geschlossen[Besprechung] Der Fluch des Flussvaters

  • Zum Glück ist Magister Rickvard des Vorwurfs des Mordes enthoben und wird frei gelassen. Das ist gut und wichtig, und sie begleitet den Magister natürlich trotz der späten Stunde und mit glitzernder Strähne auch mit zu seiner Unterkunft und ist auch gegebenenfalls bereit, ihm ausführlich zu erzählen, was alles auf dem Weg zu seiner Freilassung geschehen ist und entdeckt wurde.


    Auch eine Feier, die der Magier zum Dank ausrichtet, besucht sie natürlich, dann in ihrer albernischen Festtagskleidung.


    Die Feier selber nutzt sie zu dem Zwecke nicht, doch bei deren Ende, vor der Verabschiedung, spricht sie Zahir noch an: "Gelehrter Herr, es steht noch ein klärendes Gespräch zwischen uns an. Ich stehe dafür morgen zur Verfügung. Ihr könnt zu meiner Unterkunft kommen, oder ich zu Eurer, oder wir treffen uns an einem anderen Ort."


    Ein letztes Mal beisammen sitzen hatte ich jetzt tatsächlich nicht auf die Feier bezogen. Denn wenn der Magister eine Feier zu seiner Befreiung gibt, würde er auf seiner Feier nicht abreisen und seine Gäste sitzen lassen, so mein Verständnis.


    Ich hatte weiter oben auch den Wunsch gepostet, dass das Gespräch vor Eintreffen des Boten stattfinden solle, und da kam kein Einwand, dass das nicht ginge.

    Ich kann es auch - da zeitlich nicht angegeben ist, wann diese Feier nach der Freilassung aus dem Gefängnis stattfindet - Nial dies auf dem Rückweg von der Wache zu Zahir sagen lassen, also noch vor der Feier (die vermutlich frühestens am nächsten Abend stattfinden kann), wenn es das einfacher macht, und dann kann das Gespräch auch vor der Feier stattfinden.


    Ich bin gerade total verwirrt:/.


    Dein Post aus dem Abenteuer-Thread ließt sich für mich so, dass Nial aus der Wache rausgeht, sich für die Feier schick macht, auf die Feier geht und dann am Ende der Feier mit Zahir redet.

    Sigrun ist auch gerade auf der Feier, von der Feier, wieder auf der Feier.


    Können wir es nicht einfach so machen, dass Nial auf dem Rückweg von der Wache mit Zahir redet und die beiden dann auf der Feier sprechen?

    Sonst geht mir hier der Überblick verloren, wer gerade wann ist ...

  • In Barsihans Beitrag wird auch Freilassung, Feier und Bote kommt in einem Abwasch zusammengefasst, ohne zeitliche Lücken dazwischen anzugeben. Da keine konkrete zeitliche Abfolge und wie viel Zeit da jeweils zwischenliegt bekannt ist, kann ich auf keine verweisen. Ich bin mir allerdings sicher, dass es nicht in der gleichen Rest-Nacht noch stattfinden kann.


    Daher: Rickvard wird frei gelassen. Rickvard gibt eine Feier. Wie viel Zeit dazwischenliegt ist OT unbekannt, aber vermutlich auch egal, um das Gespräch zu initiieren. Ich bin mir jedoch sicher, wie gestern oben angemerkt, dass die Feier nicht direkt anschließend ist, denn es ist nicht mehr früh in der Nacht und Rickvard ist nach einem Tag und einer halben Nacht eingesperrt sicherlich nicht mehr ganz frisch und eine Feier lässt sich auch nicht in 10 Minuten ausrichten.


    Alternativ, wie angeboten:

    Ich kann es auch - da zeitlich nicht angegeben ist, wann diese Feier nach der Freilassung aus dem Gefängnis stattfindet - Nial dies auf dem Rückweg von der Wache zu Zahir sagen lassen, also noch vor der Feier (die vermutlich frühestens am nächsten Abend stattfinden kann), wenn es das einfacher macht, und dann kann das Gespräch auch vor der Feier stattfinden.

    Eine Feier selber halte ich für einen schlechten Zeitpunkt dafür, so ein Streitgespräch kann vielleicht stimmungsverderbend sein, außerdem wären dann die anderen SC dabei, die sich ja nicht beteiligen möchten (ich hatte OT gefragt), trotzdem und würden dann irgendwie stumm im Hintergrund rumstehen und so tun, als würden sie nichts mitkriegen, weil keine Beteiligung gewünscht ist.


    Ich passe es ansonsten an, wie Du möchtest. Oben ist halt mein Verständnis aufgeschlüsselt.

  • Ich hatte das so verstanden, dass wir auf Rickvardts Anwesen feiern. Da würde ich jetzt nicht von einer modernen Studentenparty ausgehen, wo sich alle Gäste in einem Zimmer aufhalten. Mein Gedanke wäre halt, dass die Anderen in der Zwischenzeit feiern und sich Nial und Zahir in ein abgeschiedenes Zimmer zurückziehen können.



    Ansonsten klingt dein Vorschlag am sinnvollsten, das einfach vor der Feier zu machen ...

  • Ich habe meinen Beitrag editiert und Nial sagt das nach Verlassen der Wache, und bietet es für den nächsten Tag an (was damit in jedem Fall vor einer Feier sein sollte).


    Jetzt befindet sich Sigrun mit Minervas zweiten Beitragshälfte in der Zukunft.

  • Jetzt befindet sich Sigrun mit Minervas zweiten Beitragshälfte in der Zukunft.

    Wenn ihr wollt, kann ich es wieder rausnehmen. Da sich Sigrun in das Gespräch zwischen Nial und Zahir aber sowieso nicht einmischen wird, könnte es ggf. auch stehenbleiben und ihr nehmt es erst wieder zur Kenntnis, wenn ihr zeitlich so weit seid.

  • Ich wollte nur daraufhin weisen. Aber auch die Ankunft des Boten steht noch in einer weiteren zukünftigen Zeitebene da.


    Ich stelle gerade beim Nachlesen fest, dass zu dem angekündigten Gespräch IT auch Ramon und Fin mit einbezogen waren. Aber ich schätze, das ist dann jetzt auch egal und würde das nur OT noch umso länger machen.

  • Ramon würde da eh nur ein oder zwei Sätze zu beisteuern, da er Nials Anrichten durchaus respektiert. Das würde er so noch einmal zum Ausdruck bringen. Das könnte aber genau sogut in eine Zusammenfassung hinein.

  • Ich erinnere mich auch, dass ich euch anbot, diese Angelegenheit vor der Praios-Kirche zu regeln.

    Ich tatsächlich nicht, ich finde auch keine Erwähnung von Praios über die Suche. Hast Du da die Stelle, um das mir in Erinnerung zu rufen?

  • Ist auch nicht mehr da. Der Satz war wohl in dem Teil vom Streit, der rausgeschnitten wurde. Ich weiß noch, dass sich dieser OT-Post darauf bezogen hat.

    Ich gebe zu, sehr schwarzer Humor in dem Beitrag, aber im Grunde war die Aussage: "Ich hab keine Angst vor dem Recht. Aber das Recht soll warten bis der Gerechtigkeit Genüge getan wurde."


    Schade, eigentlich. Ich würde Zahirs letzten Post am liebsten trotzdem nicht editieren.

    Die Sache, dass man hinterher noch genau nachlesen kann, wer denn nun was gesagt hat, ist eigentlich doof, wenn man einen Streit aufarbeitet. Streitgespräche basieren ja meistens darauf, dass der Eine dem Anderen etwas in den Mund legt. Oder man von sich selber sagt, dass man etwas anderes gemeint als gesagt hat und so weiter ...

  • Andererseits gilt: Für die SC war es nicht einmal 24 Stunden zuvor und unmittelbarer als für 2 Spieler, für die das 8 Monate, bzw. die andere Situation 6 Monate her ist. "Zutiefst unreif" kann man ich zudem gut merken, das finde ich nicht bemerkenswert, ebenso wie andere wichtige Punkte.

  • Aber in diesen 24 Stunden ist auch eine ganze Menge passiert.

    In der Zwischenzeit waren sie mehrfach wegen anderer Dinge erzürnt, erschüttert, erleichtert und alles mögliche.

    Ich weiß noch, wovon der Streit gehandelt hat, wer angefangen hat, was Zahir geärgert hat, welche Punkte er rüberbringen wollte, warum er den Streit so angeheizt hat, wie er ihn angeheizt hat.

    Ich kann mich noch grob erinnern, wer was gesagt hat, ich kenn die Formulierungen baer nur noch lückenhaft und ich könnte sie in keine richtige Reihenfolge mehr bringen. Und offensichtlich hab' ich noch ein paar Dinge im Kopf, die Zahir eigentlich sagen wollte, beziehungsqeise sie quasi gesagt hat, aber dann doch nicht.

    Das scheint mir eigentlich ganz authentisch (und ich empfinde es einfach als lebendigeres Schreiben, wenn ich so schreibe, wie ich auch am Tisch sitzen und reden würde) und ich würde jetzt nicht ständig nachgucken, was wir nochmal konkret gesagt haben und so ...



    "Zutiefst unreif" kann man ich zudem gut merken, das finde ich nicht bemerkenswert, ebenso wie andere wichtige Punkte.


    Ich nehme mal an, das bezieht sich auf diese Zeile:


    Sie rezitiert genau das, was ich gesagt habe. Warum?


    Und darin ging es mir eigentlich nicht darum, dass Nial noch weiß, was Zahir genau gesagt hat, sondern die Form, wie sie es aufzählt. Ich dachte mir, ich schreib in diesem Gespräch mal die Punkte, die Zahir an Nial gerade auffallen, in seinen Gedanken mit. Nicht unbedingt die Schlussfolgerungen, die er daraus zieht (die sind nur für mich), aber wenigstens, was ihm auffällt.

  • Nun, Beleidigungen und Unterstellungen kann man sich gut merken. Emotionale Szenen bleiben gut in Erinnerung.


    Aber wie auch immer. Diese Diskussionen hatten wir schon wiederholte Male OT, und IT nicht minder.

    Im Sommer habe ich mich überzeugen lassen, es doch noch mal zu versuchen. Nial als sehr ehrenhafte Ritterin passt nicht in die Gruppe, das hat sich seit dem oft genug gezeigt.

    Das IT Gespräch ist in seinem Verlauf nicht zielführend für mich, außer aufzuzeigen, dass es keinen Konsens geben wird.

    Ich steige nun tatsächlich aus. Das Vor-AB ist beendet, sie kann abreisen, bevor der Bote kommt.


    Ich wünsche euch viel Spaß noch.

  • Das ist sehr schade Schattenkatze , aber ich verstehe das.



    Das sich Ursus auch verabschiedet hat, was auch mehr als verständlich ist, ist dies AB mit 3 Leuten nicht mehr zu spielen. Auf Grund der inzwischen vielen Weggänge und Spielerwechsel beende ich dies AB an dieser Stelle. Ich danke euch allen, für die Zeit, die ihr hier investiert habt.

    Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

  • Barishan

    Hat den Titel des Themas von „[Besprechung] Der Fluch des Flussvaters“ zu „geschlossen[Besprechung] Der Fluch des Flussvaters“ geändert.
  • Ich danke dafür, es überhaupt angeboten zu haben und geleitet zu haben. :)

  • Unterm Strich sind Zahir und Nial wohl wirklich Öl und Wasser.


    Großes Danke an Barishan fürs meistern und für deine Geduld.


    Aber ich hätte gerne noch rausgefunden, was der Ring kann^.^ ...

  • Hier kann zugemacht werden?