Chronik(en) von Aventurien

  • Lauter Symbole ... heute alle (fast) Symbole in die Übersicht der Chroniken eingetragen - teil erneuert (u.a. Splitter).


    Nun hab ich doch tatsächlich ein Problem = Sturmgeboren. Was bei Hesinde kann dieses Abenteuer symbolisieren?

    (Und dann muß ich so ein Symbol auch als Schriftart besitzen.)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Fahnen hab ich bereits verwertet.


    Schriftarten - also mein Dingbats-Ordner kommt aktuell auf gut 39 MB. Fantasy-Schriften inkl. DSA/D&D-Symbole gerade auf knappe 4 MB. Meine gesamte Schriftensammlung ist gut 87 MB schwer.

    (Auch ein Erbe der Chroniken.)


    Schaufel ... hm ... Abenteuer angeblättert ... hm ... roter Staub ... das wird nicht einfach.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Einmal editiert, zuletzt von zakkarus ()

  • Dunkle Wolken ziehen über Sturmgeboren auf - kein anderes Symbol fand ich was optisch sich gut mit den Chroniken verträgt. Das Abenteuer ist so vielseitig, u.a. Siedlungsbau, Elfen, Goblins und Irrlichter) das Ähren oder Schaufel wie harmlose Gartenarbeit aussehen würde. Und die richtigen Wolken wird ich finden ...


    Wer selbst mal eine gute Dingbat-Schrift sucht: https://www.dafont.com/de/woodcutter-manero.d3980 . Woodcutter ist klasse.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Heute begann der Startschuß zur Jahresversion-2017 mit einer neuen Übersicht.

    Ich hoffe das die Chroniken dann täglich folgen werden ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Heute bemerkte ich beim Erstellen eines Index für AC-3a das es wohl sinnvoller ist leicht zu den jeweiligen Jahren zu blättern - als zu einem Ereignis/Kampagne. Bei den nächsten Versionen werde ich diesen Gedanken testweise umsetzen.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • DAS WAR'S !!!

    Alle Jahresversionen 2017 (10 Chroniken, eine Übersicht und ein Kalender) sind nun auf dem orkenspalter abgelegt.


    Leider fehlt - weiterhin "Das zerbrochene Rad" (und andere Romanausarbeitungen) - wie auch "Die Schmiede des Verderbens" (da noch nicht erhältlich) ... und AC4b ist noch eine Baustelle ... :heul:


    Im nächsten Jahr beginnt LANGSAM der Feinschliff :cool2:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Super! Dann darf das Jahr auch feierlich zu Gr.. Ende gehen.


    Übrigens: alle deine Downloads tragen das "Empfohlen" Label: https://www.orkenspalter.de/fi…file-list/11132-zakkarus/

  • Danke. Hab ich bereits gesehen - nur bei der AC4 (Komplettversion) kann es weg (und irgendwann - 2018? - nehme ich die veraltete AC4 ganz raus).


    Es wäre hilfreich wenn mir alle entdeckten Fehler oder Doppelnennungen gemeldet würden. Ich alleine finde sie eher zufällig - und das in den Chroniken einige Wörter oder Namen dick-geschrieben sind - hat u.a. mit der Bearbeitung zu tun.

    An AD2 wagt sich aktuell mein freiwilliger Wikianer - der bereits 3-4 Anfragen stellte.

    Leider habe ich erst spät begonnen alle meine Notizen in die Chroniken einzutragen ... und nicht immer kann ich mich erinnern wieso ich welches Datum gewählt habe .. oder woher die Quelle stammte. :rolleyes2:

    Aber damals wußte ich ja nicht wie lange mich dieses Projekt beanspruchen wird. :zwerghautelf:


    Hey, fand gerade das "antike" Wörterbuch - kann vielleicht nützlich werden. :idee:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Einmal editiert, zuletzt von zakkarus ()

  • Wann bündelst du das ganze zu einem Buch und bringst ne Print-Version raus? Würde ich mir schon in den Schrank stellen. Die Kompetenzen sind hier im Forum schon vorhanden Shintaro89 :)

  • Bei etwa 130 Seiten wäre dies ein recht dünnes Buch. Neee ... es waren auch nie so viele Bände gedacht. Großvaters Zeit (um 990 BF) bis irgendwann Heute nach Borbarads Invasion. Inzwischen ist es eine Haus-Gareth-Geschichte geworden: Aufstieg Anno 0 BF ... Krise bis Reto, Hals "Friedenszeit", Reichsbehüter Brin ... Heptarchenherrschaft und - untergang ... bis Sternenfall.

    Viel Drama ... und wenn man so will könnte man bereits die 3.Dämoenschlacht als Feuerprobe zum Sternefall ansehen.

    Bin gespannt wann ich Version 5.0 herausbringe ... so in zwei Jahren - obwohl 2020 klingt nett.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Das Orkenspalter-Kochbuch hatte auch nicht unbedingt mehr - und sieht toll aus im Regal ^^

  • Bote 187 - Der Fokus liegt im Jahre 1040 bis 1041. Noch stottern wir etwas Anno 1039 BF herum ... das Ende ist nah.

    Wie erwartet. Damit spielt der Bote (bald) keien Rolle mehr für die Chroniken ... zu AB190 werde ich auch hier -leider- den Schlußstrich ziehen.


    Zu den AD-Chroniken erhalten ich gerade Erratas - da wird es sicherlich noch korrigierte Fassungen geben.

    Auch hoffe ich das Chronik AC4b die kompletten Abenteuerwege erhält ... und die Tharunreise muß in AC1 bzw. AC3 nachgetragen werden; zudem werde ich das Schwertmeister-Abenteuer nach diesem Abenteuerband zeitlich neu ausrichten.


    Wann? ... gute Frage ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Diesmal gehe ich auf einer etwas andere Art Zeitreise:

    Es ist das Jahr 1988 und die Sept/Okt-Ausgabe der Zauberzeit erscheint mit einem Interview mit dem Schöpfer U. Kiesow. Abgesehen vom (traurigen) Hinweis, daß in Planung sei, "im nächsten Jahr zwei -Abenteuer zu DSAP- herauszubringen" endet der Artikel mit der Frage, wie gut sich DSA verkauft:

    "Das Basis-Spiel haben wir ca. 150.000 Mal verkauft. Ein Abenteuer erreicht ungefähr ein Zehnte dieser Auflage. ... Es hat nur die Konsequenz, daß ich von Droemer/Schmidt laufend dazu angehalten werde, doch wieder eine neue Spielbox herauszubringen."

    Was Kiesow anscheinend nie wollte, macht nun Ulisses häppchenweise - gut 30 Jahre später.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Beim "gelangweilten" Durchblättern der HWs muß ich feststellen das manche Abenteuer weit in die Vergangenheit greifen ... nicht nur mit Splitterdämmerung hab ich Zeitärger, nein, nun dürfen sich das auch kleine Mini-Abenteuer erlauben.


    Das inzwischen (DSA5) der Krakenmolch anstatt um 120 LeP nun auf Drakensang-Niveau (da noch ein Endgegner!) irgendwo bei LeP300 (Drakensank-2, bzw. Vater-der-Fluten, S.101) verstehe ich zwar nicht ganz - aber so als Zwischengegner in einem Kurzabenteuer etwas verirrt, meiner Meinung. Anderseits ist nun die Krakenmolchplage nachvollziehbar. Die Oger bei Drakensang waren auch monströser las zu "Mehr als 1000 Oger"-Zeiten.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Mit "Spielsteine der Götter" schließt sich auch der Bücher-Kreis ... 3 Hal bis 30 Hal - die Chronik wird sich freuen.


    Und ich sollte daran denken so langsam den Boten abzubestellen ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Einmal editiert, zuletzt von zakkarus ()

  • Ich hab mir mal die HW-Abenteuer vorgenommen:

    Bei HW03 wurde falscher Monat (Hesinde anstatt Born - wie im Abenteuer richtig beschrieben) genannt.

    In HW05 wird falscher Tag (09. statt 08. genannt, aber nicht weiter schlimm). Jeodch das die Trommel "paar Wochen später" geraubt wird, kommt mir arg verfrüht vor - da ich meine das dies erst im Praios 1039 BF geschieht.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Ich werde - als kleiner Augenzwinker - in AC1 in einem Satz "DSAjunior" in Kuslik (wo sollte sonst in Aventurien eine Bücherstadt sein) einbauen. Kinder haben ja bekanntlich viel Fantasie ^^

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • zakkarus

    Hat das Label Meisterinfo hinzugefügt
  • orkenspalter

    Bitte um die Verschiebung dieses Themas in den DereGlobus-Bereich (zurück in die Heimat). ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.