Hexenflüche Zauberdauer

  • nach Dsa 3 waren es glaube ich 3W6 - IN KR (min 1KR)



    aber nach DSA 4 ????


    wie lange braucht eine Hexe um einen Fluch den sie im Zorn sprechen will zu sprechen ?

  • Ich hab zwar keine Antwort auf die Frage, aber isses nicht eigentlich egal? Ich zumindest stelle mir das \"Flüche sprechen\" im Kampf eher ungünstig vor.
    Oder auf was für Siturationen beziehst du das?
    Davor weglaufen kann das potentielle Opfer ja wohl nicht.
    Und wenn dir jemand n Pfeil wo reinschiesst, wobei du dann wahrscheinlich sterben wirst, sollte der Meister dir immer noch soviel Zeit geben das Opfer zu verfluchen.

  • Es macht endeutig einen unterschied ob ich 10 KR oder nur EINE brauche um dem krieger mittels hexenschuss lamzulegen oder ?

  • Ich glaube die dauern (zumindest wenn sie in einem Akt der sofortigen Rache {-> Jähzorn}) exakt die Zeit, die man zum sprechen benötigt.

  • Allerdings wäre es schon etwas öde, wenn man einfach sagen muss \"Verhungere du Bastard!\". Ich finde eine Passende Umschreibung viel schöner:


    \"Du misratene Ausgeburt einer Ziege, du wirst für deine Taten büssen, du Bastard. Ich werde mit freude dabei zusehgen, wenn du verhungerst! Leide für deine Taten!\"


    OK, keine Meisterleistung, aber so in die Richtung sollte es gehen.

  • @ Dezoras


    Du hast natürlich Recht. Im Kampf bringt das nicht viel.
    Das Verfluchen macht man lieber heimlich.


    Aaaber: Die Hexe steht auf dem Scheiterhaufen oder soll gehängt werden.
    ...........Hat sie jetzt noch Zeit den Praiosfuzzy zu verfluchen, der ihr das eingebrockt hat ?
    Oder hat man ihr dann schneller den Kopf abgesäbelt.
    Das ist die Frage !


    Da aber die Praiosfanatiker die Hexen alle lieber auf dem Feuer sehen, sollte sie immer genug Zeit haben , einen letzten Fluch zu sprechen.


    Nach DSA 3 kostete ein direkt ins Gesicht geschleuderter Fluch die doppelte AE und sie musste eine CH - Probe machen.

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • hiho!
    hm, ich würds ersma genauso handhaben wie nach dsa3, und mal ne mail an fanpro schicken. habe jetzt so auf die schnelle auch keine antwort darauf gefunden, wäre aber wirklich mal sehr interessant zu wissen, da wir unter anderem auch eine hexe in unserer gruppe haben...


    zelda

  • Aber so eine jähzornige Hexe... die wird sich nicht unbedingt beherrschen können. Wenn ích da an den Typ denke, der Geris Hexe als Nutte bezeichnet hat... Wie gut, das Ischa nicht jähzornig ist...

  • Nicht dass es die Frage beantwortet, aber es ist doch ein Wenig fraglich ob eine Hexe dazu in der Lage ist in einem Kampf den herumhüpfenden Krieger in den Rücken zu spucken...

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Wight und Kennin bringen die Diskussion endlich wieder auf den Punkt .


    Eine \" normale \" Hexe ( und nicht die Powerwitches, die hier von einigen Newbies und post - Meistern gerne gesehen werden würden )
    würde sich in einem Kampf sehr zurückhalten,
    sich meist nur verteidigen ,
    notfalls mit dem Besen aufsteigen
    und eher einen \" Harmlos \" zauber loslassen ,
    als sich auch nur in die Nähe eines schwertschwingenden Kriegers zu begeben.


    Aber leider wird hier , zum Teil , ja schon von \" Zweihänderhexen \" geträumt.

    Wir mischen uns , da `n bisschen ein - so soll es sein , so wird es sein .

  • @ Kennin ... hä ?


    will sagen : was meinst du damit ? kann sie den \"zauber\" im \"aktiven kampf\" nicht wirken ?


    oder wie was wo ? *vollig verwirrt sei* sry ?

  • hehe ... immer diese Anspielungen *gg* ...


    Also ich hab das Kapitel nochmal in MWW durchgelesen konnte aber niergendwo etwas von den Dauern finden ... also entweder ich bin blind, oder es sind tatsächlich keine angegeben...

  • @Wight:


    Hat das denn irgendjemand behauptet?


    Ich bin der Meinung, das ein Fluch im Zorn gesprochen einach eine etwas ausgeschmücktereund (vulgo längere) sprachliche Komponente benötigt

  • Quote

    @ Kennin ... hä ?


    will sagen : was meinst du damit ? kann sie den \"zauber\" im \"aktiven kampf\" nicht wirken ?


    oder wie was wo ? *vollig verwirrt sei* sry ?


    Naja, dass sie es nicht KANN will ich nicht behaupten. Aber Hexen sind KEINE Kampfcharaktere, und Flüche sind KEINE Kampfzauber. Dazu sind die nicht gedacht und so sollen sie auch nicht behandelt werden.
    Wenn ein Spieler mir daher kommt und diese Frage stellt, werd ich mich mal ernsthaft mit ihn/ihr unterhalten und nachchecken ob sie/er nicht irgendwie doch den falschen Char gewählt hat.
    Ein Fluch ist eben das, ein FLUCH und Flüche spricht man nicht im Kampf sondern als dramatisches Zwischenereignis...


    Hexe auf dem Hügel am Rande des Waldes:
    \"Das wirst Du mir büssen, Herr Baron von Hubeldubel! Immer habe ich Deine Untertanen geholfen, geheilt und die Gefahren von Geburten gelindert... und nun etwas geschieht dass Du nicht verstehst, soll ich brennen?
    Niemand verjagt Isora unbestraft, NIEMAND!
    Beim Barte meines Katers Thelior, dass das Korn verfaulen und der Kühe Milch ersäuren möge!
    So spricht Isora vom Lichterwald!\"

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Ich denke Kennin hat es damit auf den Punkt gebracht:


    Fluchzauberdauer ist eigentlich wirklich unerheblich (wenn man von Hathumils Beispiel einmal absieht, aber wenn die Hexe hinterher sowieso futsch ist, ist das dann noch so wichtig?).


    Eine Hexe wird einen Fluch niemals aus kalter Berechnung sprechen, einen Krieger per Fluch (als Präventivmaßnahme, im Zorn wäre es noch mal was anderes) lahmzulegen wäre also verdammt aventurienunrealistisch.


    Als Meister würde ich der Hexe also situationsbedingt den Fluch ermöglichen, oder eben auch nicht. Eine pauschale Festlegung auf eine Anzahl Aktionen halte ich jedoch für unnötig.

  • na gut ... ich lass mich ja überzeugen ...


    aber ich hätte es trotzdem nett gefunden wenn sie ne dauer hinschrieben hätten ... (so ... 7-14 KR) ... es geht da rum ..


    wer ist schneller : der Bannstrahler der die hexe aufhalten will
    oder die hexe die den bauern ver\"hext\"

  • Quote

    Eigentlich hat sich der Zweck des Threads doch erfüllt.


    sehe ich nicht so ...


    da ich ungeregelte Dinge immer extrem unschön finde würde ich folgendes vorschlagen:
    Fluch im Zorn: kann man als \"Sofortzauber, ähnlich wie einen Blitz dich find sehen ... sobald die Hexe anfängt zu schimpfen gehts auch schon los ...


    ansonsten: Die Hexe befindet sich in kalter Wut und will den Fluch natürlich richtig auskosten, d.h. sie wird sich extrem viel Zeit dazu nehmen. (Situationsbedingt also im Prinzip beliebig lange Zauberdauer)

  • Quote

    Fluch im Zorn: kann man als \"Sofortzauber, ähnlich wie einen Blitz dich find sehen ... sobald die Hexe anfängt zu schimpfen gehts auch schon los...


    ... und spuckt ums Eck um den Rücken des Gegners treffen zu können.


    Kurz: Kampfflüche? NEIN.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler