Kurze Fragen- Kurze Antworten

  • Aeon ist ein neuer Eidolon Subtyp.

    Deswegen wurden vermutlich die älteren Eidolon Fähigkeiten die eine Voraussetzung haben nicht angepasst.

    Shadows haben das gleiche Problem.

    Die Subtyp Voraussetzungen für Klauen wurde geschrieben bevor es Aeon oder Shadows gab.

    Also konnten sie nicht bei: " Muss ein Engel, Dämon etc sein" dabei stehen. Es gab sie ja noch nicht.

    Dann wurden sie rausgebracht, aber man hat natürlich das Alternativregelwerk,

    wo die Evolutionen mit den Voraussetzungen drinnen stehen, deswegen nicht umgeschrieben.

    Man hätte beim Aoen dazuschreiben müssen: "Dieser Subtyp erfüllt die Voraussetzungen für die Evolutionen: X, Y ,Z.

    Da nichts dergleichen dabei steht, erfüllt der Aoen entweder keine Evolution die eine Voraussetzung hat,

    oder man hat es ganz einfach vergessen. Was stark meine Annahme ist.


    Heißt was die neuen Subtyps wählen dürfen und was nicht obliegt alleine dem SL.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Da nichts dergleichen dabei steht, erfüllt der Aoen entweder keine Evolution die eine Voraussetzung hat,

    oder man hat es ganz einfach vergessen. Was stark meine Annahme ist.

    Der Punkt ist bei dem Aoen serpentine (limbs [arms], tail, slam) Form haben sie ja den Biss abgewandelt, was in meiner Logik wenn ich mir Bildern von diesen Wesen anschaue Sinn macht.

  • Die Base Form ist im neuen Regelwerk wo der Aeon vorgestellt wird beschrieben.

    Demnach steht es dort anders dabei.

    Die Evolutionen Biss und Klaue sind in den Alternativregeln beschrieben und nicht im neuen Regelwerk.

    Demnach sind deren Voraussetzungen auch nur ans Alternativregelwerk und frühere Werke angepasst und nicht an neuere Regelwerke

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Moin moin, eine kurze Frage.

    Verliert man den Nutzen von Talenten bei Attributsschaden? Bzw Veränderungen?

    Bsp:

    Ein Char der das Talent Ausweichen (http://prd.5footstep.de/Grundregelwerk/Talente/Ausweichen) und 13 GE hat.

    Unterwelchen Bedingungen würde das Talent nicht mehr einsetzbar sein?  Attributsschaden oder Attributsentzug? Wie würde man das Behandeln bei dem Zauber Personen vergrößern? Evt erst wenn er permanent ist?

    Vielen Dank im Vorraus!!!

  • Attributsschaden ist egal, der gibt nur ein paar Mali bis der Wert auf 0 ist, dann ist man ohnmächtig oder tot (bei KO)

    Man verliert aber weder Zauber noch Talente.

    Attributsentzug hingegen ist extrem schirch.

    Hier verliert man Talente oder sogar die Fähigkeit zu zaubern.

    Hat man zB eine IN von 19 und bekommt einen IN-Entzug von 6, hat man nur noch eine IN von 13.

    Damit kann eine Magier gerade einmal mehr Grad 3 Zauber wirken.


    Person vergrößern ist ein Bonus und ein Malus, hier ändert sich von den Talenten her gar nichts.

    Boni und Mali sind eine schwächere Form von Attributschaden, wohingegen Attribugsentzug die stärkere Form ist.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Moin moin eine kurze Frage.

    Funktioniert der Zauber Magierrüstung auf das Eidolon des Paktmagiers?

    "Ein Eidolon kann keinerlei Rüstung tragen, da die Rüstung die Verbindung zwischen Eidolon und Paktmagier stören würde."

    http://prd.5footstep.de/Grundregelwerk/Zauber/Magierruestung

    Wenn eher nein würde sich das bei einem Synthesist Archetyp anders verhalten? Das die eigene Rüstung die ja innerhalb des Eidolon steckt keinen nutzen für die Verteidigung hat ist ja verständlich.

    https://www.d20pfsrd.com/classes/base-c…ypes/synthesist

    Vielen Dank im Voraus !!!

  • Funktioniert der Zauber Magierrüstung auf das Eidolon des Paktmagiers

    Ich sehe keinen Grund warum nicht.

    Zwischen "keine Rüstung" und "kein Rüstungsbonus" ist ein Unterschied.

    Magierrüstung ist keine Rüstung gibt aber einen Rüstungsbonus.

    Ist etwas was mich am Eidolon schon immer gestört hat.

    Man kann den Bonus den es auf die Rüstung bekomm beliebig aufsplitten zwischen Rüstungsbonus und natürlichem Rüstungsbonus.

    Quote

    Rüstungsbonus: Dies ist der Gesamtgrundbonus des Eidolons auf die RK. Der Bonus kann auf Rüstungsbonus und natürlichen Rüstungsbonus aufgeteilt werden.

    Aber es gibt keinen Grund jemals einen Rüstungsbonus zu nehmen, da er sich dann mit Rüstungsarmschienen oder Magierrüstung überlappen würde.

    Wohingegen alle Verbesserungen auf die natürliche Rüstung die man normal im Spiel bekommt:

    Rindenhaut oder ein Amulett der natürlichen Rüstung einen Verbesserungsbonus geben und damit mit einem schon vorhanden natürlichen Rüstungsbonus stacken.

    Kurze Antwort also: Ja der Zauber wirkt normal und solange du die grundsätzliche Verteilung gut wählst bekommt das Eidolon damit einen +4er Bonus


    Wenn eher nein würde sich das bei einem Synthesist Archetyp anders verhalten?

    Da "Ja" verhält es sich hier genau gleich.

    Man kann normal Magierrüstung wirken.

    Das wirkt auch bei allen Tiergefährten immer ziemlich gut.

    Man erspart sich eine costum made Rüstung, das an und ausziehen der Rüstung, das Talent für den Tiergefährten, die GE Beschränkung,

    und hat einen schönen Bonus von +4 ohne sonstige Mali.

    Magierrüstung auf andere ist teils etwas extrem starkes.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Moin moin, eine kurze Frage zu folgendem Talent.

    http://prd.5footstep.de/Expertenregeln…hnellerBeistand

    Das Talent gibt die Möglichkeit jemanden in einer schnellen Aktion zu helfen und beschreibt einen +1 Bonus.

    Ist dieser Bonus kumulativ mit dem +2 vom normalen Helfen (also effektiv +3 auf Angriff oder Verteidigung) oder ist das hier eine Einschränkung, im Sinne von schneller aber weniger effektiv?

    Puh.... Eig ist ein unbenanner Boni und damit stackt er, aber er kommt aus der gleichen Quelle.

    Also aus der Aktion "Jemand anderen Helfen vom Elfen XY".

    Also rein RAW sollte es nicht stacken weil selbst untyped Boni aus gleicher Quelle nicht stacken.

    Allerdings lass ich zB (bin mir gerade nicht sicher ob RAW/RAI oder Hausregel) zu dass mehrere Chars einen anderen unterstützen können.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Allerdings lass ich zB (bin mir gerade nicht sicher ob RAW/RAI oder Hausregel) zu dass mehrere Chars einen anderen unterstützen können.

    Jemand anderem helfen

    Im Nahkampf kannst du den Angriff oder die Verteidigung eines Freundes unterstützen, indem du den Gegner ablenkst oder behinderst. Bist du selbst in einer Position, die dir einen Nahkampfangriff auf einen Gegner erlauben würde, der sich mit einem Verbündeten im Nahkampf befindet, kannst du deinem Verbündeten mit einer Standard-Aktion zu helfen versuchen. Dazu machst du einen Angriffswurf gegen RK 10. Bei einem Erfolg erhält dein Freund einen Bonus von +2 entweder auf seinen nächsten Angriffswurf oder auf seine RK gegen den nächsten Angriff vonseiten des Gegners (nach deiner Wahl), solange dieser Angriff vor dem Beginn deiner nächsten Runde erfolgt. Mehrere Verbündete können demselben Freund beistehen, in welchem Fall gleiche Boni kumulativ sind.

    Mein Gedanke bezog sich eher auf, ein Talent mit Voraussetzung GAB 6, da wäre ein Boni von +1 einmalig einfach sehr wenig.

    Wenn die Voraussetzung min Level 6 ist werde ich wohl +3 anwenden.

  • Ah ich hab nur schnell beim Link nachgeschaut und da kommt man nur zum Fertigkeits Jemand andern helfen und da fehlt der letzte Satz xD

    Ja passt dann ist es eh RAW, war mir nicht mehr sicher da es beim Link nicht dabei stand und ich zu faul zum suchen war.

    Mein Gedanke bezog sich eher auf, ein Talent mit Voraussetzung GAB 6, da wäre ein Boni von +1 einmalig einfach sehr wenig.


    Wenn die Voraussetzung min Level 6 ist werde ich wohl +3 anwenden.

    Naja... ein Kämpfer hat eig keine wirkliche Verwendung für eine schnelle Aktion.

    Er hat keine Klassenmerkmale die sich dieser Aktion bedienen und es gibt nicht so viele Talente oder Items für die er sie brauchen würde.

    Auch der BRB hat eig kaum Kampfraschkräfte die eine schnelle Aktion benötigen und ich hätte noch nie einen BRB gebaut der eine dieser Rage Powers nimmt.

    Heißt das Talent kostet die zwei Klassen keine Aktion die sie sonst brauchen, sie nutzten es also eig in den meisten Fällen gratis.

    Heißt ein BRB und ein Kämpfer die den gleichen Gegner in die Zange nehmen/angreifen, können sich quasi gratis jede Runde einen Bonus von +1 auf den Angriff oder dir RK geben.

    Einfach so. Sie geben sich quasi gratis das Talent Waffenfokus oder Ausweichen (für 1 Angriff). Ok der BRB hat vil zu wenig Talent für den Spaß, aber die meisten Kämpfer können sich das eig recht gut leisten.

    Und das jede Runde und man kann den Bonus immer ändern, das Talent ist also vielseitiger.

    Die Voraussetzungen haben etwas damit zu tun, dass man selbst "schnell genug angreifen können soll um so eine Unterstützung schnell geben zu können"

    Und das ist man anscheinend sobald man seinen zweiten Angriff bekommt. (eben mit GAB +6/+1)

    Und nur weil die Voraussetzungen höher sind muss ein Talent nicht unbedingt besser sein.


    Zu dem ganzen noch eine kurze Rechnung wie man das ganze etwas ausbauen könnte:

    Man kann "Jemand anderen helfen" buffen.

    Jedes Talent bzw jeder Wesenszug der sagt "erhöhe um XY" gilt.

    zB Kin Guardian erhöht wenn es sich um die Familie handelt den RK Bonus um +2. Ok es muss die Familie sein, aber damit gibt man als schnelle Aktion einen Bonus von +3 auf dir RK.

    Battlefield Disciple erhöht den Bonus den man auf Angriffswürfe gibt um +1, also +2 statt +1.

    Und dann gibt es noch ein paar nette Teamwork Talent die man nutzen könnte.

    Open up (dank der schnelle Aktion darf der Verbündete den Schildbonus des Gegners ignorieren)

    Harrying Partners (Der Bonus hält bis zum Beginn deiner nächsten Runde)

    Und sogar magische Items:

    Benevolent (Einen Bonus in Höhe des Verbesserungsbonuses)

    Ring of Tactical Precision

    Wenn man das mit der +2 nicht ganz so schlimm sieht beim Wording gehen auch:

    Helpful (Halfling) (statt "+4 statt +2" macht man "+2 statt +1" (weil man verdoppelt) oder "statt +4 statt +2" macht man "+3 statt +1" (weil man +2 mehr Boni gibt))

    Helpful (statt "statt +3 statt +2" macht man "+2 statt +1" (Boni ist um +1 höher))

    Protective Faith (statt "statt +3 statt +2" macht man "+2 statt +1" (Boni ist um +1 höher))


    Richtig kombiniert gibt man dann zB mit Helpful und Bttlefield Disciple (sind nur Erhöhungen und kein Trait Boni),

    statt +1, nette +3 auf den Angriff.

    Dann noch Benevolent mit einer +5er Waffe, macht +8 statt +3 auf den Angriff.

    Der Verbündete trägt einen Ring of Tactical Precision und der Bonus wird auf +9 erhöht.

    Dazu hält das ganze dank Harrying Partners die ganze Runde.

    Womit man als schnelle Aktion einem Verbündeten nette +8 auf alle Angriffe in der Runde gibt.

    Gibt man das zB dem BRB, dann wäre sein Late game GAB 29/24/19/14 statt 20/15/10/5.

    Da der erste Angriff (20) eig immer ein Fixtreffer ist (so wie das Spiel aufgebaut ist), heißt das dass die 29/24 und 19 eig Fixtreffer sind.

    Womit ich damit rechnen kann dass der BRB dank meiner schnellen Aktion mit 3 Angriffen (statt 1nem) trifft.

    Was... nun ja schon extrem stark ist.

    Ich kann das Ganze auch als Ritter machen, womit ich in der ersten Runde jedem das Teamworkfeat gebe,

    Das ganze als "Order of the Dragon" Ritter, der den Bonus auf den Stufen 2/8/14/20 um jeweils +1 erhöht, dann würde es sogar ein +13er Bonus sein (als schnelle Aktion),

    womit der BRB der neben mit steht einen "GAB" von 33/28/23/18 hat, womit eig jeder Angriff ein Fixtreffer ist.

    Was wenn ich so darüber nachdenke eine wirklich starke Combo ist, wenn es nur darum geht, dass der BRB den Gegner treffen soll.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Okei.... Ich bin sprachlos. Aber es sind neue Fragen aufgekommen.

    1. Kann ich 2 mal pro Runde helfen? Einmal normal per Standard Aktion und einmal als schnelle?

    1.2 diese Unterstützung ist ja mit sich selbst kumulativ. Kann ich das dann doppelt auf meinen Verbündeten wirken?

  • 1. Kann ich 2 mal pro Runde helfen? Einmal normal per Standard Aktion und einmal als schnelle?

    1.2 diese Unterstützung ist ja mit sich selbst kumulativ. Kann ich das dann doppelt auf meinen Verbündeten wirken?

    Anderen Leuten schon, also einmal dem Kämpfer und einmal dem SRK zB.

    Nein weil die Boni auch wenn untyped eben aus der gleichen Quelle kommen und Sachen aus gleicher Quelle stacken nicht.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Verbesserungsbonus.

    Bei manchen Eigenschaften von Waffen oder Rüstungen hängt die Wirkung ja von dem Verbesserungsbonus der verwendeten Ausrüstung ab.

    Was genau ist mit Verbesserungsbonus in diesem Kontext gemeint ?

    Wenn ich bspw. eine Waffe mit den Eigenschaften Jagd, Schärfe und +3 habe, wie hoch wäre dann der Bonus von dem Jagd-Effekt ?

    Generell, ist mit dem Verbesserungsbonus einer Ausrüstung nur der maximale Bonsu von +5 gemeint oder die Summe der Boni aller Effekte ?

  • Verbesserungsbonus.


    Bei manchen Eigenschaften von Waffen oder Rüstungen hängt die Wirkung ja von dem Verbesserungsbonus der verwendeten Ausrüstung ab.

    Was genau ist mit Verbesserungsbonus in diesem Kontext gemeint ?

    Wenn ich bspw. eine Waffe mit den Eigenschaften Jagd, Schärfe und +3 habe, wie hoch wäre dann der Bonus von dem Jagd-Effekt ?

    Generell, ist mit dem Verbesserungsbonus einer Ausrüstung nur der maximale Bonsu von +5 gemeint oder die Summe der Boni aller Effekte ?

    Soweit ich das immer so gelesen habe ist mit dem Verbesserungsbonus wirklich der Bonus gemeint den man auf Angriff und Schaden bekommt

    und nicht der gesamte Bonus.

    Quote

    A single weapon cannot have a modified bonus (enhancement bonus plus special ability bonus equivalents, including those from character abilities and spells) higher than +10. A weapon with a special ability must also have at least a +1 enhancement bonus. Weapons cannot possess the same special ability more than once

    Hier wird zB klar getrennt zwischen dem Verbesserungsbonus und dem Speziellen Fähigkeitsbonus von Waffen.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Doppelwaffe doppelt führen.


    Wenn man 2 Doppelwaffen führt, kann man dann jeweils mit einem Ende angreifen (also 4 Angriffe) ?

    Wie hoch wäre der Malus auf jeden Angriff ?

    Nein.

    Das steht bei der Eigenschaft "Doppel" dabei:

    Double Weapons: A character can fight with both ends of a double weapon as if fighting with two weapons, but he incurs all the normal attack penalties associated with two-weapon combat, just as though the character were wielding a one-handed weapon and a light weapon. The character can also choose to use a double weapon two-handed, attacking with only one end of it. A creature wielding a double weapon in one hand can’t use it as a double weapon—only one end of the weapon can be used in any given round.

    Doppelwaffen ersetzen nur 2 Waffen.

    Also man kann entweder Kampf mit 2 Waffen mit 2 Kurzschwertern machen,

    oder mit einer Doppelklinge die 2 Klingen hat (eine oben eine unten).

    Man kann eine Doppelklinge nicht mit einer Hand führen, um damit 2 Angriffe zu machen.

    Also eine kleine Doppelklinge (damit man sie einhändig führen kann) + Schild geht NICHT, wenn man mit der Doppelklinge zweimal angreifen will.

    Genauso wenig gehen zwei kleine Doppelklingen (klein wieder damit man sie mit je einer Hand führen kann) um 4 Angriffe zu machen.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Ja. Hab mehrere Hände/Gliedmaßen die dir das auch erlauben (die das ALC zB Erlauben es einem nicht)

    Kasathas zB.

    Ansonsten Kämpfer können mit dem optionalen Rüstungstraining auch einen Angriff mit dem Helm machen.

    Aber für einen Menschen der nur zwei Hände hat, der kann nur zwei Hände nutzen und deswegen auch nur 2 Waffen führen.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken