Besprechung: The Guns of Rio Muerto

  • Den martialischen Titel habe ich mir von dem gleichnamigem Lied von Johnny Western ausgeliehen, inhaltlich bestehen aber keine Anleihen.


    Anderweitig plane ich schon Bezüge, Anspielungen und Vorbild-Anleihen. Ich bin gespannt, wie schnell sie alle richtig erkannt werden. :)



    Zum Thema: Ringgeist und Torshavn haben mich um ein Western-FAB gebeten: Das ist es.

    Weitere Mitspieler sind natürlich gerne willkommen. :)


    Das Setting ist - ich bin entschlossen^^ - (hoffentlich) eher kurz. IT nur auf weniger als eine Handvoll Tage angelehnt, spekuliere ich schwer darauf, dass dieses FAB nicht Jahre dauern wird, sondern deutlich schneller daher kommt.

    Wie schnell ist natürlich mit davon abhängig, wie fließend die Postingfrequenz ist und was alles an (von mir vielleicht nicht vorhersehbaren) Aktionen von Spielerseite kommt.

    Persönlich setze ich mal meine üblichen 2-3 Beiträge pro Woche fest, mehr ist immer gut.


    Bei einer potentiell kleinen Besetzung ist eure regelmäßige Beteiligung um so wichtiger. Wenn absehbar 3 Tage oder mehr nichts kommen wird, bitte in der Besprechung abmelden, und am besten gleich noch ein paar "Regieanweisungen" mit dazu geben.


    Das FAB spielt in der (fiktiven) Stadt Rio Muerto im südlichen Arizona (das noch Territorium ist). Ein gewisses Auge auf historische Bezüge, Begebenheiten und Setzungen werde ich haben (ich bin Historikerin, so ganz kann ich nicht aus meiner Haut ;) ), aber schlussendlich kommt so ziemlich kein Western in allen Belangen korrekt und "realistisch" daher, wir wollen ja schließlich Western haben, also vielleicht kann man doch ein Seil durchschießen oder so. Zur Orientierung dienen die klassischen amerikanischen Western, nicht Karl May und auch nicht die Italiener.

    Die Zeit wird zwischen 1875 und 1883 sein (es gibt schon Metallpatronen). Genau habe ich mich noch nicht festgelegt und bin offen für Wünsche, weil ein Datum wichtig sein kann, wie z.B. Hintergrund oder bestimmter Waffe). Ich werde es noch festlegen.


    Die Charaktere können Durchreisende sein, in der Stadt oder deren Umfeld ansässig sein, oder auch schon in Rio Muerto Deputies des Town Marshals sein. Sie sollten die Integrität, Leumund, Fähigkeit und Hintergrund haben und Willens sein, Deputy Marshals einer kleinen Stadt zu sein, bzw. zu werden (in der Not frisst der Teufel auch Fliegen, aber ihr wisst wohl, was ich meine), wenn es als nötig erscheint.

    Im Falle davon, dass ich die SC irgendwie schon kennen, sollte die Bekanntschaft definiert und ggf. ausgearbeitet werden.


    Wenn es Fragen, oder besondere Wünsche für etwas gibt, das ich berücksichtigen kann, her damit. :)


    Start wird nicht vor nächster Woche sein, da ich vor Sonntag keine Zeit habe (und Freitag auch nicht da bin).


    Generierung: Es gibt ein recht einfaches Generierungssystem von Zwergenbrot, nachdem schon im letzten Western-FAB gespielt wurde. Der lere Bogen (mit entsprechenden Angaben) findet sich im Anhang.

    Die Regeln übernehme ich auch gleich.





    Weitere Regeln:

    -Lesen & schreiben sind nur ein Talent auf der Basis von dem jetzigen "schreiben".

    Ich setze den Schwellwert, an dem man 'durchschnittlich' lesen und schreiben kann, keine ganz einfachen Sätze, aber Gesetzestexte gehen auch nicht, auf 40 % an.

    Darunter sinken zunehmend Komplexität der Sätze, richtige Grammatik, Rechtschreibung, (Handschrift^^).


    -Man kann auch mehr als 100% auf ein Talent vergeben/haben.


    - Tanzen setzt sich zusammen aus: 2x GE+CH, singen aus 2x CH+AU


    -Basisschaden Revolver: 10, Gewehr/Bogen 15

    Zusatzschaden aus Qualität: Differenz aus Attackewert und Würfelergebnis/5 (Bsp: Attacke ist 65%, Würfelwurf 33%. 65-33=32 -> 32/5=6 zusätzliche TP)

    Zusatzschaden für Trefferzonen (angesagte Zonenschüsse mit entsprechendem Aufschlag): Kopf +10 Schaden, Herz +15 Schaden, Arme/Beine -5 Schaden, Hand/Fuß -10 Schaden




    Eine Karte von Rio Muerto gibt es per pn. Aus rechtlichen Gründen werde ich die hier vorsichtshalber nicht posten.


    Legende zur Karte:

    1. Marshal's Office

    2. McLintock Mercantiles (Besitzer: Mr. McLintock)

    3. Schmiede (Betreiber: Daniel Bagwell)

    4. Oriental Saloon (Barmann am Tag: Joe, Betreiber und Barmann abends: Titus R. Shaw)

    5. Dragoon Hotel (Betreiber: Joshua und Melissa Roderus)

    6. Big Jake's (Restaurant)

    7. Der alte Trading-Post

    8. Town Hall (bzw. vor allem der Teil mit dem markanten Dachaufbau)

    9. die alte Mission "Santa Maria"

    10. Postkutschenstation (incl. Stall, Corral, Remise, Wartehaus) (Kutscher John, Stationsmann Miguel)

    11. Luke Fishers Beerdingungsunternehmen

    12. Mietstall

    13. Barber Shop

    14. Doc Browns Haus & Praxis

    15. Schule (eine sehr kleine Schule)

    16. Liddie & Ben Nelsons Haus (sich eine Straßen denkend mit Doc Browns Haus (14), dem Haus der Kubricks und noch ein paar mehr)




    Charaktere:

    Frank Ross (Renard)

    Bennet Drake (Ringgeist)

    Jack Boregard(Avonasac)

    Chet Kehoe (Torshavn)

    Lydia "Liddie" Nelson (Undine)


    Wichtige NSC:

    Ben Nelson


    Beschreibung Marshal's Office

  • Sehr schön. wir sind also nach '73 :lol2:

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • Vorgemerkt !

    Werde mir allerdings wegen meiner Vorgeschichte und meiner Semesterferienplaung noch einmal den Kalender mit einer Lupe ansehen, bevor ich was definitives sage.

    Sieht aber auf jeden Fall interessant aus.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Würde mich freuen. :)

    War mittlerweile mehr oder gar genügend Zeit zum drüber nachdenken?^^

  • Da ich bislang keinerlei Wissen darum habe, mit was für Konzepten ihr euch herum tragt: Ein bereits fest angestellter Deputy geht gut, einer zweiter ist noch machbar, mehr sollten es nicht sein.

  • Dann sollte ich vllt. mein grobes SC Konzept kurz einwerfen, sonst werden es noch zu viele Deputys.


    I shot the sheriff, but I did not shoot the deputy


    Mein Masterplan sah vor, einen Ex-Deputy zu spielen, welcher aus persönlichen Gründen einige Monate vor Beginn des FAB seine Dienst quittierte und sich "zufällig" in Rio Muerto aufhält ;) Selbst redend würde ich todesmutig und selbstlos den Dienst wieder antreten, falls es die Situation erfordert. Ergo wäre ich nach Schattenkatze der

    einer zweiter ist noch machbar

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • Es sollte abgesprochen werden, wer einen zu Beginn amtierenden Deputy des Town Marshals (das ist kein Sheriff) in Rio Muerto spielen möchte, weil da halt u.U. der Topf voll kann.


    Inwieweit ihr eure sonstigen Konzepte hier vorstellen wollt oder nicht, sei euch überlassen.

    "Rancher in der Umgebung" oder "will mal ein Revolvermann werden" sehe ich nicht weiter als kritisch an, eine etwaige nun geläutete Banditenvergangenheit möchte vielleicht nicht offen vorgestellt werden (und wenn doch, ist es auch okay).

    Aber das überlasse ich jeweils euch.


    Ringgeist : Der war aber nicht in Rio Muerto Deputy? Woanders Gesetzeshüter gewesen zu sein ist wiederum unproblematisch. Rio Muerto ist halt weder so groß noch so betrieblich, dass man da eine Mannschaft an Deputies braucht, daher halte ich im Vorfeld den Deckel auf 1-2.


    Dass es im FAB dann mehrere Deputies werden, steht auf einem anderen Blatt.^^


    Und: Sind die TaWs bei 100 gedeckelt ?

    Nein. Das geht über 100 hinaus.

    Aber falls man auch noch etwas anderes können möchte, sollte man da nicht alles rein setzen.^^ Zwergenbrot und ich überlegen, vielleicht eine Kostenerhöhung zu nehmen, für entweder ab 100 oder 120 oder so.

  • Mneh, die Punkte werden so schon eng genug, zumindest wenn man gerne etwas breiter fächert, so wie ich :P
    Konzeptuell schwer zu sagen, hängt auch vom Passen der Punkte ab, muß da nochmal Zahlen wälzen.

    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Nein, er war vorher in Tucson angestellt. Also kein Konflikt ;)

    Siehst reiten Du, jene neune? Die finster und verloren sind.


    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,

    ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.


  • OK, wenn sich da noch keiner festlegen mag, würde ich den Deputy Marshall vor Ort spielen.

    An meinem Backround bastel ich gerade. Er wird ein bißchen älter werden. Je nachdem wann du Schattenkatze das Abenteuer ansetzt zwischen 30 und 40 Jahren. Über das Zahlenwerk habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Nach meinen bisherigen Vorstellungen war er ein Kleinrancher in Texas, der im Bürgerkrieg auf der Seite der Konföderiten gekämpft hat. Danach hat er ein ziemlich böses krummes Ding gedreht um zu Geld zu kommen um seine Ranch wieder aufzubauen. Da ist eine Menge schief gegangen. Er kam vor ein paar Jahren nach Rio Muerto, um sich niederzulassen. Der Job des Deputy Marshall war frei. Er hat ihn angenommen.

    So in etwa hatte ich mir ihn vorgestellt: Chet

  • Ah, da hat sich jemand passend zum FAB einen neuen Avatar zugelegt. Sehr löblich und gefällig!


    Von dem bösen, krummen Ding weiß aber so erst mal keiner?


    Dann dürfte Deputy Nr. 1 besetzt sein.


    Da es keine besonderen Wünsche für das Startjahr gibt, entscheide ich mich spontan für 1877.

  • Klingt fair ! ich bin ja immer für früh, aber da das untere Ende ja eh schon weiter gesetzt ist, macht das hier auch nix :P
    Bisher sieht mein grobes Konzept in etwa so aus:

    Frank Ross ist etwa Mitte bis Ende 30 und lebt noch nicht sehr lange auf der winzigen Farm etwas außerhalb Rio Muerto. Er ist kein überragender Farmer, kommt aber mehr schlecht als recht über die Runden und das reicht ihm wohl auch. Über seine Vergangenheit ist wenig bekannt, aber er zeigt sich bisher als gesetzestreuer Bürger, der seine Ruhe haben will und keinen Ärger macht. Er bleibt vielleicht etwas für sich und trägt keine Waffe, aber davon abgesehen fällt er eigentlich nicht besonders auf.

    Hab jetzt mal angenommen (von dem, was es zwischen den Zeilen gab), daß Rio Muerto ein eher kleines und dröges Kaff ist, in dem nicht viel passiert. Änderungen werden vorgenommen, falls das nötig wird oder ich mich mit der Annahme überhoben habe !


    ROMANES EUNT DOMUS !

  • Ja, das ist korrekt, Rio Muerto ist eine übersichtlich kleine Stadt (man läuft oder reitet nicht lange durch), keine Boomtown und auch keine Rinderstadt. Deshalb, wie oben erwähnt, braucht wes da keine vielen Gesetzeshüter, und ein Office mit kleiner Besatzung reicht der Stadt völlig.


    Eine Karte der Stadt wird es voraussichtlich im ersten OT-Beitrag noch geben, aber die ist in Arbeit und es muss noch geschaut werden, ob das so geht, wie ich mir das vorstelle.

  • bei den werten überlege ich noch aber so im großen und ganzen


    Jack ist Cowboy er Arbeitetet auf irgendeiner Farm um Rio Muerto herum. Seine bevorzugte Waffe sind nicht die Colts sonder das Gewehr, mit dem er gelegentlich

    auch als Kunstschütze auftritt.


    soweit so grob.


    wenn mir jetzt nur einfallen würde was 1877 war. :)

    Meistens vom Handy geschrieben, also bitte seht mir Fehler nach.

  • Cowboys arbeiten auf einer Ranch. Farmen sind die mit Feldern und vielleicht ein paar Milchkühen. Ein Ranchbetrieb braucht richtige Männer, also Cowboys,^^


    wenn mir jetzt nur einfallen würde was 1877 war.

    Nichts konkret wichtiges für das FAB.^^ Bürgerkrieg seit 1865 vorbei, Little Bighorn war 1876, Wild Bill ist auch schon tot, Billy the Kid und der Lincoln County Krieg oder Tombstone kommen noch. Virginia City und der Comstock Lode dagegen feiern weiterhin ihre Heigh-Days.

    Arizona ist wegen der Apachen noch auf Jahre vielerorts ein gefährlicher Landstrich.

    So einige Stichpunkte zu bekannten Namen, Orten und Begebenheiten.

  • Upsi da hab ich doch das Falsche hingeschrieben mein Hirn 3 Sachen gleichzeitig und so also ja bitte Ranch nicht Farm.


    und 1877 war die letzte Samurairebellion in Japan die Niedergeschlagen wurde. :)

    Meistens vom Handy geschrieben, also bitte seht mir Fehler nach.

  • Und Victoria wurde Kaiserin Indiens und Russland zog gegen die Türkei in den Krieg, und vieles mehr geschah.

    Für ein Westernsetting allerdings eher unerheblich.^^