3rd Party Kampagnenwelten (OGL)

  • Dies ist die Fortsetzung des alten Threads aus dem Ulisses Spiele Forum:

    http://www.ulisses-spiele.de/f…ewtopic.php?f=305&t=11638

    Hier der Eröffnungsbeitrag, damit ihr nicht das Forum wechseln müsst


  • Danke für den Hinweis, direkt mal vorbestellt. Weißt Du, inwiefern bzw. mit welchem Aufwand vorhandene Quellenbände von "Der Eine Ring" konvertierbar sind? Oder ob Truant angekündigt hat, nach Spieler- und Spielleiterband noch weiteres Material zu übersetzen? Hab da leider nichts zu gefunden.


    Gehöre definitiv zu denjenigen, die gerne verschiedenste Settings mit einem einzigen Regelwerk bespielen, wobei mir jedoch z.B. weder FATE noch Savage Worlds wirklich gut gefallen. Das 5E Regelwerk ist imho allerdings eine super Basis, um damit leicht abgewandelt eine Vielzahl von Settings abdecken zu können. Mit den entsprechenden Regeln könnte ich mir sogar vorstellen, mal wieder Aventurien einen Besuch abzustatten. Seit DSA 4 kann ich regeltechnisch damit nämlich nichts mehr anfangen.

  • Wenn sich die Grundbücher gut verkaufen (wovon man bei der Populararität des dt. D&D wohl ausgehen kann), wäre es wohl wirtschaftlich unklug nicht weitere AiM Bücher zu veröffentlichen - falls nicht, wird es wohl auch keine weiteren Produkte geben.

    Zumindest die erste Abenteueranthologie "Abenteuer am Rande der Wildnis" und der SL-Schirm wären schön.

    Vielleicht kann ich Mario zur Fragerunde mal ins Forum locken, mal schauen. Ich verspreche nichts.


    DER für D&D5 zu konvertieren wäre recht mühsam... was ja auch die Existenz von AiM rechtfertigt...

    Savege Worlds ist für eine schnelle Runde in jedem Setting genial. Bei FATE bekomme ich einen Würgereiz wenn ich an die vergangenen Runden mit meinen Spielern daran denke.

  • Na dann hoffe ich mal auf sehr gute Verkaufszahlen. Werde definitiv jedes Produkt kaufen, daß dazu rauskommt.

    Potential hat das Setting definitiv, mit dem richtigen Marketing, vielleicht noch gepushed durch die kommende Amazon-Serie kann da was richtig großes draus werden.

    Wäre cool, falls der Chef mal Lust hat, hier ein paar Fragen zu beantworten. Ich persönlichwürde mich besonders über die Düsterwald-Kampagne freuen.

  • Ich werde mein Exemplar jetzt am Samstag auf der RPC abholen. Bin mal gespannt wie Mario und sein Team die Übersetzung angegangen sind.

    Ich mag die englische Version ja sehr, muss aber auch sagen, das ich beim Setting Mittelerde, aber immer wehmütig an meine jugendlichen Romanerfahrungen denke und demnach die deutsche Sprache präferiere.


    Mit nostalgischen Pfirsich-Eistee,

    Teetroll

  • Ich bin nun durch mit dem Buch und muss sagen,

    das es mir ungemein gefällt.


    Die Regeln sind durchdacht und beschneiden D&D nicht ungemein, biegen es nur ein bisschen in die Mittelerde-Richtung.

    - Zauberwirker fallen weg und klassische D&D-Magie würde entfernt.

    - Gesinnungen wurden durch das Korruptionssystem ersetzt.

    - Es gibt eigene Reiseregeln


    Egal ob Rasse oder Klasse (oder...oder...)

    alles versprüht ordentlich Tolkienflair.

    Man kann genauso gut einen Dúnedain Wanderer spielen, wie einen einfachen Bauern aus Bree und dennoch hat jeder seine passenden Eigenheiten.

    Ich bin sehr angetan von dem Setting (und dem Buch) und werde wohl mal einen Shorty unter der Woche damit ansetzen ;)


    Mit vormittäglichen Pfirsichtee,

    Teetroll

  • Das klingt ja schon mal sehr gut. Gab's Infos zu weiteren Büchern? Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sollte auf jeden Fall noch der Loremasters Guide/das Spielleiter-Handbuch kommen, aber auf Englisch gibt es ja noch zahlreiche Regional-, Abenteuer- und Kampagnenbände.

  • Spätestens, wenn in 2 Jahren die Amazon Serie erscheint, wird Mittelerde wieder in aller Munde sein.

    Und genau dann wäre es von Vorteil, bereits eine breite Produktpalette im Angebot zu haben. Ich hoffe, Truant denkt da ähnlich.