Heiligengang und Riesenburg

  • Hallo liebe Community,

    im Zuge der Theaterritter-Kampagne, die ich gerade meistere, kommen mir immer wieder Fragen auf, die die "Riesenburg" betreffen, die kurz hinter Firunen im Bornland steht.

    Ich habe folgendes bisher durch alte Aventurische Boten etc. herausgefunden. Ich weiß nicht, in wieweit das als Spoiler zu werten ist, da das Hauptereignis, nach dem ich frage 1035 BF stattgefunden hat, aber ich packe einige Infos trotzdem in Spoiler.

    - Die Riesenburg ist eine große Felsformation, die auf einem Hügel liegt und aus zwei großen Steinplatten bestehti

    - Der Heiligengang 1035 BF endete hier und die Teilnehmer stiegen in die Gewölbe unter der Resenburg herab

    DIe Ereignisse wurden anscheinend von einer offiziellen LARP-Runde gespielt. Somit gibt es kein Abenteuer oder Publikation, in der etwas darüber steht. Die Regionalspielhilfe ist leider auf dem Stand von 1030 BF und verrät auch nicht viel über die Riesenburg. Weiß jemand, was da genau passiert ist? Vor allem, welche Rolle "Linjan von Elenau" gespielt hat, wie der Heiligengang überhaupt abgelaufen ist (wie kann man denn eine Pilgerreise "gewinnen"?) und was genau unter der Riesenburg geschehen ist, interessieren mich.

    Ansonsten gerne auch allgemeine Infos über Linjan von Elenau, der ja immerhin mit der Aktion genug Prestige ansammeln konnte, um "Gebietiger" zu werden.

    Danke im Voraus

    Myrtana

    Power resides where man believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall.

  • Hast Du die Sonderausgabe im AvBo, die auf der RatCOn 2013 ausgegeben wurde? In dem wird der Heiligengang angekündigt, es steht etwa eine Seite zu drin. Den gibt es auch als offiziellen Download (unter Stichwort "Heiligengang DSA" wird er bei als erstes angezeigt).


    "Der Heiligengang" war ein MPA-AB auf einer RatCon, kein LARP-AB, meint Wiki.


    Ebenfalls laut Wiki war Linjan von Elenau mit bei der Schlacht um Mendena in "Die verlorenen Lande". Einen eigenen Wiki-Eintrag hat er nicht, eventuell findet sich dort aber noch etwas?


    Von Ulisses gibt es offizielles Ergänzungs-Material zur Theaterritter-Kampagne: Zusatzmaterial zur Theaterritter-Kampagne Mir scheint, da steht zum Heiligengang lediglich eine Ein-Satz-Erklärung bei und zur Riesenburg gar nichts, aber ich habe es nicht genau gelesen.

  • Danke erstmal für den Hinweis auf die Sonderausgabe der Ratcon. Ich habe gar nicht gewusst, dass es so etwas gibt.
    Generell gibt es auch einige gute Informationen im AB "Der schwarze Forst - Theaterritter III". Dort sind Informationen aufgeführt, die die Helden mit Proben auf Geschichtswissen und Sagen & Legenden bekommen können. Ich hatte nur gehofft, dass es darüber hinaus mehr Informationen gibt.
    Aber naja, vielleicht ist die Riesenburg (wie die ganze Thematik des Erwachens) noch nicht klar aufgelöst und soll in der Zukunft womöglich noch relevant werden.

    Power resides where man believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall.

  • Liebe Community!

    Das Thema liegt zwar schon länger auf Eis, ich möchte es aber nochmal reaktivieren, weil ich zur Vorbereitung meiner Theaterritter-Runde nach einer Quelle suche, auf die hier in einer Antwort von Schattenkatze verwiesen wurde:

    Die Sonderausgabe des Aventurischen Boten zur Ratcon 2013 (Link) scheint umfangreiches Material zum Heiligengang zu enthalten und bislang die einzige offizielle Quelle zu diesem wichtigen historischen Ereignis im Bornland zu sein. Die Links, die im WIKI und in diversen Foren auf die Download-Seite von Ulisses verweisen, sind alle tot, da die entsprechenden Beiträge alle um 2016/17 datieren - also vor der "Umstellung" der Ulisses-Homepage. Im "Erbe der Theaterrritter" steht dazu leider auch nichts Konkretes. Kennt jemand eine Online-Quelle, wo es den Boten noch gibt? Auf der aktuellen Download-Seite von Ulisses und im Ebook-Store wird er nicht (mehr?) angeboten.

    Auch über begleitendes Material, das vielleicht während der Ratcon an die Spieler ausgegeben wurde und sich auf dieses Ereignis bezieht, wäre ich sehr dankbar!

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

  • Der Heiligengang war 1036 BF - oder der 2.?

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Hallo Zakkarus und Sir Gawain!

    Klasse! Vielen Dank für die schnelle Hilfe! Das ist genau die Ausgabe, die ich gesucht habe! Der Rondra-Geweihte in meiner Gruppe wird sich freuen :thumbsup:

  • Klasse ebenso - das erklärt meine Verwirrung bei dem Jahresdaten. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Shahynrox , du befindest dich an dem Recherchepunkt, an dem ich vor einem halben Jahr war :D


    Ich hab danach die WikiAventurica-Artikel zu Heiligengang (Link), Riesenburg (Link) und Ahorn von Firunen (Link) angelegt. Die meines Erachtens beste Quelle ist dabei das Jahrbuch 1036 - da steht schlicht am meisten (Wenn du da keine Zugriff drauf hast, schreib mir ne PN und ich geb die zentralen Infos weiter). Ein Blick in die anderen, die der Artikel aufzählt, schadet natürlich nicht. Du solltest aber auf jeden Fall auch einen Blick auf den Spielbericht des Heiligengangs (vgl. Link ganz unten im Wiki) und den Artikel zu Va'Athernja werfen.


    Übrigens kannte ich den Sonderboten noch gar nicht - den füge ich dann wohl mal den Quellen hinzu.

  • Ich bin mir nciht sicher ob der Hl.gang nicht noch einmal in TRK kurz aufgegriffen wurde. Seufz.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wird er, aber nur beiläufig und als Hintergrundwissen ich glaube im III., IV. und VI. Teil.

    Ist aber ohne Gewähr.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • (Deswegen Seufz - die TRK ist nur abenteuerlästig in der Chronik eingetragen.)


    Aber TRK3 greift das Thema Riesenburg auf. - und Rübenernte (HW08) nicht vergessen.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)