Die andere Wette 1.0.0

Ein DSA Gruppenabenteuer 3-5 Helden beliebiger Erfahrung

Aleya Ambareth: “Es geht um diese Heldengruppe. Sie sind alle recht mächtig und vorlaut … Sie haben mir schon so manchen Gefallen getan, jetzt dürstet es ihnen nach neuen Taten. Doch ich hab nichts und man muss sich die Jungs doch warm halten, ich weiß, ich weiß. Auch bei mir lauern ebensolche an meiner Türschwelle. Ich wollte sie wegen irgendetwas besonders Wichtigem losschicken. Vielleicht ein Artefakt? Das klappt zumeist. Wollen wir das nicht verbinden, wie wäre es mit einer kleinen Wette?”


Ein DSA Gruppenabenteuer 3-5 Helden beliebiger Erfahrung


Dieser Beitrag erreichte beim Gänsekiel und Tastenschlag Wettbewerb 2006 den sechzehnten Platz.


Regelwerk: DSA 4
Umfang: 10 Seiten
Ort und Zeit der Handlung: Kosch, 23 Hal
Komplexität (Meister/Helden): mittel
Erfahrung (Helden): Beliebig (Stufe 1-20)
Anforderung (Helden): Interaktion, Humorverständnis


© Raoul L. 2006

Images

  • Generische Abenteueridee

    Das Abenteuer als solches ist eigentlich kein wirkliches Abenteuer als vielmehr nur eine Idee, wie man mit den Helden umgeht. Bei dieser Idee bleibt es, denn ein wirklich intensiver Plot oder gar eine Ausarbeitung existiert nicht. Optional können entweder ein oder zwei Meister das Abenteuer mit einer oder zwei Gruppen leiten. Zwei Auftraggeber, ein Auftrag und die Kollisions-Option. Allerdings wird keine Dramaturgie aufgebaut, keine wirklichen Highlights. So läuft z.B. ein Held (als Tagesereignis) gegen einen Baum, in einer Nacht kommt mehrfach ein Dachs vorbei.


    Das Abenteuer könnte beinahe überall in jedem RPG gespielt werden und ist von daher nicht sonderlich tief ins aventurische Geschehen eingebettet.


    Relativ uncharakterisiert und motivationslos erscheinen die Auftraggeber, die aufgrund eines persönlichen Streits zwei Heldengruppen im Halbwahnsinn durch den Wald schicken.


    Sprachlich ganz nett geschrieben, gelegentliche Tippfehler, aber auch nicht sonderlich amüsant oder auffallend künstlerisch.