Transport einer Balestrina

  • heyho, nicht sicher ob ich hier richtig bin oder ob das eher in kfka gehört - und mit Kämpfen hat das ganze auch eher periphär zu tun...


    Wie transportiert man eine Balestrina? Dem Bild im AvAr zufolge scheint das vordere Ende doch zimlich klobig zu sein. Ein "Schulterholster" fällt also weg. An der Hüfte dürfte auch schwer im Weg sein. Blieben noch am Oberschenkel (Western-style) oder irgendwie am Rücken - entweder quer hinten am Gürtel oder mit dem Griff über die Schulter, was aber beides bei so ne klobigen Kasten eher mehr aussieht. Oder man hängt sie an nen Gurt vor die Brust, ähnlich modernen MPs/Gewehren - sind ja keine Wurfarme im Weg - dafür wirkt vermutlich sehr martialisch und frei rumschaukeln ist vermutlich nicht so toll für die Mechanik.


    Welche Möglichkeit ist in euren Augen am praktikabelsten, oder fallen euch noch andere Möglichkeiten ein?

  • also ich würde sagen wie Revolver in speziellen Halterungen an den Oberschenkel damit sie einfach zu ziehen sind.

    Meistens vom Handy geschrieben, also bitte seht mir Fehler nach.

  • Gibt es nicht bei der Beschreibung der Blestrina im AA auch die Bemekung, dass einige sehr Hartgesottene mit mehren geladenen Exemplaren dieser Waffe im Kreuzgurt ins Gefecht ziehen? Das wäre dann auch ein Hinweis. Für ein Exemplar scheint mir aber dieBefestigung in einer Halterung am Gürtel oder Oberschenkel für schnellen Zugriff auch am praktikabelsten, zumal die Waffe dort nicht "im Weg" ist.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • stimmt auch wieder, hab leider derzeit das AvAr nicht zur Hand und weiß nicht genau, wie die Dimensionen sind, aber ich hatte eher "abgesägte Schrotflinte" im Kopf als größe, vielleicht auch ne Steinschlosspistole, nur das der Mechanismus vorne eben deutlich klobigen ist - was mehrere davon (zumindest mehr als zwei) schwierig machen würde, wenn man nicht gerade berittene ist... Aber Oberschenkel, kombiniert mit schnellziehen, ist auf jeden Fall am stilvollsten ^^

  • Der Lara-Croft-Verschnitt auf dem Cover von Wege des Entdeckers hält ihre Balestrina zwar in der Hand, aber es ist zu sehen, dass sie ein Holster (wie Revolverholster) an der rechten Hüfte trägt.
    Im AA heißt es, dass es Personen geben soll, die mehrere in einer Schärpe tragen, das scheint nahezulegen, dass so 'ne schicke Cowboytasche zu jenem Zeitpunkt noch nicht vorgesehen war.
    Aber ein Holster/spezielle Halterung macht mehr Sinn, als so ein Gerät in einen Gürtel oder Schärpe zu stecken, aus der sie ja nun doch recht leicht rausfallen können sollte.

  • Hatte garnicht auf dem Schirm, dass auf dem WdE-Cover ne Balestrina drauf ist, das macht die Größe recht anschaulich, danke dafür :)


    Wenn man davon ausgeht, ist das Teil ja deutlich kleiner als ich dachte - da wäre sogar fast ein Schulterholster möglich. Werde wohl am besten den Meister befragen, wie er das sieht...

  • Eine Länge ist im AA nicht angegeben, aber auch schon wegen des Gewichts und vor allem wegen des eindeutigen Vorbildes des Bildes würde ich auf die Zeichnung als Totschlagargument nicht zu viel geben als "genauso sieht eine Balestrina aus".

  • Die fehlende Angabe findet man inzwischen aber im GRW von DSA 5. Die Balestrina ist ebenso wie die Handarmbrust 40 Hf (cm) lang.


    Für einen Halfter wie bei Revolverhelden dürfte sie nicht (gut) geeignet sein. Tragevorrichtungen wie bei Blackbeard hatte man eher im Sinn. Zumal genau solche Piraten auch die Vorlage für den Text im AA sind. Gewicht entspricht wohl auch etwa dem der getragenen Pistolen.

  • 40cm ist doch mal ne Ansage. Da halte ich die BB-Variante allerdings für schwierig, zumindest an der Schärpe über die Brust - wenn das untere Ende auf Höhe des Gürtels hängt, haut man sich den Griff gegen Kinn, und ziehen stelle ich mir auch schwer vor, selbst wenn man sie nicht senkrecht, sondern diagonal befestigt. Die Variante am Gürtel schon eher, je nachdem wie viel der Länge vom Griff kommt - 15cm vielleicht? Dann hätte man 25cm Holster um den Mechanismus, wenn das untere Ende kurz über dem Knie beginnt - Western-style mit senkrecht ziehen ist wohl problematisch, wenn nicht das (der?) Holster an der Vorderseite offen ist, über Kreuz ginge aber...