Brillen, Sonnenbrillen und regeltechnische Nachteile

  • EDIT Schattenkatze: Diese Diskussion wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.


    Soweit ich weiß gibt es in Aventurien ja schon Brillen. Gibt es auch getönte Brillen, also Sonnenbrillen? Ich meine jetzt nicht die herkömmliche mit schwarzer Tönung...das würde irgendwie dann doch doof wirken im P&P, aber wie wäre es mit anderen Farbtönen? Rot? Blau? Grün? Würden solche Brillen Vorteile bringen? Z.B. wenn jemand eine Schlechte Eigenschaft auf Sehen hat? Eine Erleichterung?


    Oder sind Brillen einfach nur Fluff?

  • Ich denke nicht dass sie einfach nur Fluff sind, aber sicher sehr teuer. Warum sollte ein Magier eine Brille kaufen, wenn er sie nicht braucht (und es gibt schon ein paar Bilder von sowas)? Es gibt auch gefärbte, zB welche aus Bernstein (die aber meist den Sinn haben, eine gewisse Geheimtinte lesen zu können, die damit sichtbar wird). Was du meinst, ist der Nachteil Eingeschränkter Sinn (Sicht). UNd ich würde höchstens eine Reduzierung der Abzüge zulassen je nach Qualität der Linse (und Kristallomanten könnten das vermutlich noch am besten herstellen, aber komm mal an sowas...). Andere Nachteile (Lahm o.Ä.) erwähnen sogar explizit, dass jede noch so gute Prothese nicht hilft.

    *IIRC oder IMO je nach Kontext; ich beziehe mich da auf pers./subj. Erfahrung
    "The fatal flaw in every plan is the assumption that you know more than your enemy."

  • In Anbetracht der Tatsache, dass ausdrücklich nicht mal die Liturgie, die verlorene Gliedmaßen wieder nachwachsen lässt, in der Lage ist, die Hand wieder nachwachsen zu lassen, die man aufgrund des Nachteils "einhändig" verloren hat (was regeltechnisch ein Widerspruch ist, aber das soll halt verhindern, das man den Nachteil aushebelt), gehe ich davon aus, dass eine Brille mit getönten Gläsern nicht vor den Auswirkungen des Nachteils Lichtscheu schützt. Es sind ja auch nicht nur die Augen, jedenfalls bezieht sich die Nachteilsbeschreibung nicht rein auf die Augen, die Lichtscheu sind.
    Lichtschutzfaktor 50 hilft auch nur mehr begrenzt bei einer starken Sonnenallergie. Es gibt in Aventurien Brillen, die sind teuer, besonders die Bernsteinbrillen (so ab 70 D sind sie zu haben).

  • Eine normale Brille kostet laut Helden-Editor 2 D 5 S ...ohne jetzt in den Meisterschirm geschaut zu haben...die Preise in DSA sind meist eh total unterschiedlich.


    Was würdest du für eine Sonnenbrille verlangen?

  • Laut Regeln funktioniert der Trick mit Bernsteinbrillen als improvisierte Sonnenbrille sogar für Lichtempfindliche Kreaturen...


    @Storytelling
    Schattenkatze hat den Preis für Bernsteinbrillen schon genannt, farbige Gläser sollten nicht teurer als eine normale Brille sein und andere Sonnebrillen existieren schlicht nicht (mal das Brett mit schmalen Sehschlitzen ausgenommen), da sie moderne Fertigkungsmethoden erfordern.

    Freiheit vor Ordnung

  • Laut meinem Meisterschirm kostet eine Brille 25 D und irgendwo ist für eine Bernsteinbrille, wie im Beitrag weiter oben vermerkt, 70 D angegeben - z.B. in meinem alten DSA 3 Preisschirm, da gibt es auch noch eine Kristallbrille für 60 D, aber da ist auch die normale Brille für 40 D drin. Da die normale Brille nicht ganz halbiert wurde im Preis, dürfte das für eine Bernsteinbrille auch gelten (also dann bei 40 D liegen) und sie wird natürlich die Einschränkungen eines 10-GP-Nachteile nicht aufheben (eine Grad IV oder V Litgurgie hebt ja auch nicht den 10 GP Nachteil auf, auch wenn es auf regeltechnischer Basis der Liturgie Unfug ist). Aber liturgisches Wirken lasse ich eher geten als 'ne Brille. :)

  • Wenn es aber da nicht hilft, wo eine Brille helfen sollte, macht schlicht die Existenz von Brillen keinen Sinn. Wer sollte 70D ausgeben für etwas, das keinerlei Nutzen bringt...? Und das mit dem Aushebeln von Nachteilen funktioniert leider auch sehr unterschiedlich. Schulden zB lassen sich einfach abbezahlen, was für Leute wie Artefaktmagier / Objektmagier ein Witz ist... daher: 70D um den Nachteil einzuschränken: Warum nicht? Wer sowas nicht zulässt, lässt auch das Zeichen der Seelenruhe für Helden mit Schlafstörungen nicht zu... und gerade da macht es Sinn. Wenn du in der Realität eine Schwachstelle hast, ist es das natürlichste Überhaupt, das auszugleichen mit Hilfsmitteln...


    Von mir daher: Klarer Fall von Reduzierung der Abzüge bei einer Brille die Angepasst ist für Helden mit Kurzsichtigkeit, für Helden mit Lichtempfindlichkeit je nach Mühe mit getönten Gläsern, Sonnenschutz, Mantel, etc. auch Verringerung der Abzüge. Aber hallo! :D

    *IIRC oder IMO je nach Kontext; ich beziehe mich da auf pers./subj. Erfahrung
    "The fatal flaw in every plan is the assumption that you know more than your enemy."

  • und sie wird natürlich die Einschränkungen eines 10-GP-Nachteile nicht aufheben


    Ganz aufheben niemals, aber sicher abmildern. Wobei ich danach ja eigentlich nicht gefragt habe. Wer nimmt schon den Nachteil "Lichtscheu"? :P :D



    Danke für das Feedback, Leute. :)

  • Weil auch vorrangig nicht lichtscheue Personen eine Sonnenbrille tragen, damit das Schauen nicht so anstrengend ist, weil es schon für Menschen mit "normalen" Augen einfach entspannter ist?
    Während Lichtscheue halt auch damit Probleme haben, dass ihnen die Sonne einfach überall auf den Körper knallt und sie sich insgesamt nicht wohl fühlen. Denn das jede Attributsprobe erschwert ist, hat ja weniger damit zu tun, dass man schlechter sehen kann bei Sonne und sie deshalb nicht so gut ihre Kraft einsetzen können, um den Felsen da zur Seite zu rollen.


    Schulden lassen sich abbezahlen, aber in der Regel dauert das sehr lange und bringt einige Einbußen mit sich: während die Kollegen das gute Zimmer nehmen und sich was Schönes kaufen, legen die Schuldner das Geld zur Seite und nehmen das nicht so teure Zimmer, und wenn der nicht regelmäßig im Jahr, oder was ausgemacht wurde, seinen Anteil zurückzahlt, gibt es ein Gesucht.
    Klar kann man als SL im ersten AB einen großen Schatz servieren, aber dann kann der SL auch eine Sonnenbrille springen lassen und doch diese Rahja-Liturgie beim Einhändigen wirken lassen und der jähzornige Haudrauf kriegt einen sehr guten Seelenheiler spendiert. Dann sind sie alle ruck-zuck ihren Nachteil los.


    Mir sind 40 D (oder 70 D) einfach zu einfach, um den Nachteil locker komplett zu umgehen. Schulden sind mit 70 D nicht abbezahlt und sich überhaupt in die Nähe der Möglichkeit, in den Genuss der Liturgie zu kommen, zu bewegen, dürfte umgerechnet auch mehr als eine läppische zweistellige Dukaten-Zahl kosten. Einen 10 GP Nachteil mit umgerechnet 40-70 D auszuhebeln fände ich dann doch arg einfach und in diesem Fall nicht begründet, da ich nicht glaube, dass sich das eben rein auf Augen bezieht, sonst wären ja nur Sicht-bezogene Proben erschwert.
    Es ist ja auch nichtmals eine direkte Empfindlichkeit der Haut (das ist der Albino, der sich mit Praiosmilch und ständig überall bedeckt behelfen muss), sondern ein nicht näher definiertes "Verabscheut" Sonnenlicht. Scheint mir also nicht mal ein körperlicher Makel zu sein.

  • Laut Regeln funktioniert der Trick mit Bernsteinbrillen als improvisierte Sonnenbrille sogar für Lichtempfindliche Kreaturen...


    @Storytelling
    Schattenkatze hat den Preis für Bernsteinbrillen schon genannt, farbige Gläser sollten nicht teurer als eine normale Brille sein und andere Sonnebrillen existieren schlicht nicht (mal das Brett mit schmalen Sehschlitzen ausgenommen), da sie moderne Fertigkungsmethoden erfordern.


    Warum nicht?
    Es existieren Linsen -=-)> sonst wären keine Fernrohre und Vergrößerungsgläser möglich
    Es edistieren Fensterscheiben, auch Butzenscheiben aus farbigem Glas -=-)> die Erkenntnis, daß diese das Sonnenlicht dämpfen dürfte nicht weit hergeholt sein.
    Es soll sogar Brillen zur Verbesserung von Fehlsichtigkeiten geben -=-)> demnach bibt es Gestelle zur aufnahme von Linsen


    kombiniert ein Alchimist, Bastler oder Magier das miteinander hat er völlig regelkonforme Sonnenbrillen erstellt.
    Sicher der allerletzte Schrei in vinsalt und anderen Hochkulturen und ein Ausdruck erlesener Dekadenz :lach:

    Ich bin nicht der, für den ihr mich haltet, denn ihr könnt nur Euere Meinung akzeptieren, aber ich werde noch existieren wenn ihr längst an Euch selbst verbrannt seid.


    "Wer seid Ihr, daß ihr das wagt!" fragte der Herzog. "Der Herr der Welt" antwortet eine weibliche Stimme...

  • Damit machst du aber einen großen Fehler. Nur weil die einzelnen Bestandteile existieren heißt das nicht, dass es darauf aufbauende Erfindungen gibt.
    Sonst würden auch schon Dampfschiffe fahren und Panzer durch Aventurien rollen, da es ja nur noch ein "kleiner" Sprung ist aus den Einzelteilen diese Erfindung zusammen zu setzen (und dank Magie kann man die schwierigen Teile sogar einfacher haben als in der Realität).


    Wenn Erfindungen so einfach wären hätten wir unseren aktuellen Technologiestand schon vor Tausend Jahren haben können, da es ja immer nur "simples" zusammensetzen bestehender Erfindungen ist.

    Freiheit vor Ordnung

  • Damit machst du aber einen großen Fehler. Nur weil die einzelnen Bestandteile existieren heißt das nicht, dass es darauf aufbauende Erfindungen gibt.
    Sonst würden auch schon Dampfschiffe fahren und Panzer durch Aventurien rollen, da es ja nur noch ein "kleiner" Sprung ist aus den Einzelteilen diese Erfindung zusammen zu setzen (und dank Magie kann man die schwierigen Teile sogar einfacher haben als in der Realität).


    Wenn Erfindungen so einfach wären hätten wir unseren aktuellen Technologiestand schon vor Tausend Jahren haben können, da es ja immer nur "simples" zusammensetzen bestehender Erfindungen ist.


    Die Redax bastelt sicher schon an zwergischen Dampfwagen und mechanischen Maulwürfen, wie auch Havennischen Adler-Ballons, wahlweise Dshinbetriebenen (Luft-)Schiffen ohne Blutmagie-Batterie, nachdem es sich herausgestellt hat, daß die "ID4 - Flying Fortress", Irrhalken-Luftstreitwaagen und Roll-Panzer mit Dämonenantrieb nciht so der Bringer sind *rofl*

    Ich bin nicht der, für den ihr mich haltet, denn ihr könnt nur Euere Meinung akzeptieren, aber ich werde noch existieren wenn ihr längst an Euch selbst verbrannt seid.


    "Wer seid Ihr, daß ihr das wagt!" fragte der Herzog. "Der Herr der Welt" antwortet eine weibliche Stimme...

  • Weil auch vorrangig nicht lichtscheue Personen eine Sonnenbrille tragen, damit das Schauen nicht so anstrengend ist, weil es schon für Menschen mit "normalen" Augen einfach entspannter ist?
    Während Lichtscheue halt auch damit Probleme haben, dass ihnen die Sonne einfach überall auf den Körper knallt und sie sich insgesamt nicht wohl fühlen. Denn das jede Attributsprobe erschwert ist, hat ja weniger damit zu tun, dass man schlechter sehen kann bei Sonne und sie deshalb nicht so gut ihre Kraft einsetzen können, um den Felsen da zur Seite zu rollen.


    ...um mal bei dem Lichtscheu zu bleiben. Ich als SL würde einem normalen Spielerchar mit einer Sonnenbrille in der Khôm eine Erleichterung für Sinnenschärfeproben geben, wenn es ums Sehen geht. Einem Charakter mit Lichtscheu würde ich generell die 3er Erschwernis bei Sinnenschärfeproben auf Sicht erlassen, wenn er sich in "normaler" Umgebung aufhält und im direkten Sonnenlicht steht - wenn er allerdings in der Khôm ist würde er von mir trotzdem eine Erschwernis bekommen auf Sicht...auch wenn er eine Bernsteinbrille aufhat. :)


    Mehr Erleichterung gäb's bei mir nicht mit einer Sonnenbrille.



    Lesebrillen sind wieder ein anderes Thema. :gruntcool_1:

  • Mir sind 40 D (oder 70 D) einfach zu einfach, um den Nachteil locker komplett zu umgehen.


    Als Brillenträger würde ich da nicht von „komplett umgehen“ reden. Klar, es hilft sehr, aber nicht perfekt, und die Augen verändern sich, sodaß ab und an eine neue Brille her muß. Dazu sind Brillen empfindlich, werden dreckig, und sind gerade bei körperlichen Aktivitäten auch mal im Weg. Für einen Magier, der nur in seinem Turm hockt, ist das kein großes Problem, aber wer durch die Welt reist und sich mit Monstern prügelt, wird häufiger vor der Wahl stehen, auf die Brille zu verzichten oder zu riskieren, daß sie kaputt geht (was durch Splitter auch noch zu Verletzungen führen könnte).

    „Ich habe ja durchaus Verständnis dafür, daß die Beschwörung eines Humus-Elementars nicht ganz so funktioniert, wie man sich das vorstellt. Aber wie, bei allen Zwölfen, kann man versehentlich einen Elefanten beschwören?“ (aus dem DSA4 Forum)

  • Damit machst du aber einen großen Fehler. Nur weil die einzelnen Bestandteile existieren heißt das nicht, dass es darauf aufbauende Erfindungen gibt.
    Sonst würden auch schon Dampfschiffe fahren und Panzer durch Aventurien rollen, da es ja nur noch ein "kleiner" Sprung ist aus den Einzelteilen diese Erfindung zusammen zu setzen (und dank Magie kann man die schwierigen Teile sogar einfacher haben als in der Realität).


    Wenn Erfindungen so einfach wären hätten wir unseren aktuellen Technologiestand schon vor Tausend Jahren haben können, da es ja immer nur "simples" zusammensetzen bestehender Erfindungen ist.


    This! Ulrich Kiesow sagte selbst mal, dass die Helden vielleicht alle irdischen Bestandteile von z.B. Schießpulver sammeln könnten, die Welt von Aventurien allerdings gar nicht hergeben muss, dass diese Bestandteile wie in unserer realen Welt auch funktionieren müssen. Hier will doch nicht wirklich jemand mit einem Realitätsanspruch an eine Fantasywelt herangehen ^^


    Ich würde eine Sonnenbrille soweit in meiner Runde zulassen und auch zu einer Sichtverbesserung bei starker Sonneneinstrahlung führen lassen. Brillen zur Sichtverbesserung nur in sehr geringem Maße zur Abmilderung der Mali, aber hier durchaus auch mit anderen Nachteilen. Z.B. das sowohl Sonnenbrille als auch Sehverbesserung schweineteuer wären und auch mechanisch nur so ausgereift, dass sie relativ unbequem und auch zerbrechlich sind. Für einen gut situierten Gelehrten in der Schreibstube sicherlich super, aber im Abenteueralltag, beim durchqueren des Sumpfes oder der Fluch? Viel Spaß beim verlieren!


    Ausserdem muss man an eine solche Brille auch erstmal rankommen. Es wird in Aventurien vielleicht höchsten eine Hand voll Läden/Handwerker geben (Verbreitung vermutlich Horasreich, Garetien, Al'Anfa, Festum), die so etwas vielleicht basteln können und wollen und die müssen die Ware sehr speziell an den Kunden anpassen, wozu der Held den Handwerker auch erstmal bringen muss. So salopp in der nächsten Stadt mal beim Mechanikus vorbei spazieren und 200 D aufn Tisch latzen wird auch keine Lösung des Problems sein :)


    So zumindest von meiner Meisterwarte aus.


    Grüße,
    Iam


    PS: Lichtscheu oder Albino durch eine Brille zu kompensieren ist doch eher ineffektiv, denke ich. Die Mali aus dem Nachteil beinhalten wesentlich mehr, da bin ich sehr bei Schattenkatze.