Letternmanufaktur - Boltan im Soloabenteuer

Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich hier den letzten Beitrag geschrieben habe. Leider kann ich auch nicht die Veröffentlichung eines Projektes verkünden. "Goldener Reif & Silberne Klinge" ist noch immer beim Korrekturlesen und "Almadanisches Blut" hängt gerade bei ungefähr 39 Seiten (und ich bin mir nicht sicher, ob die Geschichte jemals das Licht des Scriptoriums erblicken wird). Deshalb werde ich kurz über ein neues Projekt schreiben. Ich probiere mich wieder einmal an einem Solo-Abenteuer. Diesmal soll es etwas für einen schurkischen Charakter werden. Der Einstieg ist dabei eine Partie Boltan in einer eher zwielichtigen Knape im (sprichwörtlichen) Untergrund Belhankas.


Nun habe ich ganz allgemein eher wenig Ahnung von Boltan oder auch Poker. Aber nachdem nun einige Abschnitte geschrieben sind, die Teils länger geworden sind als mir für ein Solo eigentlich lieb ist, denke ich diverse mögliche Ausgänge des Kartenspiels abgedeckt zu haben. Nur frage ich mich, wie stimmig meine Ahnlehnung an das reale Pokerspiel ist. Gibt es irgendwo schon eine aventursich stimmige Ausarbeitung zu Boltan die ich nur nicht gefunden habe?