Zwergensilber (Toschkril) und Sphärenkräfte

  • Hallo allerseits!


    Ich spiele jetzt seit über einem Jahr wöchentlich DSA, aber in diesem Forum bin ich relativ neu, also entschuldigt kleine Fehler :) Wir spielen auch in der Gruppe nicht unbedingt 100% nach den offiziellen DSA 4.1 Regeln, als fallt mir bitte nicht gleich in den Nacken, wenn ich naiverweise Sachen einfach sage, obwohl sie für euch vielleicht anders oder falsch sind ;)


    Also ich habe da zwei Anliegen:


    Zuerst geht es mir um Toschkril, welches wir durch zufall vor kurzem ergattern konnten. Unser Spielleiter improvisiert sehr gerne, also weiss ich gar nicht, ob es das in der Form so gibt, aber wir haben ein Toschkril-Zwergenkettenhemd gefunden. In unserer Gruppe haben wir mehrere Schmiede (TaW's von 20, 16 und 14) und wir wollten uns mal daran setzen, das Kettenhemd zu verarbeiten. Hauptsächlich geht es uns dabei um Waffen. Wir haben so zwischen 5 und 8 kg von dem Zeug und wollen daraus ein bis mehrere Waffen schmieden.


    Ich habe versucht, mich so gut es geht über Toschkril zu informieren, was sich aber als relativ schwierig herausgestellt hat. In "Wege der Alchimie" S.184 steht nur dass es zur Veredelung von Waffen- und Rüstungsstahl verwendet wird, und es nicht rein in Waffen verwendet wird. In "Wege des Schwertes" steht nur was zu "Toschkril (Rüstungen) -- RS+1". Wiki-Aventurica sagt, dass dazu noch was in "Stäbe, Ringe, Dschinnlampen" steht, aber dieses Buch besitzen wir nicht, und mal eben ~30 Euro für eine möglichkeit auszugeben wäre meh.


    Also TL;DR: Wie funktioniert die verarbeitung von Toschkril, und wie wirkt sich das auf die Stats einer Waffe aus?


    Als zweites ist mir bei der Recherche aufgefallen, dass Toschkril das Progenitor-Metall für Titanium ist. Letzteres erreicht man durch durchdringen des Metalls mit Sphärenkräften. Gierige Fagits die wir sind, haben wir natürlich darauf auch ein Auge geworfen. Wir befinden uns momentan zufällig auf einer "Sumu-Kraft-Linie" und vermuten/hoffen, dass das etwas mit den Sphärenkräften zu tun hat, da laut Wiki-Aventurica Sphärenkräfte direkt mit der "Essenz des Sumus" zu tun hat. Jetzt zur eigentlichen Frage: Kriegen wir es hin, mit irgendwelchen hilfsmitteln diese Kräfte zu bündeln und auf das Toschkril zu richten und daraus Titanium bekommen???? 8| Das fänden wir natürlich ausserordentlich geil!


    Nehmt bitte in Betracht, dass wir nichts dagegen haben, auch mal ein bisschen stärker zu werden, wenn die Vorraussetzungen stimmen.


    Dann erstmal vielen Dank für das Lesen meines Romans und wir freuen uns auf eure Antworten :3


    Niant'fir

  • Ihr Ketzer ;) Ein Toschkril-Kettenhemd umarbeiten....


    Toschkril ist völlig profan, das heißt es ist KEIN magisches Metall. Und nein, ihr könnt daraus KEIN Titanium machen. Sphärenkräfte sind die Sammelbezeichnung sowohl für Magie, als auch Karma. Und Titanium entsteht aus Toschkril + geballte Ladung Karma, und nicht Magie. Dass es am Ende magisch ist, ist "bloß" ein Nebeneffekt.
    Titanium ist das seltenste Material in Aventurien. Glaubt mal, wenn es einen Weg gäbe, es künstlich herzustellen anstatt es nach mehreren Äonen auszugraben, hätte man es schon gemacht.



    Alles Wissenswerte über Toschrkil findet ihr in WdS, Kapitel zum Schmieden ganz hinten. Kurz: Ein Kettenhemd ist die Vollendung der Anwendung von Toschkril, und nutzt alle Vorteile des Materials aus. Wenn ihr die Zeit habt (also.... VIEL Zeit) könnt ihr das Hemd ja umarbeiten sodass es jemandem von euch passt.
    5 bis 8 kg für ein Kettenhemd könnte sogar hinkommen, Toschkril ist sehr leicht, aber super-stabil.



    Grundsätzlich:
    - Toschkril benötigt das entsprechende Berufsgeheimnis für Grobschmied. Um daraus Rüstungen zu machen braucht man also Grobschmied, Talentspezialisierung Plättner/Harnischmacher (um Rüstungen zu machen benötigt man die Talentspezialiserung, im Gegensatz zum Waffenschmied) und Berufsgeheimnis Toschkril. Welches man nur bei Zwergen erlernen kann, bei denen man einen Stein im Brett hat. Einen verdammt großen.
    - Toschkril erhöht den RS um 1 (Allgemeines System). Im TZM macht es RS+1 und gibt ein zusätzliches * für die Berechnung danach. Schmiede-Proben sind standardmäßig um +7 erschwert
    - für Waffen ist Toschkril ungeeignet.




    Also, einfach die zwei Seiten hinten in WdS lesen ;)

  • Hey Pack_master,


    vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Gehört Karma nicht zu einer Sphärenkraft? Es hätte ja sein können, dass wir die ersten im IT-Universum sind, die auf die Idee kommen! I can dream Herald!


    WdS habe ich wie gesagt hinein geguckt, und da steht nur RS+1. Und in WdA steht garantiert, dass Toschkril zur veredlung von Waffen und Rüstungen benutzt wird (S.184). Wäre nicht das erste mal, dass sich DSA irgendwo widerspricht :P aber was sollen wir jetzt davon halten?


    An Berufsgeheimnis Toschkril ranzukommen, sollte sich nicht als Problem darstellen, da wir einen Zauberer in der Gruppe haben, der gerne im moralischen Graubereich arbeitet, und den Zwerg mithilfe von Bann Baladin zu seinem allerbesten Freund machen könnte. ;)

  • Hast du mehrere tausend pKaP zur verfügung, mit denen du Toschkril über mehrere jahrhunderte dauerhaft bestrahlen kannst? ;)


    Docc, in WdS steht das alles. Schau mal, da sind *** in der tabelle, die unten erklärt werden ;)


    Wenn dein BANNBALADIN ein paar Tage oder Wochen anhält, um einen zwergischen Schmiedemeister (uralt, also hohe MR, sowie schwer zu verzaubern, vermutlich sogar Eiserner Wille und mit Pech Angroschgeweihter) derart zu verzaubern.... ach ja, der im Nachhinein garantiert mitbekommt dass er verzaubert wurde.....


    In eurer Spielwelt will ich nicht spielen ;) Ich bin raus.

  • Willkommen auf dem ORki. :)


    Weder in WdS noch in SRD werden Waffen aus Toschkrill erwähnt, was den Eindruck erweckt, dass aus nicht angegebenen Gründen nur Rüstungen daraus her gestellt werden. Rüstungen aus Tosckril sind dafür in Sachen Rüstungsbau das Tüpfelchen auf dem i.


    Wiki nennt allerdings einige Quellen, laut denen es auch Waffen aus Toschkrill geben soll, allerdings gibt es auch dort keine Werte. Da es als sehr hart gilt und die Rüstungen mehr RS bekommen, würde ich bei Waffen von 1 oder 2 TP mehr ausgehen.


    Titanium wiederum gilt als "Urform aller Metalle" (SRD, S. 115), wird nur an überhaupt drei Stellen abgebaut und 1 Unze wird mit 5.000 D gehandelt.
    Dass Toschkril als Progenitor Metall für Titanium gilt, würde ich schon als wenig bekanntes Wissen setzen und erfordert in meinen Augen einen sehr hohen TAW in Alchemie. SRD besagt dazu, dass dies angeblich nach den Lehren der Alchemie so sein soll. Und das "angeblich" besagt dann irgendwo auch, dass man es nicht mit Sicherheit weiß.
    Tatsächlich wird Titanium, nachdem es aus der Erde geholt wurde, von den 'Verunreinigungen' Zwergengold und -silber gereinigt.
    Dazu meint "durchdringen mit Sphärenkraft" auch nicht ein bisschen Magie oder Kraftlinienwirken, sondern das Durchdringen mit Nayrakis und Sikaryan und das zu machen erachte ich für Menschen als unmöglich.


    Mit einem Kettenhemd aus Toschkrill habt ihr je nach Länge des Kettenhemd zwischen 6,5 und 10 Stein Toschkrill, was eine Menge ist und einigen Wert darstellt. Da Titanium draus zu machen erachte ich nach offiziellen Setzungen unmöglich (denn dann wäre das ja keine Vermutung, sondern Fakt und Titanium, da weitaus einfacher und in größeren Mengen zu bekommen, dürfte im Wert sinken) und die Wahrscheinlichkeit, überhaupt von der Theorie, dass das theoretisch ginge, gehört zu haben, erachte ich als auch gering, falls ihr nicht einen wirklich guten und kundigen Alchemisten dabei hat. Von Titanium überhaupt gehört zu haben muss nicht mal unbedingt drin sein.


    Soweit die offizielle Setzung. Was ihr draus macht, ist natürlich euch überlassen. Aber eine ganze Gruppe mit Titaniumwaffen wäre im offiziellen Aventurien eine mehr als große Hausnummer (für die Relation: "Es heißt ebenfalls, aus Titanium ließen sich Waffen ungeahnter Macht schmieden" SRD, S. 115) und Siebenstreich ist zumindest zu einem großen Teil aus Titanium, das AA S. 125 gibt für auch nur 50% Titaniumwaffen TP +4, BF -7 und WM +2/+2 an und das ist noch rein ohne weitere Verbesserungen). Andererseits, wenn die SC das können, können es echte Fachleute sicherlich auch und das ist auch schon geschehen und Titaniumwaffen bewegen sich in Aventurien auf dem Niveau von Enduriumwaffen oder sind sogar etwas häufiger, weil faktisch alles an Toschkrill in Titanium umgewandelt werden würde.


    Zu der Bearbeitung von Toschkrill würde ich ein Berufsgeheimnis für Toschkrillbearbeitung voraussetzen, dazu ist die Probe bei Rüstungen um 7 erschwert, das wäre ebenso für eine Waffe anzunehmen + die anderen anfallenden Erschwernisse und generelle Voraussetzungen, um überhaupt mit dem Schmieden loslegen zu können.
    Außerdem sollte beachtet werden, dass beim Schmieden einer Waffe viel als Abfall abfällt. Mit 10 KG kann man also eher nicht 5 2 KG Waffen draus machen, sondern weniger weniger.

  • Danke für die Antwort Schattenkatze :)


    Wir haben im AA auch noch einmal Toschkril nachgelesen, und das Berufsgeheimnis scheint echt riesig zu sein. Plus scheint es unmöglich zu sein, Toschkril nochmal zu bearbeiten, nachdem es einmal fertig geschmiedet wurde.


    Auch das mit der Sphärenkraft scheint logisch genug zu sein. Ein versuch war's Wert, aber wirklich rankommen tun wir warscheinlich erstmal nicht mehr ;).


    Aber danke für eure Hilfe, damit wäre das alles erstmal geklärt :)

  • Wir haben im AA auch noch einmal Toschkril nachgelesen, und das Berufsgeheimnis scheint echt riesig zu sein. Plus scheint es unmöglich zu sein, Toschkril nochmal zu bearbeiten, nachdem es einmal fertig geschmiedet wurde.

    Weil meine Frage grad so gut passt beleb ich den mal kurz wieder, ich hoffe das ist so im Sinne des Betreibers..


    Meine Frage: Wo steht das? Kanns im AA nicht entdecken, im WdS auch nicht. Toschkril ist kein magisches Metall, es wird nirgendwo ein Berufsgeheimniss angegeben. Oder hab ich was auf den Augen?


    Ich kann die Idee verstehen, es würde passen, aber wo stehts?

  • Auf S. 188 in der Tabelle ist angegeben,Toschkrill zu einer Rüstung zu verarbeiten wäre eine +7 Probe (analog zu Endurium). In der Auflistung der Metalle, deren Verarbeitung ein Berufsgeheimnis ist, steht Toschkrill nicht bei, aber es steht auch bei, dass die Auflistung nur ausgewählt ist (also keinesfalls vollständig - es gibt keine vollständige Übersicht von Berufsgeheimnissen, nur Beispiele).

    Aufgrund der Schwierigkeit der Verarbeitung und der relativen Seltenheit von Toschkrill würde ich da allerdings auch ein Berufsgeheimnis aus der Verarbeitung annehmen und daher ansetzen.

  • Ich weiss das es hier semantisch wird, aber in eben dieser Tabelle sind alle anderen Metalle zu deren Bearbeitung ein BG nötig ist aufgeführt.


    Es könnte auf jeden Fall sein das der Schreiberling übersehen hat/nicht wusste das Toschkril nicht magisch ist. Es könnte aber auch sein das dieses Geheinmiss so nicht gedacht ist, es gibt für mich ingame auch einen riesien Unterschied zwischen den kaum bis überhaupt nicht zugänglichen magischen Metallen und dem im Vergleich deutlich verbreiteterem Toschkril.


    Trotzdem kann ich den Standpunkt verstehen das es ein Berufsgeheimniss sein sollte. Die Erschwerniss von 7 als Grund zu nehmen halte ich für schwierig, würde es dann nicht ziemlich viele Geheimnisse in jedem Handwerk geben?


    Mal sehen wie unser Meister entscheidet, meist recht nah an den geschriebenen Regeln. Würde mir entegenkommen, gibt sooo viel zu lernen :).

  • Es gibt sicher viele "Berufsgeheimnisse" deshalb gibt (gab) es auch die Wanderlehrlinge, die in die Welt zogen um das Wissen aus anderen Regionen / von anderen Handwerkern zu erlernen. Da aber typischerweise seltener Handwerker gespielt werden, als Krieger, Magier, Dieb, ist das Regelwerk v.a. in diese Richtung ausgebaut worden. Ob das scahde ist oder nicht, darüber kann man gerne streiten.


    Nur ist es Regeltechnisch nicht so relevant, ob die „Punipan-Torte“ von Meister Alberto Zumwickel (erlernbar in Ferdok) nun 12 AP kostet und die Dreistöckige-Himbeer-Torte von Oma Ruschelhem nun 8 AP.


    Genauso interessiert (leider) kaum einen, ob Reetdächer nun eine Spezialisierung von Holzbearbeitung (Dachdecker) ist oder nicht.


    Dennoch kann man davon ausgehen, das die angegebenen Berufsgeheimnisse nicht abschließend sind, sondern, bei Bedarf (Spieler möchten z.B. Bootbauer spielen) neue erfinden…


    MfG Grumbrak

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Toschkrilverarbeitung scheint mir auf jeden Fall ein guter Kandidat für ein Berufsgeheimnis, ob nun mit gleichnamiger SF oder informell als "du brauchst wen, der dir das mal zeigt".

    Jeder Mensch ein Magier!
    Avatar by Tacimur

  • An Berufsgeheimnis Toschkril ranzukommen, sollte sich nicht als Problem darstellen, da wir einen Zauberer in der Gruppe haben, der gerne im moralischen Graubereich arbeitet, und den Zwerg mithilfe von Bann Baladin zu seinem allerbesten Freund machen könnte. ;)

    Hm, zum einen bräuchte man eine Wirkungsdauer die über Wochen und Monate andauert. Und zum anderen sollte sich der Zwerg danach nicht mehr daran erinnern. Sonnst dürfte er sehr sauer werden, wie auch seine Sippe … und andere Zwerge. So twas kann die Lebenserwartung verringern.


    Aber wir haben es in DSA 4.1 auch so gehandhabt, das es kein Berufsgeheimnis ist. Was aber auch nicht so relevant war, weil der Schmied bei uns Schmieden 20 hatte und Zwerg war (aber kein Toschkril in die Finger bekommen hat).

    Kriegen wir es hin, mit irgendwelchen hilfsmitteln diese Kräfte zu bündeln und auf das Toschkril zu richten und daraus Titanium bekommen????

    Wenn man in dem Zusammenhang einen Blick auf Tharun wirft, lautet die Antwort, ja. Man braucht nur ein Event, bei denen ein paar Götter und Giganten sterben, eine Sonne zerstört wird, … ;)


    Zu den Informationen in Stäbe, Ringe, …

    Das silbrig glänzende Toschkril (Zwergensilber) ist sehr hart und dient zur Veredelung von Stahl, dem es in Legierungen extreme Korrosionsfestigkeit verleiht (und aus dem die gerühmten Toschkril-Harnische gefertigt werden); rein ist es ansonsten kaum zu verwenden. Angrak (Zwergengold) ist tief rotgold, sehr schwer und besitzt einen nie vergehenden spiegelnden Glanz. Beide Metalle sind nur bei den Zwergen zu erwerben (von denen es auch heißt, sie bauen noch weitere Tiefenmetalle ab). Sie zeigen keine Auswirkungen in der Magie, sind allerdings nahezu unantastbar für äußere Effekte wie Korrosion und selbst die goldauflösende Säure Königswasser.

    (also nicht viel verpasst)