Frisch geerbt ist halb gestorben 1.0.0

Lizenzbestimmungen
Keine Angabe

Ein DSA Soloabenteuer für einen Helden der Stufen 1-10

Autorentext: “Froh gemutes wandern Sie durchs Horasreich als Sie von einem Unwetter überrascht werden. Ihre einzige Chance auf ein wenig Trockenheit verspricht ein Herrenhaus abseits des Weges. Da wartet jedoch eine mörderische Überraschung … Detektivabenteuer ohne spezielle Anforderungen an den Helden.”


Ein DSA Soloabenteuer für einen Helden der Stufen 1-10


Regelwerk: DSA 3
Umfang: 67 Seiten
Erfahrung: Einsteiger bis erfahren (Stufe 1-10)


© Stefanie Eickenberg 2002/2003

Bilder

  • Irre gutes Abenteuer - sicherlich eins der besten, die ich je gespielt habe. Einziger Kritikpunkt sind sprachliche Eigenheiten - Ihrzen statt Siezen wäre wünschenswert ("Du" wäre auch noch in Ordnung) und den Notar durch einen Rechtsgelehrten ersetzen. Sonst: Absolut spitze.
  • Ein wundervolles Abenteuer, sehr stimmungsvoll, sehr spannend. Zwischendrinn war ich wütend, fröhlich, traurig und paranoid, also alles, was man für einen sehr schönen DSA-Abend braucht und brauchen könnte.

    Nur ein Sache fand ich seltsam, sehr spät in der Geschichte, als man zu jenen drei Verdächtigen kommt, dass man da sich da ziemlich langsam per Ausschlussprinzip durchknobeln musste. Zumindest mir schien es so, dass der gesamte Plan nur Sinn machen konnte, wenn es auch wirklich der war, der es am Ende war.
  • Eins der schönsten soloabenteuer seit langen, man hat das gefühl selbst dabei zu seien. Und man lernt die anderen Charaktere perfect kennen so das man nicht genau weis wer was war aber eine gewisse Ahnung hat, man sieht ebenfalls das der Held ein Herz hat wie der Mensch der ihn spielt. Man hat soviele Talentproben wie eigentlich bloß bei Gruppenabenteuern so das man sieht das man auch andere sachen als Kämpfen können muss um ein Held zu seien.
    Enschuldigt bitte die Rechtschreibfehler.
    :)
  • Ein Lob an die Autorin! Sehr schön gemachtes Abenteuer, das es durchgängig schafft die Spannung aufrecht zu halten. Durch die Tatsache, das Kämpfe umgangen werden können, lässt sich dieses Abenteuer wirklich problemlos mit jedem Heldenspielen. Da viele verschiedene Proben verlangt werden, empfand ich es so, dass jeder Held an einem gewissen Punkt ein Erfolgserlebnis hat!
  • Das Abenteuer ist echt wunderschön. Es bietet ein spannendes Erlebnis bei dem man nicht in jedem dritten Abschnitt stirbt, und vor allem das Ende ist einfach herrlich. Allein für das Ende lohnt es sich das ganze mehrfach zu spielen.
  • ein sehr schönes Abenteuer welches mir persönlich viel Freude bereitet hat. Zwar ein wenig ausbaufähig aber sehr schlüssig und trotz allem nett erzählt. Auch eine hervorragende Grundlage für ein Gruppenabenteuer!
  • Mega cool, hat mir total gefallen.
  • ganz nettes AB. Es sind aber leider so einige Kleinigkeiten, wie z.B. der Notar, denn ich sprachlich durch einen rechtsgelehrten ersetzen würde, die nicht so recht aventurisches Flair aufkommen lassen und der recht flache Spannungsbogen, machen das Abenteuer nur empfehlenswert und nicht sehr gut. Als Grundlage für ein Gruppen AB kann ich mir das ganze sehr gut vorstellen.
  • Da ist es ja :D Ich hab das einmal als Solo gespielt und einmal als Gruppenabenteuer umgeschrieben, jedes mal hat es sehr viel Spaß gemacht. Ist nicht ganz aktuell, aber hat keine offenkundigen Fehler :D
  • Ich kann mich meinen Vorkommentatoren nur anschließend, ein sehr gut gemachtes Abenteuer. Die Stichworte waren sehr schön und alles durchaus schlüssig. Einzige was gestört hat war die (in meinen augen etwas) fehlende Aktion und Dramaturgie. UNd auch wenn ich es bisher nur einmal durchgespielt habe, so finde ich das es noch durchaus andere Möglichkeiten für das Ende geben könnte...
  • Tuladius: schon seit jahren kein so gut gemachtes solo abenteuer gespielt ich konnte mich nicht mal 2 minuten von der geschichte fortreißen einfach klasse ich dachte zwar mehrfach war ich nicht schon bei 188 oder bei anderen zahlen aber das hat getäuscht alles prima gelaufen die geschichte ist klasse man hat nicht angst jeden moment zu sterben einfach klasse ich weiß ich wiederhole mich aber es ist halt echt gut ;) ps hast du noch mehr abenteuer seit dem geschrieben wäre sehr interessiert mehr von dir zu lesen oder zu spielen :D
  • Genialst. Musste zum Schluss sogar heulen, weil es so ergreifend war. X(
  • Ich habe dieses Abenteuer übrigens letztens überarbeitet und als Gruppenabenteuer gemeistert. Die Spieler waren total begeistert. Für mich war es ein wenig stressig, weil eben ein Soloabenteuer kein Gruppenabenteuer ist….aber es ist voll zu empfehlen!
  • Sebus: Ein weltklasse Abenteuer, wirklich. Die Atmosphäre ist prima, die story logisch, es muss nicht ständig sinnlos gekämpfe werden, einfach gut. vielen Dank für dieses Abenteuer. mit einer schönen gestaltung wäre es ein prima “kaufabenteuer”!
  • Nur zur Info: Dieses Abenteuer ist auch für 3 Euro in einer Version für Palm-PDAs käuflich zu erwerben unter pdassi.de/product.php?prod_id=18141 Ich hab es selber noch nicht gespielt, aber es gilt auch in der Palmszene als recht gutes Abenteuer.
  • Broetbay: wow, also dieses abenteuer könnte locker ein verkaufsschlager werden. so ein heftiges abenteuer. :! ich muss dich wirklich loben. ich persöhnlich mag nicht so die “alle 2 sekunden kämpfen” abenteuer sondern die rätselabenteuer. und dieses war das beste abenteuer das ich je gespielt habe. spannung wo man nur hinsieht. keine fehler!!! alles praktisch perfekt. ich kann nur immer wieder sagen: …WOW…
  • Master of diesaster: Geilomatiko:!
  • Doomsday: Das hier ist wirklich sagenhaft! Tolle Stimmung, sehr spannend, keine Fehler, keine Frust, nichts nervt. Man muß nicht ständig Angst haben daß einem im nächsten Abschnitt der Schlag trifft oder ähnliches Unheil. einfach nur ausdrucken, und mit Würfel, Heldenbogen und Knabberzeug in eine Ecke verziehen, für mehrere Stunden gute Unterhaltung ist gesorgt^^
  • Panzerfaust: Diese EXTREM gute Abenteuer hält, was es verspricht! Es ist wirklich JEDEM Helden möglich, dieses Abenteuer zu bestehen. Ob magisch oder nichtmagisch ist egal und selbst die Sorte Helden, die sich lieber auf Wissen und Worte als auf den Kampf verlassen, sind hier gut aufgehoben. Die Atmosphäre ist sehr dicht und ich konnte trotz mehrfachen Spielens keine Ungereimtheiten entdecken. Der größte Vorteil ist zudem, dass dieses Abenteuer auch problemlos mit einem DSA-4-Charakter zu spielen ist (was aufgrund des veränderten Talentsystems leider nicht bei allen Abenteuern der Fall ist). Hervorragende Arbeit. :)