Deluxe Charakterbogen

  • Es ist passiert sie Liste für Talente auf meinem Charakterbogen ist voll. Deshalb habe ich mal angefangen einen eigenen Charakterbogen zu entwerfen (funktionaler mit weniger Hintergrundbilder, damit man ihn besser kopieren und lesen kann). Da ich nun noch nicht so lange ED spiele (den Ausflug zur Jahrtausendwende) lassen wir mal unter den Tisch fallen, dachte ich, ich frage mal die erfahren Hasen welche Verteilung sinnvoll ist.


    Zuerst dachte ich, ich mach einfach eine lange Liste und male die Kugel vorne an, wenn ich es als Talent habe (also Karma einsetzen darf).


    hex_ED4_TalentlisteGanz.pdf


    Aber das wird bei noch mehr Talenten und Fertigkeiten in höheren Kreisen vielleicht etwas unübersichtlich und doch lieber aufteilen:


    hex_ED4_TalentlisteDrittel.pdf


    So viele optionale Talente hat man dann aber vielleicht doch wieder nicht, da gibt es ja nur eines pro Kreis, weshalb man lieber halbiert?


    hex_ED4_TalentlisteHälfte.pdf


    Möglicherweise ist es auch sinnvoll einfach alle Versionen zu nutzen... wie eine DinA4 Seite für die Talente und eine für Fertigkeiten?


    Wie seht ihr das?


    Und gibt es eine Fertigkeit/Talent, das mehr als zwei Punkte Überanstrengung kostet?

    I ♡ Yakuban.

  • Hi,


    spätestens bei einer 2ten Disziplin im etwas höheren Kreis wird dein letzter Bogen wieder nicht ausreichen.

    Allerdings zeigt meine Erfahrung, dass ein Charakter niemals nur annähernd so viele Fertigkeiten lernen wird. (4-5 für die "Pflichtfertigkeiten" + 3-4 die ein Charakter normalerweise so lernt. Grob also 10 Fertigkeiten, wenn du Sicher sein willst nimm 15.

    Dann hast du auch deutlich mehr Platz für Talente.


    Ich hab mir aber auch schon vor langen einen eigenen Charakterbogen gebastelt. Da passen allerdings nur genug Talente bis zum 8ten Kreis drauf.

    Für eine 2t Disziplin oder einen höheren Kreis hab ich dann auch ein weiteres Blatt nur für Talente und Fertigkeiten.

  • Hoi,


    bereits ab 5-6 Kreis fangen viele Adepten mit einer Zweitdisziplin an (was ja auch ok ist), daher ist eine DINA4 Seite für Talente sicher nicht zu wenig.

    Die Trennung in Optionale und Diziplin-Talente verbraucht leider zuviel Platz. Karma kann man ja auf alle Talente in ED4 einsetzten deshalb braucht man diese Trennung in Diszi und Opt. Talente im Spiel gar nicht. Es ist nur zum Kreisaufstieg interessant.


    Da würd ich lieber eine kleine Spalte machen, wo man dann D1, D2, Op, F reinschreibt.


    D1 = Disziplintalent der 1.Diszplin z.B. Krieger

    D2 = Disziplintalent der 2.Disziplin z.B. Waffenschmied

    Op = Optionales Talent (ist eigentlich egal zu wissen, von welcher Disziplin; wers mag kann auch hier O1 und O2 machen)

    F = Fertigkeit


    Die Talente schreib ich von OBEN nach unten in die Tabelle, die Fertigkeiten von UNTEN nach oben, so wird jedes bischen Platz genutzt :-)

    Oder man macht gleich 2 Talentseiten, eine für alle Diszi 1 Talente und eine für Diszi 2......


    Zur Überanstregung: Hab ich so spontan auch nur von 0-2 Strain im Kopf. Es kann aber sein das in der Talent und Fertigkeitsbeschreibung unter Umständen noch etwas steht, was dem Anwender zusätzlichen Schaden macht....

  • Für mich erscheint eine Liste für Alles auch sinnvoller. Bis jetzt habe ich meinen Kreis ganz vorne eben anderweitig markiert, ausgemalt (darf ich Karma verwenden Dis und Opt Talente), weiß gelassen (ist Fertigkeit, kein Karma), Kreuz rein gemacht (mag ich), etc.

    Eine Aufteilung schafft schlicht mehr weiße Fläche und lockert es optisch etwas auf.

    I ♡ Yakuban.

  • Hallo,


    ich wollte einmal fragen, wie es gestalterisch so mit dem Delux Charakterbogen so aussieht.
    Explizit geht es mir darum, ob auch wie im Pathfinder Charakterbogen eine Silhouette vorhanden ist.

    MfG
    Morgan

  • Ja, das habe ich alles gesehen, weil ich schon seit über einem Jahr darauf warte :D
    Leider wurde ja kaum etwas vom Inhalt gezeigt, deswegen habe ich mir mal den Pathfinder Charakterbogen geschnappt und da fand ich eben die Silhouette so super.

  • So ein halbes Jahr später hab ich so etwas wie ein Beta fertig und gerne ein paar Meinungen von Personen, die schon länger und vor allem höherstufige Charaktere gespielt haben. Soll ja für alle etwas taugen.:)

  • Hallöchen hexe


    Schöner Charakterbogen! Da ist wirklich alles drauf! :thumbsup:


    Kleine Anmerkungen meinerseits:

    • In der Kategorie Verteidigung muss es "Getragener Schild" heißen, da Schild in diesem Kontext männlich ist (a.k.a. Schutzschild - Referenz Duden)
    • Hast Du auch eine Version mit den regulären Würfelstufen?
      • Im Bogen sehe ich nur die optionalen Würfelstufen.
      • Finde diese auch besser, aber die Standardstufen sollten auch verfügbar sein.
    • Die Striche zwischen zwei Würfelstufen find ich super, aber ich würde sie anders platzieren, z.B.:
      • 20/21
      • 27/28
      • 34/35
      • usw.
    • Ich würde generell drüber nachdenken, die Attributsstufen einfach abzukürzen. Speziell bei den Blöcken für den Kampf hättest mehr horizontalen Platz und jeder weiß, dass die entsprechenden Stufen genommen werden müssen.


    Just my 2 cents ;)


    LG
    Raggi

  • Wirklich Alles darauf... das habe ich jetzt schon häufiger gelesen. Ist denn auf dem hier verlinken Delux Charakterbogen nicht Alles darauf? Wäre irgendwie komisch.


    Zum Schild, das ist natürlich richtig. Aber das 'getragen' gefällt mir eh nicht, Schilde reicht auch. Wird schon jeder wissen wie man das einträgt.


    Ich hab keine Version mit den Standardstufen, weil... die sind doof. Ich mag Glocken. Aber ja, man sollte es natürlich anbieten... unsere SL hat gesagt, mir egal. Und na ja, ich mag Glocken...


    Zu den Strichen? Warum? Mehr Platz? Weniger schwarz? Alle sieben ist jetzt nicht so intuitiv? Alle fünf, das ist unter Personen mit fünf Fingern schon recht eingänglich, oder?


    Ich hab die Attributsstufen nicht abgekürzt, damit auch jemand, der es nicht auswendig weiß, noch weiß warum das da steht. Jemand, der nicht nur ED spielt, jemand, der nicht so häufig spielt und der sich dann nach einen halben Jahr seinen Bogen wieder ansieht und gleich sieht. Ja, genau so ging das.


    Es ist Absicht etwas 'Regelmechanik' auf den Bogen zu bekommen. Meiner Meinung nach kann man sie sich dann leichter merken, besser nachvollziehen oder jemand, der seinen ersten Charakter da einträgt, kann sich vorstellen wie diese Werte zusammenkommen.



    Vielen Dank für das Feedback, Raggok . :lol2:


    Es fehlen natürlich noch die Zauber, da bin ich noch ein bisschen überfragt, weil ich meine Troll-Magierin nur zwei mal gespielt habe. Aber da wäre eine Tabelle über wie viele Erfolge abhängig vom Mindestwurf nicht schlecht. Schließlich kann man damit was machen. Vor allen hat das variieren der Wirkung und so auch Spaß gemacht.

    I ♡ Yakuban.