Das Ende der ersten Kampange

Vor zwei Jahren kam mir bekannter Weise die Idee eine eigene Kampagne zu schreiben (Siehe hier). Sie ist nicht das geworden, was ich damals geplant hatte, sie ist so viel besser geworden. Und das ist keineswegs mein Verdienst, sondern der meiner Spieler. Ich habe das Glück mit sechs hoch motivierten Spielern dieses wunderbare Hobby zu betreiben. Mit ihren eigenen Geschichten, mit ihren verrückten Ideen und bekloppten Entscheidungen.Ich habe ihnen in dieser Kampagne einige harte Momente entgegen geworfen und sie haben ebenso gewirkt wie die lustigen und heroischen Abschnitte. Dazu all die kleinen, einfach netten Momente... All das führte dazu, dass ich am letzten Abend mich fast dazu zwingen musste ein Ende zu finden. Es war der klassische Ritt in den Sonnenuntergang, nur das nach dem Sonnenuntergang ein neuer Tag wartete. Kitschig? Ja! Aber das hatten sie sich verdient.

Nun geht es in die Vorbereitung für die 7G, wir starten mit Staub und Sterne und ich kann es kaum erwarten!

Comments 4

  • Sehr cool. Kommen auch Abenteuermitschriften zum mitlesen und verfolgen?

    • Darüber habe ich auch schon nachgedacht, insbesondere das ganze als eine Art Podcast zu veröffentlichen. Allerdings müsste auch der irgendwie nachbearbeitet werden und dafür hat leider niemand so wirklich Zeit und ich versuche lieber so viel zeit wie möglich in die Abenteuer selbst zu stecken. Prinzipiell würde ich also gerne Mitschnitte oder Mitschriften veröffentlichen, allerdings fürchte ich dass diese kurzen einblicke alles sind, was meine Freizeit hergibt. Tut mir Leid dich da enttäuschen zu müssen :(

    • Verstehe ich vollkommen!:) Bei mir schreibt jedes Mal ein anderer Spieler mit und trotzdem geht noch viel Zeit beim nachbearbeiten drauf.

    • Vielleicht kann ich ja jemanden überreden seine Perspektive hier zu teilen ;)