GARDIANUM- magisch´ Schutz

  • Narbo: Eine Antwort, die gleich danach zu einer Frage wird, ist keien allzu tolle antwort ;)


    Ich denke allerdings auch, dass es aufzuladen geht bzw. direkt zu überlagern. \" Gardiani von GEGNERISCHEN Magiern können sich überschneiden(!) und tun einander nichts...wieso sollte dann ein Gardianum von einem selbst einem zweiten Gardianum von eben diesem Magier etwas \"antun\"? Das würde keinen rechten Sinn machen. (Selbstschadenskomponente?!? ja, ne, eher weniger denke ich mal)

  • Ich halte so etwas für zu mächtig: Mit ein wenig Geschick baut sich so ein 10 stufiger MAgier einen Gardianum mit 4 AE der 44 aushält. (Er baut 4 GArdianum-Schutzschilde, die sich überschneiden in einen Kreis: somit gibt es ein winzige Fläche (vielleicht 1 Rechtschritt), die mit 44 AE geschützt ist, und die Kosten von 4 AE sind da nur ein Witz. DEswegen möchte ich wirklich einmal eine offizielle Quelle wissen, (Orkampagne zählt in meinen AUgen deswegen nicht weil es nicht erklärt ist wie sie es machen wollen, zumal da auch nicht das überschneiden angesprochen wurde, es sind also im Grunde 2 Fragen)
    oder eben ein Statement von einem der Autoren von DSA, wie man es denn nun handhaben soll.
    Und da dragonspin und kennin gute Kontakte haben, sollte vielleicht mal einer von beiden eine E-Mail schreiben, weil bei Fanpro kommt man im Grunde nicht durch: meine E-MAil die ich vor mehreren Wochen (2 Monaten schrieb, zu einem anderen Thema) ist noch nicht beantwortet worden.

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • @ Eggsplasher. Das Mit den Magier Stufe 10. Das kann der Meister einfach unterbinden indedm nur ein Zauber klaüüt und die anderen nicht funzen. Natürlich ist das nur eine billige Lösung aber egal.

  • Es geht doch nur ums Prinzip.
    Man kann bei JEDER Aktion eines Lebewesens sagen: es KÖNNTE aber das und das passieren...
    Aber ein 10 stufiger Magier, dem IMMER seine GArdianum-Zauber misslingen? Und IMMER alle nach dem ersten?


    Ich weiß... im Grunde ist dies ein Spam... doch es musste einfach einmal gesagt werden! Wie oft lese ich solche Sachen wie: Es könnte aber...
    Wieso werden die Ausnahmen immer zum Regelfall mutiert?

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Wenn ich mich recht entsinne hat oben wer geschrieben das man Zauber nicht stapeln kann, das bedeutet das der Gardanium oder wie der auch heißt nur eine größere Kuppel wär und mit 14 SchutzPunkten. Das denke ich was meint ihr??

  • ??? Erstmal verstehe ich gar nichts...
    Und dann: Es wurde aber eben auch das Gegenteiö behauptet und es gibt nichts eindeutiges im Regelwerk verankertes und auch keien logische Begründung für oder gegen Stapelung (-> 1mm versetzt usw.)

  • Was genau verstehst du denn nicht? (bzw. : meintest du mich :?: )
    Den Gardianum (bzw. besser gesagt die 4 Gardianum-Zauber die sich überschneiden) mit 44 Schutzpunkten für 4 ASP oder etwas anderes?


    Und zu dem Stapeln: Ja stapeln wird nicht gehen, aber wir reden hier ja von Überschneidungen, sodass ein winziger Fleck bleibt, der von allen 4 Gardianum-Zaubern geschützt ist.

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Nein, Narbo - den gesamten hinteren Inhalt seines Beitrags kann ich nicht nachvollziehen.
    Und ich behaupte immer noch, dass es keinen Grund gibt, warum mehrere Gardiani sich nciht an einem Punkt überschneiden und somit quasi aufaddieren können.

  • Stapeln geht nicht... alleroberste Regel.
    Wo das jetzt wieder stand weiss ich net auswendig. Wenn ich daran denke, werd ich\'s heut abend mal checken.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Kennin: Ich vermute mal, du bezogst dich auf das Stapeln von Zaubern in Artefakten. Und wäre ein 0,000000000000000001mm versetzter Gardianum nicht quasi gestapelt? Dagegen dann bitte gleich ein zweites arkanes Gesetz :P

  • In meinen Augen ist es so, dass man einen Gardianum nicht dort erschaffen kann, wo bereits ein anderer ist. (Also keine Überschneidungen)
    Was das stapeln angeht: das eigentliche \"stapeln\" von Zaubern ist eher zu den Artefakten zuzuordnen, und dort auch durchaus möglich.


    Was meine eigentlich Frage ist:
    Gibt es konkrete Regelungen dafür, dass (z.B.) zwei Gardianum-Zauber so positioniert werden, dass sie sich eine gewisse Zone teilen?
    Das sich die beiden Kuppeln sozusagen schneiden?


    Zwei Gardianum-Zauber übereinander kann ich mich absolut nicht vorstellen.

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Egg: Jein. Für den Fall, dass sich feindliche Gardiani überscheiden, gibt es einen ausdrücklichen Text, ich glaube sogar im Codex Cantiones. Es passiert nämlich genau ncihts, da ein Gardianum nicht einen Gardianum angreift/beeinflusst. Da dies nicht einmal \"feindliche\" Sprüche tun, wäre die Annahme, dass freundliche es tun ziemlich verquer - welchen \"Grund\" hätten sie? Noch weniger als bei einem feindlichen, abgesehen davon, dass sie auch kein sinnvolles Ziel für ihre antimagische Ladung finden...

  • Hm. Den Text hatte ich ganz vergessen.
    Tja das ändert meine Meinung:
    wenn sich z.B. zwei feindliche Gardianum-Zauber überschneiden, dann werden es \"befreundete\" auch tun können.


    44er Gardianum für 4 AE ich komme 8)


    Äh räusper.... Pscht! Nicht den Spielern sagen :wink: :roll:
    Es soll doch eine Überraschung werden 8)


    By the way: kannst du mir sagen, wo das steht? Im CC jedenfalls nicht.



    \"
    \" alles klar, Danke!
    /

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • *puh* Ich weiss 101%ig, dass es irgendwo steht... evtl. in einem SALAMANDER (AV.Vote, Beilage)... aber rein theoretsich gebietet es auch die Logik. Worauf reagiert ein Gardianum? Jedenfalls nciht auf Antimagie. Wenn ich nachher Zeit finde, schaue ich mal die Salamander durch.

  • Wenn feindliche Gardaniums sich überschneiden können dan kan der eine Magier einen Fulmi ohne das er geblockt durchdringen.


    Hier meine Frage im inneren des Gardanium ist da nicht auch irgendein schutzmechanismus. Ich meine einen der passiv ist, da es ja in einen ring von Astralenergie ist und daher die Luft oder was auch immer von Astralenergie durchdrungen ist so das er den Zauber ein bisn aufhält. Und wenn dan ein Loch im Gardanium ist bricht ja die ganze Kuppel zusammen so das sich die durch Astralenergie gesätigte Luft verschwindet. Ich weiß nicht ganz aber ich würde gerne eure Meinung darüber hören, da man daraus was interessantes machen könnte im Abenteuer. O.K. ich hab scheiße geschrieben asber egal

  • Innen ist kein Schutzmechanismus. Stell dir die Schutzkuppel als Membran vor: die Innenseite lässt alles durch und die Außenseite hält Schaden verursachende Zauber ab.


    Wie du das jetzt mit dem überschneiden meinst, weiß ich nicht. Ich könnte mir nur vorstellen, du meinst es so, dass der eine Magier seine Kuppel die des anderen überschneiden lässt. Anschließend geht er so weit nach vorne, dass die gegnerische innerhalb der gegnerischen Kuppel ist und seine Kuppel noch vor sich hat. Danach schießt er auf den feindlichen MAgier, während er noch in seiner Kuppel steht. Da ist jedoch anzumerken, dass so etwas auch mal schnell ins Auge gehen kann...
    Zumal das mit den Überschneidungen noch nicht ganz geklärt, ich würde wirklich gerne wissen, was ein DSA-Autor dazu sagt.

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Einmal eine ganz andere Frage. Ich weiß das wir sowas schon vorher besprochen haben, aber wir haben nicht ganz besprochen ob man den Gardanium auch mit Antimagie verhindern oder stopen kann. Ich weiß es nicht ganz aber ioch könnte es mir gut vorstellen. Meine Therorie basiert darauf das Antimagie Magie unterbindet, also das sie die Matrix oder sonstwas zerstört. Würde es gern wissen dann kann ich nähmlich meine Spieler auspielen :twisted: :twisted: :twisted

  • Gut da ich jetzt nicht weiß, ob wir das hier schon hatten:
    Nein. Es gibt keinen Antimagiespruch gegen Antimagie.
    Gegen einen Gardianum hilft nur das umgehen (also in die Kuppel treten) oder das durchbrechen der Kuppel.


    Wenn du deine Spieler da überraschen willst: Lass den MAgier seinen GArdianum wirken. Dann fühlt er sich ja erst einmal sicher...
    doch: du wirkst einen Paralü auf den MAgie, dagegen ist der Gardianum bekanntlich nutzlos. Um den Erstarrten wird ein Band und Fessel gesprochen, du kannst jetzt ja in Ruhe um den Spielermagier umherschreiten. Sobalt der Paralü erlischt wird ein Pandämonium gesprochen, durch den Band und Fessel wird es schwierig für den Spielermagier, da heile heraus zu kommen.
    Merke: ein MAgier, der einen GArdianum wirkt, ist ganz einfach auszutricksen und tut einem sogar einen GEfallen: nachdem man den Paralü gewirkt hat ist man von dem Gardianum geschützt während man sich um den armen MAgier kümmert...
    (Der natürlich einen Treil seiner Kraft vergeudet hat)

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Also - wenn ich die Zeit habe zu warten bis der Paralü aufhört zu wirken dann stelle ich mich hinter den Magier, halte ihm ein Messer an die kehle und die Sache hat sich erledigt - zumindest wenn der Meister gewisse biologische Realitäten akzeptiert und nicht darauf besteht dass ein Messer nur 1 W TP macht ;)


    Aber im Ernst: Wenn der Magier schon versteinert ist und ich die Zeit habe zu warten dann verschwende ich doh keine Stralenergie auf Band und Fessel + Pandaemonium sondern erledige das mit weltlichen Mitteln.


    Spaßig ist es auch, dem versteinerten einen schweren Eisenkragen oder so umzuhängen (zur Not tut es auch ein um den Hals gebundenes Kettenhemd oder sowas) und die Hände in eine Fessel, die man nur noch zuziehen muss, dann hat man ihn lebendig und unverletzt eingefangen...


    Also, da müsste tausend bessere Alternativen geben als aufwendig einen Pandaemonium zu zaubern (ganz abgesehen davon dass der eine Anrufung von Dämonen darstellt was auch nicht immer sinnvoll ist).

  • Ich ziehe hier einmal einen Schlussstrich.
    Das Thema ist Gardianum.
    (Wir können ja in einem anderen Thread darüber diskutieren, ich habe Narbo lediglich ein Bsp. genannt zum besseren Verständnis, vielleicht war es ein Fehler, so ein exklusives Bsp. zu nennen)


    Natürlich hast du, was den Faktor der Sicherheit und der Wirkung/Kosten
    angeht recht. Ich begann ja auch mit den Worten: Wenn du deine Spieler überraschen willst. Und nicht: Wenn du deine Spieler töten willst. :wink:
    Claudibus


    (Eigentlich kahmen hier schon lamge keine Fragen mehr, nur noch doppelt gestellte Fragen)

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded