• Ich hab um 2001 herum mal Earthdawn gespielt und es später noch einmal versucht bis unser Spielleiter verschwunden ist. Welche Edition habe ich allerdings keine Ahnung mehr. Ich habe nur noch meinen Charakter und hatte nie Regelwerke - kann mich aber an einen DOS-basieren Charaktergenerator erinnern. Muss also schon etwas älter sein.


    Da habe ich sogar mal eine Elfe gespielt, weil die vom Hintergrund keine "the ture elf" Sache hatten. Sondern man freier gestalten konnte. Sie war auch schwarz und hatte weißblondes Haar - also ist. :)

    I ♡ Yakuban.

    Post was edited 1 time, last by hexe ().

  • Das Setting, also wir hatten nie einen "echten" Spielleiter, der sich da so richtig tief eingelesen hätte. Meine Elfe ist hauptsächlich mit ihrem Pony durch die Steppe gelaufen und hat lustige Leute getroffen. Wenn ich länger darüber nachdenke und auf meiner Festplatte krame, dann waren das vier verschieden Gruppen mit anderen Leuten - sie hat da jede Rasse einmal getroffen - glaube ich. Wenn auch nur ein/zwei Sitzungen. Wir sind dabei allerdings kaum mit der Kaer-Dämonenvertreibung-Sache in Berührung gekommen.


    Ich hab dazu ein/zwei Romane gelesen, in denen ging mir das "überall stecken Dämonen dahinter und die Welt ist verseucht" irgendwann doch auf die Nerven ging. Aber im Rollenspiel kann man wieder völlig anderes machen.

    I ♡ Yakuban.

  • Stimmt Romane gibt's auch noch (sind wahrscheinlich ähnlich den (meisten) DSA-Romanen; schön für den Hintergrund und das war's).
    Wenn du die Gelegenheit hättest, würdest du es heute nochmal versuchen (ganz unverbindlich)?


    LG Sany

    Sanyasala fey'ama


    #hexenfanclub ^^:love::saint:

  • Wenn du die Gelegenheit hättest, würdest du es heute nochmal versuchen (ganz unverbindlich)?


    Klar. Wenn es sich ergibt, mir ist das System aber nicht so wichtig. Ob mir das Rollenspiel Spaß macht oder nicht, hängt von den Leuten ab und weniger vom System oder Setting - Fuincuruwe freut sich sicher auf einen neuen Einsatz, besonderes wenn mein Mann mit seinem Windling dabei ist. :D

    I ♡ Yakuban.

  • Wie bist du auf den Namen gekommen?
    Naja, Setting finde ich schon wichtig (wenn man panische Angst vor Spinnen hat, und das Abenteuer mit den Riesenspinnen spielt…
    Elfen & Windlinge finde ich super.


    LG Sany

    Sanyasala fey'ama


    #hexenfanclub ^^:love::saint:

  • Wie bist du auf den Namen gekommen?


    Naja, als ich so alt war wie Du, junger Padawan, ich die Elbenbibel - das Silmarillion - gelesen hab. Im Anhang gibt ein paar Sindarin Vokabeln, die nutze ich seitdem dazu, wenn ich Namen für Elfen brauche. Egal welches Setting, Rollen- oder Computerspiel. Da das Buch aber immer noch meinem Elternhaus steht, greife ich heute auf das Online-Wörterbuch zurück. Da ist die Suche auch leichter.


    Fuincuruwe ist also nichts weiter als Dunkelgeschicktmädchen. (Wobei ich das N von wen (Mädchen) aus Klanggründen weggelassen habe). Sie hat eben dunkelbraune Haut, ist ein geschickter Schütze geworden und ja weiblich.
    (Mein GURPs Eiselfe heißt übrigens Celebel'losring'gil - war irgendwas mit SilbersternaufSchneeleuchtenhell - genannt Cili...*seufz*)

    I ♡ Yakuban.

  • Ich habe mal einen Ts'krang Schwertmeister gespielt. Das müsste noch in der ersten Ed. gewesen sein. Das war aber nur kurz und Hexes Problem mit dem Meister, der sich da nie wirklich reingekniet hat kenne ich gut ^^
    Die Welt Barsaive gefällt mir. Und High Fantasy ist mal eine nette Abwechslung zum doch recht bodenständigen Aventurien. Mit dem Regelwerk kam ich damals allerdings gar nicht klar. Es müsste eigentlich noch irgendwo bei mir herumliegen. Hmmmm...

    Hexenfanclub
    Splittermond - das bessere DSA?!