Unsinn, Schwachsinn, Blödsinn und sonstige Sinne

  • Aber beim Praios-Paktierer stellt niemand in Frage, ob er die Erbsen korrekt zählen kann. Das ist neben Haarspalten und einem soliden Fundus an sinnlosem Wissen eine absolute Grunddisziplin für den Orden. Darum müssen wir sicherstellen, dass jeder Frater über diese Fähigkeiten verfügt. Aber ich denke, aus dem kleinen Missverständnis sollten wir kein Skandalon machen und eine Eignung in Frage stellen. Alternativ gibt es nur eine zivilisierte und vernünftige Lösung für den Konflikt: Ein Duell im Morgengrauen bis zum Tode. Aber natürlich nicht jetzt gleich, sondern bei Sonnenaufgang. Wir sind schließlich keine Tiere. Und bis zum dritten Blut, nicht bis zu einem kleinen Ritzer. Wir sind schließlich keine Feiglinge. Aber am Ende hat doch die Schildkröte Kassiopeia Recht: Erwachsen - wer ist das schon? Vernünftig - was heißt das schon? Ich bin ich und du bist du - doch was hat das schon zu bedeuten? Darum sehe ich keinen zwingenden Grund, die erwachsene und vernünftige Lösungsstrategie des Duells bis zum Tode immer anzuwenden.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Windweber warst du in den letzten Tagen zu lange in der Sonne? Bei Praios und Hesinde, du weißt doch das dir das kormäßig auf den Schädel prallt, da hilft dann auch kein Efferdwässerchen mehr. Donnersturm durchs Hirn erzeugt mal Farben als Tsa sich ausdenken kann ... da würd selbst Boron und Borbarad vor Neid erblassen. ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Sonnengebleicht - wie ich bei einem Herrn Schwamm gelernt habe.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Quote

    ... , wenn man immer ein Würfelsäckchen dabei hat, um stets "bereit" zu sein.

    Das bekommt bei den beiden vorigen Beiträgen eine ganz neue Bedeutung...

    Woran merke ich, dass ich zu viel DSA spiele?

    Wenn deine Testikel eine polyedrische Form annehmen...

    Ja, ich glaube, das wäre alarmierend.:D

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Quote

    ... , wenn man immer ein Würfelsäckchen dabei hat, um stets "bereit" zu sein.

    Das bekommt bei den beiden vorigen Beiträgen eine ganz neue Bedeutung...

    Woran merke ich, dass ich zu viel DSA spiele?

    Wenn deine Testikel eine polyedrische Form annehmen...

    Ja, ich glaube, das wäre alarmierend.:D

    Bruderschwester, jetzt musst du auch meine Replik lesen. ;o)

    "Sich beugen ist eine Ehre. Sich beugen lassen, eine Schande."

  • Woran merke ich, dass ich zu viel DSA spiele?

    Wenn deine Testikel eine polyedrische Form annehmen...

    Ja, ich glaube, das wäre alarmierend.:D

    Sag bloß, Du nutzt Deinen Würfelbecher nicht auch als Suspensorium?

    <lacht schallend>

    "Sich beugen ist eine Ehre. Sich beugen lassen, eine Schande."

  • Leute - denkt btte daran weiterhin Abstand zu halten!

    Nicht so dicht aufdränglich sein - außer ihr wollt etwas unterhaltsames dichten.

    Aber auch ein Gedicht ist nur gefällig wenn die Zeilen nicht so dicht aufeinander folgen.

    Ich hoffe ihr könnt mir folgen - aber bitte nicht so dicht.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Nicht wenn ich zwei Stunden vorher Bohnensuppe gegessen habe ... und als Vorspeise eine ebenso leckere Kohlsuppe auslöffelte.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Topinambur. Dagegen sehen Bohnen und Kohl aus wie blutige Anfänger. Die erzeugen Leibwinde, Topinambur aber eher Stürme.

    Wer den Spötter belehrt, der trägt Schande davon und wer den Frevler zurechtweist, holt sich Schmach.

    Rüge nicht den Spötter, dass er dich nicht hasse, rüge den Weisen, der wird dich lieben.

    Gib dem Weisen, so wird er noch weiser werden; lehre den Gerechten, so wird er in der Lehre zunehmen.

    Spr9,7-9

  • Jaja, wie es im Jägerlatein so schön heißt: "Ich wittere etwas ... Geh sofort hinter mir!"

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Topinambur. Dagegen sehen Bohnen und Kohl aus wie blutige Anfänger. Die erzeugen Leibwinde, Topinambur aber eher Stürme.

    Sehr gut erkannt, Bruderschwester Frater.


    Und trotzdem ein - jetzt mal ernsthaft - unterschätztes Gemüse.

    "Sich beugen ist eine Ehre. Sich beugen lassen, eine Schande."

  • Reden wir nun über Tomaten ... sind gefährlich!

    Hab kürtlich eine (zwar ältere) Dokumentation aus den Allesistmöglich-USA gesehen, wo fiese Tomaten die Tyrannei des Ketchupindustrie entflohen sind und als Kanniballen über harmlose Bürger her..sprangen oder rollten. Selbst in haifischverseuchten Gewässern tauchten diese unschuldig aussehenden, rotbäckchen kleine Teufel auf und verursachten ein pizzares Blutbad röter als Tomatensoße.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Tomaten sind nur ein halbes Gemüse.

    Ich kämpfe nicht mehr, ich beobachte die Bienen!

                                                                   - Der Engel Kastiel

                                                                      (Supernatural Staffel 7 Folge 21)

  • Auch ein halbes Gemüse kann ganzz sschön bisssig werden ... wirsst sschon ssehen ... und dann wird dein Blut wie Ketchup fliesssen ... ssss ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.