[Sammelstrang] Antworten der Redaktion auf Regelfragen

  • Frage:


    Hallo DSA-Team,



    Frage: https://www.ulisses-regelwiki.…Auge_des_J%C3%A4gers.html


    Im Text steht man spürt innerhalb der Reichweite Lebewesen. Die Reichweite ist aber selbst...


    Wie passt das zusammen?




    Antwort:


    Das ist in der Tat ein Fehler, es müsste eine Reichweite von 32 Schritt gelten.



    Kommentar:

    Schönes Beispiel für ne komplett sinnfreie Liturgie mMn. 32 Schritt Wirkungsreichweite ist gefühlt komplett nutzlos wenn ich mir einen Firungeweihten vorstelle, wie er durch die endlosen Weiten des Nordens zieht. Und erst recht wenig „göttlich“. Vielleicht ist ja jemand hier Jäger und sieht das anders, aber für mich fängt der Effekt an cool zu sein ab sowas wie QS x 100 Schritt oder QS Meilen. Oder vllt gibts noch n Sinn bei der Jagd nach kleinvieh im tiefsten Dschungel, das passt dann nur wenig zum Standard-Firungeweihten...

  • ich ignorrier dich (und die Redax) einfach mal, weil die Liturgie dann zum einen recht sinnlos wäre, zum anderen es bereits eine Aussage von der Redax (sammt nachfrage) hier gibt.

    Da gilt es als Reichweite selbst und dann das Blickfeld (je nach aufenthaltsort ist das sehr weit oder sehr kurz...)

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Udon hat die Redax gefragt, wie sich das Manöver "Gegenhalten" mit anderen Kampf-SFs kombinieren lässt.

    Generell wie Gegenhalten funktioniert im Kontext aller Sonderfertigkeiten die mir dazu eingefallen sind

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • Sano   Killerpranke @Auge des Jägers


    Nun könnte ich vermuten, dass ich an der Angabe 32 Schritt nicht schuldlos bin, weil ich das bei der bereits stattgefundenen Diskussion in den Raum geworfen habe. Die entscheidende Frage ist irgendwie ob das ein "in die Ferne Fühlen" oder ein "ins Gestrüpp Fühlen" ist.

    Also... erhellender ist der bereits von Killerpranke verlinkte Thread. Hier nochmal.

    Ich habe keine Macken, das sind special effects!

  • bei der Redax angefragt: wie kann man Tierbegleiter dazu bringen KampfSFs einzusetzen?

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer

  • wie lange hats idR so gedauert bei anderen Fragestellern bis Antwort gekommen ist?


    Hab der Redax insgesamt recht viel Feedback und Fragen geschickt und bisher gar keine Antworten bekommen.

    Hab den Verdacht auf ner Blacklist zu sein :P

    Jeder hat einen Plan, bis Initiative gewürfelt wird.

  • Meine Fragen waren auch immer sachlich und höflich. Wenn mich was auf n Filter gebracht hat, dann mein Feedback zur Frühphase der Wiki.

    Und mein Feedback, dass Fragen dezentral beantwortet werden (war echt happy, als der Thread hier entstanden ist)

    Jeder hat einen Plan, bis Initiative gewürfelt wird.

  • Ich habe in dieser Woche ein paar Rückmeldungen auf meine Fragen erhalten, die ich hier noch teilen wollte.

    In diesen Beitrag fange ich mit dem Thema Ausweichen in Verteidigungshaltung an, zu dem ich das erste Ergebnis meiner Nachfrage-Nerv-Aktion vorab schon gepostet hatte.

    [ Udon Anhand des Posts dort und diesem Eintrag kannst du sehen, wie lange es bei mir mindestens gedauert hat und es ist nicht meine älteste unbeantwortete Frage... - aber das soll nicht das Thema hier werden.]


    Zitat von Philipp Neitzel - Antwort

    Die Verteidigungshaltung erleichtert auch das Ausweichen, wenn du mit einer der entsprechenden Kampftechniken kämpfst.

    Da mich die Antwort sehr erstaunt hatte, konnte ich mich (damals) nicht zurückhalten und hatte noch einmal versucht nachzuhaken und gehofft da eine gößere Erkenntnis zu erlangen.

    Zitat von Alex / Antwort

    Verteidigungshaltung: Grundsätzlich profitiert man immer beim Ausweichen, wenn man die Sonderfertigkeit einsetzt. Bei der Parade profitiert man nicht in jedem Fall, deswegen ist u.a. Kettenwaffen nicht genannt. Bei der Peitsche würde es ähnlich aussehen (im Grundregelwerk sind ja exotische Kampftechniken noch nicht gelistet worden, insofern fehlen diese dort in der Beschreibung).


    Ausweichen ist an keine Kampftechnik gebunden, deswegen gilt es dafür immer.


    Im Kompendium II müsste das „alle“ bei der (Machtvollen) Meisterparade eigentlich die nicht-paradefähigen Kampftechniken ausschließen – einfach nur um zun verdeutlichen, dass es bei ihnen nicht möglich ist, zu parieren. Aber wie angemerkt: Auch wenn man einen Morgenstern in der Hand hält, kann man die Verteidigungshaltung einnehmen und ausweichen.

  • Des weiteren hatte ich mich für die Quasi-Schicksalspunkt-Fähikeit im "Weg der Gauklerin" aus "Aventurisches Kompendium II" (Seite 78) interessiert:


    Zitat von Serina / Antwort

    Zu der konkreten Frage hier aus dieser Mail: Es ist nur die FF Teilprobe für Gaukeleien gemeint, nicht für alle. Ich hoffe, das hilft dir weiter.

    Leider wurde nichts zu meiner Annahme der Kosten von 1 Schicksalspunkt geantwortet.

    Da ich mit mehreren Wochen (Monaten) Reaktionszeit rechne und ich die Hoffnung habe in sich geschlossene Themen schneller beantwortet zu bekommen, war ich so unverschämt und hatte einfach mal die Frage (vorschnell?) abgesetzt. Ich denke aber die erst kurz danach gestellte Nachfrage zum Weg der Spitzelin ("Aventurisches Kompendium II", Seite 81) sollte die zusammen betrachtet werden.

    Zitat von Alex / Antwort

    wie bei Weg der Gauklerin funktioniert dies auch wie die Schip-SF, aber es kostet keinen Schip. Ja, es ist nur auf Gassenwissen (Beschatten) beschränkt.


    Die AP-Kosten sind in diesem Bereich schwer festzulegen. Einerseits sind Steigerungsfaktoren einzubeziehen, andererseits muss man auch noch Anwendungsgebiete und Mächtigkeit mit einbeziehen. In dem Rahmen von 8-12 AP erscheint es mir okay, aber man kann darüber im Detail sicherlich streiten.

    Auch hier verstehe ich die Antwort als Bezug auf "Weg der Spitzelin" und damit keine Antwort auf meine Annahme bei den Kosten von 1 Schicksalspunkt bei "Weg der Gauklerin". Da nicht widersprochen wurde bedeutet es, dass ich damit richtig gelegen habe? Andereseits wäre ein "Ja, es müsste 1 Schicksalspunkt augegeben wären" hilfreich gewesen.


    (Falls jemand dazu eine Diskussion starten will oder Anmerkungen hat, die zu einem Meinungsaustausch führen kann, bitte aus dem Sammelstrang rausgehen und verlinken/zitieren.)


    PS: Vorschlag zum verlinken: Weg der Gauklerin / Weg der Spitzelin: Teilprobenerleicheterung

  • Alle brauchen mal Geld und manche dringender als andere! Aber wie wird es verdient? Antworten sollte da Aventurisches Kompendium: Geld verdienen liefern, wozu ich (mit Erweiterungen dazu aus "Aventurisches Kompedium II") dann meine Fragen formulierte.

    Keien Ahnung, warum ich die Frage 3 drin hatte... - zu lange her. Ich befürchte ich hatte was umstellen wollen und da eine anderen Aspekt jetzt vergessen habe. :(

    Auch bei der Frage 4 hatte ich wohl schon zu sehr an die Sonderfertigkeit gedacht, dass ich dies statt "Beeindruckende Vorstellung" geschrieben habe :rolleyes: Das wurde ja zum Glück erkannt, allerdings die Formulierung der "neue Einsatzmöglichkeit" die sonst neue Anwendungsgebiete für Talente einführt, wurde wohl durch die Verwirrung für mich nicht beantwortet. Allerdings kann man das als Formulierung auch weglassen und die Punkte 1 und 2 waren mir da am wichtigsten. ;-)

  • Bei dem Kampfstil Neersand-Stil (Aventurisches Kompendium, S. 134) war für mich unklar, welche Voraussetzungen gelten. Durch die Ähnlichkeit der Regel mit dem Ederion-Stil, war dieser Aspekt nur eine Bestätigung.


    Zitat von Alex / Antwort

    Neersand: Ja, ist ebenfalls so wie beim Ederion-Stil.


    Voraussetzungen: Man benötigt nur eine der drei Eigenschaften auf 13.

    Mich irritiert, die so unterschiedlichen Voraussetzungen der gleichen Regel.

    [Auch die nicht thematisierten unterschiedlichen AP-Kosten irritieren mich. Könnte es sein, dass der Zugriff auf erweiterte Sonderfertigkeiten evtl Mehrkosten verursachen?... Stopp, diese "Nebengedanken" gehören nicht hier hin!]

  • Jetzt komme ich zu einer Fragestellung zu dem Merkmal der Rituale "Geisterruf" und "Gesiterbeschwörung", deren Antwort ich lieber unterschlagen wollte... (oder nochmal nachfragen werde? - mal sehen)

    Zitat von Alex / Antwort

    wie bei den Ritualen zum Herbeirufen von Dämonen und Dschinnen haben wir uns bei den Ritualen zum Herbeirufen von Geistern für das Merkmal Sphären entschieden. Ja, man könnte überlegen, ob man daraus Dämonisch macht, aber gerade einige Geisterbeschwörer haben sehr wenig mit dämonischen Mächten zu tun, sodass ich eher dafür bin, das Merkmal Sphären zu belassen.


    Von der Überlegung her: Das Herbeirufen von Geistern, Dämonen usw. erfordert immer noch eine Art Manipulation der Sphären – und sei es die Essenz des Limbus oder der 3. Sphäre.

    Aufgrund der Redaktionsantwort zu der Geisteressenz hatte ich es für mich anders abgeleitet. Ich war froh, so auf 3 Zauber für eine Merkmalskenntnis Dämonisch zu kommen, ohne auf andere "dunkle" Zauber für Geister-Herbeirufung zu kommen - auch weil ich inzwischen mich damit arrangiert hatte, dass die Dämonen mit Merkmal Sphären beschworen werden. Vor allem kann ich die Argumentation nicht verstehen, dass "gerade einige Geisterbeschwörer haben sehr wenig mit dämonischen Mächten zu tun" haben, aber dann genau der Anfangszauber "Geisteressenz" dann Dämonisch sein sollund sich damit beschäftigen müssen bis Minimum Fertigkeitswert 10. Auch was von der Nennung der Geister in der Beschreibung zum Merkmal "Dämonisch" übrig, bleibt wenn die dann doch mit "Sphären" gerufen werden ist dann komisch in meinen Augen. (Nekropathia zur Reise in die Sphäre der Toten gehört zu Sphären)

    Sorry, das musste raus... :saint:

  • Bei einem Gedankenspiel zur AsP-Kosten sparen kam bei mir die Frage zu der Elfenprägung "Sehnende" aus Aventurische Magie II (Seite 53) auf:

    Zitat von Alex / Antwort

    Shakagra stellen nach der Kategorisierung nach Wesentypus keine Elfen dar.


    Die Vorteile des Sehnenden sind vor allem darauf bezogen, dass für sie das Wirken von z.B. Heil- und Freundschaftszaubern auf Elfen ein besonders „natürlicher“ Vorgang ist.

    Was die Shakagra vom Wesenstyp sind, weiss ich jetzt nicht. Nur dass sie keine Elfen sind - aber es war ja auch eher eine Nebenfrage.

    Durch die Formulierung "sind vor allem darauf bezogen" enthält dies aber leider auch keine wirkliche Information. Nach Wortlaut würde für mich auch ein Fulminictus auf einen Elfen verbilligt werden, nach meinem Verständnis würde ich es aber nur für hilfreiche/gemeinschaftsstärkende Zauber anwenden.

  • wie lange hats idR so gedauert bei anderen Fragestellern bis Antwort gekommen ist?


    Hab der Redax insgesamt recht viel Feedback und Fragen geschickt und bisher gar keine Antworten bekommen.

    Hab den Verdacht auf ner Blacklist zu sein :P

    Persönliche Erfahrung: Meine Frage über die Reihenfolge in der Zustände abgehandelt werden (auf der vorherigen Seite hier im Thread) hatte ich am 27. September 2018 gestellt und die Antwort hatte ich dann am 07. Februar diesen Jahres, hat also tatsächlich ne ganze Weile gedauert, wofür sich allerdings von Seiten der Redax auch entschuldigt wurde.

  • Damit ich nicht immer Suche, wo diese Information war, bitte ich um Aufnahme in die Redaktionsantworten, auch wenn es hier direkt im Forum erfolgte für:
    erweiterte Kampfsonderfertigkeiten zu Hand Borons-Stil (Aventurisches Kompendium II, Seite 133)


    Und zu guter Letzt wo finde ich die Erweiterte Kampfsonderfertigkeit Aufreißen des Kampfstil Hand Borons-Stil? Ist diese vergessen worden oder in einer anderen Publikation zu finden?

    Tatsächlich ist es so, wie Lancaster91 vermutet. Wir haben den Namen geändert und Aufreißen entspricht der SF Tiefe Wunde.

  • @Wartezeit: zwischen 1Tag bis zu 2 Monaten (und noch offen)

    auch bereits seit mitte Dezember offen:


    Ritual Felsform erlaubt die Verformung von Erz. Kann man damit Waffen Unbrauchbar oder Rüstungen zu tötlichen Fallen für den Trager machen?

    Eis ist nicht Tot, es ist Erinnerung.
    Eis will keine Starre, es will Geduld und Warten.
    Eis zerstört nicht, es bewahrt.
    Kälte bringt nicht Schmerz, sie sucht Stärke.
    Kälte ist nicht Leid, sie gebiert Hoffnung.
    Kälte fordert kein Leben, sie prüft es.
    Sein Zorn jedoch, so entfacht
    ist Tod, ist Starre, ist Zerstörung.

    Seine Strafe: Schmerz, Leid und Verderben


    33% Powergamer 38% Buttkicker 75%Tactican 33% Specialist 79% Method Actor 75% Storyteller 46% Casual Gamer