DSA-Witze

Orkenspalter Infokanal via Telegram
Für die demnächst anstehende Wartung (Aktualisierung der Forensoftware) als auch für gelegentliche Informationen rund um den Orkenspalter, Fantasy & Rollenspiel steht Euch ein kleiner Infokanal via Telegram zur Verfügung. Interessierte können diesen Kanal gerne betreten.
  • Es ist ein schöner Schultag für die beste Schulklasse Gareths, denn der Lehrer ist krank. Stattdessen werden die Jungen heute von einem Inquisitor der Praioskirche betreut.
    Tarek, ein ganz aufgeweckter Junge, dessen Vater Magier ist, fragt nach dem sich der Inquisitor als Praiodan vorgestellt hat sogleich:
    "Wieso hat die Praioskirche einen so grundlosen Hass auf Magier und ihre Angehörigen? Da doch selbst die Götter über solche Arcanen Kräfte verfügen!"
    Ganz plötzlich klingelt unerwartet die Schulglocke.Die Schüler gehen nach Hause. Am nächsten Tag ist der Lehrer immer noch krank und wieder werden die Kinder von Praiodan beträut. Da fragt Alrik ebenfalls ein sehr aufgeweckter Junge:
    "Wieso hat die Praiskirche einen so grundlosen Hass auf Magier und ihre Angehörigen? Warum hatten wir gestern 3 Stunden früher aus?... und wo ist Tarek?"


    ---------


    Zwei Zwerge verirren sich im Wald. Nach einiger Zeit treffen sie auf eine seltsame Fährte.
    Der erste Zwerg streicht sich über den Bart und meint: "Muss eine Wolfsspur sein."
    Wiederspricht der Andere: "Nein das ist eine Karenfährte."
    "Blödsinn! Eine Wolfspur!"
    "Eine Karenfährte"
    "Wolfspur" - "Karenfährte" - "Wolfspur" - "Karenfährte" - .....
    Zwei Stunden später werden sie von der Postkutsche überfahren.


    ----------


    Ein Mensch und ein Zwerg begegnen sich in Ferdok. Sagt der Zwerg: "Es stimmt gar nicht, dass wir Zwerge so geizig sind. Mein Onkel hat den Nachbarskindern immer täglich einen Dukaten zugeworfen, bis dann dieses Unglück geschah." - "Welches Unglück?" - "Die Schnur ist gerissen."



    Entnommen aus der Witzesammlung der 3. Sphäre

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Ein Auelf und ein Jäger sitzen an einem schönen Sommertag an der Küste des Golf von Riva und halten ihr Angelschnüre von einer Felsklippe aus ins Wasser.
    Die Zeit vergeht in gemütlichem Schweigen.
    Plötzlich ruckt die Schnur des Jäger heftig. Unter höchster Kraftanstrenung und unter kommentarloser Beobachtung der Elf hievt der Jäger seinen Fang an Land. Überraschenderweise ist ein eine Meerjungfrau, deren bloßer wohlgeformter Oberleib sich nun auf dem warmen Felsen windet. Die Schnur hat sich um ihre Schwanzflosse gewunden.
    Beide Männer betrachten das anziehende Wesen eine Weile, dann befreit der Jäger sie von der Angelschnur und wirft sie zurück ins Wasser. Der Elf zieht fragend die Augenbraue hoch.
    "Warum?"
    Meint der Jäger als Antwort:
    "Wie?"

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Schenkelklopfer unter Inquisitoren
    "Was haben Hexen und Elfen gemeinsam?"
    "Sie brennen gut."


    --------------


    Treffen sich ein Praiosgeweihter und eine Phexgeweihte in Havenna.
    Seufzt der Praiosgeweihte: "Hier in der Unterstadt herrschen Unordnung, Egoismus und Verbrechen!"
    "Oh, nein!" entgegnete die Phexgeweihte. " Das ist nicht immer so....erst gestern Abend habe ich gesehen, wie sich drei Männer ganz friedlich und ordentlich eine Kutsche geteilt haben. Der erste nahm die Pferde, der zweite das Geld und den Schmuck der Reisenden und der Dritte das ganze Gepäck...."

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Ein Zwerg hat Durst und macht die große Kneipentour. Er kommt in seine Stammkneipe, schlürft sein Bier und beobachtet die Gäste. So fällt ihm auch recht bald ein Thorwaler auf, der dumpf brütend und regungslos über einem wunderbar dampfendem Gulasch sitzt. Der Zwerg denkt sich nix und wandert in die nächste Kneipe, kommt aber nach einer knappen Stunde wieder. Das Bier schmeckt hier einfach besser.
    Da sieht er wieder diesen Thorwaler, der immer noch über seinem Gulasch sitzt und spricht ihn neugierig an:
    "Warum isst du den guten Gulasch nicht?"
    Der Thorwaler sieht auf, erblickt den Zwerg und antwortet: "Wollt ihr sie?"
    Das lässt sich der Zwerg nicht zweimal sagen und schaufelt los. Fast am Ende des Mahls findet er auf dem Tellerboden einen halben Finger und kotzt voller Ekel alles wieder heraus.
    Meint der Thorwaler: "Siehste, soweit war ich vor ner halben Stunde auch schon!"

  • Ein Praiot, ein Phex-Geweiter und ein zwergischer Angrosch-Priester klagen über ihr mageres Gehalt und erzählen, wie sie es für gewöhnlich aufstocken. Der Lichtträger gesteht: "Wenn ich den Opferstock ausleere, male ich immer einen Kreidekreis auf den Boden und werfe die Kollekte in die Luft; was Praios im Kreis landen läßt, daß nehme ich mir dann." Der Mondschatten ergreift eifrig das Wort: "Ja, so ähnlich mache ich das auch, aber bei mir ist das, was Phex außerhalb des Kreises landen läßt, für mich." Der Zwerg erklärt freimütig: "Na ihr seid ja umständlich. Ich werfe den ganzen Kram einfach so in die Luft, und was Angrosch will, das nimmt er sich!"

  • Aus gegebenem Anlass:


    Was ist der Unterschied zwischen Alrik-Normal-Aventurier und einem Maraskaner?


    [!--SpoilerBegin--][/span][table border=\'0\' align=\'center\' width=\'95%\' cellpadding=\'3\' cellspacing=\'1\']MEISTERINFO [td id=\'MI\'][!--SpoilerEBegin--]Alrik-Normal-Aventurier muss nach jedem siebten Wort Luft holen :lach: [!--SpoilerEnd--][span class=\'postcolor\'][!--SpoilerEEnd--]

    The Wolves are out there!


    Immer wenn man bei DSA versucht aus den Vollen zu schöpfen, bricht man sich die Fingerknöchel am Wannenboden.

  • Ein Zwerg, ein Elf und ein Goblin werden von einem Ogerstamm gefangen. Die Oger fragen den Goblin, ob er noch einen letzten Wunsch hat. "Ja, Hunger...Fleisch!!" Der Goblin bekommt eine alte Keule mit einigen Fleischresten und nagt sie ab. Dann schlagen ihm die Oger den Schädel ein, fressen ihn in einem Gelage auf und bespannen mit seiner Haut eine Trommel.
    Die Oger fragen den Elf, ob er noch einen letzten Wunsch hat. "Ja, ich will noch mal ein Lied singen!" Der Elf ergreift seine Harfe und singt sein Lied voll süßem Schmelz und zarter Poesie. Dann schlagen ihm die Oger den Schädel ein, fressen ihn in einem eintägigen Gelage auf und bespannen mit seiner Haut eine Trommel.
    Die Oger fragen den Zwerg, ob er noch einen letzten Wunsch hat. "Ja, ich hätte gerne ein Messer!" Die Oger beraten kurz und beschließen, dass der Zwerg auch mit Messer keine Gefahr ist. Er bekommt sein Messer. Er packt es, rammt es sich fünfmal in den Bauch und brüllt: "Aus mir macht ihr keine Trommel!"


    -------------------


    Ein Frosch kommt in Borons Hallen. "Nun", fragt Boron,"wie heißt du denn?" - "Ich bin der Alrik." - "Und was hast du früher so gemacht?" - "Rein ins Tümpelchen, raus aus dem Tümpelchen, in der Sonne gelegen, rein ..." - "Schon gut, geh in Peraines Paradies."
    Kurz darauf kommt ein zweiter Frosch. "Ich bin der Rondrian. Ich hab in der Sonne gelegen, rein ins Tümpelchen, raus aus dem Tümpelchen, in der ..." - "Zur Peraine."
    Nur wenig später erscheint ein dritter Frosch.
    "Und", fragt Boron, "wie heißt du?"
    "Tümpelchen."


    -------------------


    Steht der Stufe 1 Gruppe vor dem Viergehörnten und dem Gletscherwurm.
    Spieler des Magiers: "Wow. Wir überspringen glatt ein paar Stufen mit soviel APs auf einmal."

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Feldwebel der kaiserlichen Armbrustschützen bei der Ausbildung:"...und einem Flüchtenden darf nur in die Beine geschossen werden. Also Brustbein, Schambein, Stirnbein, Jochbein und so weiter."


    ---


    Vor dem Depot des Hyallier Feuers im Flottenquartier zu Havena. Letunant zum wachhabenden Soldaten:
    "Sag mal, wie kannst du hier eine Pfeife rauchen. Ein Funke und das ganze Lager fliegt in die Luft!"
    "Ist das etwa mein Brandöl?"


    ---


    Ein Elf, der allein durch die Wüste tappt, bemerkt plötzlich, wie sich ein Rudel recht hungrig aussehender Löwen heranpirscht. In seiner Verzweiflung beginnt er auf seiner Flöte zu spielen. Und - oh Wunder - die Löwen setzen sich tatsächlich im Halbkreis um ihn herum und lauschen friedlich. Nach einem Augenblick kommt aber ein weiterer Löwe dazu, und ehe der Elf sich versieht, ist er schon aufgefressen. "Siehst du", sagt da ein Löwe aus dem Halbkreis zum anderen, "was habe ich dir gesagt! Wenn der Taubstumme kommt, ist die Show mit einem Rutsch vorbei!"


    ---


    Der bösartige Kobold trifft die gute Fee im Wald:
    "Kobold Du hast zwei Wünsche frei!"
    "Siehst Du diesen Baum? Schlage einen Nagel so rein, dass niemand auf dieser Welt ihn herausziehen kann. Niemand!"
    "Gut, erledigt. Weiter!"
    "Ziehe ihn heraus..."


    ---


    Wieviele Einwohner hat eine typische Zwergensieldung, nachdem ein Stollen eingestürzt ist?
    200 und ein paar Zerquetschte

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Eine Rahjageweihte, eine Auelfe und ein Zwerg sitzen zufällig am selben Tavernentresen.
    Die Elfe zur Rahjageweiten: "Angeblich sind Thorwaler Männer ja am besten ausgestattet."
    Die Geweihte darauf: "Ja, aber die Gildenmagier können dafür am längsten."
    Da mischt sich der Zwerg ein: "Gestatten, daß ich mich vorstelle: Rohal Jurgason."

  • Der mit dem Feldwebel und den Armburstern ist echt TOP ....


    Gruß


    Tuzzugh

    Ich will nicht sagen: Weinet nicht! Denn nicht alle Tränen sind von Übel[br][br](Gandalf, Die Rückkehr des Königs)[br][br][size=8]


    Schattenkatze im DSA-Quiz:
    "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, daß sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"


    meine Antwort:
    "vielleicht ... Schattenkatze?"

  • Leider keiner von mir, aber alle ein wenig aventurisiert....


    Große schriftliche Abschlussprüfung in einer weißen Magierakademie:
    Am Anfang der Prüfung sagt der grauhaarige Erzmagier: "Sie haben genau 2 Stunden Zeit. Danach werde ich keine weiteren Arbeiten mehr annehmen." Nach 2 Stunden ruft der Magus: "Schluss, bei den Zwölfen!" Trotzdem kritzelt ein Adept (in spe) wie wild weiter... Eine halbe Stunde später, der Erzmagier hat die eingesammelten Arbeiten auf einem Stapel vor sich liegen, will auch der letzte seine Pergamentrolle noch abgeben, aber der Magier lehnt ab. Regt der Adept sich auf: "Werter Magus... Wissen sie eigentlich wen sie vor sich haben?" "Nein..." antwortet dieser "Grossartig" sagt der Adept, und schiebt seine Arbeit mitten in den Stapel und verlässt den Saal.


    Ein Praiospriester und eine Tsageweihte auf einer Reise im Ambossgebirge. Auf ihrer Reise werden sie von einem grossen Schneesturm überrascht. Sie können sich aber glücklicherweise bis zu einer Hütte durchkämpfen. Dort angekommen bereiten sie sich für die Übernachtung vor. Es gibt sogar einen ganzen Schrank voll Decken, allerdings nur ein Bett. Als Gentleman weiss der Praoti natürlich, was sich gehört und sagt zur Tsageweihten: "Schwester, schlafen Sie im Bett. Ich nehme den Boden." Gerade hat der Priester sich auf den Boden gelegt und die Augen geschlossen, da tönt es aus dem Bett: "Bruder, mir ist kalt." Der Priester befreit sich aus dem Schlafsack, greift eine weitere Decke und breitet sie über der Frierenden aus. Dann mummelt er sich zum auf den Boden und beginnt, wieder in Bishdariels Reich zu gleiten. Noch einmal ist zu hören: "Vater, mir ist noch immer kalt." Die gleiche Prozedur: Der Priester kriecht vom Boden, breitet seine eigene Decke über die Geweihte und legt sich wieder schlafen. Gerade hat er seine Augen geschlossen, da sagt sie erneut: "Vater, mir ist ja soooooooo kalt..!" Dieses Mal bleibt der Praioti wo er ist und antwortet: "Schwester, ich habe eine Idee. Wir sind hier oben von der Aussenwelt abgeschnitten und keine Seele wird jemals erfahren, was sich heute Nacht hier abgespielt hat!" Er grinst dabei schelmisch und fügt hinzu: "Wir könnten doch einfach so tun, als wären wir im heiligen Traviabund..." Die Geweihte hat insgeheim hoffnungsvoll schon darauf gewartet und haucht: "Oh jaaa..., das wäre schön." Darauf brüllt der Priester: "Dann steh' gefälligst auf und hol' Dir deine scheiss Decke selbst!"


    Unterhalten sich zwei Zwerge:
    "Kennst Du die Geschichte, wo ein Elf mit einem Strick in den Wald geht?" "Nö, erzähl mal!" "Ich kenn sie auch nicht, aber sie fängt ganz gut an!"

  • Quote from "Eggsplasher "


    Eine Otta erleidet Schiffbruch auf einer einsamen Insel.
    Die überlebende Besatzung: zwei Männer, eine Frau.


    Die beiden Männer machen unter sich aus, dass jede Nacht ein anderer darf. So vergnügten sich die beiden Thorwaler, bis auf einmal die Thorwalerin starb. Eine Woche lang trauerten sie. Schließlich wollten beide wieder, und ihnen blieb ja nicht viel übrig: Sie schauten sich an, nickten und taten es. In den ersten beiden Wochen ging es noch, in der dritten Woche war es schon unangenehm. In der vierten Woche war es schon nicht mehr schön, und in der fünften Woche wurde die Frau begraben.


    Der passt nicht zu Thorwalern...würden sich nicht normal alle drei drum prügeln wer den letzten Alkohol kriegt? :cool3:

  • Söldnerhauptmann bei Drill von neuen Rekruten:
    "Schütze Arik! Vergraben sie ihre Sturmhaube 1 Schritt tief!"
    ...
    "HAB ICH WAS VON ABSETZTEN GESAGT!!??"

    The Road goes ever on and on, Down from the door where it began.
    Now far ahead the Road has gone and I must follow, if I can,...

  • Quote from "Jilocasin "


    Söldnerhauptmann bei Drill von neuen Rekruten:
    "Schütze Arik! Vergraben sie ihre Sturmhaube 1 Schritt tief!"
    ...
    "HAB ICH WAS VON ABSETZTEN GESAGT!!??"



    Der ist gut :lol2: :laugh: :laugh: :laugh:

  • Ein Rondra-Geweihter, ein Kor-Geweihter und ein Firun-Geweihter haben zusammen einen Paktierer gefangen genommen. Leider ist das nächste Gericht viele Tagesreisen entfernt und die Geweihten sind in Eile. Also entfacht sich bald eine hitzige Diskussion, ob man den Übeltäter in einem Kampf Mann gegen Mann niederstrecken, mit einem gut gezielten Pfeil an den nächsten Baum nageln oder lieber gepflegt ausweiden sollte.


    Nach mehreren Stunden meint der Kor-Geweihte, man solle einfach den nächstbesten Reisenden entscheiden lassen. Der Rondra-Geweihte hält dagegen, es wäre falsch, jemandem willkürlich eine solche Entscheidung aufzuzwingen. Schließlich kramt der Firun-Geweihte ein Lederband aus seinen Taschen und schlägt vor, dass jeder einen Anhänger oder einen Ring dazulegt. Dann würde man einen Unbeteiligten fragen, wie man diese Dinge auffädeln sollte, und der, dessen Gehänge er zuerst nennen würde, der sollte dann über das Schicksal des Paktierers bestimmen dürfen. Damit sind alle einverstanden und entsprechende Schmuckstücke sind bald gefunden.


    Tatsächlich kommt schon bald ein alter Holzsammler vorbei, und der Rondrianer tritt an ihn heran, zeigt ihm die gesammelten Gegenstände und fragt ihn höflich, wie er diese Schmuckstücke auf das Lederband fäldeln würde.
    „Nu ja“, meint der Holzsammler, und sieht die hohen Herren nervös an. „Halt einen nach den anderen...“

  • Letzten Samstag in unserer Spielrunde:


    Spieler: "Ich kauf mir eine Flöte...!"
    Meister: "Ok, 5 Silbertaler!"
    Spieler: "Waas!!! So teuer???"
    Meister: "Ja, die ist handgemacht...!" ... :iek: :huh2: :zwerghautelf:


    Panther

    Sanyasala feyiama!
    ______________________


    Zwischen Genie und Wahnsinn liegt nur eine schmale Grenze, die ich im Verlaufe eines Tages des Öfteren überschreite!

  • Ok, das hab ich mir gerade ausgedacht. Bitte nicht schlagen, falls es zu dämlich ist *duck*



    Exklusiv berichtet, ein Beitrag aus der Serie "Götter in Not"
    Das heutige Thema: Warum plädiert der Söldnergott Kor vor dem Pantheon dafür, dass die Regelung, er müsse alle Gegner mit exakt 9 Streichen töten gelockert wird?


    Neulich auf dem Schlachtfeld, Kor gegen eine Armee von Skeletten, beschworen von einem seeehr böösen Nekromant:


    Kor: "Ey du, Skelett, wie oft hab ich dich schon erwischt?"
    Skelett X: "Ähhh, also das eine Mal mit dem Schwinger, dann habe ich noch was von dem zweiten Schwinger abbekommen *röchel* beim 3. bin ich dann aber im hohen Bogen davon geflogen und hinter nem Stein gelandet, der 5. hat mich dann aber wieder voll erwischt - hier guck dir mal das Loch an, das kriegt man ja nie wieder geflickt!"
    Kor: "Ja, tut mir Leid, aber da redest du mit dem falschen, guck mal wie blutverschmiert meine Rüstung ist, denkst du das geht jemals wieder raus??? Nach der 1. Dämonenschlacht war das Ding 100 Jahre in der Reinigung, aber selbst Travia konnte da nix machen... Ach, vergiss es... 3 hast du schon? also noch 6 Hiebe, das macht dann 9 oder was? Stell dich da vorne hin zu den anderen Sechsern, die warten schon."
    nach 6 weiteren Hieben...
    Kor:"Hey du 'lebst' ja immer noch"
    Skelett X:"Oh... stimmt, dann hab ich mich wohl verzählt, das muss wohl daran liegen, dass mir ein paar Finger fehlen."
    Kor seufzend: "also gut, alles muss man selber machen. Nochmal von vorne: der 1. hat dich erwischt, der 2. auch ja?...."


    Ok, man merkt mir ist gerade langweilig...