Bei Nacht und Nebel DSA 4.1

Ein DSA Kurzabenteuer für 3-5 Helden niedriger Erfahrung

Tief im Kosch versuchen die Helden zwei adligen Brüdern zu helfen, deren intrigante Stiefmutter in Gewahrsam zu nehmen. Doch dies stellt sich als riskantes Unterfangen heraus, da sich die Dame hinter den hohen Mauern einer Burg verschanzt hat. Da keine Hilfe zu erwarten ist, dringen die Recken bei Nacht und Nebel in das Gemäuer ein, ohne wirklich zu wissen, auf was sie sich da einlassen.


Ein DSA Kurzabenteuer für 3-5 Helden niedriger Erfahrung


Dies ist der zweite Teil der losen Geschichte um die intrigante Baronin Junivera von Sturmfels. Den ersten Teil, der für dieses Werk nicht zwingend vorausgesetzt wird, finden Sie hier.


Dieses Abenteuer hat in leicht gekürzter Form am Ulisses Autorenwettbewerb 2010 zum Thema “Dungeon” teilgenommen.


Dieses Abenteuer ist von teils namhaften Künstlern illustriert.


Regelwerk: DSA 4.1
Umfang: 21 Seiten, (ca. 12 Spielstunden)
Ort und Zeit der Handlung: Ferdok und Burg Schwarzenheim im Kosch, nach 36 Hal
Komplexität (Meister/Helden): mittel/mittel
Erfahrung (Helden): Einsteiger (Stufe 2-5)
Anforderung (Helden): Interaktion, Talenteinsatz, Kampffertigkeiten, Zauberei


© Michael Berens 2011

Images

  • Ich habe meine Gruppe noch nie so vollkommen und großartig scheitern sehen - wenn vier Helden gleichzeitig aus einer Übersprungshandlung die schlechteste aller Alternativen wählen und wenig später die zwei haupt-NPCs tot sind und die Burg lichterloh brennt. Es hat riesig Spaß gemacht.

  • wie auch der erste Teil ist auch dieses Abenteuer sehr gelungen.

  • Ein sehr solides Dungeon-Abenteuer. Der Einstieg ist gelungen und sobald man denkt absehen zu können, worauf es hinaus läuft, kommt eine unerwartete Wendung daher. Für meinen Geschmack waren es etwas zu viele Proben und Kämpfe, ich bin aber sicher, dass sich das auch herunter regeln ließe.