wie \"Fort Apache\" schon öfter gesehen, aber schon eine ganze Weile nicht mehr...
    Ich würde sagen, einen der beiden letzten.

  • Und was ist mit den ganzen schönen Italo-Western? Werden die etwa nicht erwähnt? Nur so langweilige US Western bei denen immer John Wayne die Hauptrolle spielt :wink: und der Scheitel des Hauptcharakters auch dann noch perfekt sitzt, wenn er seit Jahren im Busch lebte und gerade eben von einem 50-Meilen-Ritt zurückkommt? :roll: Na ja, mal ist gegen so einen ja nichts einzuwenden... Aber wenn schon Western dann bitte auch die richtigen zeigen! :twisted:

    [Center]"Strategie ist ein System von Notbehelfen."[/Center]

  • Der Italo-Western hat ohne Zweifel Genre-Steine gelegt (Die Dollar-Trilogie oder \"Spiel mir...\")... aber die \"richtigen\" Western sind immer noch die US-Western ... ohne die gäbe es nämlich keine Italo-Western! :wink:


    Und in Antwerpen wird bestimmt nicht so gut italienisch wie englisch gesprochen, ist schließlich alles O-Ton.
    In \"Winchester 73\" spielt der Duke übrigens gar nicht mit, in \"Duell in the sun\" ebenfalls nicht. Und die alten Streifen, die schon im Juni gezeigt wurden, sind alle Prä-John Wayne-Ära ... also: nicht maulen! :D

  • Aber trotzdem... Ob Gary Cooper, John Wayne... und wie sie alle hießen! Ist doch alles das selbe ;) Ein Held kommt in die Stadt (oder ist schon in ihr) und bekommt es mit einer Horde von Bösen zu tun - gewinnt am Ende. Ok, beim Italo Western ist es meistens ähnlich... aber wenigstens weiß man da nicht, wer der Böse ist :roll:


    Außerdem sind auch im Originalton nicht alle Italowestern italienisch - oder denkst du etwas Eastwood / van Cleef / Fonda / Bronson etc. hätten extra dafür einen Italienisch-Kurs besucht? :lol:


    Und ich würde doch nie maulen - im Gegenteil. Wenn unsere Fernsehsender wenigstens mal die alten Western zeigen würden... Es wäre ein Anfang![/i]

    [Center]"Strategie ist ein System von Notbehelfen."[/Center]

  • Also mir gefallen die alten Klassiker um Einiges besser als die Spaghettiwestern. Bei den Italoschinken versucht Jeder den Anderen zu \"übercoolen\"... und das stört mich oft.
    Das will nicht heissen dass ich sie nicht mag, aber doch lieber die Alten. Vor Allem \"Winchester 73\" gefällt mir SAUmässig

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Das mit dem \"übercoolen\" stimmt zwar schon irgendwie - aber ist doch auch immer wieder amüsant. Hmm, mich würde mal interessieren wie der Westen so wirklich war. Ich kann mir weder vorstellen, dass alles so sauber und helfenhaft zuging wie in den US Western noch, dass alles so dreckig und hinterhältig wie in den Italo-Western war... Wahrscheinlich war der Westen in Wirklichkeit genau so öde wie viele andere Zeiten auch und es keinesfalls wert derart spannende Filme darüber zu drehen :)

    [Center]"Strategie ist ein System von Notbehelfen."[/Center]

  • Natürlich verklärt Hollywood ins Besondere und der Film generell die amerikanische Pionierzeit. In Wirklichkeit hatten Cowboys Revolver, um Klapperschlangen und ähnlich es zu erschießen. In Wirklichkeit waren die meisten sehr schlechte Schützen, haben sich, wenn es im Stadium der Trunkenheit tatsächlich zu einem Duell kam, auf 10 m oder so gegenüber gestanden und nicht getroffen ...
    In Wirklichkeit gab es lange nicht so viele Revolvermänner, wie der Western weißmachen will (aber da ist es ähnlich wie DSA: Wer bewundert schon jemanden, der genauso dermaßen \"normal\" ist wie alle anderen?)
    Schnellzieher sind eigentlich ein Mythos, es gab wirklich nur eine Handvoll Leute, die das übten und beherrschten. Der \"Quick Draw\" ist hauptsächlich eine Hollywood-Erfindung.


    Es ist nicht wirklich amerikanischen Western anzulasten, daß sie so nett und adrett in ihrer Aufmachung sind, sondern wohl eher ihrer Zeit ... auch die amerikanischen Western wurden ab den 70er unrasiert, fettig, staubig und hatten schlechte Zähne .... :wink:


    Die Handlung, die Du ansprichst, Antipatros, ist nur eine von verschiedenen. Es gibt den Cowboy-Western, den Soldaten-Western, den Bürgerkriegs-Western, den Desperado-Western, und noch ein paar andere, zu denen typische Handlungselemante dazugehören, aber die kriege ich jetzt so auf die Schnelle nicht auf die Reihe, müßte ich erst nachschlagen.
    Und High Noon finde ich immer noch langweilig, und Gary Cooper und Randolph Scott mag ich nicht so sehr, die sind auf jeden Fall zu gut, zu langweilig und zu brav. Und zu hager. :wink:


    Wenn Du Westen gucken willst - Kabel 1 ist in der Beziehung eigentlich ganz fleißig, zeigt häufig sogar die qualitativ besseren.


    Der Italo-Western hat dem Western eine neue Seite abgewonnen. Das ist gut, aber insgesamt haben die Amerikaner immer noch die besseren Western gemacht. Es gibt nur wenige erstklassige Italo-Western.

  • Stimmt!


    Der Colt war auch gar nicht SO oft vorkommend, da er ganz einfach zu teuer war. Alternativen gab es, und wurden oft verwendet.


    Die Elfenbeingriffe waren auch gar nicht praktisch und echter Möchtegern-Greenhorn-Schrott für reiche Pinkel die sich cool fanden.


    10m Abstand bei Duelle? Gute Güte, Du gibst denen schon ganz schön Kredit... waren es nicht eher maximal 4 - 5?


    Die Winchester (und andere Karabiner) waren auch ganz und gar nicht beliebt bei den Reitern. Die einzige Art sie sicher zu transportieren war in einem Halfter am Sattel, so wie man es auch oft in Western sieht. Leider schabte das die arme Pferde. War also keine praktische Sache.


    Revolverhelden gab es durchaus, aber die meisten gab\'s in Hollywood. Jesse James, William \"Wild Bill\" Hickock, Wyatt Earp, William H. \"Billy the Kid\" Bonney, Dr. John Henry \"Doc\" Holliday, Pat Garrett, Ben Masterson, William F. \"Buffalo Bill\" Cody... und das war es im Grossen und Ganzen schon.
    Viele der Revolderhelden waren auch gar nicht SOOOOOO grossartig und \"Cool\", sondern waren eher oftmals sogar tragische Figuren, die ganz einfach den Pech hatten, an falscher Zeit an falscher Stelle zu sein.


    Und... Kätzchen, Du hast den Stadtwestern vergessen. Davon gibt es zwar nicht sonderlich viele... kann sogar grad keinen nennen, aber Western die sich in Grossstädte abspielen gibt\'s auch. :)

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Den Stadtwestern hat doch Antipatros genau einen Beitrag vor mir genannt... Ich wollte ergänzen, nicht ganz neu auflisten.
    High Noon ist ein Stadtwestern, deshalb habe ich ihn oben auch direkt anschließend genannt, da er genau den Elementen, die Antipatros aufzählte, entsprach.


    Die Namen, die Du da nennst, sind aber auch nicht durchweg \"Revolvermänner\" im Hollywood-Sinne, sondern teilweise einfach \"nur\" kaltblütige Killer. Nicht unbedingt die besten Schützen, schon gar nicht schnell, aber skrupellos.


    Ich glaube, ich werde ein wenig Literatur einpacken. :D Dann können wir das genauer untersuchen und diskutieren.