Madas Früchte 1.0.0

Ein DSA Gruppenabenteuer für 3-5 unerfahrene bis erfahrene Helden

"‘Ein Märchenerzähler hat uns heute eine interessante Geschichte erzählt. Sie handelte von einer alten Stadt in einem Tal des Raschtulswalls. Von dort aus soll einst ein mächtiger Zaubersultan über alle Länder zwischen Darpat und Mhanadi geherrscht haben und dabei gewaltige Reichtümer angehäuft haben. Aber eines Tages kam ein Heer von mächtigen Eroberern über die Berge in das Land des Sultans, besiegte seine Armee und verheerte das Land. Erst vor seiner Stadt konnte der Sultan die Feinde besiegen, indem er sich selbst opferte. Sein Volk jedoch verließ das geschundene Land und ließ sich jenseits des Perlenmeeres nieder …’


Nicht nur die Helden könnten sich für die alten Schätze interessieren, die in der verlorenen Stadt der Legende nach zurückgeblieben sind…”

Dieser Beitrag erreichte beim Gänsekiel und Tastenschlag Wettbewerb 2003 den siebzehnten Platz.


Regelwerk: DSA 4
Umfang: 38 Seiten
Ort und Zeit der Handlung: Garetien im Sommer neuerer Zeit (30-33 Hal)
Komplexität (Meister/Helden): mittel
Erfahrung (Helden): Einsteiger bis erfahren (Stufe 1-8)
Anforderung (Helden): Talenteinsatz, Kampffertigkeiten, Interaktion


© Matthias Reinhardt 2003

Images

  • Solide Hintergrundgeschichte

    Das Abenteuer bietet eine solide Hintergrundgeschichte und eine abwechslungsreiche Mischung aus Recherche, Reise und Erkunden, aber auch ein paar kleine Rätsel und Überraschungen. Die einzelnen Ereignisse, NSCs und auch die Reisen zwischendurch sind schön beschrieben und enthalten einige Details, die der Geschichte Leben einhauchen. Es sind einige magische Aspekte eingestreut, wenn sich auch keine besondere magische Stimmung einstellt. Regelrecherchen werden dem Meister fast völlig abgenommen. Wo es nötig ist, werden Hinweise auf weitere Informationen im Regelwerk geliefert.


    Schade ist nur, dass das alte Volk erfunden zu sein scheint (oder irre ich da?) und sich ausserdem der Eindruck auftut, dass die Charaktere kaum eine Wahl haben und im Zweifelsfall durch den mitgeschickten NSC wieder auf die richtige (geplante) Spur gebracht werden.