Besondere Waffen und Rüstungen

  • Hiho!
    Ich hab da einen Spieler in meiner Runde der zufällig an einen größeren Vorrat Endurium gekommen ist. Dieser möchte sich jetzt daraus für seinen Magier ein Kettenhemd machen lassen, da dies seine Zauberei nicht behindern würde.


    Meine Frage: Soll man so etwas überhaupt zulassen?
    Und wenn ja, welche Werte für RS und BE sollte es bekommen?

  • Wie kommt man den zuvällig an sowas???


    Ich wäre sehr vorsichtig mit sowas. So manch übles Gesindel wird sehr schnell auf sowas aufmerksam und versucht daran zu kommen. :wink:



    Da Endurium (glaub ich zumindest) ziemlich leicht ist würde ich sagen, daß die Behinderung um eins verringert ist. Der RS sollte so bleiben! Die eigentliche Stärke des Endurium liegt doch in seiner Fähigkeit ein besonders guter Träger für Zauber zu sein. Da gibt es dann beim verzaubern irgendwelche Boni aber dazu habe ich im Moment keine Infos parat.


    PS:Ich glaube das Thema wurde hier schonmal besprochen, musste mal ein bisschen suchen.

  • Es gibt da so nen Spruch im Compendium Salamandris
    Zitat
    \"Eine Endurium-Rüstung sollte in der Tat keinerlei Behinderungen aufweisen, aber für eine entsprechende Rüstung werden mindestens doppelt so viel Stein Endurium verbraucht, wie der RS der Rüstung beträgt.Das ist schonmal nicht ganz billig... und ein ständiger Reiz für Diebe, aber auch für Meuchler - denn was sind schon 500 Dukaten für Purpurblitz, wenn man dadurch eine Rüstung im Wert von 50000 Dukaten erbeuten kann?\" (CS S.50)


    Man sieht also es ist nicht nur ein klein wenig PG sondern auch ziemlich Gefährlich mit so nem Ding herumzlaufen.
    Außerdem ist die Menge die gebraucht wir auch nicht allzuklein, so dass wohl meistens nur eine Waffe mit der größe eines Dolches aus einem Endurium-Funden gemacht werden kann.

    Titanic 12 - Hiroshima 45 - Tschernobyl 86 - Windows 95[br]World of Dungeons gutes Browsergame, einfach mal antesten![br][br]Weltensaga ein nettes Browsergames à la OGame

  • Also ich denke auch, das es den Rahmen sprengt, mit solch einer Rüstung durch die Lande zu ziehen, die nicht einmal von Königen getragen wird...

  • Die Informationen für Gegenstände aus besonderen Materialien gibt es, zumindest in der alten Magie-Box (DSA3) oder Compendium Salamandris (ist das Teil der Box?).


    In unserer Runde fanden wir einmal eine größere Menge an Meteorstahl. Mein Rondrageweihter hat sich daraus dann seine Persönliche Waffe schmieden lassen, hat dafür gerade so gereicht. Ließ sie sich von einem Meisterschmied (Tulamide, Name steht in Rethos Waffenkammer) anfertigen. Hatte zusätzlich zu dem gelieferten Material ca. 2000 D gekostet (das Geld hab ich durch den Verkauf seltener Bücher, die wir ebenfalls Gefunden hatten).
    Wenn man bedenkt, das der einzige Vorteil (inklusive der mod. für Persönliche Waffe) darin liegt, das die Waffe 2 Punkte mehr Schaden verursacht, einen Bruchfaktor von -2 hat und um 1 besser bei Parade im WV ist, ist das verdammt teuer für eine Waffe. Ahja, für ein weiteres Buch konnte ich dann noch einen Magier überreden, ein Reversalis und Eisenrost auf die Waffe zu legen, damit sie nicht rostet....


    Ich möchte mir also nicht vorstellen, wieviel Zeug man für ne Rüstung braucht, und was das Kosten mag. Zudem ist bestimmt nicht jeder Rüstungsmacher in der Lage, aus solchem Metal ne Rüstung zu machen. Mein SL hatte festgelegt, das nur die in Rethos Waffenkammer aufgeführten Waffenschmiede ohne Schwierigkeiten die o.g. Waffe schmieden könnten. Wenn ich mich recht erinnere, sind das so etwa 10 Schmiede, verteilt über ganz Aventurien. Bei Rüstmachern dürfte das ähnlich aussehen...

  • wegen der anziehung der diebe wurde ich es so machen das
    der schmied der diese ruestung gemacht hat-etwas unheorisch-niemanden mehr sagen kann das ich so eine ruestung habe und 2 wuerde ich eine weite robe ueber das kettenhemd tragen!!!

  • Abgesehen von der Behinderung wird der magier die Rüstung nicht tragen da diese gegen die Gilde Vorschriften verstösst. Ausser er ist ein Bad Boy.

  • Naja - das ist nicht nur etwas unheroisch, das ist schlicht Meuchelmord - und der sollte eigentlich nicht gerade eine Handlungsoption für Spielerhelden sien... Wenn es ein Brabaker Schwarzmagier ist, vielleicht, aber selbst da wäre ich als Meister ziemlich sauer... Und dann ist da noch das Problem dass der Schmied vielleicht schon WÄHREND er das Kettenhemd geschmiedet hat (wird auch ein paar Tage dauern) jemandem davon erzählt hat - und sei es nur seiner Frau (\"Schatz, du wirst nicht glauben was mir heute passiert ist...\") Und wenn er dann plötzlich verschwindet / tot aufgefunden wird wird sich seine Frau vielleicht daran erinnern und die Stadtwachen darauf aufmerksam machen dass da so ein komischer Magier...


    Ganz abgesehen davon würde ich KEINEM Helden eine größere Menge Endurium mal eben zukommen lassen - wenn er nicht gerade im nächsten Abenteuer sich alleine durch Schwarzmaraskan kämpfen soll oder so. Derartige Sachen sind für Spielerhelden einfach nicht gedacht...

  • Ich denke es ist sowie keine besonders gute Idee den Helden Endurium oder andere magische Metalle als unverarbeiteten \"Rohstoff\" zukommen zu lassen, damit kann man einfach zu viele Dinge anstellen die einen als Meister nicht in den Kram passen. Wenn schon sollte dies in Form von fertigen Waffen o.ä. geschehen. Damit kann man auf einer Seite die Helden angemessen Belohnen und gleichzeitig kontrollieren dass sie die Spielbalance nicht gefährden. (mal davon abgesehen das unverarbeitetes Endurium um einiges seltener ist als bereits fertig geschmiedete Waffen aus diesem Metall)

  • lass ihn das endurium doch in/zu seinen stab einbauen, dann ist ruhe, und die waffe ist net so hart


    rambur

  • öhm... hallo? hat das eigentlich überhaupt jemand zur kenntnis genommen, daß es einen ähnlichen thread (s.o.) schon gab? wenn also hier nichts mehr bahnbrechend neues diskutiert wird, mach ich den hier zu.

  • ALSO wenn ich meister wäre würde es überhaupt keine magischen Metalle in rauen Mengen geben :twisted: . Das höchste der GEfühle ist da wohl ein besonders guter Stahl für eine Waffe oder eine Rüstung (oder für was sonst noch alles).

  • @morgenstern : Also im Archiv findet sich ein Thread über magische Rüstungen und einer über die Eigenschaften der magischen Metalle


    Hier geht es imho ja um das Meisterproblem wenn Spieler eben diese Metalle in die Finger kriegen ... bin ja nicht der Mod , aber ist für mich etwas anderes ...


    Zum Thema : Ich hab eine Frage : wie kann ein Spieler eigentlich in den Besitz kommen ? Soweit ich weiß gibt es ja nur ein Abenteuer wo das überhaupt möglich ist , ergo ist da im Prinzip der Meister selber schuld und die Frage stellt sich imho gar nicht .. oder seht ihr das anders ?

  • Naja, es gibt im Prinzip schon eine Möglichkeit außerhalb (Meisterinfo) Pforte des Grauens an Endurium zu kommen. Wenn man ein Abenteuer in der Maraskankette spielen lässt... Allerdings halte ich das für absolut nicht gut, einen Spieler an sowas kommen zu lassen, wenn er es nicht unbedingt braucht (und das dürfte in benanntem AB der Fall sein)

    Ingalf von Sturmfels
    Erbauer von Ingalfs Hallen
    ---------------------------------------------
    Und ich sage trotzdem G7 :-D

  • also magische metalle würde ich nur in bereits verarbeiteter form (z.b. artefakte) in kleinen mengen erlauben. keine endurium-mine, nicht im keller eines hauses auf eine palette eternium-barren stoßen, keine rüstung aus wasweißich von kaiser hal persönlich geschenkt, etc.


    immerhin schlagen sich schon reiche, mächtige und bedeutene personen um so ein zeug... dann lass ich doch erst recht keinen helden damit in mengen herumlaufen.


    es stört einfach auch die spielbalance, genauso wenn jemand \"zufällig\" über den karfunkel eines kaiserdrachens stolpert oder ähnliches.


    und wenns schon zu spät ist: es gibt für nen meister ne menge möglichkeiten, seinem helden so spielsachen wieder wegzunehmen (ja, da gabs auch mal nen thread zu) :twisted:

  • Quote

    Naja - das ist nicht nur etwas unheroisch, das ist schlicht Meuchelmord -


    ich kenne mich zwar in zaubersprüche und flüche nicht aus aber ich glaube man koennte ihn drohen ihn zu verfluchen (z.B.: er wird impotent oder kann nicht mehr sprechen) falls er irgendjemand etwas davon sagt oder mitteilt!!

  • Ich weiss, ich muss wieder Gegenwind machen zum Thema \"NSC-Gier auf Enduriumrüstungen/-Waffen der Helden\"...
    Aber wenn jemand rumläuft in schwarzer Rüstung oder mit nem schwarzen Prügel, dann heisst das noch lange nicht dass sich auch nur ein einziger Skrupel Endurium in der Legierung befindet. Es gibt andere Methoden Metall zu schwärzen.
    Und schon erst recht nicht der Otto-Normal-Dieb kann den Unterschied so mir nix Dir nix machen. Und das Risiko laufen die Rüstung von Unga Unbesiegbar zu klauen um hinterher fest zu stellen, dass das Zeug einfach nur \"hübsch schwarz\" ist statt aus Endurium, da wird ihn doch wohl eher sein Leben zu schade sein... wiederum in der Annahme dass der Dieb überhaupt schon mal von Endurium gehört hat, UND dass er obendrein auch noch weiss dass eine Enduriumlegierung schwarz wird...

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Natürlich würden einfache Diebe etc. sowas ned stehlen.Eher vielleicht von nem Fürsten oder na Gilde losgeschickte mörder.

  • Quote

    ich kenne mich zwar in zaubersprüche und flüche nicht aus aber ich glaube man koennte ihn drohen ihn zu verfluchen (z.B.: er wird impotent oder kann nicht mehr sprechen) falls er irgendjemand etwas davon sagt oder mitteilt!!


    \"Imperavi Handlungszwang\" ;)