[Sammelstrang] Antworten der Redaktion auf Regelfragen

  • Hat er zufällig auch geklärt, wieso die SFs unterschiedlich viel kosten? Eine davon kostet genau 1 ap weniger als der Rest :D

  • Hallo nochmal,


    Alex scheint gerade Fragen abzuarbeiten -- noch eine wurde beantwortet:


    ICH:

    „ich habe eine Frage zur Liturgie "Doppelgänger" in AGÖ2, S. 77. Da steht, die Probe sei um die ZK erschwert. Welche ZK ist da gemeint? Die der Geweihten? Oder die der Person, die man ablenken möchte? Im letzteren Fall: was, wenn mehrere Personen abgelenkt werden sollen?“


    ALEX:

    Die Probe ist tatsächlich um die ZK des Geweihten erschwert. Je körperlich imposanter der Geweihte (und umso größer der ZK-Wert), desto schwieriger fällt ihm das Wirken der Liturgie.


    Ich gebe zu, die Antwort verwirrt mich etwas. Um ein Trugbild von mir zu erschaffen muss ich gegen meine eigene Zähigkeit würfeln? :/ Nun ja, so isses dann halt. :)

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • ZK scheint ein Sammelwert für körperliche Macht zu sein.

    Finde ich merkwürdig und habe ich nie so wahrgenommen.

    Hätte da etwas anderes für genommen.


    Es ist aber generell gar nicht so unüblich gegen sich selbst zu proben oder die eigenen Widerstände.

    Willenskraft z.B. um wider seinen Prinzipien zu handeln, ZK um sich zu betrinken, SK um sich selbst zu verzaubern usw.

  • Okay, aber hier beeinflusst man sich ja nicht selbst, sondern die Liturgie erschafft einen illusionären Doppelgänger von mir selbst, der meine Feinde ablenkt, während ich mich verdünnisiere. Ich hätte das eher in die Richtung AURIS NASUS oder IGNORATIA gepackt, irgendwie hätte ich nicht erwartet, gegen meine eigene ZK zu würfeln, wenn ich eine Illusion erschaffe. Wobei es keine richtige Illusion ist, von daher: wer weiß?

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Wenn es kommt, dann richtig: Alex hat weitere Fragen zu "Aventurisches Götterwirken 2" beantwortet:


    ICH:


    Schamanen haben ja auch Zugang zur Liturgie "Schutzsegen" (AGÖ1, S. 135), genau so wie zur "Bannzone" (S. 75). Der Unterschied zwischen den beiden scheint nur zu sein, dass "Bannzone" auch gegen Geister geht, "Schutzsegen" aber nicht, wohingegen "Schutzsegen" auch gegen gehörnte Dämonen (max. 5 Hörner) der eigenen Gegengottheit geht, "Bannzone" aber nicht. Nun haben Schamanen aber keine Gegengottheit (außer vielleich Mohas mit Obaran: Tyakraman oder vielleicht Ascheherz?). Sehe ich das also richtig, dass "Schutzsegen" für Schamanen vollumfänglich weniger gut ist als "Bannzone"?


    ALEX:


    Ja, es gibt nur kleine Unterschiede, und ja, die Bannzone dürfte etwas besser sein.


    ICH:


    Ist es gewollt, dass die Trollzacker so ein vielfältiges Pantheon haben? In deren Pantheon (S. 39) tauchen Götter aus dem Moha-Pantheon (Takehe, Obaran), sowie Fjarninger (Swafnirsormr) auf.“


    ALEX:


    Nein, das ist leider in allen Fällen ein Layoutfehler. Diese Gottheiten haben da eigentlich nichts zu suchen.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Hallo zusammen,


    ich habe noch Antworten auf Erratafragen bekommen. Ich bin mir nicht sicher, ob die nicht woanders schon beantwortet / kommentiert wurden, deswegen drucke ich sie zur Sicherheit hier nochmal ab;


    ICH:


    „im Zuge des Bugfixing für die neue Optolithversion sind mir bei den Zaubererweiterungen in AMAI einige Ungereimtheiten aufgefallen, die ich mal mitteilen wollte. Weiß nicht, ob das wirklich Fehler sind, aber ich dachte, ich sage mal Bescheid.


    * Vogelzwitschern https://ulisses-regelwiki.de/i…p/ZS_Vogelzwitschern.html


    Hier kosten die Erweiterungen 2/4/6 AP, obwohl's nur ein A Zauber ist.


    * Wirbelform https://ulisses-regelwiki.de/index.php/Rit_Wirbelform.html


    Hier sind die Reihenfolge der drei Erweiterungen (Größerer Radius, Längere Wirkung I & II), sowie die Verbreitung in AMAI und in AMAII unterschiedlich angegeben. Welche stimmt? Regelwiki stimmt mit beiden nicht überein. Die anderen Formen (Gletscher-, Brand-, etc.) sind auch mal so mal so, also uneinheitlich.


    * Last des Alters:


    https://ulisses-regelwiki.de/index.php/ZS_LastdesAlters.html  Hier hat die zweite Erweiterung als Voraussetzung FW 16, sicher dass das nicht FW 12 sein sollten? Auch hat Längere Wirkdauer 2 als Voraussetzung nicht Längere Wirkdauer 1, sondern Längere Berührungszeit, das soll so nicht sein, oder?


    * Band und Fessel


    https://ulisses-regelwiki.de/index.php/ZS_BandundFessel.html  Der Text der ersten Zaubererwiterung hat eine Wortdopplung.


    * Unberührt von Satinav


    https://ulisses-regelwiki.de/i…UnberuehrtvonSatinav.html  Hier ist als Merkmal "Zeit" angegeben, das meint "Temporal", oder?“



    ALEX:


    Vogelzwitschern: Ja, es müssten Kosten von jeweils 1/2/3 sein.

    Wirbelform: Die Version aus AMA Nr. 1 müsste die richtige sein.

    Last des Alters: Ja, muss 12 sein.

    Band und Fessel: Check, steht auf der Errata-Liste.

    Unberührt von Satinav: ja, Temporal ist gemeint.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Muss ja vielleicht gar nicht alles rein -- sind ja teilweise auch nur Tippfehler.


    Noch eine Antwort:


    ICH:

    „Ist es richtig, dass der Vorteil "Gutaussehend I+II" keinerlei Vorteil dabei bringt, wenn man beschworene Geister um etwas bittet?“


    ALEX:

    Das Aussehen eines Helden hat üblicherweise keine Auswirkungen bei Proben auf beschworene/herbeigerufene Wesen. Je nach Wesen kann der Meister selbstverständlich eine Ausnahme zugestehen. Vielleicht lässt sich ein Geist doch von einem gutaussehenden Helden leichter um den Finger wickeln. Es ist aber keine feste Regel.


    Anmerkung: ich bin mir nicht sicher, ob Alex verstanden hat, dass ich mich auf die Boni von "Gutaussehend" auf "Überreden" beziehe, bzw. die Überredenprobe bei Geisterbeschwörungen. Aber seine Antwort bestätigt, was wir uns in einem anderen Thread schon gedacht hatten.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Quote from der Frage

    Ist ein Bannschwert als sekundäres Traditionsartefakt der Gildenmagier vom Codex Albyricus geschützt oder ab einer bestimmten Größe sogar durch selbiges verboten?

    Ich beziehe mich darauf, dass Gildenmagiern Waffen nur bis zu einer bestimmten Größe erlaubt ist zu tragen und ob ein großes Bannschwert primär als Waffe angesehen wird und einen Dispens benötigt oder ob Bannschwerter jeder Größe Teil des Magierwerkzeuges sind und daher generell keinen Dispense benötigt werden oder gar vom Codex geschützt werden um dem Magier das uneingeschränkte Praktizieren zu erlauben.

    Stichwort Entschwörer bzw. Dämonenbekämpfung.

    Quote from der Antwort

    Bannschwerter sind üblicherweise vom Codex Albyricus nur in der Größe eines Dolches gestattet. Allerdings gibt es Akademien, die einen Dispens ausstellen, damit ihre Absolventen legal eine größere Version nutzen dürfen (Die Schwert & Stab-Akademie in Gareth beispielsweise, Perricum ist auch möglich).

    In den Tulamidenlanden und in Südaventurien hält man sich meistens wenig an diese Details des Codex. Wenn ein Brabaker Magier also ein größeres Bannschwert will, wird ihn dort keiner Aufhalten.

    Freundliche Grüße

    Alex von der DSA-Redaktion

  • Ich habe die Tage eine Antwort zur KSF Aufliegende Klinge erhalten.


    Ich:

    "Im Regelwerk S.233 wurde von passivem Bonus auf die Parade immer nur in Kombination mit der Hauptwaffe gesprochen.

    Ist es bei aktiver Schildparade also dennoch möglich mit doppeltem PA Bonus zu blocken, oder soll die SF den Helden zu parieren MIT der Hauptwaffe zwingen?“


    Redax:

    "In Kombination mit der SF Aufliegende Klinge kann man keine aktive Schilde-PA ausführen. Man hat nur die Wahl zwischen dem passiven Bonus des Schilds und den zusätzlichen TP."

  • Moin zusammen,


    Zoe hat auf zwei meiner Fragen zum Herbarium geantwortet:


    ICH:


    1.) (S.152) Wie kann man erklären, dass bei der sympathetischen Äquivalenzlehre das Konzept "Gleichgewicht!" auch "Der Namenlose" beinhaltet? Der verkörpert doch viel eher Dominanz, Herrschaft, und eben gerade nicht den Ausgleich / die Harmonie.

    2.) (S.41) Bei der Mirhamer Seidenliane ist Kukris als "alchemistisches Gift" angegeben. Der gesamte Wertekasten von Kukris (Almanach S. 131) ist aber konsistent mit den *pflanzlichen* Giften, nicht mit den 'alchemistischen* Giften. Z.B. Hat Kukris eine feste Giftstufe, und keine, die von der QS der Herstellungsprobe abhängt. Ist das ein Fehler?“


    ZOE:

    1. Diese Einordnung kann man sich mit der Vorstellung einiger Namenloser-Geweihter erklären, dass die absolute Ordnung und Autorität des Namenlosen, so sie denn endlich umgesetzt wäre, zu einem Zustand konfliktlosen Gleichgewichts führen würde. Die Idee ist also, dass absolute Herrschaft zu Frieden führen würde. Aus meiner Sicht doch sehr Zweifelhaft, aber eine Idee, die es in der einen oder anderen Form philosophisch gibt und auch auf das Konzept des Namenlosen angewandt werden kann.
    2. D: … das ist ein Fehler! Danke für dein Adlerauge! Das schreibe ich sofort ins Errataverzeichnis…. * grummel *

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Ich hatte der Redaktion eine Frage bezüglich Zauberspeicher-Artefakte gestellt



    „Nehmen wir an, ich möchte ein Zauberspeicher-Artefakt herstellen. In diesem Artefakt soll ein Zauber verankert werden, der durch die Seelenkraft erschwert wird (als plastisches Beispiel den Horriphobus). Dies gelingt mir auch und ich hab noch 13 FP übrig. Besagtes Artefakt wird nun gegen ein gültiges Ziel (in diesem Fall Zielkategorie Lebewesen) eingesetzt.

    Meine Frage: Wie fließt die Erschwernis der Seelenkraft (analog Zähigkeit bei anderen Zaubern ) hier hinein?

    ·         Muss ich diese beim Verankern festlegen (bspw. erschwert um 2 bei SK 2) und dann gelingt der Zauber gegen Ziele mit SK 2 oder niedriger und misslingt gegen Ziele mit SK 3 oder höher?

    Oder

    ·         Wird die Erschwernis bei der Probe zum Auslösen des Zauberspeichers verrechnet? (Also würfele ich bspw. bei SK 2 nicht mehr auf 13(14/14/14) sondern auf 13(12/12/12)

    Oder ist es doch ganz anders?

    ·         Wie verhält sich das bei Zielen, die den Vorteil "Schwer zu verzaubern" haben?“


    Antwort von Alex:


    "Das Artefakt verfügt über einen eigenen Satz an FW und „Eigenschaftswerten“. Die SK/ZK des Ziels des Zaubers im Artefakt wird dann damit verrechnet. Man legt also nicht schon vorher fest, ob man einen bestimmten SK-/ZK-Wert knackt."

  • Zum Thema *Faxius und Kosten:


    „Die dritte Zaubererweiterung der *Faxius Zauber (Orkanofaxius usw.) erlaubt es 2 Ziele gleichzeitig zu bekämpfen. Wie sieht es denn aus mit den ASP - Kosten wenn die übrigen Erweiterungen eingesetzt werden? Also z.B. windender Strahl (+2 ASP)? Müssen die einmalig bezahlt werden oder für jeden Gegner separat?

    Bsp:

    Orkanofaxius 2 Gegner: 12 ASP (8 + 4 für 2. Gegner)

    mit Windender Strahl : 14 ASP oder 16 ASP?“

    Du musst die Kosten für die „Windender Strahl“ nicht 2x einrechnen, nur 1x – auch in Kombination mit zwei Zielen. Du musst also insgesamt nur 14 AsP bezahlen.

    Freundliche Grüße

    Alex von der DSA-Redaktion

  • Dirk_74 Ich möchte nicht unken, aber das ist nicht das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, dass sich die Redax die Regelfrage gar nicht richtig durchliest und mit den anderen Regeln abgleicht, sondern einfach ad hoc was entscheidet. Ich kann mich natürlich irren, aber gibt es irgendeinen Grund, warum von den sonst so einheitlich gehandhabten Zaubern der Orcanofaxius anders läuft als die anderen -faxius-Zauber?


    Es tut mir leid, ich will nicht übermäßig negativ sein, und schon gar nicht Leute persönlich angreifen. Bin nur sehr irritiert von der Antwort.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!

  • Naja, hab ja speziell nach dem Orkanofaxius gefragt. Dennoch würde ich die Anwort entsprechend auf die anderen *faxius ausdehen. Ansonsten, nein das Gefühl habe ich nicht.... Mal davon ab, ich denke es haben (auch hier) viele gesagt, dass die Antworten teils sehr lange dauern, wenn's jetzt schnell geht wird "gemeckert"? ;)

  • Yelemiz wie kommst du jetzt bei der Antwort darauf das es anders gehandhabt wird?

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Eisenhower Ich dachte, es ging in der ursprünglichen Diskussion (finde den Faden gerade nicht) auch um die Frage, warum die Kosten für zwei Ziele bei Orcanofaxius und Archofaxius anders gehandhabt werden als bei Ignifaxius, Frigifaxius, Humofaxius und Aquafaxius. Bei ersten beiden kostet das zweite Ziel +4ASP, und da kommt die Frage auf, ob man z.B. die Erweiterung Windender Strahl / Intensiver Strahl zweimal zahlen muss oder nicht. Bei den anderen vier verdoppeln sich die Kosten pauschal, da ist mAn die Frage weniger unklar (obwohl man da auch argumentieren könnte, dass man die Erweiterungen nicht zweimal bezahlen muss für zwei Ziele, wobei ich das bei der Aussage "Kosten verdoppeln" schon eher rauslese).


    Ich gestehe, dass ohne diese Diskussion mein Kommentar nicht viel Sinn ergibt. Einfach ignorieren also bitte. :)

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neue Geister braucht das Land: Fanprojekt Aventurische Totengeister im Scriptorium und auf dem Forum


    Extrablatt, Extrablatt! Die neue Ausgabe der DERENZEIT ist da! Schaut auch bei uns in der Redaktion vorbei!