Das Achte Zeitalter

  • Die Erinnerung an das achte Zeitalter ist gelöscht. Nicht mal Unsterbliche oder Götter können sich daran erinnern. Doch was mag dort geschehen sein? Dies soll ein Thread werden, wo Leute ihre Mutmaßungen über das achte Zeitalter äußern können. Vielleicht bringen wir die DSA-Redaktion ja auf witzige Ideen.

  • Das achte Zeitalter war auch bekannt als das "Zeitalter von Hlawatsch".


    Niemand durfte irgendwas tun und nicht einmal die Götter waren Herrn ihres Schicksals. Alle mussten der kosmischen Stimme aus dem Off lauschen die nicht einmal davor zurückschreckte Zwischensequenzen von anderen Orten zu beschreiben. Kaum etwas wollte so recht Sinn machen, Meisterpenischaraktere drohten alles zu überrennen und nichts war mehr so recht Derisch. Um die Welt vor diesem Elend zu bewahren Griff Satinav schließlich ein und tilgte das ganze Zeitalter aus dem Sein und Bewustsein.

  • FALSCH!


    Der NT bekam die Dämonenkrone geschenkt und konnte damit alle andere Götter unterjochen - von wegen der Eine Ring. Doch einigen Göttern gelang es schließlich dem NT auszutricksen ... bzw. baten andere Mächte (Satinav?) diesen Frevel - und diese Schmach - rückgängig zu machen.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ein erzzwergischer Zahlenmystiker betritt den Raum: "ich will euch mal etwas über die Zahl 8 erzählen. Es gibt inzwischen nur noch sieben Sphären, doch damals gab es noch eine Achte, eine Art Paralel-Dere. Man hatte versucht diese Sphäre mit den anderen zu verbinden, doch dabei sind schreckliche Dinge geschehen und Satinav musste diesen Frevel beseitigen. Doch den Frevlern auf Dere blieb ihre Erinnerung, darum musste sie mit einer gewaltigen Flutwelle beseitigt werden, als Belohnung für diese Tat wurde den maritimen Wesen das neunte Zeitalter zugesprochen. Allerdings gab es einige überlebende bei diesem Ereignis. Alles magiebegabte, welche dann mittels eines gewaltigen Ritual ihre Erinnerung löschen, sowohl an den Frevel als auch an die 8. Sphäre."

  • Kor-Geweihter aus Fasar mit Vorurteilen gegen eine bestimmte Kirche: "Ganz klar, acht! Die achte Gottheit, Tsa! Sicher hat die etwas so verrücktes gemacht, das die Götter gesagt haben, besser sei alles vergessen. Was anderes ist von diesen "Friede Brüder und Schwestern" Leuten doch nicht zu erwarten, so desillusioniert wie die sind. So. Und wer kommt jetzt mit, ein paar Ferkinas aufs Maul zu hauen? Gibt sogar gutes Gold!"

    Per noctem ad lucem.
    Durch die Nacht zum Licht.
    ____


    Pardona? Ist das nicht ein Kochrezept?

  • Stimmt. Tsa wars. Ilmenblatt. Ilmenblatt überall! Ist auch nicht so, dass das Zeitalter absichtlich getilgt wurde. am Schluss waren nur alle schon so benebelt, dass sich keiner mehr erinnern kann was los war. :huh2:

  • Der Namenlose gab ein Auge, das in 13 Teile zersprang, namenloser unaussprechlicher Schrecken verdarb die herrschende Rasse, ein Bündnis verschiedener Totengötter tilgte die Erinnerung an dieses Zeitalter im Zuge des Karmakorthäons. Zurückgeblieben ist, dass der Namenlose seitdem jenen meidet, den die Tulamiden als Shelhezan, den Ungebetenen, kennen ...

    :evil:

    Edited 2 times, last by Gast ().

  • Das achte Zeitalter war so friedlich, dass selbst die Götter untereinander Frieden hielten und auch der NL spielte mit TSA auf ihrer Spielwiese "Hasch mich der Frühling" (dabei gebar TSA dann diverse Halbgötter die Sie später aus Unterhaltsgründen Rondra, Famerlor, Boron und anderen untergeschoben hat).


    Das Zeitalter war dadurch soo langweilig, dass die Götter sich einigten einen Streit anzufangen und das achte Zeitalter dem Vergessen anheimfallen zu lassen.


    Der NL vom TSA Geplänkel so richtig weichgespült, bot sich freiwillig an einmal in die Rolle des Bösewicht zu schlüpfen.


    Bei Borons Fluch des "Großen Vergessens" wurde leider auch Vergessen, dass der Streit nur fingiert war. Seitdem haben die Götter vergessen ihren Spielgefährten den Sie beim Indianer, ähm Elfenspiel an die Große Bresche gekettet hatten wieder loszumachen. Seitdem glaubt der NL er sei böse und Rondra glaubt Kor sei ihr Sohn...


    Dumme Geschichte die wir alle schnell wieder vergessen sollten.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Die erzdämonen wandelten auf Dere und überall herrschte Chaos

    Hier könnte ihre Werbung stehen!

  • Nein, das ist wahrscheinlich nur ein feuchter Traum von dir und den anderen Heptarchen, Garlotta. (Wer hat dem eigentlich einen Planastrale in dieses Forum geöffnet?)

    Per noctem ad lucem.
    Durch die Nacht zum Licht.
    ____


    Pardona? Ist das nicht ein Kochrezept?