Chronik(en) von Aventurien

  • Ein Vorteil haben aber die neuen Boten, sie sind schnell durchzugucken ... wo liegt AB180 herum?

    Nicht weglaufen, No.182 ... und bis 183 habe ich jedenfalls sorgfätlig gearbeitet.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 2 times, last by zakkarus ().

  • AUA!

    Hat jemand "Donnerwacht I" und kann mal fucken ob das etwas über die letzten Orkbewegungen 1037-1039 BF steht?

    Es gibt da zeitl. Widersprüche zwischen dem JB36 und innerhalb des Boten 184 (Hintergund vs. MI+Zl, wo öfters 1038 und 1039 BF vertauscht sind).

    Oder ich guck mal in nächster Zeit was WikiAventurica dazu sagt ;)

    Anscheinend greift HW27 bei seinem Kurzrückblick auf das JB36 zurück ... also muß ich mir mal JB36 genauer ansehen! :(

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().

  • fucken

    das g und f so nah beieinander liegen müssen... tse

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Ach, diese verfuckten Orks. Ich hab es doch gewußt, der Aikar plant etwas ... nun hat er die Tastaturgremlins beschworen ^^


    AB186 steht vor Tiefhusen ... was für ein schöner Vergleich ... alles Puzzlearbeit!

    Ab nun beginnt das genauere Botenlesen, ich habe nur die Zeitleistenbeiträge eingetragen - aber wohl nicht die Texte kontrolliert. ;(

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().

  • DANKE, lieber Bote 186 ... Mögen die Taifas dich zerreißen!

    Wer braucht die Taifas überhaupt? Ich nicht - aber nun darf ich mich mit ihnen herumärgern, die JB35+36 erschlagen, eine Schlacht von Culmingen suchen, und mich mit diesem Fleckchen Südpforte bzw. Yaqurierbruch auseinandersetzen.

    Verdammt viel Infos - u.a. Lebenslauf Blasis v. Eberstamm - auf wenigen Seiten. Respekt!


    Ich habe mich zudem entschieden, wenn der Bote auf ein Abenteuer zurückgreift, was ich aber nciht besitzte, ich es trotzdem als Ergänzung eintrage.

    Nur, warum biddeschön wird bei "Unbezwingbare Wut" als Datum 1040 BF angegeben, der Bote 186 aber erst im Tsa 1041 BF darüber berichtet?

    Liegt hier ein Datumsfehler (im Boten) vor - und dauert in Almada alles etwas länger? Würde mcih über eine redaktionelle Antwort dazu freuen.


    Und da ich nun jeden (!) Boten genauer durcharbeiten kann - auch wenn's nur 4 Seiten sind - wird's etwas Dauern bis ich bei 190 bin. Da wollte ich eine Abenteuerunterbrechung machen - die noch mehr Zeit in Anspruch nehmen wird. :rolleyes2:


    Und da wäre noch das Jahr 1040 BF ... da ich ja eigentlich mit (etwa Anfang) 1040 BF die Chroniken schließen wollte, mich dann aber doch dagegenentschieden habe, zerriß ich aus AC4b ab Winter die AC5 heraus - und nun muß ich (noch) bei jedem Boten zwischen beiden hin und her hüpfen. Nervig, wenn ein Bote (187) von 1039-41 BF berichtet.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 3 times, last by zakkarus ().

  • Nun hört der Spßa auf - Bote188 ein einziger Aprilscherz - und das zu besten DSA1-Zeiten ... dett bedäut, des dee Berichta ausa Hal-Zeit sänd, ne.

    Und ick dachta, ick wär mitta AC1 fertig ... daruf een Käsetoast!


    Da mich der olle 188er Bote in die Jahre 993-997 BF schickte, konnte ich passend einen Plan umsetzen und endlich auch DSAJunior eine Zeile in der Chronik spendieren: "Kuslik: Einige junge Hesinde-Novizen gründen in der Bibliothek, die 'Bücherstadt', einen "Geheimbund der Büchergarde" und erleben fantastische Abenteuer." :)     

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Blättere (!) mich gerade durch Bote 189 ... und wie ich sehe kann ich mcih nciht an die Zeitleiste orientieren, da ein Artikel noch von 1039 BF ist, dafrü steht in der Zl ein Ereingis, zu dem der Bote und ich keinen Hintergrund habe. Alles sehr merkwürdig - auch die zunehmende "Schleichwerbung" in den MIs.

    Ob ich noch AB190 mache oder gleich mich in die -seufz- Abenteuer stoße ... mal schaun.


    Nachtrag: Das ist ja lustig, ein kleiner Botenartikel befindet sich in 183 und 189, bis auf die Überschrift 1:1, und 189 ergänzt noch etwas MI dazu. Tsss.

    Und leider mal (wieder) ein Widerspruch zum Bericht (Tra 1041 BF) und der Zeitleiste (Tra 1040 BF).

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Dank Wiki-Aventurica konnte ich drei DSA5-Abenteuer ergänzend zum Botenartikel in die Chroniken aufnehmen; dabei fiel mir auf das das tolle A203 noch fehlt. Der nervige Bote 189 ist auch erledigt.

    Was bei meiner Wiki-Sucher auffiel, es fehlen fast alle Einträge zu diesen DSA5-Abenteuern, weswegen ich mich mit den guten Rezis aufhelfen mußte.


    Überflog mal eben die offenen Abenteuer:

    Alle Uthurias, E9-11, JB37 (und nachträglich Einträge zu JB36), und gut alle Abenteuer ab A202 ... AUA!


    Nachtrag: Ich ziehe erst mal die Boten durch - dürfte meine Nerven schonen ... hoffe cih ... und nach dem 189er bin ich mir bei dieser Entscheidung nciht so sicher ... seufz! Und dann kommt JB36 und offen Botenfragen dran.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 2 times, last by zakkarus ().

  • Ich hab mich durch AB190 gekämpft, einige Rückblicke muß ich noch kontrollieren ... es wäre schön, wenn die Zeitlinie nicht völlig wahllos im Boten zerrissen würde, oder wenigstens die Jahre zusammenhängend bleiben. Niemand liest eine zusammegepuzzelte Zeitung von Sommer/Herbst 2019 und Januar 2020 - außer es behandelt alles ein Thema. Und auch in die MIs gehören Antworten zu den Berichten, nicht in dazugehörigen Abenteuer, sonst könnten wir die MIs auch ganz weglassen - ist sowieso eher Werbung.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Hm? Nur als Beispiel aus der Zeitleiste (Zl) des Boten 195 (nur 1042 BF) und 196 (1041 und 1042 BF); das der Bote ZUR Splitterdämmung gar zurückhüpft, schöne Ergänzung - nur hätte dies (wie bei der Gareth-Box oder als Extra zu Havena) zum Abenteuer gehört.

    Aber DSA5 und Aventurien haben sowieso ein deutlcihes Zeitproblem, da mal für alles 1040 BF das Startjahr sein sollte ... Bote & Abenteuer aber im 1042 BF angekommen, und aus den Regionen wo kein Abenteuer spielte auch so gut wie kein Botenbericht rauskam.

    Aber wir bzw. ich werde sehen - bis 200 ist es noch etwas hin.


    Bote 191 bereitete mir einen doppelten Katzenjammer ...

    Bote 192 begonnen ... jemand sollte mal festlegen wie und wann der Sternenfall ablief, mW erst im Pra 1039 BF, was da zuvor vom Himmel fiel könnten Vorboten gewesen sein. Nun verliert auch der Rabe ein Stern, nett.

    Bote 193 liegt vor mir ... mal wieder Khunchom & der Freidensvertrag; was ist das - Rechtschreibrefomen im babruischen Mittelalter? Leute ...

    Oh schreck, Riva meldet Thorwalersichtungen - es gbit sie noch, die Stadt und Thorwaler! Und das was auch schon aus dem Ausland. ;(

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 3 times, last by zakkarus ().

  • Ich hab mla einen Blick in ide Zukunft (in der Wunderkugel Wiki-Aventruica) gemacht ... hm, Elfen ... Elfen ... nix als Elfen.

    Steht das Jahr 2020 wirklich nur im Zeichen der Elfen (Abenteuer), und was die HWs anbieten? Guuut, zu Thorwal wird es sicherlich ein kleine Abenteuerband geben ... ist das die Vorstellung von lebendiger Spielwelt ...? Dafür Katzen und Cthulhu (obwohl ich ein Lovecraft-Fan bin) ... andere Großprojekte (Myranor, Tharun und Uthruia) wurden dafür auf Eis gesetzt ... und 2021 kommen endlich -sollen! - mehr RSHs kommen, aber Abenteuer bleiben Mangelware - aber damit verdient man ja kaum Geld, erkannte schon Schmidtspiele.

    Ich muß es postiv sehen, das macht eine Arbeit an dne Chroniken leichter.

    Wenn die Boten (bis 200) durch sind, kommen die fehlenden DSA4-Abenteuer dran, dann folgen die (LG2+) DSA5-Abenteuer bis um 1040 BF.

    Und dann kann ich endlich einpacken!

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Ich glaube ich brauch eine Pause ...

    Hab trotzdem den Heldentrutzer Boten 195 durchgekaut, während ich den 194er zur Seite geschoben habe.

    Hust ... der 195er verstößt eindeutig gegen die Botenaussage im Almanach, das kann mir jeder Drachenritter bestätigen. ;)

    Heute mußte ich wegen dämonischer Heimsuchung die Arbeit am 196er abbrechen ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 2 times, last by zakkarus ().

  • Was mir jetzt einfällt, das ich alle HWs, die nach 1040 BF spielten, wohl ignoriert habe, da die Chronik ja mit 1040 BF enden sollte ... und als ich die Chronik V eröffnete, habe ich die HWs vergessen nachzutragen ... was im Hinblick auf Federfall ärgerlich ist.

    Was soll's ... es fehlen (bzw. unbearbeit) so viele Abenteuer ...


    Nachtrag (08.03.20): Heut hat's den Boten 198 erwischt.

    Eintrag - ohne Bearbeitung - der HWs in AC-V.

    (Kann es sein das Teil 2 von HW015 noch fehlt?)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 2 times, last by zakkarus ().

  • Eine Bitte an die Redaktion des Boten:

    Achtet mehr auf Datumsangaben im Bericht zu den MI und Zl !

    Während ich das Rätsel zum Elburischen Handelsbund lösen konnte; Bericht ist vom Praios 1041 BF, Gründung war aber wenige Monde zuvor in 1040 BF (Zl), wie aus dem Text zu entnehmen; ist der Bericht vom Travia 1041 BF über den Pelzhandel, auch hier mit monatlangen Vorlauf, jedoch mit der Zl Efferd 1042 BF versehen. Sollte sich dies auf die Entwicklung und dem auf Aufbau des Handelsposten in Norhus beziehen, wäre es nett, wenn dies deutlicher geschrieben wird.

    Übrigens ist dieser Bote nicht der erste der mich mit widersprüchlichen Datumsangaben zum Wahnsinn treibt - und macht die Arbiet an den Chroniken nicht gerade einfach. Wir wäre es mit genaueren Datumsangabe? Beim "Plakat" zur neuen Attraktion des Wachsfigurenkabinetts ging es doch auch?

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Dank einer nicht redenswerten Rabattaktion ... ähm .. habe ich zwei neu Romane in so eienr potthäßlichen Stadt und besuche in zwei Abenteuern alte Gebiete aus der Okrlandtrologbie und Scihcksalsklinge ... ich kann es ja nciht lassen - immerhin gab's auch ein kostenloser Bonus: "Schiff der verlorenen Seelen", hab ich zwar, aber warum nicht. :)


    Stand der Chroniken:

    Kleine Anpassungen zu Version 4.20; und Hervorhebung von offene Einträgen (Abenteuer und mögl. Widerspruch).

    Botenlesung bis 198 abgeschlossen - 194 genervt übersprungen, 199 & 200 müssen noch. Fragezeichen-Boten werden als nächstes geprüft.

    Abenteuer: Geplant sind erst einmal alle HW0s; da isat ja kaum einer richtig eingetragen.

    Dann folgt wohl erst Uthuria - sind nur drei Bände ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • HW0s sind doch zu etwas nütze ... nämlich um festzustellen das in einem Jahr der Hesinde verrutscht ist (und das vor dem Sternenfall!).

    Noch komme ich gut vorran: HW02-05 - und Paligans Akten hab ich auch. ;)

    014 ist den Bach runter ... wie gehofft gehen die HW0s schnell, bei manchen mußte ich nur etwas nachtragen. Spannend wird es mit den HW0s nach Winter 1040 BF (Chronik V).


    Ob ich die beiden Raben-Romane in die Chronik einbauen kann, mal sehen, da keine Datumsangaben bisher benannt worden sind - übrigens eine satinavische Frechheit!


    War in Angbar und hab den Bock geschossen ... danach AC1 auf Relikte untersucht und diese gelöscht. ;)


    Hab nen Raben ne Feder rausgerissen und AC2 gesäubert. Damit bin ich mit dem HW0s durch.


    AC3a+b ist seine Relikte los. Kleine Fragen bleiben jedoch ...


    (Relikte sind Reste in der Textdatei u.a. aus Anpassungen oder spontanen Ideen während der Korrekturphasen. Auch wenn sie so gut wie unsichtbar sind möchte ich sie aus den Chroniken raus haben. Zudem prüfe ich ob alle Chroniken optisch gleichgeschaltet sind.)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited 5 times, last by zakkarus ().

  • Es war vorauszusehen das AC4a+b die meisten Relikte enthalten.

    Nun muß ich kleine (optische & erkennbare) Regeln aufstellen und überpürfen ob diese in allen Chroniken gleich sein.

    Und dann ... seufz ... dann kann ich mich langsam den Fragezeichen und offenen Abenteuern zuwenden.


    Was ich noch bemerkt habe, es gibt etwa 2 Kampagnen die noch kein Symbol haben ... mal sehen was sich da finden läßt:

    1. Gareth-Box-Kampagne

    2. Uthuria (wenn nötig)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Super - bei der Erstellung einer Kontrollliste bin ich über den Alptraum Altenfaehr gestolpert.

    Selbst WikiA. verzweifelt an der Schlacht von Altenfaehr, bzw. was haben sich einst die Autoren von AGf dabei gedacht so einige Aussagen jender Region umzuschreiben? So ist die Fähre bei Altenfaehr zur Albernia-Box weg. AGF sagt aber sie exestiert bis heute.

    Das Lied über die Schlacht (einmalig anno 1999) und der Text darum wurde zweimal 1:1 verwendet, nämlich im Roman und Boten 78, weswegen idese beidne Quellen eigentlich nur eien Quelle ist, aber der Bote den Originalliedtext nennt, was im Roman fehlt.

    Der Liedtext ist für mcih entscheidener, da ihn anscheinend AGF völlig ignoriert - denn im Lied wird auch das fehlen von Soldaten zu Abilacht erwähnt - warum? Was passierte damals zu Abilacht? Ich fand bisher keine Quellen dazu?

    Halman starb 10 vor Hal. Retos Maraskanfeldzug war Anfang 987 BF und endet grob um 998 BF.
    Wollte AGF den Widerspruch umgehen und erschuf deswegen einen neuen Vorfall? Aber warum dann erst 992 BF? Weil der Schwertkönig von etwa 989-bis 900 BF in Havena weilte? Und warum sollte eien Strafexpedition unterwegs sein - weswegen? In Albernia war es todlangweilig , außer das Orks dne Haupzmann von Havena vor der Stadt 990 BF töteten, und um 992 BF die Taverne Am Südstrand eröffnete.

    Diese "Korrektur" ist Mist - sorry. Die Antwort läßt sich wohl nur um 1998/99 finden - falls es eine gibt.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Die Chroniken machen eine kleine Gedankenpause ... denn ich weiß nicht woich anfangen soll - und will.

    Am liebsten wäre ich schon fertig - vor 2 Jahren.

    Vielleicht starte ich mit Uthuria - es ist schon lange her das ich die Bücher in den Händen hatte.


    Ich hab mal bei AC1 ein Fußnote angetestet ... ich werde wohl wie bei einem eBook zu Deutsch1758 die Fußnoten am Ende zusammen anfügen.

    Die Fußnoten sind dafür gedacht einige meiner Entscheidungen zu erläutern - was sowieso geplant war.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

    Edited once, last by zakkarus ().