Universitäten in Aventurien

  • EDIT Schattenkatze: Diese Diskussion wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.


    Ich hätte eine Frage zur aventurischen Bildung: Gibt es irgendwo auf Aventurien etwas, was mit einer irdischen Universität vergleichbar ist, aber weder Magie lehrt, noch ein Hesindetempel ist? Sprich, wie wird in Aventurien überhaupt nichtmagisches Spezialistenwissen weitergegeben? Für Handwerksberufe gibt es Gilden, soweit klar, aber wie sieht es mit Mathematik, Physik und Biologie aus? Wie mit Ethik, Philosophie und dem ganzen Rest? Sind das nur einzelne Gelehre?

    Trust me, I'm an enginseer!

  • Methumis und Al'Anfa sind sogenannte Universalschulen. Das ist glaub ich das was du suchst.

  • Was Thorbe sagt, dort können auch akademische Abschlüsse wie Lizentiat, Doctor etc. erworben werden.
    Man könnte tatsächlich spekulieren, ob das System der 'freien Lehrmeister' unter den nichtmagischen gelehrten ausgeprägter ist als unter den Magiern, aber das wäre eine andere (nichtsdestotrotz interessante !) Frage.

    Ansonsten kann man noch Spezialschulen nennen, wie etwa die meist eng mit der Praioskirche verzahnten Rechtsseminare, wo Rechtskundige ausgebildet werden.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Der Vorteil Akademische Ausbildung (Gelehrter) besagt ziemlich eindeutig, dass es solche Schulen gibt. Ich nehme auch an, dass es von solchen Schulen um einiges mehr als von Magierakademien gibt. Spontan würde ich behaupten, dass es in jeder Stadt, die im WA unter der Kategorie:Großstadt geführt wird, potentiell eine passende Akademie geben könnte.

    "Er hat die Grenzen der Unwissenheit erweitert. Im Kosmos gibt es vieles, von dem wir überhaupt nichts ahnen."
    Die beiden Männer sonnten sich in dem herrlichen Gefühl, weitaus weniger zu wissen als gewöhnliche Leute, die nur von gewöhnlichen Dingen nichts wussten.

  • Solche, die den Anforderungen aus Golans Frage entsprechen. Also Akademien, die profane Wissenschaft vermitteln, keine Magierakademien oder Teil davon sind oder im Hesindetempel integriert sind. Deren Abgänger wählen die Profession Gelehrte.

    Da sind keine speziellen Schulen namentlich erwähnt oder gar beschrieben. Aber ihre Existenz ist unbestreitbar.


    Der Vorteil sagt:

    Der Held hat im Laufe seines Vorlebens eine Akademie, Schule oder gar Uni­versität besucht, in der er eine umfassende und gründliche Ausbildung in den 'akade­mischen Grundkenntnissen' genossen hat.


    Die Profession sagt:

    [...] dass Gelehrte bereits während ihres Studi­ums an einer der wenigen geeigneten Akade­mien [...]


    Als Gelehrte kann man sich als Standardalrike zwischen, Anatom, Mathematicus, Medicus, Philosoph/Metaphysiker, Rechtsgelehrter, Sprachenkundler, Sternkundiger und Völkerkundler entscheiden. Das sind dann wohl die Spezialgebiete, für die extra Schulen bestehen.

    EDIT: dazu kommt Geographie für die Kartographen als Variante des Entdeckers. Alchimisten lasse ich mal außen vor, ich glaube nicht, dass Golan auf diese hinaus wollte. EDIT ENDE


    Von einer generellen Eingliederung in Magierakademien und Hesindetempel ist da Nichts erwähnt.

    "Er hat die Grenzen der Unwissenheit erweitert. Im Kosmos gibt es vieles, von dem wir überhaupt nichts ahnen."
    Die beiden Männer sonnten sich in dem herrlichen Gefühl, weitaus weniger zu wissen als gewöhnliche Leute, die nur von gewöhnlichen Dingen nichts wussten.

    Edited once, last by Freibierbauch ().

  • Denke das viele Magierakademien auch nicht Magier ausbilden. In Vinsalt werden doch auch Heiler und Anatome ausgebildet.

  • Das sind aber sozusagen (imo) zwei Studiengänge in einem Haus, ähnlich wie mit Methumis oder Al'Anfa auch. Bei einigen Professionen kann mans quasi so sehen (Alchimisten z.B., als das noch nicht von magisch Begabten gestürmt wurde), bei anderen eher nicht. Kommt aber wohl auch aufs persönliche Aventurien an.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Auch Olport bildet auch Skalden (und Schiffsbauer) aus, von denen mindestens die Skalden die akademische Ausbildung mitbekommen.

    Generell wird das aber bei den Magierakademien, die es tun immer als Besonderheit herausgestellt, und bei den detaillierten Beschreibungen sonst kein Wort dazu verloren - ich würde also eher davon ausgehen, dass die meisten Magierakademien keine Mundanen ausbilden.


    ...Ich hab halb im Kopf dass auch von einigen anderen Städten als den erwähnten solche Akademien explizit erwähnt werden, aber leider grad den Almanach verliehen und das Wiki down, also kann ich meinen Verdacht nicht überprüfen...

  • Im Wiki werden einige genannt und es gibt wohl auch ein paar die kirchlich gesponsert werden.
    Da dürfte vor allem die Hesindekirche reinhauen.

    ROMANES EUNT DOMUS !