Kurkum Diorama

Orkenspalter Infokanal via Telegram
Für die demnächst anstehende Wartung (Aktualisierung der Forensoftware) als auch für gelegentliche Informationen rund um den Orkenspalter, Fantasy & Rollenspiel steht Euch ein kleiner Infokanal via Telegram zur Verfügung. Interessierte können diesen Kanal gerne betreten.
  • Bitte, bitte. Das grün kann man ja für die kleineren Wiesen (also da, wo keine Safran-Felder sind), benutzen, oder wie wie macht ihr das mit der Wiese?
    Auch wenn ich mit solchen Sachen eher wenig Erfahrung habe, kann ich ja mal einen Vorschlag machen (für den Burggraben).
    Wenn ihr das Flussbett vorher schon so bearbeitet, dass es uneben ist, oder generell etwas "auspolstert", kann man dann ja einfach die Window Colour Pampe drüber verteilen, und das ganze sieht nicht mehr so "platt" aus.
    Vielleicht konnte ich mit dem Vorschlag ja helfen.


    LG Sany

    Sanyasala fey'ama


    #hexenfanclub ^^:love::saint:

  • Habt ihr schon einmal daran gedacht, den Boden blau zu grundieren (zB. mit Kleister aufgeschlagene Aquarell- oder Plackafarbe) oder eine blaue Folie hinein zu legen und dann eine dünne, klare Folie "mit etwas Luft" darüber zu geben? Wenn man diese anschließend mit einem Heißluft-Föhn anschmilzt kann das ziemlich gut aussehen. Selbstverständlich sollte man das vorher woanders testen und auch überprüfen, ob der pinke Bauschaum die direkte Hitze überlebt.


    Das Window Color eignet sich aber bestimmt perfekt für den Brunnen ;)

  • Quote

    schweinchenrosa als Farbe passt auch hervorragend für die Amazonen *vorSchattidavonrenn*).


    Das davon rennen empfehle ich auch strengstens. :lach:


    Quote

    So eine Burg will ich auch *habenwill*^^.


    Kategorisch: Meins. Ist meins, bleibt meins, gebe ich nicht ab. :thumbsup:


    Ich überlege, ob sich mal so etwas wie einen Vitrinenkasten später machen lässt. Glas wäre sehr teuer, vielleicht durchsichtiges Plastik, das drum rum und drüber geschraubt wird, damit der Staub weg bleibt. DAS würde mir gefallen.^^


    Zu den Vorschlägen zum Graben kann ich nichts sagen, ich bin nur Handlangerin bei den ganzen Arbeiten.


    Aber eine andere Frage: ich erwische immer wieder (seit Wochen) so ganz winzig kleine Fliegen, die sich um das Styrodur, angemalt oder nicht, herum treiben. Egal, ob es es sich um die fertigen Stücke hinten in der Ecke oder die in Arbeit vor meiner Nase am anderen Ende des Raumes handelt.
    Ich weiß nicht, was die da so anzieht (schon gar nicht bei beklebten, mit Sand bestreuten und angemalten Stücken), aber mache mir da doch ein paar Sorgen, dass die sich da irgendwie da Wege reinbahnen, Eier reinsetzen oder sonst auch nur mittelfristig da irgendwelche Zersetzungsarbeiten machen könnten.
    Weiß jemand, ob ich die ignorieren kann oder es etwas gibt, womit ich da von weghalten kann, ohne im Gegenzug die Materialen zu beschädigen?

  • Wow! Seit ich das letzte Mal hier war, hat sich ja eine Menge getan! Die Burg ist viel schöner geworden, als ich es je erwartet hätte.


    Zum Wasser-Problem: es gibt das hier, ist allerdings auch nicht ganz billig, sieht aber (zumindest auf den Bildern) gut aus. Leider ist da nirgends eine Angabe zu finden, wie weit das Material reicht, denn ihr braucht ja wohl schon eine ziemlich große Menge. Ich frage auch nochmal die Fachfrau meines Vertrauens (Bühnenmalerin), ob sie eine Idee hat.


    @merkwürdige Fliegen: sind das Fruchtfliegen? Die mögen Feuchtigkeit und Wärme, weshalb sie eigentlich wenn es draußen kälter wird, von alleine verschwinden, aber das kennst du ja sicher.

    wir halten noch immer / die wolkenfäden fest in den händen / das versprechen: ich webe dir ein kleid aus traum und dunst und zuversicht / damit du es schön warm hast / im augenblick der zählt


    seebruecke.org

    mission-lifeline.de

    sea-watch.org

  • Nein, keine Fruchtfliegen, die sehen anders aus und diese hier sind sogar noch kleiner als Fruchtfliegen.
    Und die geistern hier schon seit einigen Wochen rum und zwar bevorzugt immer an den Gebäude- und Mauerteilen, und weniger irgendwo anders im Wohnzimmer.
    Ich könnte es ja trotzdem mal mit der Fruchtfliegen-Falle versuchen, aber diese kleinen Biester sind halt mehr so ein oder zwei, also wirklich geringe Mengen (aber die halt seit geraumer Zeit).

  • Ich weiß nicht, wie es so aussehen wird - aber mir ist gerade die Idee gekommen, Montageschaum ("Bauschaum") [oder auch sonst irgendeinen Schaum...] für den Burggraben zu verwenden... Damit kann man immerhin recht schöne Hügel machen... vielleicht kann man den Schaum direkt glatt streichen, und dann entsteht eine andere Struktur im Graben, der auch ordentlich gefüllt ist und nun noch mit Blau, Schwarz und Grün angemalt werden muss...

  • Die Fachfrau ;) meint:
    entweder
    - Untergrund mit Spachtelmasse formen, braun-grüne Farbe (oder blau-grün, je nachdem was ihr euch vorstellt) auftragen, anschließend fett mehrschichtig hochglanzlackieren.
    oder
    - gespachtelter, bemalter Untergrund, darüber Klarsichtfolie (Cellophan).


    @Fliegen: vielleicht kommen sie aus der Zimmerpflanzenerde? Da gibt es auch extra Fallen für.

    wir halten noch immer / die wolkenfäden fest in den händen / das versprechen: ich webe dir ein kleid aus traum und dunst und zuversicht / damit du es schön warm hast / im augenblick der zählt


    seebruecke.org

    mission-lifeline.de

    sea-watch.org

  • Hui ist hier viel los. Erst mal danke für die ganzen Vorschläge. Habe gerade gar nicht Zeit auf alles im Detail einzugehen, aber ich werde in den nächsten Tagen mal im kleinen Maßstab die vorgeschlagenen Varianten ausprobieren und dann anhand des Ergebnisses auswählen, wie wir es für den Burggraben halten werden. Das Modellbaugießharz hatte ich auch schon mal gesehen, aber die Mengen sollen laut einem Verkäufre wirklich gering sein und das würde wohl über 100€ einnehmen, was leider nicht drin ist. Aber jetzt sind ja ein paar Alternativen da https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley


    Gebastelt wurde auch noch etwas. Zum einem habe ich damit angefangen weitere Mauerelemente trockenzubürsten. Also die erhabenen Stellen mit relativ wenig Farbe auf dem Pinsel zu akzentuieren. Auf den folgenden Fotos ist das schon teilweise zu sehen. Während der Runde habe ich allerdings noch einen Teil des Bergfrieds und 2 Mauerstücke weiterbemalt, so dass inzwischen wohl 2/3 des Gemäuers fertig bemalt sein dürfte.


    Die anderen Arbeiten haben sich größtenteils mit der Platte beschäftigt. Die gesandeten Stellen hatte Schattenkatze in den letzten Wochen schon braum bemalt und ich habe sie ebenfalls trockengebürstet um ein paar Akzente zu haben. Danach wurden ungefähr 80%-90% der Fläche mit Leim bepinselt und die Platte dann mit elektrostatischem Grasstreu bestreut. Der Burggraben wurde zunächst mit Abtönfarbe blau grundiert und je nachdem wie wir da dann vorgehen werden, wird es eventuell noch Akzente in einer anderen Farbe (vermutlich etwas türkis oder grünlich) bekommen. Im Laufe der Zeit wird wohl noch etwas mehr Grasstreu abfallen, so dass die kleinen freien Flächen dann besser zu sehen sein dürften. Das Innere des Burghofs wurde zudem wieder mit Sand bestreut und wird auch bald braun bemalt. Wie der Innehof genau aussehen wird, überlegen wir aktuell noch. Also was Sandflächen werden, was mit Steinen beklebt wird etc...


    http://666kb.com/i/cjq7bvd9d67is0ccb.jpg

    http://666kb.com/i/cjq7caw0vsiy5va7v.jpg

    http://666kb.com/i/cjq7dzasidhwaikjf.jpg


    Auf folgenden Bildern sieht man dann zudem das zweite Stockwerk einiger Nebengebäude, die inzwischen zugeschnitten wurden. Da muss man aber wohl noch etwas nachspachteln, damit die Übergänge glatter werden. Hoffentlich findet sich bald noch mal ein Freitag Zeit dafür. Aktuell sitze ich zu Hause daran noch Miniaturen zusammen zu kleben, was leider aber länger dauert als geplant. Die DSA Amazonenbewaffnung entspricht eben nicht unbedingt der aus dem Bausatz.


    http://666kb.com/i/cjq7e7o7j7xnps60r.jpg

    http://666kb.com/i/cjq7fx0l4t4l1qbnf.jpg

  • Mal ein kleines Zwischenupdate. Gerade versuche ich für die Kampfhandlungen möglichst viele der Amazonen fertig zu stellen, was aber teilweise recht schwierig ist, da die Wargames Factory Miniaturen zwar sehr viele Zubehörteile haben, aber man oft Anpassungen vornehmen muss, damit die Waffen dann auch einigermaßen von der Pose her zumindest passen. Hier also mal drei der Amazonen mit unterschiedlicher Bewaffnung und darauffolgend einmal in grundierter Form.
    http://666kb.com/i/ck8no7w6clx7f2xrv.jpg

    http://666kb.com/i/ck8nrsm22ehzkvywr.jpg


    Testweise habe ich auch noch mal eine auf die Schnelle bemalt, aber bin irgendwie überhaupt nicht zufrieden. Ist zwar mehr oder weniger ein „Speedpainting“ und ich hatte nur noch einen uralten Pinsel hier, da der Rest bei Schattenkatze liegt, aber die Farben waren irgendwie alle entweder so dass sie nicht deckten, wie ich es mir vorstellte oder klumpten. Früher hatte ich da irgendwie weniger Probleme mit. Nunja. Heißt wohl mal schauen ob man manche Farben ein bisschen verdünnen kann und vor allen Dingen wieder viel üben, um auch nur einigermaßen an das frühere Niveau ranzukommen *Seufz* Immerhin hoffe ich in absehbarer Zeit dann so um die 30 Amazonenminiaturen fertig zu haben, um zumindest die Gefechte halbwegs im Spiel umsetzbar zu machen.
    http://666kb.com/i/ck8nqqjny1nc40ltn.jpg

  • Hach. Schon wieder ein Monat ohne Update vergangen. In der Zwischenzeit hat sich leider auch gar nicht so viel getan, weil dann teilweise Spielsitzungen ausfielen und nicht immer an jedem WE Zeit war auch etwas zu basteln oder dann andere Dinge anstanden. Aber damit es nicht zu langweilig hier wird, noch mal die Geschehnisse der letzten Wochen kurz zusammengefasst. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley


    Zuerst wurde Kurkum attackiert. Spitze Schnäbel hackten sich in die Mauern und dabei kamen im Abenteuer noch nicht mal Irrhalken bisher vor.
    http://666kb.com/i/cl735o64ufv4t24wj.jpg


    Doch davon ließen wir uns nicht entmutigen und haben an den inneren Gebäuden etwas gearbeitet. Die Gebäude wurden verspachtelt, Fenster aufgezeichnet und darum dann Steine aufgeklebt. Zum Schluss das Ganze dann wieder mit Sand bestreuen. Bei den Fenstern bzw. Schießscharten werde ich nachher noch etwas einkleben, um sie ein wenig mehr hervorzuheben. Das Ganze soll dann etwas heller als die Mauern bemalt werden, damit es sich ein wenig abhebt.


    http://666kb.com/i/cl736l28zbwoh7akz.jpg

    http://666kb.com/i/cl738r0g5l1enblub.jpg

    http://666kb.com/i/cl73euqyr9nzlj8er.jpg


    Auch der größere Teil, der die Verbindung zum Palast darstellt wurde bearbeitet, aber ist noch nicht fertig.


    http://666kb.com/i/cl739smjijyu4ae6r.jpg


    Ansonsten wurde noch die zweite Platte weiter bemalt und mit statischem Grasstreu bestreut. Hier wird als nächstes der Innenhof angegangen.


    http://666kb.com/i/cl73acav2w7mci5w3.jpg


    So. Ich hoffe beim nächsten mal gibt es dann mehr zu sehen. Nächstes WE sollte dann zumindest mal wieder alles aufgebaut werden und damit ein Gesamtüberblick über den aktuellen Status kommen. Zudem hoffe ich, dass wir bis dahin noch ein wenig weiter kommen. Irgendwann werden wir es schon schaffen https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley

  • Schade, mein Handy will gerade die Bilder nicht anzeigen... Es macht einfach unheimlichen Spaß, eurem Projekt beim wachsen zuzusehen. :-)


    Habt ihr das Wasserproblem mittlerweile gelöst bekommen? (Ich bin nunmal neugierig...)


    "Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer. Wenn man sie einem Chirurgen oder Mörder gibt, gebraucht sie jeder auf seine Weise." - Wernher v. Braun


    #hexenfanclub

  • Hach. Schon wieder ein Monat ohne Update vergangen. In der Zwischenzeit hat sich leider auch gar nicht so viel getan, weil dann teilweise Spielsitzungen ausfielen und nicht immer an jedem WE Zeit war auch etwas zu basteln oder dann andere Dinge anstanden. Aber damit es nicht zu langweilig hier wird, noch mal die Geschehnisse der letzten Wochen kurz zusammengefasst. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f609.png" class="smiley


    Zuerst wurde Kurkum attackiert. Spitze Schnäbel hackten sich in die Mauern und dabei kamen im Abenteuer noch nicht mal Irrhalken bisher vor.
    http://666kb.com/i/cl735o64ufv4t24wj.jpg


    Alle Macht den Nymphensittichen! Rondra kann einpacken, wenn die gefiederten Herrscher sich in die Lüfte erheben.

    Thorin: wenn so viele frauen heutzutage zur see fahren würden, dann auch nur um mailand zu plündern und mit viel stauraum für schuhe

  • Aktuell wird es beim Wasser wohl erst mal bei der blauen Farbe bleiben. Langfristig würde ich das gerne noch mal angehen, aber wir spielen ja schon das Abenteuer aktuell und da hoffe ich bis zur ersten größeren Kampfhandlung dann erst mal das Innere des Burghofes auch möglichst weit zu haben. Sobald ich noch mal Zeit für einen Testlauf mit den verschiedenen vorgeschlagenen Wasserarten finde, stelle ich es sonst hier auch rein.


    Leider spielt dieses echte Leben immer so sehr rein und hindert am vielen Basteln :D


    EDIT: Und die Nymphen scheinen wirklich ganz wild auf die Burg zu sein. Da wird jetzt schon immer die Decke drüber gelegt, damit noch etwas zum Abenteuer übrig ist. ^^

  • Quote

    Alle Macht den Nymphensittichen! Rondra kann einpacken, wenn die gefiederten Herrscher sich in die Lüfte erheben.


    In diesem Fall auf den Boden.^^


    Hätte ich sie inflagranti erwischt, ich hätte sie an Ort und Stelle gerupft und eine eine extra-Runde durch das Wohnzimmer gescheucht. Doch es wurde erst später entdeckt (schleichen können sie auch^^) und da habe ich sie nur so geschimpft. Hat sie aber irgendwie nicht tangiert. :D
    Seitdem wird die Burg mit einer Decke zugedeckt und Vogelgetrippel in die Richtung lässt mich nun immer misstrauisch den Kopf heben und ihnen nachstarren.

  • So. Zumindest ein bisschen konnten wir am Wochenende dann noch mal werkeln. Es ist zwar immer noch viel zu tun, aber ich hoffe das wir im nächsten Arbeitsschritt den Hof dann irgendwie fertig bekommen. Hier zunächst einmal der Ausgangsstand, nachdem wir am Freitagabend noch etwas an den Gebäuden gemalt und Steine geschnitten hatten.


    http://666kb.com/i/clb5k31mazq43v5ub.jpg


    Nachdem also wieder alles stand, haben wir es praktisch als Schablone zur Pflasterung des Hofes genutzt. Hier wurde erneut im Grunde nur der Boden mit verdünntem Leim bestrichen und dann die zuvor ausgeschnittenen Pappsteine aufgeklebt. Ich denke die Steine im Hof werden dann nicht noch mal bestreut, um zu zeigen, dass sie eben etwas glatter durch Benutzung sind. Ich hoffe dennoch durch Trockenbürsten hier eine gewisse Struktur erzielen zu können. (Vergleichbar mit dem 'Schieferdach' des einen Gebäudes auf den nächsten Bildern)


    http://666kb.com/i/clb5n6aofbm1bk4er.jpg


    http://666kb.com/i/clb5ngddg1ehhha37.jpg


    http://666kb.com/i/clb5npbrljrxxvuqb.jpg


    Die eine Platte sollte dann hoffentlich bald zu Ende gepflastert werden. Bei der anderen muss ich noch ein wenig überlegen, wie man das angeht, da die Stall bzw. Scheunengebäude noch fehlen. Da diese nur aus Holz sind, würde ich sie eigentlich etwas fragiler bauen, aber da muss ich noch mal drüber nachdenken.


    Ach ja. Einige Bilder sind in den vorherigen Beiträgen nicht mehr zu sehen. Ich werde das in den nächsten Tagen neu hochladen. Ansonsten hoffe ich bald noch mal auf einen größeren Fortschritt. https://www.orkenspalter.de/wc…smilies/emojione/263a.png" class="smiley

  • Hallo an die eifrigen Bastler! Erstmal, Hut ab für so eine Aktion. Das ist absoluter Wahnsinn, was ihr aus Styropor und Farben macht. Nachdem ich mich auch für so einen Aufbau begeistere (Ich hab schon mal ein beleuchtetes Häuschen und Umgegung aus Pappe gebastelt und für ein Abenteuer benutzt), versuche ich mir mal ein paar Kniffe von den Könnern abzuschauen.
    Zum Thema Wassergraben: Ich bin aus Zufall über die Modellbauseite gestolpert und wollte das einfach mal als Anregung da lassen: http://www.modellmarine.de/index.php?option=com_content&view=article&id=143&Itemid=4338
    Da wird das Wasser mit Silikon und Farbe dargestellt. Ich weiß nicht genau, ob und wie das technisch in eurem Fall realisierbar und rentabel wäre, aber es ist wohl günstiger als Gießharz und, sieht verdammt gut aus. Vielleicht nicht gerade mit dem tiefen blau im Burggraben:) Vielleicht hilft euch das ja weiter...

    Simia zum Gruße,
    seid geschickt und einfallsreich!

  • Dann sage ich mal danke für das Lob und Danke für den Link. Das sieht wirklich sehr gut aus und scheint auch noch ganz gut finanzierbar zu sein. Ich hoffe bald mal Zeit für ein paar Testläufe diesbezüglich zu finden.


    Ansonsten haben wir schon ein bisschen weiter gearbeitet, aber aktuell fehlt mir ein wenig die Zeit, so dass sich der ausführliche Beitrag zu den neuesten Arbeiten noch etwas verzögern wird. Im Laufe der Woche sollte aber etwas kommen und ein erstes Bild ist ja in Schattenkatzes Mitglieder Portrait, falls schon mal jemand einen ersten Eindruck bekommen will. :)

  • So. Zeit für einen Kurzbericht. Meine Bilder mit der alten Handykamera sind leider auch nicht so toll geworden, so dass es dieses mal ein paar Bilder weniger werden. Im Sommmer passt das Licht einfach besser. https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f604.png" class="smiley
    Aber ich denke weniger Bilder sind auch aktuell gar nicht so schlimm, da gerade eher monotone Arbeiten erledigt werden, die man noch nicht so sehr auf den ersten Blick erkennt. Vornehmlich wurde das Pflastern des Hofes fortgesetzt und einige Dächer haben nun auch ihre Ziegel erhalten. Es wurden also Unmengen an Pappschachteln wieder zunächst in Streifen geschnitten und dann für die Steine abgerundet und für die Dachziegel kleine Einkerbungen eingeschnitten.


    Bei den Dacharbeiten war es dazu dann noch notwendig das Dach ein wenig auszumodellieren. Ich hab hierzu alte Styrodurabschnitte genommen und diese im passenden Winkel für das Dach ausgeschnitten. Damit die Pappe sich nicht zu sehr wellt, habe ich zudem kleine Verbindungsstücke geschnitten, die ich zwischen die Hauptstützen des Dachs geklebt habe. Als letztes wurde dann zunächst die Pappe für das Dach zurechtgeschnitten und auf diese vorgeschnittenen Dachziegel aufgeklebt.


    http://666kb.com/i/clr2hwp97c0tolrmb.jpg

    http://666kb.com/i/clr2jbilkl3nhbnyr.jpg


    Ebenfalls wurde der Hof weiter mit Steinen versehen. Hier gibt es nichts neues zu berichten. Leim auftragen, Stein aufkleben und fertig.


    http://666kb.com/i/clr2mfdhkthgef66r.jpg


    Im Rahmen der weiteren Arbeiten wurde auch die zweite Platte mit Steinen beklebt und die "gepflasterten" Flächen mit der Grundierung bemalt. Ebenfalls wurde das Dach des Tempels noch bearbeitet und Fenster und Türen aufgeklebt. Die Front werde ich noch mit etwas besonderem Versehen, aber dazu gibt es dann einen eigenen Beitrag. Aktuell müsst ihr mir glauben, dass das weiter bearbeitet wird https://www.orkenspalter.de/wc…milies/emojione/1f606.png" class="smiley


    http://www.orkenspalter.de/ind…ttachment/5450-klein-jpg/


    Nächstes Wochenende wird wohl keine Zeit zum Basteln sein und ich werde nur gucken, dass ich die Besatzung noch etwas erhöhen kann. Am folgenden WE werden wir wohl schon das Finale des Abenteuers erleben. Ich hoffe, dass da am Freitagabend und Samstagmorgen noch ein bisschen Zeit abfällt und zumindest noch 1-2 Gebäude bis dahin fertig werden. Die eigentliche Fertigstellung wird aber wohl leider erst nach Ende des Abenteuers erfolgen. Dafür habe ich mir dann als Ziel gesetzt verschiedene Szenen aus dem Abenteuer noch mal nachzustellen und bei gutem Licht zu fotografieren, um zumindest ein bisschen die Brücke zum Abenteuer noch mal zu schlagen.

  • So. Eine Fortbildung hat erfolgreich verhindert, dass der Bastelprozess nennenswert weiter fortgeschritten ist und leider gibt es daher kein neues Bildmaterial. Schattenkatze hat den Tempel gesandet und an allen Seiten bis auf die Front auch angepinselt. Zur Tempelfront gibt es dann gleich auch noch mal einen kleinen Exkurs. Ich habe in der Zwischenzeit eigentlich nur einiges an Dachziegeln aus Pappe vorgeschnitten, so dass sich die nächsten Dächer der Gebäude hoffentlich schnell umsetzen lassen. Ansonsten geht noch Dank an Kennin, der neben den Links auch noch einige Miniaturen und einen hübschen Baum für den Innenhof zur Verfügung gestellt hat. Ich hoffe da lässt sich bald dann ein Bild noch nachliefern, auf dem etwas mehr Fortschritt zu erkennen ist.


    Damit ihr aber nicht ganz ohne neue Bilder auskommen müsst, noch etwas zur Tempelfront. Diese soll neben einem großen Tor auch noch zwei Stoffbanner und ein Buntglasfenster erhalten. Auf diesen wollen wir die heraldische Löwin darstellen. Ich vermeide mal, da ich mit dem Copyright unsicher bin, einen Link zum Originalbild, das ich eingescannt habe und dann via Inkscape vektorisiert habe. Nun konnte ich es sehr groß darstellen und habe es in Paintshop coloriert und habe einen Kacheleffekt eingefügt, damit es mehr einem Mosaik ähnelt.


    http://666kb.com/i/cm469sfrl3fqoauxf.jpg


    Dies wird nun in passender Größe ausgedruckt und dann mit Klarlack bepinselt, um ein bisschen den Glaseffekt nachzubilden. Dazu dann aber demnächst noch ein paar Bilder. Hoffentlich fällt mal wieder mehr Zeit dazu ab.