Recherche: Wie schreibt man gute Soloabenteuer? Teil II

Welche Spezies "gehören" in eine Einsteigerbox als Spielercharaktere (also welche würde man sonst missen)? 9

The result is only visible to the participants.

4/4 der Soloabenteuer sind durchgearbeitet. Erst dachte ich, die Belohnungen in den einzelnen Abenteuern wäre unterschiedlich. Tatsächlich sind jedoch überall die exakt gleiche Silbertalerzahl zu holen.

Ich habe die neuen Erkenntnisse fett hervorgehoben und auch wieder eine Frage an euch, diesmal im Umfrage-Format, ihr könnt aber gerne auch ausführlich antworten ;) Ich habe den Menschen dabei mal als trivial weggelassen.


Grundsätze gutes Solo

Hintergrund

Hintergrund des Charakters

  1. Bringe den Hintergrund des Charakters in der Einleitung zur Geltung. Insbesondere Aberglauben, Vorurteile, ...
  2. Warum ist der Held Held dieser Geschichte?
  3. Werfe ein Problem auf
  4. Verbindung zum Auftrag(geber)
  5. Einleitung kann stilvoll aus Sicht des Charakters geschrieben werden, um die Immersion zu erhöhen.

Hintergrund der Welt

  1. Erkläre gängige Dinge wie die Währung, die Religion, Maßeinheiten usw.

Erkläre die Regeln

  1. Stelle am Anfang das Konzept eines Soloabenteuers möglichst kurz und knapp dar.
  2. Erkläre den Probenmechanismus anhand der ersten Probe => Die erste Probe sollte durch jede Entscheidung erreicht werden! Ansonsten muss man's mehrmals schreiben und verliert platz. Beschreibe ausführlich, wo die Information im Charakterbogen zu finden ist.
  3. Rechne dem Helden die Regelmechaniken anhand seiner eigenen Werte vor => Der Charakter muss vor den Probewürfen im Abenteuer bereits abgeschlossen sein!

Welche Mechaniken sind Must have?

  1. Attributsproben
  2. Fertigkeitsproben (Zauber, Liturgien)
  3. Wundschwelle (Ilaris spezifisch)
  4. Kampfregeln (Aktionen erstmal sehr stark vereinfachen)

Kämpfe

  1. Ein oder maximal zwei schnelle Kämpfe. Dabei auf abwechslung achten. Falls der Gegner Manöver einsetzen soll, achte darauf, dass sein Verhalten beschrieben wird, damit der Spieler nicht für zwei Charaktere Manöver bestimmen muss.
  2. Beschreibe den Kampfablauf einmalig und überlass die restlichen Kampfrunden dem Spieler
  3. Du kannst einen Kampf auch durch einen Zauber oder ein Manöver einleiten. Dadurch bringst du dem Spieler bei, was in der Situation passend ist und gut funktioniert.
  4. Kämpfe haben mehrere Ausgänge und müssen nicht mit dem Tod eines Kontrahenten enden.

Aufbau

  1. Erst wenige Optionen und wenig Proben, dann (potentiell) mehr.
  2. Füge dem Charakterbogen weitere Informationen bei (Steigerund etc.)
  3. Versuche allzu offensichtliche Zusammenführung von Handlungen zu vermeiden.
  4. Versuche auslachen, bestrafen von Würfelpech zu vermeiden. Ein Fehlwurf kann auch zu spannenderen - da gefährlicheren - Geschichte führen!
  5. Lieber kurz und gut als langatmig. 8-12 Seiten.
  6. Ungefähr eine Seite Einleitung
  7. Ähnlicher Text bei unterschiedlichen Wegen ist keine Schande
  8. Mehr Kämpfe für Kämpfer als für nicht Kämpfer, ...

Belohnung

  1. Alle sollten potentiell die gleichen AP und Silbertaler (unter Umständen in Wertgegenständen) erhalten können.
  2. Dabei sollte die Belohnung vor allem von der Hauptfertigkeit des Charakters abhängen. Der Dieb sollte sein Geld durch dieben erhalten und der Kämpfer durch kämpfen und nicht andersrum.

Comments 5

  • Es hängt doch sehr vom Spiel ab welcher Charakter vorkommen sollte oder geht es nur um DSA? Dann:

    Die Begegnungen hängen von der Zeit ab in der das Abenteuer spielt. Elfen waren zuerst da.

    Ein Soloabenteuer muss nicht zwingend für eine/n Einsteigerspieler/in sein. Darum finde ich Deine Umfrage schwer zu beantworten.

    Einsteiger: Nur Menschen

    Alte Zeit: Nur Elfen

    Später: Elfen und Zwerge, denn sie gehören einfach dazu. :thumbup:

    Like 1
    • Genau, es geht nur um DSA und Neuzeit für Einsteiger (Ilaris: Ein DSA Regelwerk). Die offizielle Einsteigerbox (DSA5) setzt z.B. auf Mensch/Mensch/Zwerg/Elf. Deshalb ist die Entscheidung sicher nicht trivial :)


      Du würdest am Anfang also erstmal nur Menschen nehmen, lese ich heraus.

    • So wie ich es verstanden habe, geht es darum, DSA-Neueinsteigern Spaß am Hobby und DSA-Quereinsteigern die Ilaris-Regeln näher zu bringen. Das Setting soll Nostria in einem mehr oder weniger aktuellen Aventurien sein

      Like 1
    • Tatsächlich verweist erschlagener Nostria aus dem "Was das hier ist und soll!" auf Andergast, was der Schauplatz dieser Einsteigerbox werden soll. Primär geht es mir darum, die Ilaris-Regeln näher zu bringen und zwar explizit auch solchen Spielern, die bisher wenig bis keine DSA Erfahrung haben. Natürlich soll dabei im Idealfall auch viel Spaß entstehen ;)

  • Ich empfehle die Umfrage in einem normalen Forumsthread zu posten. Dann ist die Anwortrate bestimmt höher.

    Like 2