Kurkum Diorama

  • *staubwegpust*


    Jaaahh. Ich weiß, dass es hier "ein wenig" eingeschlafen ist, aber es kamen leider viele schwierige Umstände zusammen. Das Abenteuer war beendet und bei mir kam ein Umzug sowie eine neue Arbeitsstelle dazu. Jetzt läuft alles wieder in geordneten Bahnen und ich hoffe das Projekt Kurkum nun wieder ein wenig an Fahrt aufnimmt und auch in absehbarer Zeit dann mal fertig wird. https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley
    Von nun an sollten zumindest alle 1-2 Wochen wieder ein paar Updates kommen.


    Im Vergleich zum letzten Stand, hat Schattenkatze noch etwas an den Hauptgebäuden weitergearbeitet und ich habe es auch in den nächsten Tagen noch mal vor, da ich mir brav ein paar Gebäude mit nach Hause in den Bastelkeller genommen habe. Ich werde diesbezüglich noch mal einen eigenen Beitrag verfassen,der da die Fortschritte zeigt. Die größte Neuigkeit ist hingegen, dass langsam das Wasser im Burggraben Einzug hält. Nach Betrachtung aller Möglichkeiten haben wir uns hierbei für die Lösung mit Silkon entschieden. Das ist noch verhältnismäßig billig zu haben, sieht unserer Meinung nach auch mit am besten von den Lösungen aus und der Aufwand hält sich auch in Grenzen. Ich hab also zunächst mal die Silikonpistole aus dem Keller geholt, zwei Dosen geholt, um zu schauen wie weit wir damit kommen und mit etwas blauer Farbe noch mal Stellen im Burggraben nachgebessert, bei denen ein wenig Farbe abgeplatz war.


    http://666kb.com/i/cq2g9douf17skb3ac.jpg


    Als nächstes dann das Silikon einigermaßen gleichmässig verteilen und mit einem Löffel in eine Strömungsrichtung ziehen, damit es hoffentlich ein wenig wie ein nicht ganz ruhiger Fluss wirkt. Dabei schwang natürlich auch unsere Oberamazone den Löffel und widerstand tapfer dem Essiggeruch, der sich dank des Silkons im Raum verbreitete


    http://666kb.com/i/cq2gav6w6dp3t2zj8.jpg

    http://666kb.com/i/cq2gb7mjbcwe4oqqs.jpg


    Etwas schneller als gedacht, zeigte sich dann jedoch folgendes Bild.


    http://666kb.com/i/cq2gdbouwedsyhiec.jpg


    Sonderlich ergiebig ist so eine Kartusche Silikon bei diesem Verwendung nämlich wirklich nicht. Während das Ergebnis an sich mMn schon ganz gut aussieht, sind wir jetzt doch noch nicht so weit gekommen. Aber die nächste Fahrt zum Baumarkt und größeren Vorräten ist schon geplant https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley


    http://666kb.com/i/cq2gepspk7pqhspk4.jpg

  • Sieht richtig gut nach fließendem Gewässer aus! Einen ruhigen See kann ich mir so nicht vorstellen, aber für sowas ist es super! Top!

  • Freut mich, dass es gefällt https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley


    Für ein stehendes Gewässer ist es in der Tat wohl nicht ganz so gut geeignet. Eventuell könnte man mit einem Spachtel oder einer Kreditkarte es natürlich noch etwas gleichmäßiger verteilen, aber ich glaube ein gewisser Wellengang entsteht da einfach ziemlich schnell. Hier passt er ja zumindest sogar, auch wenn das Diorama ja eigentlich nicht ganz originalgetreu bezüglich Flussverlauf ist.


    So. Der eigene Abschnitt über weitere Fortschritte an Gebäuden fehlte ja, aber als Beweis, das unsere Oberamazone fleißig war, hier mal ein paar Bilder vom Fortschritt am Hauptgebäude. Hauptsächlich wurden wieder Positionen für spätere Fenster grob markiert, dann die anderen Flächen mit Steinen beklebt, gesandet und schließlich mit einer Grundierung bemalt.


    http://666kb.com/i/cqfj6r4n1u2wswav2.jpg


    http://666kb.com/i/cqfjfav9fegkpkn3y.jpg


    Nach den letzten Arbeiten am Burggraben, sind wir ansonsten noch mal einkaufen gewesen und haben eine ganz schöne Menge Silikon (immerhin 6 weitere Kartuschen) gekauft, die dann aber auch wirklich nötig war, um den ganzen Graben fertig zu machen. Gerade die breiteren Passagen sind da sehr materialitensiv. Ich möchte gar nicht wissen, wie teuer es geworden wäre das mit Gießharzen oder so zu erledigen. Wir werden wohl noch mal eine Kartusche nachkaufen, um ein paar Übergänge sauberer zu gestalten und den Übergang zwischen beidenen Platten vielleicht einheitlicher zu machen, aber viel wird sich wohl nicht mehr ändern. Hier daher mal ein paar Bilder vom fast fertigen Graben. Lediglich das Ufer wird noch mal zu Ende bemalt bzw. korrigiert.

    http://666kb.com/i/cqfjb29xqkbgr1532.jpg


    http://666kb.com/i/cqfjbfhf79acu7g1q.jpg


    http://666kb.com/i/cqfjboya339pzadq6.jpg


    Und um noch mal einen Gesamteindruck zu bekommen, wie es aktuell aussieht, haben wir es dann noch mal ganz aufgebaut. Lediglich ein paar Amazonen weniger auf den Mauern, da die aktuell in meiner Malwerkstatt stehen.


    http://666kb.com/i/cqfjcowrbv8hf1mgu.jpg


    http://666kb.com/i/cqfjdb8lp1eet7kzi.jpg


    Jetzt geht es also fast nur noch um die Burg selber. Ich hoffe wir finden da in den nächsten Wochen noch öfters mal etwas Zeit für. Gerüchte besagen unterdessen schon, dass es ein Nachfolgeprojekt geben könnte, wenn dies denn hier mal fertig ist. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley


    EDIT: Irgendwie hat eine Bild Url die Formatierung etwas zerschossen. Die vielen Links zu einem Bild kann ich leider irgendwie in der Bearbeitung nicht entfernen, da sie dort nicht angezeigt werden. Daher einfach mal ignorieren, bis mir etwas besseres einfällt.

  • So. Mal wieder etwas Zeit vergangen, aber immerhin hat sich auch noch etwas getan. Aktuell sind bloß leider auch Wartezeiten bis Putz oder Farben trocknen stärker zu bemerken, da man nicht mehr so viele Dinge hat an denen man alternativ arbeiten kann. Aber hier mal die weiteren Fortschritte, die sich vornehmlich auf die Hauptgebäude beziehen.


    Zuerst wurde noch ein Gebäude mit Dach und Ziegeln versehen (im Hintergrund), während die Amazonenkönigin höchstpersönlich den Reitersäbel beiseite legte und mit gestähltem Schwertarm, mal ganz auf Feinarbeit umstellend, die Dächer von Palast und Tempel bepinselte und sich dann noch das andere Gebäude vornahm. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley
    Im Rahmen dieser Arbeiten wurden zudem die Flächen unter dem Dachgiebel auch noch mit Steinen und Sand versehen.


    http://666kb.com/i/creume98z6w1ert3w.jpg


    http://666kb.com/i/creuhd58ydn0yq87w.jpg


    http://666kb.com/i/creunc0ydygsrwrh8.jpg


    Der andere Gebäudeteil des Hauptgebäudes war hingegen etwas schwieriger. Hier wollte ich zum einem eine etwas andere Dachform ausprobieren und zum anderen war die etwas verwinkelte Dachform weitaus schwieriger umzusetzen, da man zumindest an einer Stelle mal einen Winkel einbringen musste. Sollte so etwas noch mal vorkommen, würde ich im Vorhinein wohl mehr planen und es nicht mehr oder weniger aus dem Bauch heraus umsetzen. Das Vorgehen war im Grunde aber dennoch gleich. Die Grundform aus Styrodur ausschneiden, Löcher zuspachteln und in diesem Fall auch die Eckübergänge, bei denen es ziemlich schwierig wäre akurate Stücke zu schneiden. Auf die dann zumindest halbwegs getrocknete Spachtelmaße Pappstücke aufbringen, da diese ein besseres Aufkleben der Dachschindeln erlauben. Diese bekommen bei den Gebäuden wohl eine Art Schieferstil. Also das Schwarz wird noch in ein paar Grautönen tröckengebürstet. Ich hoffe es sieht dann gut aus. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley


    http://666kb.com/i/creutasu4s0c22ivw.jpg


    http://666kb.com/i/creutnigj0vtgfokc.jpg


    http://666kb.com/i/creuu1owsuo1x8x0c.jpg


    Die Schindeln wurden unterdessen von der Königin in mühevoller Kleinarbeit schon einmal vorbereitet. Hoffen wir dass sich von der schweren Verletzung, die sie dabei hinnehmen musste
    http://666kb.com/i/crev3jormlcpx8e1o.jpg

    bis zum nächsten Basteltermin gut erholt.


    Der könnte schon nächste Woche anstehen, so dass das nächste Update mit etwas Glück wieder schneller kommt. Unterdessen kündigt sich ein Folgeprojekt nämlich schon immer mehr an. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley

  • *staubwegpust*


    Mal wieder Zeit für ein Update, wenn auch ein eher kleines. Der Termin beim Kieferchirurg hat mich dann doch etwas aus der Bahn geworfen und so viel leider eine längere Bastelphase weg.


    Hauptsächlich haben wir uns weiter um den größten Teil des Hauptgebäudes gekümmert. Dieser hatte ja zur Abwechslung eine etwas andere Giebelstruktur und das Ganze hat es dann leider auch ein bisschen aufwendiger gemacht. Nachdem wiederum ordentlich Ziegel aus Pappe ausgeschnitten wurden, hat die Amazonenkönigin höchstselbst die geraden Passagen beklebt.


    http://666kb.com/i/cslc9ur0gvnxzhw7k.jpg


    http://666kb.com/i/cslcadmpmx3xwn040.jpg


    Nachdem dies so weit war habe ich mich an die Frickelarbeit gesetzt (Amazonenköniginnen haben schließlich schon so viele Punkte in MU, IN, GE, KO und KK gesetzt, dass die FF Aufgaben wegdeligiert werden können ;)). Das war insofern recht zeitaufwendig, weil man eben fast jedes Ziegelelement am Rand dann individuell anpassen musste, damit es halbwegs ineinander übergeht. Das Ergebnis sieht dann so aus.


    http://666kb.com/i/cslcdac2xa8flwocw.jpg


    http://666kb.com/i/cslcdhsiqe08gy9g0.jpg


    Von einem kleinen Dachelement abgesehen ist das Gebäude also mehr oder weniger fertig. Jetzt muss es bald mit dem Hauptflügel des Palastes verbunden werden. Damit fehlen dann im Grunde nur noch die Stallungen und zwei ganz kleine Handwerkergebäude. Die Stallungen haben wir vor aus Holz zu bauen und haben diesbezüglich auch schon ein bisschen gesammelt. Wenn ich Zeit finde, werde ich demnächst mal einen ersten Plan für die Ställe hier reinsetzen.

  • Wie die Zeit vergeht...


    Dabei war ich irgendwie sicher, dass ich zwischendurch noch einmal etwas hier geschrieben hätte. Immerhin kommt trotz vieler Zwischenfälle so dann genug zusammen, um einen großen Beitrag zu füllen. Leider kam mir nämlich gerade in den Weihnachtsferien eine Krankheit dazwischen, so dass der große Bastelmarathon leider ausfiel, aber dennoch kommt das Ende nun langsam in Sicht. Genug der Vorworte daher mal und rein in die Bastelei.


    Wie schon in den letzten Beiträgen geht es hauptsächlich um die Gebäude. Diese bekommen noch ein paar weitere Details und werden noch detailierter bemalt. Als erste tolle Frickelarbeit wurden die Schießschartenfenster angefertigt. Hierzu habe ich kleine Papprechtecke geschnitten und diese wiederum mit einem Cutter innen noch mal ausgeschnitten. Für das Bemalen ist es dann nachher auch einfacher die Ränder der Fenster etwas hervorzuheben.


    http://666kb.com/i/cv1v58v49jii2aedo.jpg


    Die kleinen Pappfenster wurden dann in die bisher gelassenen Lücken eingeklebt und es wurde auch damit begonnen eine Tür zu bauen, wie man links im Bild sieht.


    http://666kb.com/i/cv1v9rjg11bsnt45o.jpg


    Als nächstes wurde die untere Deckfarbschicht wurde noch auf die Fenster erweitert. Die Oberamazone legte hierzu Säbel und Hanteln (wie hinten im Bild zu sehen ;)) beiseite und ertrug tapfer die Feinarbeit des Malens. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley


    http://666kb.com/i/cv1vatthij3mhod3g.jpg

    http://666kb.com/i/cv1vc35hbiq19c4zw.jpg


    Zudem habe ich die Dachziegel des Gebäudes noch mit einer grauen Farbe trockengebürstet, so dass ein Schiefereffekt für die Ziegel entsteht. (Und hoffentlich auch so rüberkommt...)


    http://666kb.com/i/cv1vd1dajeyz8i8uk.jpg


    Als letztes wird dann mit einem helleren Braunton das Gebäude noch trockengebürstet werden bzw. bei Fenstern werden in dieser Farbe die Konturen nachgezogen. Dazu sind wir aber noch nicht gekommen und bei einigen Gebäuden müssen die Fenster auch noch eingesetzt werden, während die Dächer soweit fast fertig sind.


    Ein anderer noch offener Punkt ist der Burghof. Dieser ist zwar schon mit Steinen beklebt, aber die Details fehlen ebenfalls noch. Hierzu werden die Umrisse der Steine bemalt und das Innere für ein wenig Struktur trockengebürstet. Hierzu wird dann ebenfalls wieder ein etwas hellerer Braunton genutzt. Wenn die Steine fertig sind, werden die Zwischenräume trockengebürstet und an ein paar Stellen abseits der Hauptwege vielleicht ein bisschen Grasstreu mal verwendet, um es aufzulockern. Hier die Bilder einmal mit Blitz und einmal im Abendlicht. Sieht in echt eher wie ein Mittelding aus beiden aus.


    http://666kb.com/i/cv1vjcuac9dtyibm4.jpg

    http://666kb.com/i/cv1vjnaj111xtn03w.jpg


    Und als letzter Arbeitsschritt für heute dann noch mal die ersten Bauschritte für die Stallungen. Diese sind ja die einzigen Gebäude aus Holz und daher will ich sie spürbar von den anderen Gebäuden abheben. Die Planung ist zunächst aus dünnen Holzbalken ein Grundgerüst zu bauen und die Zwischenräume dann quasi mit feinen Holzplättchen wirklich wie Bretter dazwischen zu setzen. Als günstige Variante an Stelle von Balsaholz haben wir mal fleißig die Stäbe von Silvesterraketen gesammelt und diese lassen sich mit einer feinen Säge auch sehr gut schneiden. (Metallsägen eignen sich übrigens auch sehr gut dazu Styropor oder Styrodur zu schneiden, ohne dass es zu sehr bröselt oder größere Bröckchen herausreißt)


    http://666kb.com/i/cv1vp552h7oirwqj0.jpg


    Hierzu dann erst einmal den Grundriss aufzeichnen, Stäbe in passender Länger zurechtschneiden und aneinander leimen. Ich habe zunächst erst einmal für das Dach und den Boden einen Rahmen gebaut. Beim Boden wird vorne ein wenig Platz für ein Tor frei gelassen. Demnächst werden die Teile dann miteinander verbunden, aber da die Burg bei Schattenkatze steht, will ich erst noch mal vor Ort gucken welche Höhe am besten aussieht. Die Zwischenräume aus Brettern sollen übrigens aus Zigarrenkisten entstehen. Mal gucken wie das dann klappt.


    http://666kb.com/i/cv1vqexd5hbcjdc24.jpg


    http://666kb.com/i/cv1vsr7obcd6r4tho.jpg


    Hoffentlich kommt irgendwann mal mehr Zeit für den Finalsprint. Tut mir Leid, dass aktuell die Updates trotz vieler Beteuerungen immer einige Zeit brauchen. https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley

  • Mein Nachwuchs hat gefragt, ob das Bilder aus dem Dampfeisenbahnmuseum sind. Da gab es auch eine ganze Menge Diarama zu sehen, in seinen Augen bist Du also schon fertig. ;)

    I ♡ Yakuban.

  • Das klingt ja durchaus verlockend, denn schließlich tut ja auch Kindermund warheit kund. Vermutlich muss ich aber dennoch ein wenig dran tun. ;)


    Aber stimmt ja wirklich. Modelleisenbahnen sind gar nicht so weit davon weg. Hatte als Kind schließlich auch meine Dampflok über so eine Platte fahren lassen und die hat man fast genau so gebastelt. (Wenn auch noch etwas simpler...)

  • *staubwegpust*


    Irgendwie war dieses Jahr bisher alles andere als bastelfreundlich. Oft hatte ich mir vorgenommen etwas zu machen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen und wirklich viel Urlaub habe ich dieses Jahr bisher auch noch nicht genommen. Aber vielleicht ändert sich das demächst, denn Schattenkatze und ich haben zumindest dieses Wochenende dann doch mal Zeit gefunden wieder etwas an Kurkum zu bauen. Hauptsächlich ging es um die Innenegebäude, insbesondere um die Stallungen, die ja bisher von den gezeigten Grundgerüst abgesehen noch ganz fehlten.


    Ehe es an den Bau der Stallungen geht, aber noch mal ein Tipp an andere Leute, die gerne basteln. Wer einen "Action" Laden in seiner Nähe hat, sollte da mal vorbei schauen. Nicht nur Dinge wie Abtönfarben oder Pinsel sind dort recht günstig zu haben, sondern auch viele andere Dinge, die beim Basteln nützlich sind. So gibt es z.B. als Dekoartikel Sand und Steine in verschiedenen Farben und Körnungen und auch viele Artikel aus Holz, die sich fürs Basteln nutzen lassen. Neben verschiedenen Schaschlikspießen gab es dort z.B. auch Hölzer für das Umrühren von Farben, die wir im folgenden für den Bau der Stallungen verwendet haben. Außerdem haben sie sehr viele Aufbewahrungsboxen. Ich hab mal eine günstige "Teebox" erworben, die sich gleich zum Ordnen der Materialien nutzen ließ. In der Mitte und rechts oben sind dann auch die erwähnten Dekosteine bzw. der Dekosand zu sehen.


    http://666kb.com/i/d19waavri0ktlqsb5.jpg


    Nun dann aber zu den Stallungen. Hierzu haben wir die erwähnten Umrührhözer für Farbe genommen und sie mit dem Cutter auf passende Längen zurechtgeschnitten. Eine feine Säge wäre noch besser gewesen, aber die hatte ich jetzt leider vorher nicht eingepackt. Dabei habe ich mich dafür entschieden die Frontseite der Stallungen niedriger als die Rückseite zu erstellen und an den Seiten den Übergang zu realisieren. Daher wurde dann erst mal ganz viel geschnitten. Da die Hölzer etwas breit waren, haben wir sie dann auch noch einmal in der Mitte durchgeschnitten und diese einzelnen Bretter dann zusammengeklebt. Schließlich wurden dann die Bretterwände an den im letzten Schritt gezeigten Rahmen geklebt und für die Frontseite dann noch mit kleineren Stücken für eine Einsparung beim Tor gesorgt.


    http://666kb.com/i/d19wcmw6z8g5wul75.jpg


    http://666kb.com/i/d19whifylqpljkkb5.jpg


    http://666kb.com/i/d19wijvrzysx71uc1.jpg


    Die Rückseite wurde ähnlich konstruiert. Hier haben wir dann nur mittels einer Querstrebe für mehr Stabilität gesorgt und im folgenden den zweiten Rahmen eingebaut um für weitere Stabilität zu sorgen. Danach haben wir dann noch mit den Seiten angefangen, aber hier wartet für das nächste mal dann noch etwas Arbeit. Ebenso wie beim Dach.


    http://666kb.com/i/d19wnse9wjsex2n69.jpg


    http://666kb.com/i/d19wniqh0qlp5mnrl.jpg


    http://666kb.com/i/d19wo0zuukjbc4o29.jpg



    Ansonsten sei noch erwähnt, dass Schattenkatze noch Initialien in das Fachwerk einbauen konnte. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley



    http://666kb.com/i/d19wutczvmh9o2d3l.jpg

  • So. Damit auch täglich wieder das Murmeltier grüßt, ist erneut etwas Zeit vergangen, aber ein bisschen konnten wir weiter vorankommen. Zum einem wurden weitere Bretter zurecht geschnitten, um den Stall zu vollenden und für die direkt daneben befindliche Scheune sind ebenfalls die Bretter und der stabilisierende Rahmen schon zurechtgeschnitten worden. Bei letzerem werde ich aber erst Bilder posten, wenn es ganz fertig ist, da die Arbeitsschritte im wesentlichen denen des Stalles entsprechen. Der ist nun mehr oder weniger fertig und es werden nur noch ein paar Löcher mit etwas Modelliermaße abgedichtet, damit die Pferde nicht durch zuviel Zug erkranken. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley


    http://666kb.com/i/d2hjecnsy7xa2m14p.jpg


    Des weiteren kommen nun langsam ein paar Details dazu, damit die Burg nicht zu steril aussieht. Eine Idee war hierbei ein Lager für Feuerholz zu basteln, das man dann an die Wand eines der Gebäude stellen kann. Hierzu habe ich etwas dünnen Kunststoff als Basis zurechtgeschnitten und dann ging es mal wieder darum Holzgegegenstände, die eigentlich für andere Sachen sind zweckzuentfremden. Ich habe bei der Weihnachtsdeko günstig ein paar kleine Holzstücke mitgenommen, aber ein paar abgeschnittene Äste aus dem Garten dürften auch gehen, wenn man sie etwas trocknen lässt. Dann wurde aus "Cakepopspießen" und den bekannten Umrührhölzern ein Gestell für das Holz gebaut und alles zusammengeklebt. Zum Schluss noch ein Faß aus meiner Warhammerkiste dazu genommen und den Boden mit grobem Sandstreu zum Bemalen vorbereitet.


    http://666kb.com/i/d2hjfxcqpxc4tvepl.jpg



    http://666kb.com/i/d2hjjcgrnw9oxsr3t.jpg



    Und als Rauswerfer noch mal ein Bild von beiden Sachen zusammen.



    http://666kb.com/i/d2hjkggmsmmrjtjy1.jpg


    Als nächstes wird die Scheune zu Ende gebaut und der kleine Garten zwischen den Hauptgebäuden gestaltet. Langsam ist zum Glück wirklich ein Ende in Sicht, auch wenn es schon noch einiges zu bemalen gibt.

  • Hui,


    ich glaub das ist seit langer Zeit mal wieder ein regelmäßiges Update. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley
    Ich bitte im Vorhinein die Fotoqualität zu entschuldigen. Ist leider etwas dunkel gewesen.


    Zunächst hat unsere Oberamazone weitere Arbeiten an Stall und Scheune ausgeführt. Da das Sägen und Schneiden sowie anschließende Kleben nicht immer ganz abgeschlossene Kanten ergaben, wurden die größeren "Löcher" mit Modeliermasse abgedichtet. Spätestens beim Anmalen dürfte danach nicht mehr so viel zu sehen sein.


    http://666kb.com/i/d2ncfc9t8skd0kn9d.jpg


    Ein paar Fenster und ein Tor werden noch angebracht, aber ansonsten ist der Stall jetzt fertig und sogar sehr stabil, wie folgendes Beweisbild zeigt.


    http://666kb.com/i/d2ncgs4rq3o38e5dt.jpg



    Die Scheune ist ansonsten zumindest von den Grundrissen her fertig. Hier kommt aber ein Spitzdach noch dazu und das ist eine etwas größere Aktion dann.



    http://666kb.com/i/d2nchn14uoidh06o1.jpg


    Ich habe mich unterdessen mal an den Brunen im Burghof gesetzt. Der ist leider vom Maßstab her etwas groß geworden, aber kleiner wäre es wirklich schwierig alle Details einzubringen. Zuerst habe ich einen Kreis aufgezeichnet und diesen mit Steinen ausgelegt. Darauf kam eine Schicht Leim und weitere Steine, was bis zur passenden Höhe wiederholt wurde. Zum Schluss werden die Ritzen noch mit Modeliermasse ausgefüllt, aber dazu will ich es noch etwas länger trocknen lassen.



    http://666kb.com/i/d2ncki9aco30m8s75.jpg


    http://666kb.com/i/d2nckqit8o9zdv2dd.jpg


    Dann ging es an die Überdachung und die Zugeinrichtung. Hierzu wieder ein paar der Hölzer zurechtgeschnitten und einen Schaschlikspieß als Zugeinrichtung dazwischengeklebt, sowie ein kleineres Stück für die Kurbel auf einer Seite angebracht. Dann zwei kleinere Hölzer zurechtgeschnitten und im passenden Winkel angeschrägt, um ein Dach an diesen anbringen zu können. Vor der Bemalung wird dann noch ein Seil um den Spieß gewickelt und ein letzter Balken in der Mitte des Daches angebracht.



    http://666kb.com/i/d2ncp74vakfsyfh6p.jpg



    http://666kb.com/i/d2ncpgx8q3n7aa9xd.jpg



    Und dann mal der aktuelle Zwischenstand für den Brunnen.



    http://666kb.com/i/d2ncpvv4jlucsp2v5.jpg

  • Dankeschön https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley


    Das Steine auftürmen ist eine ziemliche Frickelarbeit, aber das Ergebnis gefiel uns auch sehr gut.


    Und ehe ich wieder anfange zu lange Pausen zu machen, habe ich heute die Zeit vor dem Fernseher genutzt um ein bisschen weitere "Deko" für den Burghof anzufertigen. Leider noch nichts wirklich fertig geworden, aber vielleicht ist ja auch ein erster Eindruck interessant. Zunächst habe ich letztens in einem Laden so eine Art Platzdeckchen aus kleinen Hölzern gefunden und dachte mir, dass sich so etwas sicher recht schnell in ein weiteres Holzlager umwandeln lässt. Hier mal das Deckchen auseinandergeschnitten in zwei Teile.


    http://666kb.com/i/d2qrk0dry6wrvp9dt.jpg


    Für ein Lager musste dann erst mal wieder nur ein Pappplatte als Basis her. Wie ich leider festsellen musste, wellt sie sich etwas sehr, aber ich hoffe das bekomme ich mit etwas Gewicht beim Trocknen wieder ausgeglichen. Auf diese Basis dann ein paar auseinandergesägte "Cakepopspieße", den Boden mit Strukturfarbe anpinseln und etwas Sand dazustreuen und schließlich das Holz in der Mitte platzieren. Als letzten Schritt wird es natürlich noch angemalt.


    http://666kb.com/i/d2qrkvoprc7lsnkch.jpg


    http://666kb.com/i/d2qrnhb0esf7pwhq9.jpg


    Ich hoffe das durch viele kleine Dekoobjekte im Inneren dann noch ein lebhafterer Eindruck der Burg entsteht. Ließe sich mit etwas mehr Zeit vermutlich natürlich schöner umsetzen (vermutlich schneide ich die Bänder noch mal ganz raus z.B.), aber zugegeben freue ich mich auch so langsam darauf, dass sich das Ende nähert. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley

  • Und nochmal ein Mini Update, da an den letzten Wochenenden nur etwas weniger Zeit abfiel. Im Grunde hat nur die Scheune den ersten Teil des Daches bekommen (muss mal Holz nachkaufen...), während die Holzlager ihre Grundierungsbemalung erhalten haben.


    http://666kb.com/i/d3forsol5o5gilmf5.jpg


    http://666kb.com/i/d3fot6dziqw5fcu69.jpg



    Neben den Holzlagern wurde auch der Garten bemalt. Ich habe leider nur ein Bild das davor entstand. Es wurden ein paar Holzstücke aufgeklebt, um die Furchen/Schollen des Ackers eine Grundlage zu geben und danach wurde der Boden mit Strukturfarbe angemalt und um die Holzstücke etwas dicker aufgestrichen. Dann wurde noch ein kleiner Zaun als Begrenzung gebastelt und etwas groberer Sand für das spätere Trockenbürsten hinugegeben.


    http://666kb.com/i/d3fp194npgulho8n5.jpg


    http://666kb.com/i/d3fp1hnk6gwa9sdz5.jpg



    Hier wird dann erst trockengebürstet und mit Moos und anderen Dingen die Bepflanzung nachgeahmt.



    Ich hoffe dann beim nächsten Update mal wieder einen wirklichen Fortschritt zu zeigen, aber wir waren zumindest nicht ganz untätig. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley

  • heyyy, wolllte fragen obs neue Bilder gibt??
    hätte auch noch ne idee falls ihr eine Schmiede baut,ein kleines Handgemachtes Schild in Form eines Ambosses^^ hab ich zu haufen in der Werkstatt (etwa 5 cm breit) wenn intresse besteht einfach Adresse per PN ;)

    38 Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
    39 weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
    Römer 8,38-39

  • heyyy, wolllte fragen obs neue Bilder gibt??
    hätte auch noch ne idee falls ihr eine Schmiede baut,ein kleines Handgemachtes Schild in Form eines Ambosses^^ hab ich zu haufen in der Werkstatt (etwa 5 cm breit) wenn intresse besteht einfach Adresse per PN https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley

    Moin,


    erst mal Entschuldigung für die späte Antwort. Hatte Ende November einen kleinen medizinischen Eingriff und habe irgendwie vergessen dann später den Thread hier wieder zu aktualisieren. Der Amboss klingt interessant, aber ich denke für eine Amazonenburg wäre es jetzt nicht passend. Da weiß ja jede, wo die Schmiede ist und Werbung muss auch nicht gemacht werden. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley


    Ansonsten war ich aus genannten Grund leider eben auch etwas untätig in den letzten Wochen, aber ein bisschen haben wir inzwischen dann doch geschafft. Zuerst wurde die Scheune weitergebaut. Hierzu wurden die fehlenden Dachelemente noch angebracht und für den abzubildenden Heuboden ein kleiner Seilzug stilisiert vorne angebaut. Vermutlich werde ich ein bisschen wirkliches Stroh nehmen, um einen kleinen Strohballen und einen gefüllten Heuboden abzubilden.


    http://666kb.com/i/d51xx3ctniivg3u92.jpg


    Für die Hauptgebäude im Burghof wurden ansonsten die Rahmen geschnibbelt, die ich nutze, um die Schießschartenfenster etwas hervorzuheben. Diese wurden dann beim Palast eingesetzt, eine Tür zurechtgeschnitten und das ganze bemalt. Die Fenster und ein paar Details werden noch mal nachgemalt, aber fast fertig ist es nach zwei Runden trockenbürsten dann aktuell schon.


    http://666kb.com/i/d51xylicdmzdds7vq.jpg



    Das steht nun auch für die anderen beiden großen Gebäude an und damit nähert es sich mal wieder später als gedacht, aber dennoch dann nun wirklich der Fertigstellung. Hoffe im Januar mal ein neues Gesamtbild dann präsentieren zu können. https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley

  • Ich bin ja für ein fertiges Gesamtbild. :love:
    Neben einigen Fensterrahmen und noch fehlenden Türen, stehen ein Bürsten über den Hof an, Reparatur des Burgrabens (ein Teil davon hat sich gelöst und sind jetzt Stromschnellen ;( ), Scheune und Stall müssen noch gestrichen (und gebürstet) werden und überhaupt die Gestaltung des Aborts (der ist noch so ein lustiger rosa Styrodurklotz^^) fehlt noch.
    Also mehr so Kleinkrams, der zwar Zeit braucht und Frickelarbeit ist, aber - eben auch zeigt, dass wir der Vollendung tatsächlich nahen. :thumbsup:


    Oh, und ein Baum fehlt noch. Der auf einem der irgendwo früher verlinkten Bilder mit der damals fertigen Gesamtdarstellung ist ja nur eine wenn auch sehr lange Leihgabe. Wenn also jemand einen hübschen Baum hat in einer guten Größe oder weiß, wo man so etwas als Einzelobjekt her bekommen kann, nur her damit. :)

  • Das Gesamtbild wird sich übrigens wohl an diesem Wochenende mal ergeben. Aktuell ist geplant die eine Platte zu reparieren, bei der der Fluss sich losgerissen hat und danach machen wir dann mal ein Foto vom aktuellen Stand.


    So wurde aktuell eigentlich nur noch ein weiteres Gebäude mit Fenstern versehen und angemalt. Das größte Gebäude fehlt noch, aber ich hoffe dass wir das auch am WE dann irgendwie fertig bekommen, damit man mal alle drei nebeneinanderstehenden Gebäude(teile) im endgültigen Zustand hat.
    http://666kb.com/i/d5i2wmjiyi8rakn3a.jpg


    Bzw. zumindest im fast endgültigen. Eine Fahne oder ein paar rondrianische Embleme fände ich am Ende als Verzierung nicht schlecht, aber erst einmal muss der Grundriss stehen.

  • Also, ich bin ja begeistert von dem Ding! Bin sehr gespannt auf das Gesamtensemble!


    Plant ihr, das Holz der Scheune noch etwas nachzudunkeln?

    Meine Lieder, die klingen nach Wein, und meine Stimme nach Rauch; mag mein Name nicht Orpheus sein, mein Name gefällt mir auch.


    Aktuelle Spielrunden:
    DSA: 7G - Pforte des Grauens (SL)
    DSA: Rhetorische Minenkunde (SL)

  • Stall und Scheune werden noch gestrichen, sobald der Stall ein paar Fenster bekommen hat.