Vorbereitungen zur neuen Forengeneration und Hostingwechsel

Orkenspalter Infokanal via Telegram
Für die demnächst anstehende Wartung (Aktualisierung der Forensoftware) als auch für gelegentliche Informationen rund um den Orkenspalter, Fantasy & Rollenspiel steht Euch ein kleiner Infokanal via Telegram zur Verfügung. Interessierte können diesen Kanal gerne betreten.

15037-ai-gif


Woltlab - der Hersteller der Forensoftware - hat vor kurzem eine neue Version veröffentlicht (derzeit als Release Candidate). Auch der Orkenspalter wird bald ein Facelift bekommen, sobald alle relevanten Funktionen und Erweiterungen zur Verfügung stehen und getestet wurden. Da in dem Zuge auch die Designs erweiterte Funktionen und Möglichkeiten bekommen haben, wird es nicht möglich sein, alle Templates problemlos zu übernehmen.


In Vorbereitung dazu habe ich gestern auch das Hosting gewechselt. Der Orkenspalter läuft nun bereits bei All-Inkl - die Präsenzen wurden alle umgezogen. Da wird sich in den nächsten Tagen hier und da noch ein Blubbern ergeben, da sich aber auch bald einpendeln sollte.


Bei Problemen einfach im Support-Board melden.

Comments 5

  • Das Test-System der neuen Forengeneration ist nun auch auf dem neuen Webspace.
    Link: https://os.thomas-stolz.de/
    Pre-Login/Kennwort: beta / betabeta

  • Nice, bin auch bei all-inkl.com ^.^ Deren E-Mail-Support ist echt super.

    • Ich bekomme kaum noch zusammen, wo ich bereits überall gewesen bin in 20 Jahren. Das war Prohosting, 1&1, Mordor.ch, Strato, Hosteurope, Magicalworks, Server4you, Xantron, Goneo, 5hosting, Webgo, Hetzner, All-Inkl, ... die Reise geht immer weiter ;)

    • Die Hälfte davon sagt mir nicht mal was. Hoffen wir, dass all-inkl.com eine längere Bleibe wird :D


      Hast du mittlerweile ein Umzugsskript... ? Wenn du das so oft machst, lohnt sich das doch sicher, oder? ;D

    • Da jedes Hosting-System anders arbeitet und seine Eigenheiten, ist so etwas nicht möglich. Außerdem sprechen wir hier über Datenmengen von mehreren hundert Gigabeizen.. da geht man auf die Systemebene und schwurbelt via SSH rum.