Ghul....*?*

  • ein spieler meiner runde hat vor einen ghul zu spielen. (ja, ich weiß :D) ich selbst finde die idee an sich ausgezeichnet, denke jedoch, dass es ein wenig probleme mit dem spielen geben wird. pflicht ist natürlich eine kutte, die auch das gesicht verdeckt und VIELE duftstoffe, damit er nicht sofort bemerkt wird, aber es bereitet mir doch ein leicht eigenartiges gefuehl. ausserdem bin ich nicht sicher, ob die helden ueberhaupt miteinander reisen duerfen.


    novadi, hexer, nachtgoblin (inoffiziell), dunkelelf (inoffiziell) sind bereits ohne ghul fragwuerdig, wie wird es erst mit einem sein......


    grüße

  • Ich würd mal sagen diese Gruppe :shock: ist ein Fall für die Inquisition...
    ein Platz auf dem Scheiterhaufen ist denen wohl sicher, in Begleitung solcher \"Helden\" fällte der Guhl fast gar nicht mehr auf.

  • ICH würde eher sagen die inquisition ist ein fall für die gruppe :D

  • ich persönlich würde das nicht gut finden, zumal ghule keine menschliche sprache sprechen, sstinken, leichen fressen :kotz: und noch nicht mal zu den intelligenten/julturschaffenden wesen gehören und im übrigen total dumm sind und nur sabbernd durch die gegend laufen

    Es sind nicht die wahrgenommenen oder die verpatzten Chancen, nicht die Sünden oder die guten Taten, nicht das Gelernte oder das Verlernte, nicht die Freunde oder die Feinde,die das Leben gewichten. Das einzige, was zählt, sind die Chancen, die man verpasst hat.[br]


    Die Bibel enthält sechs Ermahnungen an Homosexuelle und 362 Ermahnungen an Heterosexuelle. Das heißt aber nicht, dass Gott die Heterosexuellen nicht liebt. Sie müssen nur strenger beaufsichtigt werden.

  • Ohhhhhh mann wie kommt mann auf so eine Idee??????? :wallbash:


    Ich will einmal vorsichtig ausgedrückt sagen das die Zusammenstellung eurer Grupe (Sehr vorsichtig) schon jetzt Fragwürdig ist und ausserdem wenn ein Spieler einen Guhl Spiel: Gedanken Gang wie gut kannst du noch Klar dencken wenn dein Hirn langsam vermodert???? 8)

  • Dunkelelf? :shock:


    Nachtgoblin? :shock: :shock:


    Ghul? :shock: :shock: :shock:

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Schwarzmagier? :shock:
    Vampir? :shock: :shock:
    Halbdämon? :shock: :shock: :shock:
    Thorwaller? :shock: :shock: :shock: :shock: :lol:
    Nee mal im ernst, ich glaube nicht das ein Guhl spielbar is (wie gesagt fress saber verwes(Außer in Shadowrun))

  • den dunkelelf spiele ich nur deswegen, weil ich ein faible für diese wesen habe (und es unheimlich spaß macht), den nachtgoblin spielt ein goblinfanatiker, der es bis jetzt wirklich gut rüberbrachte. naja, das mit dem ghul werden wir noch irgendwie bereden müssen (unser armer meister *g*), aber der kerl der ihn spielen will hat in shadowrun ziemlich oft ghule gespielt, weswegen es ihm aus spaß macht. *denk* naja, zu sehr sollten wir den regeln aber auch nicht widersprechen..........mal schauen, ich werde wohl noch mitteilen, ob es möglich ist......


    grüße

  • In Shadowrun sind ja auch nicht alle Guhle sabbernde Zombies wie in DSA. Spontan fällt mir für DSA auch kein Charakter ein der den SR Guhlne nahe kommt. Ihr könntet den Choskrieger in betracht ziehen, aber der is sehr zweifelhaft.....
    ich glaub der is auch im download bereich

  • hm , ich denke mir das ich schon teilweise kranke Ideen im Bezug auf Chars haben (nen Mechanikus der eine Art Dampftribwerk entwickeln will , auf die Idee ist er gekommen als er Wasser für Tee in einem Kessel gekocht hat, aber das ist ne andere Story) ...


    ABER SOWAS IST JA WOHL KRANK!!!!!!
    Da sind Dämonen ja noch besser zu spielen als nen Ghul! Herr Gott , Dämone können ja noch gut \"denken\" , aber nen Ghul \"denkt\" mit den ÜBERRESTEN seiner Instinkte !


    Also nenene langsam aber sicher ...
    Mal was anderes ist ok , aber sowas ..


    Ich meine wir könnten ja auch Tiere spielen , dass wäre bestimmt auch ganz toll (wobei die teilweise auf Dere ZU krass sind)

  • Quote

    den dunkelelf spiele ich nur deswegen, weil ich ein faible für diese wesen habe (und es unheimlich spaß macht), den nachtgoblin spielt ein goblinfanatiker, der es bis jetzt wirklich gut rüberbrachte. naja, das mit dem ghul werden wir noch irgendwie bereden müssen (unser armer meister *g*), aber der kerl der ihn spielen will hat in shadowrun ziemlich oft ghule gespielt, weswegen es ihm aus spaß macht. *denk* naja, zu sehr sollten wir den regeln aber auch nicht widersprechen..........mal schauen, ich werde wohl noch mitteilen, ob es möglich ist......


    grüße


    Ich hoffe du weißt, was Dunkelelfen in DSA sind...
    Ein Faible für diese Wesen würde ich nicht gerade haben, denn ein Held im DSA sollte schon einigermaßen auf der Seite der Guten stehen.
    Nachtgoblins gibt es nicht: beschreibe ihn doch mal! (Genauso wie den Dunkelelf)


    Ein Ghul ist eine untote Kreatur die nur eines im Sinn hat: seinen Instinkten zu folgen. Mehr hat ein Ghul nicht. Er frisst, flieht vor dem Praioslicht und hält sich somit am Leben.


    Es hört sich sehr nach Warhammer an, was ihr da vorhabt.
    Zu dem Satz mit der Inquistion sage ich jetzt einmal nichts :wink: .

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Ihr seit eindeutig im falschen Sytem, dann spielt doch SR oder D&D.
    Ich meine man kann ja viel spielen, aber bestimmte Regeln gibt es halt doch in Aventurien. Ansonsten würde ich sagen entwicklet ihr euer eigenes RPG, dass die Regeln von DSA verwendet.
    Ihr seid auf dem besten Weg.

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Tja, wieso reizt es seltsamerweise immer alle möglichen Leute, die Bösen zu spielen?


    Ich erinnere mich an einen Spieler, der mal behauptet hat, es wäre viel schwerer, einen Bösen Charakter zu spielen, und daher eine größere Herausforderung. Seiner Meinung nach sind Charaktere wie Rondrageweihte oder Paladine (anderes System) am einfachsten zu spielen und daher nicht sehr reizvoll.


    Tja, ich kann im in diesem Punkt nicht zustimmen....

  • Finde ich auch totalen Schwachsinn, ehrlich gesagt.
    Diese bösen Figuren machen ja was ihnen gefällt, sie brauchen sich nicht an egal welchen Regeln und Gesetzen zu halten.
    Das Einzige was sie beachten müssen, ist dass sie aus den Fängen der Guten bleiben.
    Diese Guten haben jedoch durchaus Regeln die sie befolgen müssen.


    Aber wahrscheinlich liegt\'s an uns, wie immer. Wir verstehen das nun einmal nicht. Und dass ich inzwischen etwa 12 Jahre RPG-Erfahrung auf dem Buckel habe, ist unerheblich und ändert nichts, weder an der Tatsache, noch an meiner \'Fachkenntnis\'.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, das wir nach 12 Jahren (wie in deinem Fall) bzw. 17 Jahren (wie in meinem Fall) unsere PG-Mentalität der Anfangsjahre abgelegt haben und bei sowas (meist berechtigt) einen PG sehen...

  • 1. ghul:
    da faellt mir nur terry pratchett ein, bei dem in der scheiben welt ein zombie der beste anwalt ist (er war bei alllen gerichten der letzten 500 jahren anwesend) und spaeter sich der stadtwache anschloss.
    bei gesagten herr war es so das er immer nadel und zwirn dabei hatte und beim kaempfen immer arme und beine verlor die er danch wieder einsammelte und zusammen naehte.
    2. boese spielerchars:
    unsere heldengrupe besteht aus 4 spielern wo 2 sehr gut sind.
    und 2 antihelden (heißt leute die nicht ohne irgendwas ihr leben aufs spiel setzen ohne was unter umstaenden dabei zu gewinnen)
    auch wuerde ich nicht einen soeldner, bandit, straßenraeuber,...
    als GUT bezeichnen

  • Unsere PG-Jahre... Puh... laaaaaaaaaaaaange her! Kann ich mich nicht mal mehr dran erinnern.


    Und in meinem Beitrag ist mit \"Gut\" alles gemeint was nicht wirklich \"bösartig\" ist, also auch die \"Neutralen\"

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • wenn die glückseligkeit eines spielers davon abhängt, dass er sich als ghul durch aventurien schleppt, so soll er das bitte tun, aber meines erachtens ist das etwas ... naja, sagen wirs offen, schwachsinnig. aber wenn die gruppe (und vor allem der SL) nichts dagegen hat, bitte, wird sicher interessant :-)


    allerdings sehe ich keine probleme mit dem system dsa an sich, es wird doch keinen glaubenskrieg auslösen, wenn man gruppenintern etliche regeln so modifiziert, dass es den spielern so besser gefällt. meine gruppe hat einen haufen solcher modifikationen (allerdings nur kampfregeltechnische), und nachdem wir nicht solche puristen sind, die anders nicht können, gabs damit noch nie probleme (außer mit einem oft angesprochenen auswertigen spieler/SL, der aber auch sp probleme gemacht hätte)

  • was ist an dem ghul so schlimm?


    in meiner gruppe sind 2 vamps (1seelenloser[!] normaler und 1 elfenvamp, normal nicht feyra[!]), 2 Jedis sowie mein \"normaler\" Eiskonzilsmagier aus Drakonia :shock: :shock: :shock:


    mich schockt da nichts;


    und: JA meine gruppe besteht aus newbys :lol: