Kurze Fragen- Kurze Antworten

  • Einfach weil es mit Abstand das meist genutzte Thema im alten Forum war.

    Hier noch ein Link zum Alten, damit man schon mal gefragte Sachen vil auch suchen kann, bevor man sie fragt, oder wenn man während man auf eine Antwort wartet, dort vielleicht nach ihr suchen möchte.


    Altes "Kurze Fragen- Kurze Antworten" Thema


    Zu Erklärung für Neulinge:

    Kurze Fragen, die man eig ohn viel Disskusion lösen kann, also:

    "Treffe ich einen Gegner wenn ich über oder auf die RK komme?" wäre eine Frage für den Thread


    "Was haltet ihr davon, wenn man die Ausweich-RK irgendwie ebenfalls durch den max-Ge Bonus der Rüstung beschränkt"

    wäre eher unpassend, und damit eig ein neues Thema wert

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Ich habe dem Thread schon im Altforum nichts abgewinnen können. Denjenigen, die schreibfaul sind, mag das Anhängen immer neuer Fragen in einem Thread zwar zwei Klicks abnehmen, aber der Community tut man damit einen Bärendienst:


    Wie findet man ohne aussagekräftigen Titelthread oder Tags die gestellten Fragen wieder?


    Wer hat schon nachgezählt, wie oft deshalb im Altthread dieselben Fragen gestellt und beantwortet wurden?


    Und wen kümmert es schon, wenn die Fragesteller aus diesem Grund noch weniger Aufwand haben und die hilfsbereiten Antworter dafür immer wieder dasselbe beantworten dürfen?


    Ich jedenfalls habe deshalb schon um den Altthread einen großen Bogen gemacht und werde das auch weiterhin tun.

    Pathfinder-Fan

  • Mag sein, aber wenn du für jede Frage einen neuen Thread aufmachst, dann hast du auch mehrer hundert Threads.

    Wer schaut die denn alle durch?


    Es waren fast 400 Seiten, zu je 10 Beiträgen

    Nehmen wir an im Schnitt sind es 10 Beiträge pro frage (obwohl ich glaub das 5 realistischer ist)


    Dann wären das 400 Threads!



    Selbes Problem.



    Ich hab immer die Suchfunktion genutzt. Mach ich im englischen Forum genauso.

    Und da ist es dann egal, in welchem Thread das ganze drinnen ist.



    Aber es wird nicht mit Thread’s überschwemmt

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Ein Charakter A kämpft in unserer Gruppe mit einen Zweihänder - und will ihn nicht hergeben, weil magisch, Talente auf die Kampfweise ausgegeben, etc.


    Beim letzten Spielabend wurde ein Energieschildring gefunden.


    Ein normales Schild kann bekanntlich nicht mit einer Zweihandwaffe kombiniert werden.

    Das ist nicht das Thema hier!


    Da das Aktivieren und Dekativieren des Energieschildrings ist eine freie Aktion (siehe Link), und nun stellt der Spieler sich vor:

    • freie Aktion, um Energieschildring zu deaktivieren
    • Angriff mit Zweihänder
    • freie Aktion, um Energischildring zu aktivieren

    Was ist die regeltechnische Interpretation hier im Forum zu dieser Auslegung?

  • Es geht.

    Freie Aktionen dürfen beliebig oft und zu jeder Zeit im eigenen Zug eingesetzt werden



    Es ist ihm halt dann nicht möglich Gelegenheitsangriffe auszuführen.

    Da die eine Hand mit dem Ring ja belegt ist.


    Und man Zweihänder nicht einhändig führen darf.


    Immerhin geht die schildförmige Energiewand von dort aus.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Wobei es durchaus im ermessen des Spielleiters liegt, dir nicht unendlich viele freie Aktionen in einem Zug zu erlauben.

    My diplomacy equals roll for initiative.

  • Ja, hat mir ein anderer Spielleiter schon erzählt, dass es z.B. beim Pistolero besonders schlimm sein soll:

    Pistole abfeuern, fallen lassen, Pistole ziehen, abfeuern, nachladen, abfeuern, fallen lassen, rapier ziehen, angreifen (natürlich mit entsprechenden Talenten etc.)

    ... und das irgendwo in der 6. bis 8. Stufe.


    Naja, wenn's bei anderen erlaubt, soll es mir (dort) egal sein.

  • Naja so schlimm klingt das jetzt nicht.

    Mag umständlich ausschauen, aber ein Kampf mit 2 Waffen auf der Stufe mit Hast und schneller Waffenbereitschaft wäre schlimmer.

    Das sind immer hin dann 5 Angriffe mit 5 verschiedenen Waffen.


    In dem Fall sind es 2 Pirstolen in der einen Hand und ein Rapier in der anderen mit 4 Angriffen.

    Obwohl ich gerne wissen würde wie der Pistolero da gebaut ist,


    Aber ja muss jeder Spielleiter wissen was er alles erlaubt, das oben gennannte Pistolereo Beispiel ist mit Ausnahme des Nachladens,

    auch jedem Normalsterblichen in 6 sekunden möglich.

    Waffe abfeueren, fallen lassen, neue Waffe währenddessen ziehen, diese abfeueren, währenddessen Rapier ziehen ist in 6 Sekunden leicht getan.

    Und wir sind keine Helden der 8 Stufe, die im Schnitt 6m Weitsprung schaffen.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Hi!

    Eine Frage zum Kleriker: Welchen Sinn hat es regeltechnisch, dass der Kleriker sich seine Grad 0-Zauber als Gebete zurechtlegen kann. Ein entsprechendes Level vorausgesetzt, kann der Kleriker dann meines Erachtens ohne Ende Resistenz oder Befehl spammen. Das scheint mir im Vergleich dazu, dass er sich dann seine X Zauber des Rangs 0 zur einmaligen Verwendung vorbereiten kann etwas übermächtig. Die memorierten Zauber werden dadurch ja mehr oder weniger überflüssig, oder?


    Und welchen Zweck erfüllen die Zauberschulen regelteschnisch. Ich habe bei Google und dem PRD nichts dazu gefunden.


    Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von Dorfnerd ()

  • Die Gebete sind seine Grad 0 Zauber.

    Hier im Englischen ist es besser geschrieben Gebete oder 0 Grad Spells (unterschiedliche Bezeichungen fürs Gleiche)


    Zitat


    Orisons Clerics can prepare a number of orisons, or 0-level spells, each day, as noted on Table: Cleric under “Spells per day.” These spells are treated like any other spell, but they are not expended when cast and may be used again.

    Und er kann Resistenz immer spammen, schon ab Stufe 1.

    Daran ändert sich nichts auch wenn er Stufe 20 ist.


    Aber was bringt es ihm?


    Der Resistenzbonus von +1, ist sobald man einen Resistenzumhang +1 hat sinnlos.

    Bis dahin ist der Zauber schön und gut, aber wenn ich für 4-5 Gruppenmitglieder alle 10 Runden erneut den Zauber wirken muss wird es zach.

    Sobald ich fertig bin mit dem wirken, hab ich gerade einmal 6 Runden Zeit und muss schon wieder anfangen zu zaubern.


    Das behindert jegliche Bewegung und jegliches normales Gespräch.

    Und im Kampf hindert es mich auch daran zu heilen, oder bessere Buff-Zauber zu nutzen.



    Befehl kenn ich nur als Grad 1 Zauber, damit kann er ihn nicht spamen.


    Die meisten Grad 0 Zauber sind recht schnell etwas das man hin und wieder nutzt weil sie ganz nett sind (Wasser erschaffen/Kältestrahl)

    Aber im Großen und Ganzen werden sie recht schnell nicht mehr wirklich benutzt.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Sehe ich genauso: ja, ein Kleriker kann beliebig oft pro Tag seine Zauber 0. Stufe zaubern.


    Da diese aber nicht so mächtig sind, und (meist) eine Standard-Aktion kosten, kann er keine anderen, mächtigere Zauber wirken.

  • In dem Fall sind es 2 Pirstolen in der einen Hand und ein Rapier in der anderen mit 4 Angriffen.

    Obwohl ich gerne wissen würde wie der Pistolero da gebaut ist,

    Vielleicht war es auch Musketenmeister, der mit einer Bewegungsaktion und Talent Schnelles Nachladen die Waffe nachlädt. Genauer kann ich es nicht sagen.


    Ziel beim Charakterbau war es anscheinend auch, dass man möglichst oft würfelt und so auf mehr Möglichkeiten für einen krit. Treffer kommt.

  • Die meisten Grad 0 Zauber sind recht schnell etwas das man hin und wieder nutzt weil sie ganz nett sind (Wasser erschaffen/Kältestrahl)

    Aber im Großen und Ganzen werden sie recht schnell nicht mehr wirklich benutzt.

    Ok, verstanden! Danke euch.


    Und welche Regelmechanik steckt hinter den Zauberschulen, welche bei den Zaubern angegeben sind?

  • Das betrifft vor allem den Magier, der sich ja auf eine spezialiesieren kann.


    Aber auch Zauberfokus nimmst du auf eine Schule gewählt, und betriffst damit alle Zauber einer Schule.

    Manche Gegner/SC bekommen auch Boni/Mali wenn es um gewisse Schulen oder Unterschulen geht.

    zB der Tiergefährte des DRU einen Bonus auf WIL gegen Verzauberungen.


    Damit man weiß welcher Zauber zu was gehört steht es hinten dabei.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Vielleicht war es auch Musketenmeister, der mit einer Bewegungsaktion und Talent Schnelles Nachladen die Waffe nachlädt. Genauer kann ich es nicht sagen.


    Ziel beim Charakterbau war es anscheinend auch, dass man möglichst oft würfelt und so auf mehr Möglichkeiten für einen krit. Treffer kommt.

    Schnelles Nachladen erlaubt einem bei Einhändigen Feuerwaffen mit einer Bew-Aktion nachzuladen.

    Der Musketiermeister erlaubt nur, dass die Muskete als Einhädnig zählt, obwohl sie eig zweihändig ist.


    Ich kenn und finde auf die Schnelle kein Talent, dass einem eine Feuerwaffe mit einer freien Aktion auf der Stufe nachladen lässt.

    Das ist alles.

    Und ich sehe auch nicht ein, warum man damit eine bessere Chance auf den Kit hat?


    Wenn ich jemanden auf Krit spiele, der nah genug für einen Nahkampfangriff dran ist,

    dann ist das ein Zwei-Waffen-Kämpfer mit zwei Wakazashies, Kampf mit 2 Waffen und verbesserter kritischer Treffer.

    Damit hat man auf Stufe 6, ganz 4 Angriffe mit einer 15-20ziger Krit Waffe.

    5 wenn der Magier Hast wirkt.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Kurze Frage zu einem Gift. Habe ich das richtig verstanden:


    Art: Einatmen

    Rettungswurf Zähigkeit SG 12

    Frequenz 1/Minute für 2 Minuten

    Effekt: 1W2 KO-Schaden

    Heilung: 1 Rettungswurf


    Der SC atmet das Gift ein und muss einen Rettungswurf SG 12 auf Zähigkeit bestehen. Wenn das gelingt ist alles gut. Wenn nicht dann 1W2 KO-Schaden. 1 Minute später muss der SC den Wurf wiederholen und ist entweder geheilt oder erleidet wieder 1W2 KO-Schaden.

    Nach den 2 Minuten ist das Gift neutralisiert, sofern ich nicht erneut dem Gift ausgesetzt werde, oder?